le an @chi3invincible
ching chang chong
RSS Report answers
Was machst du, wenn du gestresst bist, um den Stress zu reduzieren?
yoga, meditieren oder sport.
Deine peinlichsten Momente als du breit warst?
meinst du die, wo ich vom schoss eines kumpels gefallen bin, weil mein gleichgewichtssinn im arsch war und ich lachend auf dem rücken lag oder die tatsache, dass ich fremde menschen umarme und sage, wie sehr ich sie liebe oder wie ich einfach an den seltsamsten orten einschlafe und nicht zu vergessen die situationen, wo ich gegenstände erzähle, sei es ein stuhl, mein bier, der wodka, die wand oder der kühlschrank, wie sehr ich sie doch liebe und brauche oder die, wo ich mich im garten einer Freundin auf dem plumpsklo eingeschlossen habe, unfähig die tür aufzumachen und gezwungen war 10 qualvolle minuten im gestank zu verbringen?
1 person likes this
Schau in den Spiegel. Was siehst du?
Meine Motivation weiterzumachen.
1 person likes this
Was denkst du, was andere Menschen von dir denken?
interessiert mich nicht.
1 person likes this
du flühlingsrolle :D  Jenni
haha <3
1 person likes this
Was machst du, damit andere wissen, dass du sie liebst?
spätestens um 3 uhr morgens, wenn ich betrunken bin, kriegen alle meine freunde liebesgeständnisse von mir...
3 people like this
10 Dinge die du magst
reis, stäbchen, nudelbox, hunde, katzen, frühlingsrollen, wantan-suppe, gebackene banane, nudelsuppe, feldarbeit
10 people like this
xxxx  le an
eins noch speziell an die >>Hildesheimer Jugend<<, die hier ask haben und auch die, die das so mitlesen ohne account:
ihr tut euch keinen gefallen, euch gegenseitig steine in den weg zu legen, indem ihr gerüchte verbreitet, gerüchte glauben schenkt, beziehungen zerstört, über beziehungen her zieht oder zu schnell verurteilt. ihr müsst anfangen nachzudenken, was euer handeln oder worte bei anderen bewirken können. anstatt euch auf das leben anderer zu fokusieren, konzentriert euch auf euch selbst. auf eure träume. auf eure meinung. auf eure interessen. auf euer wohlbefinden. auf eure ziele. AUF EUER LEBEN. lernt euch selbst zu lieben, dann vergleicht ihr euch weniger mit anderen und vermeidet somit selbstmitleid, hass, eifersucht und neid. das sind die gefühle, die einen dazu bringen, gewollt bzw. ungewollt ''schlechtes''/''böses'' zu machen. keiner hat das recht, euch vorzuschreiben, wie ihr lebt, sowohl ihr nicht das recht habt, euch in andere leben einzumischen. ich kann die art, wie ihr miteinander und untereinander umgeht, nicht mehr sehen. ich find es schade und bemitleide euch in dieser hinsicht.
17 people like this