Ask @DeadTheory:

Warum lassen sich Leute zu etwas zwingen, was sie nicht machen wollen?

Ein Text zum nachdenken:
Man wird geboren.
Große Erwartungen werden gesetzt.
Jeder will das Beste für dich.
Sagt dir, genau das musst du genau so machen!
Viele Ratschläge, kluge Hinweise.
Unendliche Redewendungen begleiten dich beim Erwachsen werden.
Dann bist du alt genug.
Wirst in eine Schuluniform gezwängt.
Schultüte in die Hand, Sonntagsgrinsen aufgesetzt.
Schuhe auf Hochglanz poliert.
Erster Tag in der Schule.
Irgendwann kommt die Entscheidung.
Noch mehr Erwartungen.
Welcher Weg?
Entscheide dich.
Sei jetzt schon erwachsen mit deinen 10 Jahren.
Zeig was in dir steckt.
Erster Verein.
Wettkampf mit den anderen.
Pupertät fängt an.
Man muss sich beweisen.
Stell dich nicht so an.
Die neue Redensart von den Erwachsenen.
Du wirst 14.
Die erste kleine Arbeit fängt an.
Selber seine Sachen zahlen.
Mit 16. Weiter Schule oder Lehre?
Sei Erwachsen.
Mit 18. Lehre fertig, Abi geschafft, gehen wir studieren?
Hast du dich mit 10 richtig entschieden für dein erwachsen sein?
Wer weiß das schon.
Warst du immer schön artig?
Warst du immer der Musterknabe?
Das Lieblingskind deiner Eltern?
Hast du die Erwartungen erfüllt?
Ich habe eine Frage an dich.
Bist du glücklich mit dem Leben was andere für dich bestimmt haben?
Oder blickst du in die Vergangenheit und bereust, dass du manches nicht gemacht hast?
Meine Antwort für euch.
Solang du etwas nicht bereust, ist dein Leben richtig verlaufen.
Nur darfst du nie vergessen. Du lebst nur einmal dieses Leben.
Versuche das Beste für DICH zu machen.

View more

Bei was bist du nachlässig?

Ich laufe, denke, folge und bin das Kleine
Das kleine Zahnrad, aneinander gekettet an vielen
Muss ich funktionieren, geschmiert und reibungslos laufen
Ohne zu denken, einfach nur folgen in der großen Kette
Das Kleine bleiben unter den vielen anderen
Angetrieben von den Großen, den Schweren
Die geben das Tempo an
Doch während diese sich einmal drehen müssen wir das x-mal gemacht haben
Ist das Gleichheit?
Ist das Fairness?
Wo stehe ich, wo bin ich, wo könnte ich stehen, wenn ich bin?
Will ich das kleine Zahnrad sein?
Nein.
Ich möchte mehr, einer der großen werden, das Tempo angeben.
Ich möchte.
Nein. Ich will.
Was will ich sein, warum will ich das sein?
Eine innere Frage, die mich zerreißt.
Will ich einfach nur groß sein, damit mir andere nicht mein Tempo vorschreiben können?
Will ich groß sein, damit ich anderen sagen kann, wie schnell sie sich zu bewegen haben?
Was will ich wirklich?
Ich will frei sein, nicht aneinander gekettet an andere.
Ich möchte frei sein, damit ich sein kann, wie ich bin
Denn eigentlich bin ich nicht dieses Zahnrad.
Ich bin die zarte Blume auf der Mauer, wiege mich sanft im Wind und habe schlechte Träume, weil ich mir zu wenig Zeit für mich und das Gute in meinem Leben nehme.
Da, genau da, da bin ich nachlässig.

View more

Stellst du lieber Fragen oder beantwortest du sie lieber?

Ich stelle lieber Fragen, weil ich schneller fragen kann wie antworten möchte. Jede Frage, die mir gestellt wird, möchte ich mit höchster Aufmerksamkeit, vollem Bedacht und absoluter Wahrheit beantworten. Dementsprechend kann es sein, dass ich auf manches Ewigkeiten nicht antworte, sich mein Fragenstapel häuft und ich nicht hinterher komme.
Hingegen eine Frage zu stellen, ist für mich leicht. Ich hinterfrage das ganze Leben und möchte den Sinn verstehen. Dementsprechend habe ich auch viele Fragen.
Da es gerade passt, möchte ich mich bei allen bedanken, die (auch wenn neu) kontinuierlich meine Fragen beantworten. Ihr bereichert meine Sichtweise und das auf unterschiedlichste Weise. Danke dafür :)

View more

Hast du dich schon einmal "fremdgeschämt"? Erzähl mal 😉

Die Frage irritiert mich.
Einmal?
Wenn ich den Fernseher anmache und es läuft dann sowas wie Frauentausch, DSDS, etc oder eine Reportage über Jugendliche/Video-Spiele,... Wenn ich in Facebook Kommentare durchlese.
Wenn ich in Ask manche Fragen/Antworten lese.
Wenn ich mitbekomme, welche Werte mittlerweile als wichtig gelten und welche nicht einmal mehr bekannt sind.
Wenn Leute denken das ich intelligent bin, obwohl ich nur 10% von etwas im Kopf abziehe.
Wenn Leute sich lautstark über unser Regierungssystem/Bundeswehr/Polizei/Rechtssystem/... herziehen, aber bei den kleinsten Problemen sofort zum Anwalt rennen.
Wenn Rechtsradikalismus als normal angesehen wird.
Wenn Linksradikalismus die Antwort auf Rechtsradikalismus ist.
...
Doch.. die Frage irritiert ein wenig :)

View more

Leider muss ich das so machen, weil der Text zu lange ist. Was empfindest du bei diesem Text und wie wird es weitergehen?

Die gekräuselte Oberfläche des Wassers verwandelt die einfallenden Sonnenstrahlen in ein tanzendes Spiel zwischen Farben und Licht, während die flammend roten und leuchtend gelben Blumengesichter ihre Gewänder fallen lassen und darauf warten, dass sich der Vorhang hebt. Sie spitzen die Ohren für die morgendliche Aufführung, die bald ihren Lauf nimmt. Begleitet vom sanften Murmeln des Baches, fangen die Vögel an zu singen. Der liebliche Klang umschmeichelt das Rasseln der Bäume und den stillen Gesang des Windes. Das Konzert wird immer wieder von einer vorwitzigen Meeresbrise gestört. Es ist eine allbekannte Szene, die sich seit dem ersten Tag immer wieder abspielt. Und dennoch geht die morgendliche Ouvertüre weiter, zart und sanft, in ihrer Art perfekt ausgewogen, ohne jemals zu stocken oder sich zu ändern. Inmitten dieser Inszenierung, dem Zentrum der schräg tönenden Aufführung, schmiegt sich ein Dorf tief in den Wald. Dieses Dorf heißt Abel. Es liegt auf einem Hügel, welcher sich über die Küste erhebt und die Landschaft krönt. Am Fuße des Hügels liegt Tenero, eine kleine Hafenstadt, welche man von Abel aus überblickt. Wenn die Nacht anbricht, funkeln ihre Lichter wie Diamanten und setzen die Ouvertüre in ihren letzten Akt, bevor sich die Landschaft wieder schlafen legt um Energie zu sammeln für ihre nächste Aufführung. Alle die diese herrliche Pracht erblicken, geht das Herz auf. Eigentlich sollte man in einem Dorf wie diesen alle möglichen Läden für Touristen erwarten. Doch solche gibt es hier nicht. Tatsächlich ist die Ruhe in diesem Dorf fast merkwürdig zu nennen. Von diesem Ort geht eine friedliche Stille aus, welche zusätzlich zum Reiz von Abel beiträgt. Jedoch hat diese Ruhe auch etwas geheimnisvolles, welches von Generation zu Generation zu erkunden gilt.
Und inmitten all der Szenerie wandert ein kleines Mädchen von Abel nach Tenero. Ihre braunen Halbschuhe klacken freudig auf mit jeden Stein und die Überbleibsel der Pfützen vom letzten Regen spritzen zur Seite mit jedem Sprung in ihnen. Knorrige Äste unterbrechen den ansonsten recht ebenen Weg, geziert von den fallenden Blättern der majestätisch hohen Bäumen, welche den Pfad zu einen lang gezogen Tunnel formen. Das Kind erscheint sehr glücklich, als sei es einst mit der Natur. Das rot-schwarze Kleid weht verspielt im Wind hinter dem Mädchen her, ebenso wie ihr, zu einem Zopf geflochtenes, blond schimmerndes Haar. Ihre großen, braunen Augen sind nicht auf den Weg fixiert, sondern beachten das Naturspektakel, die morgendliche Aufführung mit vollem Interesse. Der Name des Mädchens ist Lorena.
Doch wir verlassen vorerst Lorena und die morgendliche Aufführung. Begeben wir uns zu Tenero. Dort, mitten auf den Markt, sehen wir allerlei Vögel sitzen. Die ältere Gesellschaft versammelt sich hier gerne um die Tiere mit dem Brot zu füttern, welches sie frisch vom Bäcker gekauft haben.

View more

Machst Du dir um deine Zukunft sorgen?

Die Zeit rennt, sie steht nie still. Wandert umeinander von Ort zu Ort, ist sie überall immer gleich und doch vollkommen verschieden. Sie rennt und rennt und wir rennen alle mit. Doch warum bleiben wir nicht einfach mal stehen, genießen den Moment und atmen tief ein.
Denn auch wenn die Zeit rennt, sie ist immer schneller als wir. Sie rennt uns weg, egal ob wir stehen oder mit rennen. Also sollten wir immer jeden Moment maximal genießen, weil wir wissen nicht, wann unsere Zeit stehen bleibt.

View more

Hast du schon mal jemandem ein Ultimatum stellen müssen? Warum? Wie hat sich die Person entschieden? Hast du schon mal eins gestellt bekommen? Wie war deine Reaktion? Wenn zu privat dann einfach löschen bitte! :)

Michelle
Nicht nur einmal in meinem Leben.
Ich habe eine eigene kleine Familie und hier muss ich Verantwortung übernehmen. Ich bin in einer Führungsposition. Auch hier muss ich Verantwortung übernehmen. Zudem bin ich für die Nachhilfe in unserem Betrieb zuständig, Ansprechpartner für alle bei Problemen und Fragen und der Stellvertreter für vielerlei andere Dinge. Deswegen hatte ich schon öfter Gespräche mit einem Ultimatum.
Aber auch mir wurden schon viele gestellt. Meine Reaktion ist immer für meine Familie. Hier geht nichts drüber und das sind die einzigen Ultimati, die man mir gestellt hat.
Andere reagieren oftmals unverständlich, aus Trotz heraus oder wissen es vielleicht nicht besser. Aber ich habe nie jemanden geschadet mit meiner Aufforderung.
Ein Beispiel eines Ultimatum von meiner Arbeit als ich noch Azubi war:
"Entweder ich darf meine Lehrzeit verkürzen, oder ich bin weg."

View more

"Wenn wir alle durch den Spiegel treten, betreten wir unsere eigene Welt." Was meinst du mit dieser Aussage? Lass mich/ uns, an deinen Gedanken zu diesem Thema teilhaben.

Seraphin Dalia Lumen
Es freut mich richtig, dass man mich nach meinen Gedanken zu meinen Fragen trägt.
Ich habe mich letztens etwas gefragt. Ein Spiegel gibt alles wieder und zeigt uns das was wir sehen. Aber jeder nimmt das Gespiegelte vollkommen anders wahr.
Ich habe hier an eine Metapher angespielt, dass der Spiegel unsere äußere Hülle ist und wenn wir diese durchtreten erreichen wir unser eigenes Inneres. Das kann dementsprechend nur unsere eigene Welt sein.
Hier hat dann mein Kopf richtig angefangen zu arbeiten. Wenn alle durch den selben Spiegel treten, wäre es so, als würden alle durch ein und die selbe Tür laufen, aber jeder betritt ein eigenes Haus.
Daraufhin habe ich mich gefragt, wie es bei anderen ausschauen würde und selbstverständlich wie mein eigenes Haus/meine eigene Welt ausschaut.
Und das ganze habe ich bis in die Unendlichkeit weitergesponnen, was mir aber definitiv zu viel zum schreiben ist.
Ich wollte nun die Gedankengänge anderer zu diesem Thema haben, deswegen habe ich den Ursprung meines Gedankens als Frage formuliert.
Ich hoffe, dass das ausführlich genug war :)

View more

Was soll man tun, wenn man jemanden vermisst, aber Dinge getan hat, die diese Person nicht weiß und die unverzeilich sind?

Wenn man etwas getan hat, dann sollte man immer dazu stehen, egal was es ist. Es ist viel schlimmer Dinge zu verheimlichen und wenn du etwas unverzeihliches gemacht hast, dann solltest du dich fragen, wie wichtig dir die Person wirklich ist.
Weil wäre sie dir wirklich so wichtig, hättest du in diesem Moment nachgedacht und es nicht getan.
Aber als kleiner Trost. Die Zeit vergibt nach einer Weile viele Taten.

View more

Wie eifersüchtig bist du, auf einer Skala von 0 (überhaupt nicht) bis 10 (extrem)?

Ich bin anders eifersüchtig.
Meine Frau soll mit anderen Männern abhängen, mit ihnen Partys machen, feiern gehen, Zeit für sich haben, mit anderen schreiben usw, weil ich vertraue ihr. Blind!!
Aber es gibt Momente, da sag ich ihr auch, dass ich davon nicht begeistert bin oder vielleicht auch, dass es mir nicht passt. Es ist jedoch ihre Entscheidung, was sie macht und ich versuche es ihr nie übel zu nehmen.
Denn in meiner Welt, besitzt man den Partner nicht, sondern stellt die Glückseligkeit des anderen über die eigene. Ich möchte nur, dass, wenn sie scheiße baut, es mir auch ehrlich sagt.
Ich empfinde Vertrauen, Treue und Ehrlichkeit als wichtigste Elemente einer Beziehung. Ohne diese (und wenn sie nur bröckelt), ist eine Beziehung nutzlos.

View more

(Trigger-Warnung (S.uizid)) Ich habe heute angefangen die Serie "Tote Mädchen lügen nicht" anzusehen. Dabei habe ich mir die Frage gestellt, ob man für seinen eigenen S.uizid wirklich allen anderen die Schuld geben kann. Oder ist es einfach jedem seine Entscheidung? Was ist deine Meinung dazu?

Michelle
Die Schuld bei anderen zu suchen, nur weil das eigene Leben scheiße ist, ist grundlegend falsch. Wenn etwas nicht passt, dann änder es.

Und bevor jetzt irgendwelche Moralaposteln kommen, dass das nicht so leicht ist, weil warum auch immer.
Nur weil es nicht leicht ist, ist es nicht unmöglich.

View more

Next