Findest Du einen Lektor wichtig?

Ja, definitiv.
Wenn man als verlagsunabhängiger Autor von seiner Geschichte überzeugt ist, sollte man auch so konsequent sein und sie in bestmöglicher Form veröffentlichen. Und diese Form nimmt eine Geschichte erst an, wenn auch jemand mit "frischen Augen" drüberschaut und auch die Kompetenz hat, dir zu sagen, was noch besser werden kann bzw. was der Geschichte fehlt oder einfach "schlecht" ist. Ein Lektorat bezieht sich ja auf den Spannungsbogen, Figurenentwicklung, etc., während ein Korrektorat die Rechtschreib- und Grammatikfehler ausmerzt. Letzteres würde ich meiner Geschichte _mindestens_ gönnen, bevor ich sie veröffentliche.
Mein kommendes Buch wird auf jeden Fall ein Lektorat _und_ ein Korrektorat erhalten, bevor ich es veröffentliche.

View more