@Herzenskind89#30 🇦🇹

Herzenskind

Ask @Herzenskind89

Sort by:

LatestTop

Ist Leiden essentiell, wie viele Philosophien behaupten? Finden wir nur Sinn in unserem Leiden, wenn wir leiden?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Finde ich nicht, Epo. Manchmal reicht auch allein schon das mitleiden. Leiden ist finde ich eine Entscheidung.
Die meisten Menschen leiden täglich. Sei es durch tatsächlichen Schmerz, eine unangenehme Situation oder durch das Beklagen von etwas.
Wir sind nicht auf der Welt, um zu leiden, sondern, um glücklich zu sein. Wenn wir leiden, dann nur, weil dieses Gefühl eine Botschaft an uns hat. Und vielleicht auch darin der Sinn steckt?
Leid kannst du nicht immer verhindern, aber du kannst verhindern, dass du für immer leidest.
Es kommt nicht darauf an, was dir widerfährt,
sondern wie du damit umgehst, was dir widerfährt.

Was hältst du von Fernbeziehungen? Kann eine solche gut funktionieren? Mit gut funktionieren meine ich, dass beide Parteien grundsätzlich glücklich in dieser Beziehung sind.

TreborRhoBert’s Profile PhotoTrebor Rho Bert
Irgendwie sind doch heutzutage so manche "Nahbeziehungen" doch schon fast Fernbeziehungen, oder?
Wenn beide berufstätig sind und der Haushalt danach auch seine Aufmerksamkeit benötigt, so wie eventuell Kinder, Freizeit -der man noch nachgehn möchte, dann ist der Partner auch nicht immer nah und greifbar.
Dennoch scheint das auch zu funktionieren. Oder wenn beide unterschiedliche Arbeitschichten haben, und man sich nur gelegentlich sehen kann.
Wenn man es geschafft hat eine tiefere Bindung aufzubauen als nur eine liebevolle Beziehung, übersteht das auch eine Distanz, solange sie nicht gefühlt ist.
In einer Lebenspartnerschaft bleibt es nicht nur bei Gefühlen, sondern Gefühle werden genutzt um etwas weitaus Stärkeres zu bilden, das den Geist der Zeit überstehen kann.

Wut, Trauer, Frust, Unzufriedenheit, Ärger. Hast du etwas davon in den letzten Wochen erlebt?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Hallo Emelie, ich interpretier diese Frage mal ganz anders für mich als beantwortung.
Menschen sind Medizin

„Wir sind Medizin füreinander“. Diesen Spruch verwendet man wenn man sich gegenseitig gut tut, damit es einem besser geht.

Ich glaube, dass alle Menschen für uns in gewisser Weise Medizin sind. Mal heilend und hilfreich, aber manchmal auch bitter. Man sagt häufig, dass Medizin nur dann, wenn sie bitter schmeckt, richtig hilft.

Für Menschen, die dir bittere Medizin sind, gilt das in jedem Fall, auch wenn du es vielleicht nicht sofort wahrhaben willst. Selbst, wenn sie dir den Tag alles andere als versüßen, sie bringen dich weiter. Leider, wie so oft im Leben, auf unangenehme Weise. Und doch entwickelst du dich auch durch solche Begegnungen stetig weiter.

Wie alle haben in unserem Leben beides: Süße und bittere Medizin. Bedenke dabei, dass du nicht nur Menschen an deiner Seite hast, sondern dass auch du Medizin für andere bist.

Bist du süße oder bittere Medizin?

View more

Related users

Wie "navigierst" du dich durchs Leben? Brauchst du Orientierung, kannst du dich auch gerne einmal verlaufen oder lässt du dich einfach durch den Wellengang treiben?

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
---Wir folgen nur dem Kompass den das Herz uns zeigt, denn das ist die Karte die den Weg beschreibt---- Diese Liedzeile ist aus einer Anime Serie, und wie ich finde, passend für mich. Dazu braucht es Orientierung, einen gelegentlichen Wellengang und manchmal auch den Mut sich verlaufen zu dürfen.

Was hat für Dich mehr Wert: Der Prozess/eine Tätigkeit, die Du ausführst, um ein Ziel zu erreichen oder das Ergebnis/das Ziel selbst?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Für mich gilt ein Grundsatz: Es ist nicht wichtig, das Ziel zu erreichen, um dann glücklich zu sein (funktioniert nicht), sondern glücklich das Ziel zu erreichen. Deshalb ist für mich der Weg/Prozess/die Tätigkeit dorthin sehr wichtig. Genauer gesagt: Das Erleben auf dem Weg dorthin. Denn die Erlebnisse auf dem Weg zum Ziel sind es, die das Leben ausmachen.
Im Grunde benötige ich ein Ziel, damit ich überhaupt ins Handeln zwar komme und auch weiß, wohin ich genau will. Auf dem Weg zum Ziel darf ich dann viele schöne Erlebnisse sammeln, die mich eher glücklich machen, als das Erreichen des Ziels...

Schade Herzi, auch ich wollte Dich nämlich schon fragen was Du dir zu Weihnachten wünschst. ( Aber jetzt mal nix philosophisches oder so, was RICHTIG praktisches, weißte ? Irgendwas RICHTIGES! zum "HAU RUCK! oder drisch drauf".. oder ähnlich... Das kann man immer gebrauchen.

druide0815’s Profile PhotoOtto die alte Schwurbel-Ziege
Da fällt mir deine abgesessene/abgelebte alte Sitzbank wieder ein! Na?, hättest du Freude eine neue zu bauen, oder wir restaurieren die Alte etwas?
Danach müssen wir natürlich Probesitzen mit einem Schnäpschen zum aufwärmen 😉

Und überhaupt, auch der schöne See auf Deinem H.-Bild muss mal beachtet und gewürdigt werden Herzi. Angenommen, Du wanderst zum See und am Ufer steht Ottos Neues E-Bike. und man hört vom See her ein lautes; Hüüüül-feee ! HÜÜÜLFEEE ! Was rufst Du zurück ? Wen rufst Du an, oder wo fährst Du hin.

druide0815’s Profile PhotoOtto die alte Schwurbel-Ziege
Na was dir heute alles auffällt... Hätte ich gewusst dass du heute bei mir vorbei schaust, hätte ich viel früher schon den Guglhupf vorbereitet. ^^
Angenommen, ich würde überhaupt deinen Drahtesel erkennen, würde ich in die Richtung schaun woher du rufst und zurück rufen: "Otto! Dir ist eh nicht mehr zum höfa!!"
Würde ich dich aber retten -(davor natürlich einen Notruf absetzen, bzw. andere Passanten miteinbinden), schwebt mir gleich das Bild vom bösen Bergzwerg aus Schneeweißen und Rosenrot im Kopf herum. Der sich statt zu bedanken- einfach nur vor sich hin schimpft.
Also: Falls du schimpfst, stoße ich dich einfsch wieder zurück ins Wasser. 😜

Würdest du dich als zuverlässig bezeichnen? Mir fällt in letzter Zeit immer wieder auf, wie unzuverlässig viele Menschen geworden sind 🤯

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Ja, würde ich. Mein Umfeld weiß dass sie jederzeit auf mich zählen können. Und wenn mir in den seltensten Fällen mal doch was untergehn sollte, können sie sich drauf verlassen, dass ich kurz darauf trotzdem zur Stelle bin und je nach dem die Aufgabe erledigt habe, wenn auch mit einer unüblichen Verzögerung.

Gedankenente 🦆

SimonHess’s Profile PhotoSimon Hess
Du musst stets überlegen, welchen Menschen du glaubst.
Manche zweifeln dich an oder grenzen dich aus.
Manche suchen den Weg, manche leiten dich falsch,
manche zeigen sich kalt und vereisen in Streit.
Aber manche sind kostbar, sie halten dich fest,
und die schweren Momente sind einfach ein Test.
Das Leben ist schön, also glaub stets daran:
Denk dran, nie aufzugeben, und schau es dir an.
Du hast viel zu entdecken, Momente voll Glück,
drum bewahr sie behutsam und schenk sie zurück.
Viele Menschen sind rein und sie lachen mit dir.
Andere weinen und teilen die Gedanken mit dir.
Du wirst noch verstehen, wie viel Wege es gibt.
Manche zieh'n nur vorbei, andere nehmen dich mit.
Manchmal wunderschön, manchmal quält jeder Schritt,
doch du musst es probieren, also gehen wir ein Stück.
Ich nehm dich und blick mit dir auf deine Träume.
Bewahr sie behutsam und glaub an die Freude.
Vertraue auf Freunde, doch bleib auf der Hut,
manche stoßen dich weg, andere halten dich gut.
Sei fleißig, hab Mut und hör stets auf dein Herz,
glaub an Gutes und leb nie dein Leben zu ernst.
Ein Fehler wirkt erst unverzeihlich, doch dann
wirst du später draus lernen, er leitet dich lang.
Du wirst noch verstehen, was das Leben dir zeigt.
Manche Pfade sind schmal, andere Wege sind breit.
Viele Chancen sind groß und ihr Glanz oft sakral,
denn das Leben wirkt oft wie ein Tanz durch ein'n Saal.
Aber du hast die Wahl, also wähl deine Schritte.
Behutsam, nur du kannst es sehen, in der Lücke.
Das Schöne ist oft in den Zeilen versteckt,
also achte darauf und lauf keinesfalls weg.
Lass dich nicht blenden und schau auf das Wahre.
Momente voll Glück halten tausende Tage.
Du brauchst ein paar Jahre, doch wirst es verstehen
Dankbarkeit ist der Schlüssel zu vielen Ideen.
Lass die Liebe nie gehen, sie behütet dein'n Weg
Weil sie dich voller Güte wie Flügel erhebt.
Dein Herz führt den Weg als die Stimme des Lichts
Lausche still, wie es schlägt, du bestimmst, was du bist.

View more

+ 1 💬 message

read all

Positiv denken!“ „Optimistisch bleiben!“ „Krisen als Chance begreifen!“ Der Imperativ des Glücks springt uns aus vielen Selbsthilferatgebern und Werbungen entgegen. Sind wir umgeben vom „Glücksterror“, dem Zwang zu bekennen „Es geht mir gut“?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Musste so schmunzeln bei dem Wort "Glückster..ror".
Weil du irgendwie doch Recht damit hast, wenn man mal das so beobachtet um uns herum.
Man kann immer wählen ob man etwas schrecklich findet oder in Ordnung.
Dann ist es halt so. Mach ich das Beste aus der Sache.
An der Tatsache wird es nichts ändern, aber daran, wie es einen damit geht. Positiv denken ohne falsch positiv zu denken.
Denn wenn man jetzt falsch positiv denkt, manipuliert man sich selbst damit und wird unzufrieden.
Oft denken Menschen im Mangel, haben aber das Gefühl sie denken positiv.
Ich finde Menschen die nur positiv denken, suspekt.
Viel wichtiger finde ich es, sich über kleinere Dinge zu (er)freuen. Dankbar zu sein für Kleinigkeiten...
Es braucht nicht immer positives Denken um Glücksgefühle zu spüren und glücklich zu sein.
Es sind die vielen kleinen Momente im Leben, die unser Herz berühren. Ein besonderer Mensch, der uns begegnet. Das Feuerwerk zu Silvester, das uns staunen lässt. Die Geburtstagsfeier eines lieben Freundes oder gar unsere eigene.
Solange unser Herz offen ist, werden wir diese Momente auch bewusst erleben können.
So oft glauben wir, etwas auf später verschieben zu können. „Das mache ich im Urlaub; später dann, in der Pension, wenn ich Zeit habe…“. Wir haben so viele Ausreden, mit denen wir die Momente, die unser Herz berühren, aus dem Weg gehen. Doch ist das wirklich sinnvoll?
Sollten wir nicht vielmehr darauf achten, täglich unser Herz mit kleinen, feinen Momenten zu berühren, damit es geöffnet bleibt? Je mehr Ausreden wir haben, um vor dem Leben davonzulaufen, umso mehr wird sich unser Herz verschließen und wir werden unzufrieden. Und dann hilft uns auch kein positives Denken weiter.
Es sind die vielen wunderbaren, kleinen Momente, die uns im tiefsten Herzen berühren. Denn erst, wenn man die kleinen Momente wahrnimmt kann man die großen auch richtig spüren.

View more

Walbalken statt Fischstäbchen - nenne 17 gute Gründe, warum man maßlos übertreiben sollte.

Schlagtot’s Profile PhotoDer Prinz von Bad Air™
Geschätztes Stinkerchen. König der Übertreibungen und Gegner jener emotionalen Buchhaltern.... 17. Gründe willst du übertriebener Weise sehn. Dabei grinst du in dich hinein. Aber gerade deshalb, wage ich mich nun daran. Nur damit du fassungslos aus der Wäsche schaust!
1. Übertreibung ist ein Stilmittel unserer Alltagsprosa, wir gestalten damit unsere Erzählungen interessanter.
2. Wenn wir übertreiben, dann verzerren wir die Wirklichkeit. Hoffentlich aber nur in lustigster Weise.
3. Wir äußern mit Übertreibungen indirekt unsere Gefühle.
4-10. Wir gestalten damit unsere Erzählungen interessanter.
10-12. Wir können dadurch ausloten wie geschickt sich unser Gegenüber verhält.
13-16. Durch manche Übertreibungen können interessante Aspekte ans Tageslicht kommen. Vorsicht aber wenn der Tag mit zu vielen LED-Birnchen ausgestattet ist. Sonnenbrille aufsetzen nicht vergessen!
17. Wir reagieren aber umso unwirscher auf Übertreibungen, je unsicherer wir uns in einer Situation fühlen. Oder je mehr unser Selbstwertgefühl im Keller ist.
Oft ist es daher besser, wenn wir nicht übertreiben, um nicht auseinander zu treiben.

View more

Gedankenlama 🦙

SimonHess’s Profile PhotoSimon Hess
Das Wort „irgendwie“ kommt immer dann zum Einsatz, wenn wir selbst nicht ganz von unseren Worten überzeugt sind. Fängt 'irgendwie' dann auch noch mit 'eigentlich' an zu tanzen - ist unsere Unsicherheit perfekt.
'Irgendwie' und 'eigentlich' tanzen immer leicht neben dem Beat, weil sie sich unschlüssig sind, wer das bessere Taktgefühl hat. Diese Unschlüssigkeit haben die beiden aber perfekt miteinander abgestimmt. Deshalb können wir unsere Augen nicht von ihnen lassen, wenn sie die Tanzfläche betreten.
Egal wie beschissen die Musik ist, wir verlassen den Club nicht, um einen anderen zu finden, der Musik spielt, die uns besser gefällt. Weil es bequemer ist bei der Entscheidung für die beschissene Musik zu bleiben, als unsere Komfortzone zu verlassen und uns auf die Suche nach etwas neuem zu machen.
Eigentlich finden wir die Musik nämlich echt richtig scheiße, aber irgendwie sind die Drinks hier so gut.
Sag öfter mal 'auf jeden Fall!' anstatt, 'irgendwie' und lass öfter mal das 'eigentlich' alleine auf der Tanzfläche stehen. Denn wenn wir ehrlich sind, bringt dir 'eigentlich' nämlich 'irgendwie' gar nichts.

View more

Würde es sich das Herzi zutrauen, gemeinsam mit einer Harzer Hexe und nem alten Ziegenbock, auf Kaperfahrt und Schatzsuche zu gehen ? Das alles in'nem grünen Schlauchboot mitten im indischen Ozean. Der Erfolg ist fraglich und die Rückkehr höchst ungewiss. :-((

druide0815’s Profile PhotoOtto die alte Schwurbel-Ziege
Dachte du fragst mich nie! Natürlich!
....Moment.... Schlauchboot...aufm indischen Ozean....
Der Erfolg dahinter ist mir nicht so wichtig. Der Spaß daran zählt und schweißt zusammen. :-)
Wir haben kein Segel und keinen Motor
Und keine Kombüse, oh nein....
Wir schaukeln mit Liebe und sehr viel Humor ins große Glück hinein?
Kann uns im Notfall Elsi auf ihrem Besen davon retten? Als Fischfutter möchte ich nämlich nicht enden 😅
Können wir dieses Szenario zuerst auf einem See/ in deinem Teich üben?
Soll ich dann das Lied für uns umschreiben und anpassen auf:
'Wir haben ein knallgrünes Gummiboot.
Mit diesem Gummiboot fahren wir hinaus.
Wir haben ein knallgrünes Gummiboot.
Und irgendwann... fallen wir hinaus." 😅

Welche positive Begegnung im Leben ist dir besonders in Erinnerung geblieben? (Egal ob Mensch, Ideen, Gedanken, Tiere, Pflanzen ...). - @feytality

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
Ach, da gibt es zum Glück einige :-)
Sie hier zu benennen und dazu die passende Geschichte dazu- würde hier den Rahmen sprengen. Aber das alle waren Begegnungen (und dazu zähle ich alle Kategorien die du genannt hast), die mein Leben ein Stück berreichert haben.

Es gibt immer zwei Seiten einer Münze. Jetzt bezieht sich das auf dich. Inwiefern unterscheidest du dich von dir, wenn es darum geht in sehr guter Bekanntschaft bzw mit einem komplett neuen Kontakt zu interagieren?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Da ich beruflich auch mit Kunden zutun habe, unterscheide ich hier mal zwischen Stammkunden = die man regelmäßig sieht und auch jedesmal Gespräche führt (=gute Bekanntschaft), und mir fremde-neue Kunden.
Aufgeschlossen bin ich immer aber auch reserviert. Bei der Stammkundschaft erlaube ich es mir wenn sich die Gelegenheit bietet, zeitweise angenehm frech aufzutreten. Auch gehe ich mit mir vertrauten Gesichter lockerer um.

Hast du immer ein Plan B parat oder verlässt du dich meist auf Plan A? Wie zuverlässig bist du selbst bei der Umsetzung von Plänen? Verlässt du dich hierbei leicht auf andere? Wie gehst du mit spontanen Planänderungen um, die viel Zeit und Organisation in Anspruch nehmen?

Sowohl als auch. Aber fürn Herrn Zufall bzw. Herrn Ausfall lasse ich immer ein kleines Türchen offen. Damit das umdisponieren jederzeit seinen Raum hat.
Wollte gerade schreiben "sehr zuverlässig!", ABER da muss ich mich selbst an die Nase nehmen, WEIL ich manches doch nach hinten verlege statt es bald möglichst umzusetzen.
Die anderen verlassen sich da eher immer auf mich 😅 Aber es ist immer gut wenn auch andere mal die Initiative ergreifen und den Plan angehn.
Zu den spontanen Planänderungen:
Ich schau immer wie viel ich vom ursprünglichen Plan miteinbaun kann. Was ich daraus jetzt für alle das Beste herausholn kann. Ganz perfekt muss es ja nicht sein und funktionieren. Manchmal ist etwas "Luft nach oben" noch zu haben gar nicht mal so schlecht. Denn die zwischenzeitlichen spontanen Einfälle, machen manche Pläne im Nachhinein betrachtet noch besser/spannender/lustiger, als es der festgelegte ursprüngliche Plan je hätte werden können.

View more

Wie gehst du mit deinen Ängsten um?

DerBilal’s Profile PhotoJemand
Um ehrlich zu sein, ich habe mich das schon des Öfteren gefragt in meinem Leben.
Diese Momente, in denen ich erschrocken, ängstlich oder unsicher reagierte…
Ich weiß, dass es keine bewusste Entscheidung ist. Jede überwältigende Erfahrung (oder auch jene im stillen Unterbewusstsein), die man nicht im Augenblick selbst verarbeitet, setzt sich im Nervensystem als Spannung fest. Diese beeinflusst nicht nur die Art, wie man auf Situationen reagiert, sondern auch einen großen Teil des Weltbildes.
Nur haben wir keinen direkten Zugriff auf dieses "Lager" an emotionalen Spannungen, die uns teilweise blockieren (könnten). Wir wissen nicht bewusst, was dort, wie und seit wann abgespeichert ist.
Und selbst wenn wir es herausfinden … verschwinden die Spannungen trotzdem nicht von alleine.
ich schaue und nehme meine Ängste immer an und versuche sie mit Humor oder durch Atemarbeit zu begleiten.
Der Atem ist die Brücke zwischen deinem Geist und Körper, zwischen stofflich und feinstofflich, zwischen bewusst und unbewusst.
Meist atmen wir unbewusst, wir brauchen das Bewusstsein zum Atmen nicht. Wir können jedoch mit unserem Bewusstsein den Atem steuern und so in kürzester Zeit, körperliche und geistige Effekte bewirken.

View more

Wie gehst du mit Dauernörglern um?

Mhm... kommt drauf an in welchem Verhältnis ich zu der Person stehe und wie ich selbst an dem Tag drauf bin. Mit (Humorvoller)-Beschwichtigung,... mit einem Schmunzeln,... mit einem tieffffen Seufzer, ...mit Augenrollen ...oder, ...und das ist wirklich mein Endpunkt, wo mein Nervenkostüm mittlerweile in einer Nylonstrumpfhose steckt- mit Trotz.

-

Herzenskind89’s Profile PhotoHerzenskind
Hallo lieber Mensch da unten, ich seh dich weinen, manche Stunden.
Seh die Trauer, all die Tränen, drum möchte ich hier und jetzt erwähnen:
Mein Erdenkleid, ich zog es aus, weil ich’s nicht brauche, hier, Zuhaus.
Doch trotzdem bin ich dir ganz nah, in deinem Herzen immer da.
Nur jener, den man nicht vermisst, in Wahrheit auch gest.or.ben ist.
Und weil ich dir im Leben fehle, bin ich Teil von deiner Seele.
Bin ich Teil von deinem Sein, niemals lass ich dich allein.
Versteh, ich bin doch nur Zuhaus, ich ging nicht fort, nein nur voraus.
Ich ging dorthin, wo’s einst begann, wo wir uns treffen… irgendwann.
Nun leb, weil’s doch nichts Schön‘res gibt, lächle wieder… Schritt für Schritt.
Lächle für mich mit.
Nichts und niemand kann uns trennen, auch das nicht, was wir St.er.ben nennen.
Der To.d kann Liebe nicht vertreiben, weil du mich liebst, drum darf ich bleiben.
Berührt dich sanft der Wind, glaub dran, dass ich es war.
Ich sitze auf der Himmelsleiter und lieb dich von hier oben weiter.

View more

Welche sind die wichtigsten Prinzipien und Grundsätze im Leben, die jeder haben und beachten sollte? XxEpo

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Uff.... Da gibt es doch so viele die infrage kämen. Nie jemanden etwas vor machen und ein falsches Spiel spielen. Nie Charakterlos handeln/werden. Immer zu dem stehn können was man tut und sagt. Konsequent sein aber auch wissen wann man 5 grade lassen sollte. Nie den Spaß vergessen und so oft wie möglich mit Frohsinn durchs Leben gehn. Ehrlich sein aber wenn man nix netted zu sagen hat, den Mund halten. Wertschätzend und freundlich miteinander umgehn aber auch mit einer gewissen -nicht verletzenden Art- sagen können wenn man mal nicht mit jemanden klar kommt. Öfters Dankbar sein, auch für die kleinen Dinge im Leben.

"Menschen, die damit beschäftigt sind, sich zu suchen, sind die, die noch nicht existieren können." Was denkst du über diesen Gedanken?

Gismolo’s Profile PhotoPsijic
Ach, im Grunde gibt es 'Lebensphasen' wo man immer mal wieder bei sich bleiben bzw. sich neu (er) finden muss.
Und dennoch existiert man. Das Leben ist eine stetige Suche und manchmal kann man sich selbst schneller aus den Augen verlieren als man es fühlen kann.
Wenn du aber (wie vermutet) auf das anspielst - von wegen: "Jener Mensch der sich noch sucht - kann daher noch nicht existieren, da er sich noch nicht so als Mensch sich gefunden hat. Ergo = Diesen Menschen gibt es daher noch nicht, weil - hab mich noch nicht selbst gefunden".... Könnte dies ein sehhhr tiefgründiges Gespräch werden. Den man am besten beim Wandern des Jakobsweg näher erörtern könnte. Nimm sicherheitshalber den Nussschnaps mit, dann haben wir beide dazwischen was zum lachen. ^^

Aussehen oder Charakter? (Ehrlich antworten)

GehtDichNixAn1993’s Profile PhotoDominik Walther
Ich habe keinen festgelegten Typ... im Grunde ist Attraktivität für mich ebenso eine Sammlung von Eigenschaften und Merkmalen. Wenn ich sagen würde, dass Aussehen mir gänzlich unwichtig ist, dann wäre das eine Lüge. Denn ich schaue jemandem schon gern in die Augen mit einem "rrrr" im Kopf. Dennoch gelange ich zu diesem "rrrr" nicht nur durch die Optik. Es ist der zwischenmenschliche Raum, in dem für mich Kribbeln und Aufregung entsteht. Natürlich gibt es Attribute, von denen ich aus der Erfahrung sagen kann, dass sie mich reizen. Dazu zählen ein offenes Herz und ein offener Verstand. Wortgewandtheit und geistige Flexibilität. Eine gewisse Selbstsicherheit und Entspanntheit, aber ich steh auch auf die Flausen im Kopf, die für eine Menge Spaß sorgen können. Jemand, der mich gleichermaßen zum Lachen, wie zum Nachdenken anregen kann.. Jemand mit dem ich stundenlang reden und auch schweigen kann.. jemand, der sich freut, wie ein Kind über Kleinigkeiten, aber auch einen kühlen Kopf bewahren kann, wenns drauf ankommt! Jemand der beherzt zupacken kann, aber auch in der Lage ist, mir mit Sanftheit Gänsehaut zu bescheren.. alles in allem mag ich wohl Vielseitigkeit, Intensität und Tiefe. Was alles zusammen genommen schon eine Menge ist, aber ich hake natürlich keine Checkliste ab, wenn ich jemanden kennenlerne... Das wichtigste ist der Funke, der halt einfach überspringen muss, damit ein Feuer entstehen kann.

View more

Guten Abend liebe Sabrina. Das mit den Kindern hast du sehr gut geschrieben. Schön das wir Kinder haben und uns selbst wie Kinder verhalten können. 😁👍🤗😘 Ich wünsche dir eine schöne und entspannte Nacht 🤗💛🌠🦉

id77852424’s Profile PhotoМарина *kein VIP*
Hallo Marina 🌸
Zumindest zeigt sich durch Kinder auch unser inneres Kind wieder hervor. Miteinander herum zu blödeln, Spaß zusammen haben, aber auch mit einer offenherzigen Art Grenzen aufzuzeigen und seine eigenen Schwächen hier und da wieder bewusst zu werden, und sich mit ihnen drüber zu traun. Manchmal sind die Kleinen sogar mutiger als wir und das ist da Schöne. Voneinander noch lernen zu dürfen, und sich auch wieder ein Stück weiter zu entwickeln. 😉

Gedankenhuhn 🐓

SimonHess’s Profile PhotoSimon Hess
Wann immer du etwas denkst oder glaubst oder weißt, stecken viele andere Menschen in dir.
Doch in dem Moment wo du fühlst, bist du ganz allein du selbst. (E.E. Cummings)
Sei nie jemand anderes als du selbst.
In einer Welt die Tag und Nacht ihr bestes tut um dich zu allen anderen zu machen.

Next

Language: English