Ask @JellaMorrison:

Endlich Freitag und das Wochenende steht vor der Tür 😉 Die Sonne scheint 🌞 und die Temperaturen steigen ins unendliche 🍦😁 Ein paar Gedanken dazu ? 🤔 ...Hier kannst Du sie schreiben 📄📸😉 Wünsche Dir ein schönes entspanntes Wochenende 🌻👍

Andreas B
Das Wochenende ist bald vorbei und ich habe wirklich viel erlebt. Dieses Wochenende war eine große Auf- und Ab. Maximale Anspannung und endlose Erleichterung. Ich habe begonnen meinen "Outing-Brief" an meine Familie zu schreiben (also weil ich doch ziemlich Feige bin schreibe ich ihnen einen Brief) und will ihn Ende September abgeben. Eigentlich will ich es nur noch loswerden aber bei der 60% Chance das meine Familie mich dann hasst schwangt es dann doch wieder in extreme Angst. Heute Abend habe ich mich bei meiner besten Freundin geoutet (sie ist sehr eng mit meiner Cousine befreundet und mit dem Freund von meinem Cousine und ich wollte sie nicht in die Situation bringen lange ein Geheimnis vor ihnen haben zu müssen und natürlich hatte ich Angst!) Aber sie hat soo unglaublich wundervoll regiert, dass ich fast den ganzen Abend geweint habe. Jetzt liege ich in meinem Bett in Ludwigsburg und bin etwas Gefühls- und Reizüberflutet und schauenl dabei den Taunuskrimi (sehr zu empfehlen!)
Hoffe du hattest ein wunderschönes Wochenende, lieber Andreas. Auf jedenfall einen schönen Abend dir :)

View more

+1 answer Read more

In der Presse macht derzeit ein Lokal in Rügen die Runde, in welchem ab 17 Uhr keine Kinder mehr erwünscht sind. Wie stehst du dem gegenüber? Fällt das für dich unter Diskriminierung?

Frühlingspfütze
Adoleszenzismus nennt man diese Form der Diskrimierung welche Kinder nicht als Gleichwertig bzw. als Mängelwesen darstellt. Wirklich auskennen tue ich mich jedoch nicht - eine Freundin ist darin mehr bewandert und ich schnappe nur gelegentlich was von ihr auf. Aber ja, es ist Diskrimierung, denn das Lokal schließt eine Randgruppe (zu der Kinder nunmal gehören) aufgrund pauchalisierenden und ggf. zugeschrieben Gründen aus.
Ich kenne natürlich nun die Gründe nicht und wahrscheinlich wird dieses Lokal eine Vorgeschichte haben und sich anders als durch dieses Maßnahme nicht zu helfen wissen. Rügen ist ein Urlaubsort und natürlich prallen da nicht nur unterschiedliche Erziehungsstile sondern auch Lebenswelten aufeinander und dadurch entsteht Konfliktpotential. Und vermutlich ist diese "Uhrzeitsperre" für Kinder die einfachste und auch finanziell machbarste Lösung.
Nachvollziehbar dennoch sehr fragwürdig. Man sollte hier definiv nach einer anderen Lösung suchen.

View more

wie war dein wochenende?

Restricted Area Johns Perle
Mein Wochenende war unglaublich toll- nur leider vieeeel zu kurz. Am Freitagabend habe ich mich mit zwei Freundinnen aus dem Prakitkum auf einen Orangensaft getroffen. Wir haben geredet, Back Stories gespielt und den Cupsong geübt (eine Freundin konnte ihn noch nicht - zum Glück bin ich ja Profi :D)
Am Samstag bin ich morgens nach Darmstadt gefahren - habe mich dort mit einer Freundin getroffen und bin zum CSD - weiß nicht ob du schonmal auf einem warst aber ich finde es dort immer absolut super!
Danach bin ich weiter nach Marburg gefahren und habe mich dort mit einer meiner engsten Freundinnen getroffen. Wir waren Eis essen, haben Pfannenkuchen gekocht und einen Film geschaut. Heute bin ich leider schon wieder zurück gefahren und außer kurz in die Uni gehen und eine Hausarbeit korregtur lesen war nicht allzuviel drin :D

View more

Das klingt sehr gut. Und ist auch eine sehr gute Idee. Solche Tiertherapie ist ja sehr effektiv. Leider sträuben sich oft die Krankenkassen dagegen und behaupten, dass es noch nicht genug Studien gibt, die belegen, wie wirksam das ist...

Simply Me
Vielen vielen Dank für deine lieben Worte! Ja, da gebe ich dir Recht. Tiergestützte Therapie ist bei so vielen Dingen - von körperlichen Beschwerden bis hin zu Hyperaktivität über Psychische Erkrankungen - so hilfreich. Und ich stimme dir absolut zu - es ist unglaublich traurig und unverständlich warum die Krankenkassen lieber lebenslänglich Medikamente finanzieren als tiergestützte Therapie zu bewilligen!

View more

+1 answer in: “Berufswunsch: Frage an die Schüler u.Studenten: Weißt du schon, was du werden willst? An die Berufstätigen u. Nichterwerbstätigen: Traumjob schon gefunden? Wenn nicht, was schebt dir vor? :)”

Du meinst sicher Astronomie und nicht Astrologie, oder? So unwissenschaftlichen Quatsch braucht ja wirklich niemand, schon gar nicht in der Schule! Aber sonst finde ich deinen Ansatz cool ^^

Himmel, jaaa! Habe ich Astrologie geschrieben? Oh nein, danke für das Drauf hinweisen. Ich meinte aufjedenfall Astronomie! Danke dir!
Und vielen Dank :D

View more

+2 answers in: “Stell dir vor, du würdest eine neue Schule ins Leben rufen, dabei darfst du deine ganz eigenen Regeln aufstellen. Was wär das für eine Schule und wie würde sie laufen? Was wäre an ihr besonders?”

"Ich möchte von Beginn an eine großen Anti-Bais Grundlage haben und historisches, soziales sowie politisches Bewusstein schärfen." Meintest du den "Anti-Bias Ansatz"? Deine Vorstellung eines Schulsystems finde ich löblich. Was hältst du von demokr. Schulsystemen? Nach A.S.Neill z.B.

LuneMuet
JAAA, danke für das korrigieren. Ich saß bestimmt 10 Minuten dran um nach dem richtigen Wort zu suchen. Vermutlich hätte ich es auch noch besser formulieren können aber ja, Ansatz. Vielen Dank!
Mit A.S Neill habe ich mich für meine Bachelorarbeit kurz auseinander gesetzt aber wirkliche Ahnung habe ich tatsächlich (noch!) nicht wirklich. Aber von dem was ich bisher über diese Systeme sagen kann finde ich sie - zumindest in der Theorie- sehr ansprechend. Selbstbestimmtes Lernen sowie eigenes Lerntempo sind auch sehr gute Grundsätze. Ein bisschen Bauweh bei der Umsetzung habe ich jedoch schon aber das liegt eher an mir und meiner fehlenden Berufspraxis. Wenn du hier mehr weißt, dann würde ich mich sehr über deine Meinung/Wissen/Gedanken dazu freuen!

View more

+2 answers in: “Stell dir vor, du würdest eine neue Schule ins Leben rufen, dabei darfst du deine ganz eigenen Regeln aufstellen. Was wär das für eine Schule und wie würde sie laufen? Was wäre an ihr besonders?”

Stell dir vor, du würdest eine neue Schule ins Leben rufen, dabei darfst du deine ganz eigenen Regeln aufstellen. Was wär das für eine Schule und wie würde sie laufen? Was wäre an ihr besonders?

vasa vasorum
Ich hätte gerne eine Naturschule. Also den ganzen Tag draußen verbringen - vielleicht Unterricht in speziellen Wohnwägen (ähnlich wie Natur-/Waldkindergarten!) in welchen der Unterricht (Mathe, Deutsch, Englisch, etc) stattfindet. Nur eben das alle Pausen und zwei/drei Unterrichtseinheiten ebenso wie der Unterricht bei schönem Wetter komplett draußen ist.
Ich hätte gerne einen Schwerpunkt auf Naturschutz und eben generell das Bewusstsein für die (regionale) Landschaft und Arten schulen. Daher hätte ich neben Projekten wie die Herstellung von Lebensmitteln auch gerne Geologie und Astrologie als größere Schwerpunkte.
Des weiteren hätte ich gerne natürlich eine Genderfreie Grundlage und verschiedene Zweige zB Musikzweig, Kunstzweig, Sportzweig und Handwerkszweig um den Kindern einfach mehr vielfalt zu bieten.
Ich möchte von Beginn an eine großen Anti-Bais Grundlage haben und historisches, soziales sowie politisches Bewusstein schärfen.

View more

+2 answers Read more

Berufswunsch: Frage an die Schüler u.Studenten: Weißt du schon, was du werden willst? An die Berufstätigen u. Nichterwerbstätigen: Traumjob schon gefunden? Wenn nicht, was schebt dir vor? :)

Simply Me
Berufswunsch: Ohje, sehr sehr schwieriges Thema. Eigentlich habe ich einen absoluten Traumberuf aber das ich diesen erhalte ist SO unrealistisch, dass ich ihn eigentlich nicht für ein Option halten mag. Ich erzähle auch kaum Menschen davon, denn je mehr Menschen es wissen umso mehr bin ich enttäuscht wenn ich nie in diesem Beruf arbeite (und das ist leider zu 99,99% der Fall!)
Auf Platz 2 steht der Berufswunsch des Gemeindediakon/Jugendreferent/Gemeindepädagogik - also "Sozialarbeit" im kirchlichen Kontext am liebsten beim CVJM oder bei der Landeskriche.Aber auch die Arbeit in einer psychatrischen/psychosomatischen Klinik im Bereich der Freizeitbetreuung fände ich sehr reizvoll.
Trauerbegeleiter/Seelsorger oder Ausbilder beim DRK gehören ebenso zu meinen Berufswünschen.
Wenn meine Familie mich nach meinem Outing noch akzeptiert und wir es finanziell hinbekommen wollen meine Cousinen und ich unsere Höfe übernehmen und zusammenlegen umso einen Erlebnisbauernhof aufzuabauen. Mit (Reit)Therapie/Tiergestützter Therapie, Ferien & Co.

View more

+1 answer Read more

Meine AGA ist jetzt fast vorbei und ich werde in Marsch gesetzt zu meiner Stammeinheit, dafür muss ich aber fast 40 Kameraden verlassen die mir die letzten 3 Monate ans Herz gewachsen sind, aber ich freue mich extrem auf meine Einheit. Warst du schon mal in einer ähnlichen Situation?

Gublgublman
In ähnlichen Situationen war ich definitv: Nach einem Praktikum an einem anderen Ort, nach einer Ausbildung vom DRK über mehrer Tage oder als ich zum studieren meine Heimat verlassen habe. Abschiede mag ich ungern und ich vermisse viele Konstellationen von Seminaren, Fortbildungen oder Praktika sehr auch wenn ich mich immer auf das neue freue!

View more

Vor 70 Jahren wurde im Grundgesetz die Gleichberechtigung von Mann und Frau aufgenommen, dank Elisabeth Selbert. Ist dieses bis heute umgesetzt worden? Was ist gut, was sollte verbessert werden?

Katzelmacher
Es wurde schon sehr sehr viel poitives bewirkt aber wir sind noch weit davon entfernt von einer Gleichberechtigung zu sprechen. Es gibt viele Erfolge: Eine "Frau" darf selbstbestimmt Arbeiten gehen, Geld verdienen und dies auch selbst anlegen und verwalten. Eine "Frau" darf (zumindest nach Gesetz) entscheiden wann und wen sie heiraten möchte und ob sie das überhaupt möchte. Ob und wann und wenn ja wieviele Kinder sie bekommen möchte. Eine "Frau" darf Wählen gehen, zur Schule und Universität und sich Scheiden lassen. Die Pille ist legal und auch Hosen und kurze Haare dürfen getragen werden aber dennoch kann im Jahr 2017 eine Ärztin in das Gefängnis kommen weil sie "Frauen" Beratung zur Schwangerschaft bietet. Dennoch muss es eine Frauenquote geben und der Grund "Kind" steht immernoch zwischen vielen "Frauen" und ihrer Karriere. Dennoch gibt es Berufsgruppen/Studiengänge bei welchen "Frauen" schlechtere bis keine Chancen haben. Dennoch wird das Se.xleben von "Frauen" abgewertet und alleinstehende "Frauen" ebenso. Dennoch verlieren "Männer" ihre "Männlichkeit" wenn sie in einem "Frauenberuf" arbeiten und dennoch müssen "Frauen" ein halbes Vermögen für Hygieneartikel und Verhütung zahlen.
Wir leben in einer Gesellschaft die primär durch ihre alten Sterotypen bereits in der Sozialisation krassen Se.xismus betreibt und einen breiten Keil zwischen "Mann" und "Frau" stellt. Wir haben momentan noch eine Gesellschaft in der Menschen eben bei weitem nicht Gleichgestellt sind auch wenn sie es von Gesetz her sein könnten!

View more

Tagesfrage vom 06.03. 😉 Die Gleichstellungsbeauftragte ist der Meinung die Nationalhymne muß umgeschrieben werden weil das Wort " Vaterland " diskriminierend gegenüber Frauen ist 😕 Was denkst Du ? Kommt demnächst die Osterhäsin 🐇 oder die Weihnachtsfrau ? Fühlst Du Dich selbst davon betroffen ?

Andreas B
Deine Frage ist zwar schon etwas älter aber da ich ja gestern schon etwas von @plusoderminus zu dieser Thematik bekommen habe, dachte ich: Ich schreibe doch noch etwas dazu.
Gendern ist für viele etwas völlig fremdes/abwägiges und eigentlich wird auch nicht darüber gesprochen WARUM man das denn machen soll. Die Mehrheit ist doch Cisgeschlechtlich und fühlt sich von der maskulinen Sprache nicht angegriffen und überhaupt sollte man da doch kein Theater drum machen: Ist doch jetzt einfach so. Immerhin ist Lehrer ja auch nicht die maskuline Form sondern der Begriff des Berufes.
Unsere Sprache ist so maskulin weil bis vor einigen Jahren (oder sogar immernoch) unsere Gesellschaft maskulin ist. (Cis)Männer sind einfach priviligiert und haben da monotpol auf Macht und daher auch diese maskuline Sprache. VATERland heißt ja auch so, weil es nur wichtig war woher dein Vater kam (sind eh die besseren/wichtigeren Gene!), ebeso wie Lehrer LEHRER heißt, weil diesen Beruf sehr sehr lange nur MÄNNER ausüben konnten.
Nun die Sprache umzustellen - nicht nur das jeder angesprochen wird sondern auch eine GLEICHHEIT und eben Möglichkeitenvon Gechlecht aufzuzeigen ist nicht nur ein Zeichen von Solidarität sondern auch eine Drigende Notwendigkeit. Nur wenn wir Beginnnen in den scheinbar "kleinen" Dingen wie Sprache alle Menschen miteinzubeziehen kann eine Sozilisation beginnen in welcher alle Menschen gleichgestellt sind. Wir MÜSSEN Gendern, dass unsere Kinder in einer Welt aufwachsen dürfen, in der sie ohne Vorurteile/Diskrimierung auf grund von Geschlecht und Se.xualität sein dürfen. In einer Welt ohne Se.xismus und Unterdrückung.

View more

Wann hast du zum letzten Mal so richtig ausgemistet und was war es? Was empfandest du dabei? :)

et immutati
Ich bin gerade dabei richtig auszumisten. Klamotten, Bücher, CD's und DVD's - alles kommt auf dem Prüfstand. In Marburg habe ich schon alles aussortiert was zuviel ist - gerade sind die Umzugskartons bei meiner Tante dran.
Mir tut dieses Ausmisten so gut und manchmal denke ich, ich sollte einfach alles ausmisten - alles raus. Früher habe ich Zeug gehortet. Jedes Buch wurde gekauft und an keiner Deko konnte ich vorbei gehen. Ich habe unglaublich viel gehortet - einfach um mich Zuhause zu fühlen. Alle Bücher die mir je gefallen haben mussten in meinem Regal stehen nur das ich mich Zuhause fühle - inzwischen fühle ich mich in mir Zuhause und nun nervt mich dieser ganze materielle Ballast daher wird aussortiert. Sehr sehr befreiend!

View more

Lehrer_innen, Lehrer*innen oder doch einfach nur Lehrer? Welche Form sollte man in der deutschen Sprache wählen, um alle Geschlechter anzusprechen?

Jim Panse
Ich persönlich finde Lehrer_in am besten ebenso wie "Lehrkräfte". Beide Varianten schließen alle Geschlechter/kein Geschlecht ein und repräsentieren daher alle Menschen.
Möchte bei deiner Frage hinzufügen, dass ich es unglaublich wichtig finde zu Gendern. Nicht nur um Menschen dieser/keiner Geschlechter anzusprechen sondern auch um eine Repräsentation zu schaffen und somit Solidarität zu zeigen.

View more

Next