Ask @DarkDoom_X:

-

Weltenwanderer
Gerade prägen mich mehr und mehr sehr interessante Erkenntnisse, was das System betrifft. Desto mehr ich hinterschaue und desto mehr ich bestimmte Dinge in Frage stelle, desto weniger Lust habe ich, ein Teil der Menschheit zu sein. Die Frage ist nur noch, was das kleinere Übel ist: Die harte Wahrheit, welche dich zu einem totalen Einsiedler macht, oder die sanfte Lüge, welche dich zu einem gefügigen Schaf dressiert. Wohl oder wohl ist mir der Appetit vergangen.

View more

Hast du jemals bedingungslose Liebe empfunden?

Paradoxerweise, ja. Ich habe ein paar Menschen bedingungslos geliebt und sie für etwas "besonderes" gehalten, - selbst wenn ich nie irgendetwas davon zurück bekam. Doch mehr und mehr lehrt mich diese Welt, dass es besser wäre, keine Gefühle mehr zu empfinden. Leider kann man den Hahn nicht ganz so einfach abdrehen, wie es einem gerade beliebig ist.
Wahre und reine Liebe ist altmodisch geworden. Der Profit und der jeweilige Lohn dieser anscheinenden "Liebe" ist heute jedoch ein Trend geworden. Das was man heut' zu Tage "Liebe" tauft, stellt für mich nur noch eine sinnlose Verunreinigung der Welt dar. So ist das, was ich als "Liebe" empfinde nicht mehr dies, wovon man profitieren möchte.

View more

Tagesfrage #356: wie gehst du mit Schmerzen um? Bist du jemand der bei jedem Schmerz Tabletten nimmt, versucht es auf anderen wegen weg zu bekommen oder ignorierst du sowas einfach?

Jessy's Tagesfragen
Es kommt immer darauf an, ob es sich um seelische oder physische Schmerzen handelt. Bei phyischen Schmerzen bin ich recht robust und 'hart im nehmen'. Dazu habe ich noch das Glück, ein gutes Immunsystem zu besitzen. Bei seelischen Schmerzen bin ich recht sensibel, bzw habe ich einen sensiblen und komplexen Geist, welcher vieles wahr nimmt. Bei beiden Anteilen verzichte ich jedoch auf diverse Medikamente und schlage lieber andere Wege ein.
Da ich von Medikamenten grundsätzlich nichts halte, lege ich eher wert auf eine gesunde Ernährung. Medikamente sind teuer und haben zu viele chemische Giftstoffe, welche irgendwann zu einem Ungleichgewicht und unzähligen Nebenwirkungen führen können. Nebenbei erachte ich die Pharmaindustrie als eine Zusammenrottung geldgieriger Arschlöcher, welche im Grunde genommen nur Mist herstellen. Für mich zählt in diesem Sinne nur eines: Gesunde Ernährung, Bewegung und Erholung - und alles regeneriert sich von selbst. Anstatt meinen Körper mit unnötigen Giftstoffen zu belagern, werde ich lieber selbst kreativ.
Kurz gesagt lebt man ohne Medikamente einfach viel gesünder.

View more

Authentisch oder angepasst?

♡》anders gefragt《♡
Ich bin eher authentisch als angepasst. Schon allein wenn ich solche Wörter wie 'Anpassung' und 'Gruppe' lese, könnte ich im Strahle kotzen. Wenn ich mir all' meine Wege so anschaue, welche ich die ganzen Jahre lang gegangen bin, finde ich dies auch kaum noch wunderlich. Ich bin ein Mensch, der sich sehr ungern in irgendwelchen Schubladen stecken lässt. Ich bin ein Gegner von Statussymbolen und Vermarktungen, - und so nenne ich mich heute nur noch einen 'freien Geist'.
Ich halte mich an keine Regeln und Vorschriften, da sie mich selbst einschränken. Viele Menschen sind davon leider so verwirrt, dass sie mich nur noch als 'ambivalent' abstempeln. Die Wahrheit ist jedoch jene, dass ich einfach nirgendwo dazu gehören möchte und ein gewisses Gesamtpaket verkörpere. So möchte ich sagen, dass ich authentisch bin, aber niemals angepasst. Anpassung ist für mich eine Krankheit, - ich sehe nur noch, wie man sich auf irgendwelche irrelevanten Vermarktungen reduziert, und dies nur, damit man seiner eigenen Persönlichkeit einen Namen schenken kann. Und erst wenn man sich dann stolz zu etwas zugehörig fühlt, besitzt man einen 'Wert' und kann sich dann selbst ganz schön toll finden.
Mittlerweile habe ich mich einfach von diesem ganzen Trubel wortlos abgewandt, und das einfach deshalb, weil ich mich einfach nicht mehr auf irgendetwas reduzieren möchte. So viel zum Thema 'angepasst sein' ...

View more

Was bedeutet es, anders zu sein?

Sonnenwolke
Anders zu sein bedeutet für mich persönlich ein ständiger Krieg mit jeglichen Normen und Idealen zu führen. Zugleich bedeutet anders sein für mich auch immer eine gewisse Form von Freiheit und Autonomie. - Wer keinerlei Idealen entspricht und sich 'nicht der Masse zuordnet' der befreit sich selbst aus jeglichen Zwangskäfig und gestaltet sein Leben nach seinen Vorstellungen. Dinge wie Ideale, System, Medien, Staat, Religion etc. führen massenweise sinnlose Zuordnungen und Vorschriften, welchen den Menschen in seiner ganzen Einheit einschränken. Doch derjenige, der 'anders ist', ist meiner Meinung nach ein Krieger auf seinem ganz eigenen, unbeeinflussbaren Pfad.
Ich persönlich sehne mich genau nach solchen 'Kriegern'. Doch alles was ich auf meinem Pfad auch finde, sind Schafe und Hyänen, und das finde ich schade. Immer mehr Menschen verurteilen mich und behaupten, dass meine Art zu leben 'nicht in Ordnung' und 'egoistisch' wäre. Zu oft wurde ich unter Ausgrenzung und Mobbing jeglicher Art erniedrigt - doch all' jene Energie, welche ich in diesen Zeiten verloren habe, sind mit mir selbst wieder zu einer Einheit geworden. Anders sein bedeutet Stärke, Freiheit und Reichtum - selbst wenn der Krieg innerhalb der Gesellschaft eisern ist.

View more

Wie verhält man sich gegenüber Leuten, die man nicht mag?

Ich lasse mir da ungern vorschreiben, wie ich mich in diesem Sinne zu verhalten habe - somit schildere ich jenes Verhalten aus meiner Perspektive: Meistens ignoriere ich Menschen einfach, die ich nicht mag. Es spart meine Energie - und oftmals wird es ja sowieso schon als provokativ und arrogant angesehen, wenn man sein Umfeld einfach mal ignoriert. Eigentlich brauche ich in so einem Fall nicht einmal zusätzlich handeln. - Denn vieles tue ich auch einfach nonverbal und schweigend.
Im Falle eines Falles richte ich mich jedoch an einem gewissen Spruch: "Würdest du in Flammen stehen und ich hätte eine Flasche Wasser dabei - Ich würde es trinken."

View more

Dein Partner versteht Deine Denkweise erst, nachdem seine beste Freundin ihm Deine Art zu denken nochmal erklärt hat. Immer wieder. Und auch sonst holt er sie ständig mit ins Boot. •Wie gehst Du damit um? •Und wie gehst Du mit Deiner eventuellen Eifersucht um?

♡》anders gefragt《♡
Da ich der totale Einsiedler und Beziehungskrüppel bin, bin ich in solchen zwischenmenschlichen Konstellationen recht unerfahren. Trotz dessen weiß ich, dass ich ein sehr eifersüchtiger Mensch sein kann. In einem solchen Fall würde ich meinen Partner einfach mit in mein Boot ziehen und ihm zeigen, dass ich ein viel interessanterer Mensch bin.

View more

Tagesfrage #349: fällt es dir leicht Entscheidungen zu treffen oder ist es von der Relevanz abhängig? Was war die letzte für dich wichtige Entscheidung, die du getroffen hast?

Jessy's Tagesfragen
Zumeist bin ich in meinen ganzen Plänen schon so festgefahren, dass ich meistens gar keine Entscheidungen mehr benötige. Ich weiß, was ich im Leben möchte - weshalb ich mich des öfteren auch durchsetze und oftmals als 'stur' abgestempelt werde.
Falls ich einmal wirklich eine Entscheidung zu treffen habe, dann fallen mir diese grundsätzlich eher leicht, da ich mich immer an konkreten Plänen und Vorstellungen orientiere. Meine letzte Entscheidung führte zu einer kompletten Lebensveränderung, und bis heute werde ich für diese Entscheidung von meinem Umfeld kritisiert - aber für mich war es genau die richtige Entscheidung, und seit jeher geht es mir wieder etwas besser.

View more

Next