@FranziskaHagm

Franziska

Ask @FranziskaHagm

Sort by:

LatestTop

macht nachdenken süchtig?

Ich würde es nicht als Sucht, sondern eher als schlechte Angewohnheit bezeichnen. Wir alle denken viel zu viel nach und somit geht die Spontanität verloren. Wir denken immer mehr über unsere Handlungen und unser Denken nach, und alles zieht an uns vorbei. Zu viel Nachdenken kann so viel kaputt machen aber einerseits auch so viel wieder gut machen... Vielleicht kann man es doch als Sucht bezeichnen, aber als eine wirklich unbewusste und komplizierte... Ich glaube es kommt wirklich auf den Menschen und dessen Charakter drauf an...wenn jemand ein gutes Selbstbewusstsein hat glaube ich, denkt diese Person nicht so viel nach als eine Person die sich alles zu Herzen nimmt und schüchtern ist... Der Charakter glaube ich hat einen starken Einfluss auf das Nachdenken.

Related users

Next

Language: English