Wann fällst du in Affekt?

Puppenspieler
In starke Gemütserregung falle-oder gleite-ich eigentlich nur selten. Wirkliche Wut empfinde ich nur selten, Dankbarkeit oder große Freude ebenso. In ein warmes Gefühl der Liebe gleite ich hingegen des öfteren. Gleiten anstelle von fallen deshalb, weil fallen abrupt zu sein scheint, während gleiten angenehm und stetig geschieht. Man fällt recht ungern und ohne eigene Entscheidung, gleitet jedoch gern dahin, egal, auf welche Weise.
Darüber hinaus falle ich jedoch in Affekt, wenn ich mich großer Ungerechtigkeit oder blindem Fanatismus gegenüber gestellt sehe. In diesem Fall darf man beobachten, wie ich in Wut (ver)falle.

View more