Ask @DieBumsFrikadelleGenitalKolben:

Ich verurteile dich zu einem Persönchen, dass mir damit aus der tiefsten undepressiven Seele geredet hat. Depressionen sind 1. kein Trend und 2. keine Stimmung, die man mit "Kopf hoch, es kommen bessere Zeiten" beseitigen kann

Esoterik-Quatsch
Wieso verurteilst du mich nun? :c
Depressionen werden auch in manchen fällen vom Begriff her "ausgenutzt" um fehlende Aufmerksamkeit zu erhalten. Wegen Fäller wie diesen & auch anderen, werden oft Depressionen nicht so ernst in der Gesellschaft mal wahrgenommen.
Zudem verurteile ich Dich, weil du dich nich darüber äußerst, wie ungemein GENIAL ich das Eichhörnchen mit eingebracht habe!

View more

Manchmal schaue ich in den Himmel und frage mich "Wieso" Deine poetischen Gedanken dazu? Ich verlange mindestens einen Vierzeiler. Und wehe, es fällt kein Wort, das auf Eichhörnchen bezogen ist

Esoterik-Quatsch
Halli Hallo mir unbekannte Person,
vielen Dank für den Anreiz, aber ich versichere Dir, es wird nichts spe(c)ktakuläres von mir kommen, aber ich versuche es. Zudem hoffe ich, dass es etwas aus dem Rahmen fallen kann, da ich poetisch verkrüppelt bin deswegen sagen kann, das wird aa.
Aber zurück zur Frage. Ich frage mich jetzt halt nur was ich mit "Wieso" hinterfragen soll. Deswegen nehme ich einfach nun etwas, was mich seit längerem beschäftigt.
Wieso denken viele (zumindestens aus meinem Umfeld), dass Depressionen nur eine "Midlifecrisis" oder nur ein temporäres Gefühl sind? Wieso sagen viele Depressionen & Traurigkeit sind meist das selbe?
Ich finde nicht. Wi(E)so?
Wenn ich traurig bin, weiß (I)ch, ich kann mit Leuten darüber reden, ich kann mit anderen darüber manchmal lachen und es fällt mir lei(C)hter darüber, mit anderen zu fühlen. Du fü(H)lst etwas.
Aber Depressionen sind etwas, die tiefer gehen. Sie sind ein Gewic(H)t, dass dich in einem dir geschaffenen isolierten Raum lässt. Es stimmt schon, in manchen Dingen sind sie irgendwie gleich, aber Depressionen lassen dich oft leer fühlen. Einfach nach nichts. Dir fehlt einfach manchmal jeglicher halt & Gedanke. Was bei Traurigkeit "leicht" zu erklären ist, lässt dich eine Depression still zurück. Dir fehlen die Worte oder der Ausdruck um es zu vermitteln. Auch wenn du es versuchst und einen Ansatz findest, es wird mit weiteren Worten immer "unerklärbarer" & deine Gedanken, die du versuchst zu sammeln, l(Ö)sen sich manchmal einfach auf.. Am Ende lassen dich Dep(R)essionen festhängen. Spaß & lachen können nicht helfen. Stattdessen schottest du dich von außen ab & willst von nichts mehr erfahren, denn du weißt ma(N)chmal einfa(C)h nicht, wie du darauf reagieren sollst, denn dir fe(H)len dann auch manchmal einfach selber jegliche Emotionen.
Ich will nicht sagen, dass Traurigkeit nichts ist. im G(E)genteil, es ist sogar ein ernstes, schweres & eine schwierige Emotion, aber Depressionen ist ein weitaus betäubenderes "Gefühl".. dass dich ei(N)schränkt.
PS: Bitte verurteile mich nicht, pls.

View more

Achja? Dir ist es wohl schon früh bewusst geworden dass ich es bin, hast dennoch mit mir weiter geschrieben. Ich kann ja sonst nicht anders schreiben, als wie hier. &eh, es gibt wohl genug die so schreiben wie ich. c;

Liegt vllt dadran, das ich dich einfach vermisse, du Baka.
Das veiel so schreiben, ja kann sein. Trzd ist für mich klar, wer du bist, weil du eine der wenigen bist, die ich kenne, die überhaupt so schreibt. Zudem die einzige die ich kenne die so schreibt, aber ich keinen Kontakt habe.

View more

Next