Ask @JellaMorrison:

-

Teddy Lupin
Hallo ihr wundervollen Menschen,
Die Tasche ist gepackt, der Strohhut raus gekramt und es geht wieder los. Das coolste Zeltlager beginnt. Eure @ beantworte ich sobald ich wieder in der Zivilisation angekommen und den Schlaf nachgeholt habe - versprochen!
Ich wünsche euch allen ein unendlich wundervolles, mit Liebe, Leben und Wunder erfülltes Wochenende.
Passt auf euch auf.
Mit viel viel Liebe.

View more

@

kovu
Als ich auf deine Seite aufmerksam geworden bin (ich glaube tatsächlich weil du mir Fragen gestellt hast!) war ich meeega skeptisch und wollte dir erst gar nicht folgen. Also, einfach weil ich dachte du gehörst zu diesen Profilen, die nur Tumblr-Sprüche zitieren aber dann habe ich nochmal ein paar Fragen von dir bekommen (ich mag deine Fragen so unglaublich gerne! Danke dafür!) Und habe gemerkt, dass du auch tatsächlich Fragen beantwortest, dass ich dir gerne weiter gefolgt bin. Inzwischen gehörst du - glaube ich - zu den Profilen die ich am häufigsten besuche und ich freue mich jedes mal absolut von dir zu lesen/Fragen zu bekommen. Du bist absolut sympathisch (&ich mag deinen Musikgeschmack!)

View more

Was lernst du zur Zeit?

Majo
Ich lerne zur Zeit mich selbst zu akzeptieren, mich selbst kennen und auf meinen Körper zu hören. Ich lerne zur Zeit mich selbst als Priorität zu sehen, mich von Menschen/Dingen zu Distanzieren die mir Schaden. Ich lerne zur Zeit zu Hoffen, zu Glauben und gelassener zu sein. Ich lerne zur Zeit mit der Trauer um meinen Bruder umzugehen, mit meinem Leben und mit mir. Ich lerne zur Zeit zu Leben, Longboard fahren und Latein.

View more

Stell dir vor man hat herausgefunden, dass wir Kontakt zu einem Gott/Alien (was dir lieber ist), aufnehmen können. Wir können ihn/es aber nur genau 42 Fragen stellen. Es werden Menschen ausgelost, die diese Fragen bestimmen sollen und du wirst gelost. Welche Frage(n) schlägst du vor?

Majo
Ich wähle eine Fragestunde mit Gott und tatsächlich ist meine Frage vermutlich 'Gibt es ein Leben nach dem To.d" bzw/und "Sehen wir uns dort wieder". Das sind die Frage die mich da hingehend beschäftigen. Die restlichen 40 Fragen überlasse ich dem Rest.

View more

In einer postapokalyptischen Welt lebst du mit den anderen letzten 1000 Menschen auf der letzten bewohnbaren Insel. Jeder sucht sich eine Aufgabe auf, welche ist deine?

Majo
Ich unterstütze die medizinische Versorgung, also mache quasie den menschlichen Rettungsdienst. Versorge die Menschen und bringe sie zu einem höheren Qualifizierten (bei 1000 Menschen gibt es da bestimmt einen!) Ansonsten mache ich die Organisation/ Lebensmittelausgabe/ Einrichtung der Lager/ Materialbenutzung - All sowas!

View more

Worüber würdest du gerne mal Artikel in (Online)Zeitschriften lesen?

Majo
Umgang mit der Thematik Trauer bei Kindern. Wirklich, dass ist so ein wichtiges Thema und ich bin damit (noch)sehr überfordert. Ich hatte es bestimmt schon 3x, dass Kinder zu mir kamen und mit mir über verstrobene Familienmitglieder gesprochen haben - da haben ich mich doch sehr hilflos gefühlt - ein Ratgeber wäre sehr hilfreich (Und zwar nicht nur für Therpheuten/Eltern sondern für den 0815-Pädagogen)
Ansonsten gerne (mehr)Artikel zur Heimkampagange, Aktiven Sterbehilfe und naja, Artikel zu Rudi Dutschke sind auch immer willkommen.
Ich stolpere gerne über neue Sachen, die ich gar nicht auf dem Schrim habe, die mich aber so begeistern, dass ich mich nur noch damit beschäftigen mag! Das ist das beste an Artikeln - deswegen habe ich spezfisch gar nicht wirklich so Favoriten!

View more

Welche Themen würdest du gerne öfter hier auf Ask sehen und welche seltener?

Majo
Ich freue mich immer sehr, wenn ich Themen endecke, die mich auch begeistern/interessieren oder meine Neugier wecken. Ich freue mich über Themen, bei dennen mir es noch an Wissen fehlt oder über die ich keine Ahnung habe. Ich freue mich immer über Themen wie Feminismus, Gender, Veganismus, historische Themen, Ethik &Philosophie, Musik/meine Fandoms und biographische Themen (zB Reiseberichte/Umgang mit bestimmten Lebenssituationen etc)
Was ich nicht so gerne sehe sind natürlich Provokation, Se.xismus, Ras.sismus, Homophobie/Transphobie und Diskrimierung jeder Art, Unlogische Argumente und Thematiken die mich nicht interessiere wie zB Fußball!

View more

Beschreibe in drei Worten die Nacht vor einer Prüfung!

Ich bin immer so angespannt vor Prüfungen, dass die Nacht davor immer der Horror ist. Ich wache ungefähr jede Stunde panisch auf - aus Angst verschlafen zu haben (dabei stelle ich mir mindestens 20(!) Wecker!). Und ich bin eh so ein Püfungsschisser, dass alles vor der Prüfung der Horror ist :D

View more

Manchmal überkommt mich, völlig ohne Grund ein Gefühl absoluter Traurigkeit und ich fühle mich einsam. Kennst du das? Wenn ja: wie gehst du damit um?

ialociN
Ja, dieses Gefühl kenne ich nur all zu gut und inzwischen kann ich damit wirklich gut umgehen. Wenn ich aus diesem "Tief" heraus möchte, dann nehme ich kontakt zu Menschen auf. Unterhalte mich mit meinen Mitbewohnern, treffe mich mit Freunden, telefoniere/skype/schreibe.
Oder ich werde produktiv: Wäsche waschen, saugen, staub wischen, Papierkram etc.
Oder ich unternehme was: Gehe in die Stadt(bücherrei), spazieren, schwimmen, fahre irgendwo hin - hauptsache raus.
Wenn ich merke, dass ich mich nicht wirklich raus bekomme, dann tue ich mir was gutes- lege mich nach draußen/bequem ins Bett und lese.
Aber es gibt auch Tage, da möchte ich mich traurig und einsam fühlen - da möchte ich in diesem "Loch" bleiben - dann mache ich alles dunkel und schaue Serien/Filme oder höre Musik und bewege mich den ganzen Tag nicht.
Sich traurig und Einsam zu fühlen ist ja nichts negatives - es geht ja nur darum wie es dir damit geht. Wenn du merkst, dass dir solche "Tiefs"eher schaden, dann solltest du eher alles probieren, dich da raus zuholen aber manchmal - manchmal tut so ein Tag an welchem man nur leidet, auch einfach gut!

View more

Nenne mir ein paar schöne Geschenke die kein Geld kosten:

kovu
Ein Wildblumenstrauß - vor allem ein Löwenzahnstrauß oder Gänseblümchenkranz.
Sachen aus Holz/Rinde und anderen Naturmaterialen. Generell das Basteln aus Müll/nicht mehr verwendeten Sachen/Stoffen.
Einen persönlichen Brief und natürlich ein selbst gemaltes Bild.
Zeit für zB einen langen Spaziergang - eben qualitive Zeit.
Anerkennung und Wertschätzung durch zB Übergabe wichtiger Aufgaben.
Wenn man noch Wolle etc Zuhause hat, dann kosten selbstgebastelte Geschenke natürlich auch nichts.

View more

-

In den letzten Wochen habe ich von unserem Lieblingsanoynemnprovozier-User_in eine "Frage" bezüglich der Tierhaltung meiner Familie bekommen und wollte darauf zuerst gar nicht eingehen. Da ich aber nun gesehen habe, dass einige Menschen, dennen ich sehr gerne Folge Nachrichten diesbezüglich erhalten haben, dachte ich, es wäre doch nun eine gute Gelegenheit das Thema "Regionale Landwirtschaft" aufzugreifen. Wie immer darf man natürlich seine Meinung dazu äußern und/oder eine Diskussion beginnen, solange dies auf Augenhöhe und logisch ist!
Meine Familie führt seit über 50 Jahren einen nebenbetrieblichen Hof - das bedeutet, dass meine Familie nicht hauptberuflich als Landwirte arbeiten sondern neben ihrer normalen Tätikkeit einen kleinen Hof führen. Mein Großonkel dagegen ist hauptberuflich Landwird und lebt alleine davon.
Da Tierhaltung, vor allem die von "Nutztieren" sehr kostenintensiv ist und nebenbei auch die Landwirtschaftlichen Geräte (die man eben benötigt um Futter zu erhalten) finanziert werden müssen, muss ein Weg geschaffen werden, diese Kosten zu decken - dies passiert über den Verkauf von Fleisch und Erzeugnissen der Landwirtschaft.
Wie ich schon des öfteren Erwähnt habe, schlachtet meine Familie deswegen ungefähr 2x im Jahr und verkauft das Fleisch um von dem Erlös Tierarztkosten, Futterkosten und Treibstoff zu finanzieren.
Wieso kann ich dahinter stehen? Ich bin ein sehr großer Vertreter der regionalen Landwirschaft aus folgenden Gründen: Ohne die Tierhaltung würden viele Tierarten aussterben. Würde das Halten von Tieren keinen Nutzen mehr erzielen ohne gleichzeitig peiswerter zu werden, könnten viele Tiere nicht mehr gehalten werden und Rinderarten etc würden schlicht und ergreifend einfach aussterben.
Zum anderen ist es auch wichtig für unsere Landschaft. Durch die Nutzung von Wiesen als Weiden sowie de Dünger erhalten wir unsere Landschaft, was unglaublich wichtig ist.
Durch Landwirtschaft kann dies gewärhleistet werden.
Des weitern ist eine regionale Landwirtschaft eben auch Artgerechter.
Große Betriebe, die maßenweise Schlachten und züchten achten nicht auf das Wohl der Tiere - nicht beim Züchten, nicht im Alltag & nicht bei der Schlachtung.
In kleineren Betrieben wird/kann gewährleistet werden, dass die Tiere ausreichend versorgt, sauere Stelle, genügend Auslauf und einen schonenden Transport sowie schnellen To.d erhalten.
Ich bin kein Revolutionär als viel mehr ein Reformer. Ich strebe auch eine Welt an, in der Tiere nicht mehr unser Essen liefern müssen und Tierhaltung alleine aus Liebe zu den Tieren besteht doch dafür muss eine klare Trennung zwischen Lebewesen und Wirtschaft gewährleistet werden.

View more

Teil 2)

Teddy Lupin
Momentan beginnt das Projekt "Lernort Bauernhof" der Landwirte unterschützt und ihre Höfe zu Bildungsorten umfunktioniert. Ziel ist es Kindern und Jugendlichen den Bauernhof und auch die Tiere näher zu bringen und hier Aufzuklären. Dafür erhalten die Höfe unterstützung vom Staat so das eine Schlachtung etc nicht nötig ist.
Eine Idealvorstellung wäre also die Wirtschaft von der Landwirtschaft zu trennen, so das Tierhaltung auf Augenhöhe möglich ist (wie bei Haustieren!) solange dieser Zustand nicht erreicht ist unterstütze ich die regionale Landwirtschaft (wie die Betriebe von meiner Familie) da dort dennoch ein liebevoller und respektvoller Umgang herrscht.

View more

Bist du momentan glücklich?

Das ist eine unglaublich schwere Frage. Momentan gibt es so viele Baustellen - Dinge die ich ändern muss/Dinge die sich klären müssen/Dinge die mich belasten - aber ich arbeite daran und neben diesem schweren Rucksack habe ich so wundervolle Menschen und Tiere in meinem Leben, habe so viele tolle Pläne und Ziele und erlebe jeden Tag so viel wundervolles. Ich bin glücklich - nicht immer aber in vielen Momenten.

View more

was macht eine person für dich anziehend?

jay*
Ich finde es unglaublich anziehend/sympathisch wenn eine Person liest/ein Buch bei sich trägt, ähnliche Bücher/Musik/Serien liebt, bestimmte Tattoos, ein großes Wissen, dunkle/ruhige/sanfte Stimme, ruhige/entspannte Ausstrahlung, so eine bestimmte Art von Grinsen, bei der man einfach mit Grinsen muss!

View more

Hast du schon einmal in der Öffentlichkeit geweint? Wenn ja, wieso? Störte es dich?

Madame Cacahuète
Oh, ich habe schon sooooo oft in der Öffentlichkeit geweint. Ich weine wenn ich an meinen Bruder denke oder seinen Namen höre, wenn ich Lieder höre, die ich mit Mama/Christopher oder Mo verbinde. Ich weine,wenn ich übermüdet und/oder gestresst bin. Ich weine wenn ich überfordert bin, mich unwohl fühle oder mich irgendwas runterzieht. In der Trennungszeit meiner letzten Beziehung habe ich 24/7 geweint, weil ich irgendwas zwischen Überfordert und enttäuscht war und - oh, wenn ich mit meinem Vater kontakt habe heule ich vor Wut - also viele Gründe, viele male aber das ist okay. Muss halt raus und danach geht es ja alles wieder. Weinen ist ja nichts negatives und was Menschen, die ich nicht kenne, von mir denken werde ich nie erfahren/nicht ändern und wird keinen Einfluss auf mich haben - zudem fällt es eh kaum auf, wenn man in der Öffentlichkeit weint.

View more

Next