Bist du jemand der immer gewinnen möchte? Alles quasi als Wettkampf sieht. Bist du ein Ellenbogenmensch?

et immutati
Das bin ich überhaupt nicht.
Mir ist diese wirtschaftliche Mentalität unter den Menschen zu stark vertreten. Ich mag mich nicht immer vergleichen müssen. Ja, alles ist relativ, aber das impliziert auch, dass alles relativ schlecht ist. Man sieht bei anderen leichter das Gute, bei sich selbst das Übel. Im Wettbewerb mit allen ist man in Wirklichkeit aber nicht relativ schlecht, sondern Mittelfeld in allen Kategorien. Dieses Mittelfeld sollte auch als solches anerkannt werden und nicht als einfältig und schlecht abgestempelt werden.