Ask @Belehrer:

Hallo ihr Lieben! Ich möchte mich hiermit von ask (und Instagram) verabschieden. Ich war eine lange Zeit hier, aber es ist an der Zeit für mich, zu gehen. Ich hinterlege meine Handynummer bei @tom111111 , falls jemand gerne Kontakt halten möchte. Danke für die Erinnerungen! -@lahmeschnecke/Kohlkopp

Ich finde es sehr schade, dass du deinen Account deaktiviert hast. Deine Antworten waren originell, lesenswert und authentisch. Außerdem warst du nach meiner Reaktivierung im letzten Jahr die Person, die in meiner Freundesliste ganz unten stand, was bedeutet, dass ich dir von allen aktiven Usern am längsten gefolgt bin. Somit gehörtest du zu den ganz wenigen Personen aus meiner Anfangszeit, die weiterhin aktiv waren. Ich finde es immer traurig, dass bei einer Deaktivierung zusammen mit dem User auch die Antworten weg sind. Es wäre schön, wenn etwas von der verschwundenen Person zurückbleiben würde, sodass man ab und zu in alten Antworten stöbern kann. Andererseits habe ich es vor dreieinhalb Jahren genauso gemacht. Vielleicht hast du ja irgendwann wieder Lust auf Ask. Ich hätte bei meiner Deaktivierung vor dreieinhalb Jahren auch niemals gedacht, dass ich irgendwann zurückkehren würde.

View more

"Es gibt mehr Darstellungen des Bösen als irgendetwas sonst. Das Böse ist visuell viel ansprechender als das Gute." (Lars von Trier) Siehst Du das auch so? Wie kommt das?

Manu
Der Mensch ist fasziniert und verstört von seiner eigenen Gewalttätigkeit. Die Kunst reflektiert und verbildlicht diese Gefühle.
Ich vermute, dass Lars von Trier mit seinem Zitat die extremen Gewaltdarstellungen in seinen Filmen erklären und rechtfertigen möchte. Ich würde ihm auf seine Aussage entgegnen, dass ich seine Filme "Dogville" und "Melancholia", in denen er das Böse vergleichsweise dezent und subtil visualisiert, mit Abstand am gelungensten finde.

View more

kannst du dich an viele details deiner reisen erinnern? oder hast du alles im bild festgehalten? was war deine liebste reise?

charlotte
Mir ist vorhin beim Aufwachen eingefallen, dass mir mal eine Zollbeamtin bei der Einreise nach Australien eine Banane weggenommen hat. Solche wie aus dem Nichts aufblitzenden Erinnerungen lösen meistens eine ganze Erinnerungskette mit ähnlichen Erlebnissen aus. Manchmal vertiefe ich mich auch ganz bewusst in bestimmte Reiseerlebnisse wie eine interessante Bergwanderung. In diesen Fällen versuche ich die Landschaft vor meinem geistigen Auge zu visualisieren, was manchmal gut, manchmal weniger gut gelingt. Meine Fotos helfen mir, falsche Erinnerungen zu korrigieren. Zum Beispiel war ich mir sicher, dass bei einer Wanderung auf Rarotonga zahlreiche Stauden mit überreifen Bananen den Wegesrand säumten. Hier das Foto, das meine falsche Erinnerung beweist:

View more

In welchem Film würdest du gern leben? (Du wirst dringend dazu ermahnt, keine anrüchigen Bildchen zu der Frage anzuhängen. Sittenstrolche unerwünscht, tzzzzzzzz)

Papiertiger.
Ich entscheide mich für die Rolle des Gaspard in dem Film "Sommer" von Eric Rohmer. Der Film spielt im Sommer in einem Urlaubsort in der Bretagne, was ich schon mal recht angenehm finde. Die männliche Hauptfigur, deren Rolle ich dann übernehmen würde, hat im Handlungsverlauf keine außergewöhnlichen Probleme und muss auch keine extremen Entwicklungen durchmachen. Es gibt einige Streits und Verwicklungen mit drei jungen Damen, die zwar teilweise unangenehm für ihn sind, ihn aber nicht gleich in eine existenzielle Krise stürzen. Ich denke, dass Gaspard in dieser Geschichte durchaus einiges über sich selbst und das Leben lernt. Vor allem die Gespräche mit der interessanten Figur der Margot würden mir vermutlich gut gefallen, auch wenn sie mit Sicherheit kein ganz einfacher Mensch ist.
Insgesamt glaube ich, dass ich mich in diesem Film und in der Rolle des Gaspard ziemlich wohl fühlen würde.
(Als Bildchen hänge ich mal sicherheitshalber ein Foto an, auf dem Gaspard bekleidet ist. Man weiß ja nie. Der Film hat übrigens die Altersfreigabe FSK ab 6.)

View more

Gibt es eine deiner älteren Antworten, der du jetzt nicht mehr unbedingt zustimmst? Kannst du mir ein Beispiel geben?

juicy lucy
Es gibt durchaus einige ältere Antworten, über die ich mich im Nachhinein wundere. Die verlinkte Antwort ist aus dem Jahr 2013. Als ich sie neulich wieder las, musste ich über die Absurdität meiner damaligen Behauptung lachen. Allerdings weiß ich nach mehr als fünf Jahren nicht mehr, ob ich zu dem Zeitpunkt von der Richtigkeit meiner These überzeugt war oder einfach nur witzig sein wollte.
https://ask.fm/Belehrer/answers/105445356088

View more

An welche fremde Person erinnerst du dich noch heute? © @xreasontohope

Papiertiger.
Ich erinnere mich leider noch heute an die Männer, die mich in meiner Jugend sexuell belästigt haben. Ich sehe noch ihre Gesichter und höre noch ihre Stimmen. Obwohl es nie zu tatsächlichem Missbrauch gekommen ist und mich diese Erfahrungen meiner Meinung nach nicht traumatisiert haben, verstört mich gerade die Tatsache, dass bei dieser Frage und vor allem bei der Formulierung "fremde Person" als Erstes die Gesichter dieser Männer vor meinem geistigen Auge auftauchen. Vom Trampen rate ich übrigens grundsätzlich ab. Geht lieber zu Fuß.

View more

Wie denkst du über das Konzept von Streamingdiensten?

Frau mit Flieder
Ich beurteile Streamingdienste als zusätzliches Angebot grundsätzlich positiv. An Netflix mag ich, dass ich alle Filme und Serien im Original schauen kann, was im Fernsehen nicht möglich ist. Außerdem mag ich das vielfältige Angebot an asiatischen Serien, die ich ohne Netflix niemals kennengelernt hätte. Das Spielfilmangebot ist auch nicht so schlecht. Manchmal muss man ein bisschen suchen, weil die guten Filme oft nur über die Suchfunktion zu finden sind. Natürlich haben die Streamingdienste auch negative Auswirkungen. Die Besucherzahlen der deutschen Kinos sind im Jahr 2018 um 15% gesunken. Das allgemeine Interesse an Filmklassikern sinkt, weil die meisten Zuschauer lieber die unzähligen neuen Serienproduktionen schauen. Andererseits denke ich mir, dass auch anspruchsvolle und klassische Filme weiterhin verfügbar sind. So sind zum Beispiel die Filme von Ingmar Bergman, Eric Rohmer oder Krzysztof Kieslowski in den Stadtbibliotheken in großer Anzahl vorhanden, sodass eine filminteressierte Person sie dort jederzeit ausleihen kann. Macht zwar keiner, ist aber theoretisch möglich. Von daher sind Streamingdienste wie gesagt nur ein zusätzliches Angebot, das man nutzen kann oder auch nicht.

View more

das wäre zu 100% auch meine Antwort gewesen .-)

Pasci
Ich habe noch mal über das Einzelzellenszenario nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich die Vorstellung eines Zellengenossen unter den geschilderten Voraussetzungen grundsätzlich furchteinflößend finde. Selbst wenn ich wüsste, dass ich die Zelle mit einer mir sympathischen Person teilen könnte, würde ich die Zeit lieber alleine verbringen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich aufgezwungene Nähe zu einem anderen Menschen auf engstem Raum ohne die Möglichkeit einer vorübergehenden Trennung nicht ein Jahr lang ertragen könnte.

View more

+1 answer in: “Wenn du für 1 Jahr ins Gefängnis müsstest, deine Zelle nie verlassen dürftest, du aber wählen könntest, ob du alleine bleibst, 1 oder 3 Menschen bei dir hast, die du aber nicht aussuchen kannst, was würdest du wählen? Und wie wäre das auf einer schönen, einsamen Insel wo du alles tun kannst?”

Wenn du für 1 Jahr ins Gefängnis müsstest, deine Zelle nie verlassen dürftest, du aber wählen könntest, ob du alleine bleibst, 1 oder 3 Menschen bei dir hast, die du aber nicht aussuchen kannst, was würdest du wählen? Und wie wäre das auf einer schönen, einsamen Insel wo du alles tun kannst?

Pasci
Im Gefängnis würde ich auf jeden Fall die Einzelzelle wählen, weil ich relativ gut auch über einen längeren Zeitraum ohne Gesellschaft zurechtkomme und das relativ hohe Risiko eines unangenehmen Zellengenossen nicht eingehen möchte.
Auf der einsamen Insel würde ich mich für drei weitere Menschen entscheiden, weil eine Insel die Möglichkeit einer temporären und/oder räumlichen Trennung bietet und weil man auf einer einsamen Insel gewisse Aktivitäten einfach besser im Team erledigen kann.

View more

+1 answer Read more

Uh, kann ich auch einen Stil von dir bekommen?

nefelibata
Modeberatung Jote. Bei dir fällt mir nicht viel ein, weil du deinen passenden Kleidungsstil meiner Meinung nach bereits gefunden hast. Ich kann nur bestätigen, dass dir die Farben Rot und Schwarz sehr gut stehen, aber ich glaube, dass du das auch selber weißt. Dein Foto im fahrenden Zug, das du zur Zeit als Profilbild hast, gefällt mir sehr gut. Auf diesem Foto sieht man auch, dass dir diese Farben hervorragend stehen. Bezüglich der Haarfarbe bleibe ich bei meiner Meinung, dass dir blonde Haare am besten stehen.

View more

+2 answers in: “Ich mochte meinen Kleidungsstil ändern (bspw. deutlich weniger schwarz) und brauche deine Hilfe. Rein von dem, was du bisher von mir weißt: Zeige mir doch bitte einmal auf, in was für Kleidung du dich mir vorstellen kannst. Das kann ein Bild sein oder eine detaillierte Beschreibung,ich bin gespannt!”

Bist du der Mensch, der du sein möchtest?

nefelibata
Größtenteils bin ich der Mensch, der ich sein möchte. Ich wäre gerne disziplinierter und zielstrebiger, was ich in letzter Zeit auch mehr oder weniger erfolgreich umsetze. Außerdem würde ich mir wünschen, dass ich öfter mal auf bestimmte Menschen zugehe und ihnen sage, was sie mir bedeuten. In diesem Punkt wird die Umsetzung schon schwieriger, weil ich dieses Defizit mittlerweile als Teil meines Charakters akzeptiert habe. Dennoch möchte ich versuchen, auch an diesem Punkt aktiv zu arbeiten.

View more

Was isst du gerne? Hast du ein Lieblingsessen?

Teddy Lupin
Ich habe kein spezielles Lieblingsessen. Zu Hause beschränke ich mich auf die üblichen Gerichte, die man schnell zubereiten kann. Die Grundlage besteht meistens aus Reis oder Nudeln. Wenn ich auswärts esse, bevorzuge ich die asiatische und orientalische Küche, wobei ich japanisches und indisches Essen am liebsten mag. Das koreanische Essen finde ich auch lecker. Das Foto entstand in einem Restaurant in Gyeongju (Südkorea), das sich auf die Zubereitung von Bibimbap spezialisiert hat.

View more

Gibt es Leben auf dem Mars?

Das Methan in der Marsatmosphäre könnte ein Hinweis auf Mikroorganismen sein, die organische Moleküle zersetzen. Allerdings kommen für die Methanausgasungen auch andere Ursachen in Betracht. Zum Beispiel könnten organische Stoffe von Kometen und Asteroiden auf dem Mars verschüttet und thermisch in Methan umgewandelt worden sein. Möglicherweise finden unter der Marsoberfläche auch noch andere Umwandlungsprozesse statt, die gänzlich ohne Bakterien auskommen.

View more

Ich danke dir für deine Einschätzung! Früher entsprach das ziemlich genau meinem Stil, inzwischen fühle ich mich in feminin-eleganter Kleidung tatsächlich wohler:)

Wenn du feminin-elegante Kleidung bevorzugst, könnte dir das folgende Outfit vielleicht gefallen. :)

View more

+2 answers in: “Ich mochte meinen Kleidungsstil ändern (bspw. deutlich weniger schwarz) und brauche deine Hilfe. Rein von dem, was du bisher von mir weißt: Zeige mir doch bitte einmal auf, in was für Kleidung du dich mir vorstellen kannst. Das kann ein Bild sein oder eine detaillierte Beschreibung,ich bin gespannt!”

Ich mochte meinen Kleidungsstil ändern (bspw. deutlich weniger schwarz) und brauche deine Hilfe. Rein von dem, was du bisher von mir weißt: Zeige mir doch bitte einmal auf, in was für Kleidung du dich mir vorstellen kannst. Das kann ein Bild sein oder eine detaillierte Beschreibung,ich bin gespannt!

Dieses Thema gehört nun wirklich nicht zu meinen Spezialgebieten. Aber ich kann es ja trotzdem mal versuchen. Grundsätzlich finde ich, dass dir dunkle Farben am besten stehen. Von den Fotos auf deiner Askseite finde ich bezüglich Haarfarbe und Outfit das Bild auf der hölzernen Brücke am schönsten. Vielleicht könnte man die dunkle Kleidung durch einige farbenfrohe Akzente auflockern. Ich könnte mir vorstellen, dass das Outfit der Schauspielerin Katherine Moennig gut zu deinem Typ passen würde. Ich poste einfach mal ein paar Beispielfotos.

View more

+2 answers Read more

Du bekommst die finanziellen und personellen Mittel um eine Dokumentation zu drehen: Über welches Thema willst du berichten? Wenn du magst, erzähle auch gerne davon wie du dieses Thematik präsentieren magst.

Teddy Lupin
Mich stört an den meisten Dokumentationen, dass sie genau wie Spielfilme inszenierte Realität sind. Das liegt vor allem daran, dass Menschen automatisch ihr Verhalten ändern, sobald eine Kamera auf sie gerichtet ist. Außerdem müssen viele Szenen, die in der Dokumentation spontan wirken sollen, aus technischen Gründen mehrmals gedreht werden, was zwangsläufig zu einer Verfälschung führt. Weiterhin stören mich die Manipulationen der Filmemacher durch Offkommentare, Schnitt und Musik. Am liebsten würde ich eine Dokumentation über eine einzige Person in einer festen Einstellung an einem einzigen Ort und ohne Offkommentare und Musikuntermalung drehen. Die Person müsste die Fähigkeit besitzen, ungezwungen und authentisch vor der Kamera zu agieren. Außerdem müsste sie viele interessante Dinge tun oder erzählen, damit die Sache nicht langweilig wird.

View more

Dann werde ich nicht spoilern, gerade läuft bei mir die vierte Staffel, 4. Folge. Nur so viel: Die Serie mag in keinstem Fall die Realität widerspiegeln, aber sie gibt ihr bestes innerhalb eines dramaturgischen Rahmens :)

Danke für die spoilerfreien Anmerkungen. :) In einigen Szenen merkt man schon, dass die Drehbuchautoren sich mit dem historischen Hintergrund gründlich beschäftigt haben. Ab und zu erlauben sie sich sogar selbstreferenzielle Scherze bezüglich ihrer eigenen historischen Inkorrektheit. In der vierten Folge unterhält sich Mary mit Francis über die Gerüchte, die über sie im Umlauf sind. In diesem Gespräch sagt Mary sinngemäß zu ihm: "Über dich gibt es doch auch zahlreiche Gerüchte. Zum Beispiel denkt halb Europa, dass du ein schwacher, kränklicher Junge bist." Diese Fähigkeit zur Selbstironie gefällt mir gut und spricht auf jeden Fall für die Serie.

View more

+2 answers in: “Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen? Wie hat er dir gefallen?”

Kennst du die Serie Reign? Diese handelt ebenfalls von Mary (sowie Elisabeth und das damalige Verhältnis von Spanien, Frankreich, Schottland und England). Mich würde deine Meinung dazu interessieren.

"Reign" gehört zu den Serien, bei denen man nach den ersten fünf Minuten ausruft: "Oh, Mann! Was für ein Mist!" und sich eine Woche später wundert, warum man den angeblichen Mist immer noch weiterschaut. Die Produzenten der Serie haben erfolgreiche Konzepte wie "Gossip Girl" oder "Pretty Little Liars" ins 16. Jahrhundert verlegt. Die Handlungsstränge folgen strikt der klassischen Seriendramaturgie, was dazu führt, dass Mary Stuart in einer Szene mit hochdramatischen politischen Ereignissen konfrontiert wird und schon fünf Minuten später ausgelassen Ball spielt und mit ihren Freundinnen tuschelt und kichert. Franz II., der in Wahrheit ein kränklicher Junge war, der bereits mit sechzehn Jahren starb, ist in der Serie ein charmanter, vor Gesundheit nur so strotzender Sonnyboy. Und so weiter und so weiter. Ich habe inzwischen vier Folgen gesehen und vermute mal, dass ich die Serie nicht so bald abbrechen werde.

View more

+2 answers in: “Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen? Wie hat er dir gefallen?”

Guter Artikel, musste wirklich Schmunzeln, dabei hab ich seit einiger Zeit wirklich selbst keinen Bock mehr auf das Thema. Treffendes Beispiel also :-D

juicy lucy
Mir geht es bei Leo Fischer auch so, dass ich seine Artikel gerne lese, auch wenn ich von dem Thema normalerweise genervt bin. Ich denke, dass es unter anderem daran liegt, dass er den Fokus gezielt auf Aspekte richtet, die in der allgemeinen Diskussion vernachlässigt oder nicht beachtet werden.
Aufgrund eines Vorfalls in Bonn verfolgte ich ein paar Wochen intensiv die Berichterstattung über das Thema Polizeigewalt. Leo Fischer war der einzige Journalist, der einen Zusammenhang zwischen gesellschaftlich akzeptierter Polizeigewalt und der Fernsehserie "Tatort" herstellte.
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1094953.polizeigewalt-in-deutschland-polizeigewalt.html

View more

+1 answer in: “Wie müsste ein Text/Artikel/Bericht/Video gestaltet sein, damit es für dich interessant wirkt, obwohl du dich (vielleicht bisher) nicht wirklich für das Thema interessiertest?”

Wie müsste ein Text/Artikel/Bericht/Video gestaltet sein, damit es für dich interessant wirkt, obwohl du dich (vielleicht bisher) nicht wirklich für das Thema interessiertest?

juicy lucy
Ich beschränke mich mal auf Zeitungsartikel. Ich erwarte von einem Zeitungsartikel, dass die journalistischen W-Fragen beantwortet werden. Außerdem wünsche ich mir, dass das Thema so präsentiert wird, dass man es ohne Fachwissen versteht. Ganz wichtig finde ich eine journalistische Haltung. Die ständigen Forderungen nach "objektiver" Berichterstattung gehen mir ziemlich auf die Nerven. Hilfreich sind natürlich auch ein guter Schreibstil und eine Prise Humor.
Mein momentaner Lieblingsjournalist ist übrigens Leo Fischer, der für die Tageszeitung "Neues Deutschland" schreibt. Hier sein gestriger Kommentar zu den Schulstreiks:
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1113468.fridays-for-future-ewige-jugend.html

View more

+1 answer Read more

Wobei musst du dich im Alltag am meisten zurückhalten?

juicy lucy
Süßigkeiten. Die Versuchungen sind vielfältig und mein Problemzahn reagiert nicht gerade positiv auf übertriebene Zuckerzufuhr. Obwohl im Moment gar kein Termin ansteht, hatte ich heute Nacht einen Traum, in dem ich meiner Zahnärztin detailliert mein tägliches Essverhalten schildern musste. Der Traum endete damit, dass sie strikte Ernährungsregeln für mich aufstellte. Als ich in meinem Traum ihre Praxis verließ, fiel mir ein, dass ich sie gar nicht um eine Ausnahmegenehmigung für die Marmeladenbrote gebeten hatte.

View more

Next