Ask @Jojo96XD:

Fabelwesen sind Geschöpfe, deren äußere Erscheinung durch die Phantasie der Menschen geprägt ist und deren Existenz nicht belegt werden konnte. Welches Fabelwesen spiegelt dich wieder? Oder wärst du gerne? Egal ob frei erfunden, aus Filmen/Serien oder aus Geschichten. (Gerne mit einem Bild) :-)

Sabrina
Welches mich wirklich wiederspiegelt wüsste ich jetzt auf Anhieb nicht, aber hab mich mal den Spaß erlaubt und einen Test gemacht. Das Ergebnis traf relativ gut auf meine Person zu:
"Du bist eine Fee - jeder mag dich, denn du bist ein liebenswerter Mensch, dem Freunde, Familie und Harmonie wichtig ist. Deine große Schwäche ist, dass du nur schwer Nein sagen kannst. Dabei ist es gar nicht so schwer, man muss es schließlich nicht immer jedem Recht machen :)" 👼
https://www.mein-wahres-ich.de 😄
Die Vorstellung sich einfach in jedes beliebige Wesen verwandeln zu können, gefällt mir persönlich am besten. Somit wäre ich gerne eine Gestaltenwandlerin oder eine Art Geist/Dämon, der jeden Körper nachahmen kann ganz gut.👻
Ansonsten gefallen mir Fabelwesen wie Elfen, Feen, Meerjungfrauen, Greife und vor allem Drachen sehr gut. Mit viel Magie und in Zauberwelten hehe🦋🐲🍃🌈

View more

M O N S T E R – Der Glaube an Monster beschäftigt viele Menschen auf der Welt. Bigfoot, Nessie & der Yeti sind nur einige der bekanntesten Kreaturen die es geben soll. Kennst du noch andere? Warum glauben die Menschen daran & woher denkst du kommt der Glaube? Denkst du sie existieren? LG :)

ѕтєvє
Woher der Glaube wirklich stammt lässt sich schwer sagen, denn jeder glaubt auch nochmal auf seine eigene Weise und ob das wirklich nur an der menschlichen Psyche liegt oder irgendwo was Wahres dranhänht ist auch nochmal was, was man nicht einfach beantworten kann.
Glauben kann man an vieles, aber wissen tut man es nie oder erst, wenn es bewiesen wurde. Es ist wie mit dem Glauben an Gott oder dem Himmel und Hölle usw. Woran man eben alles glauben kann. Früher, würd ich behaupten waren die Leute schnell mal leichtgläubiger. Hörten was, sahen was, spürten was...was sie nicht genau zuordnen/ deuten konnten und dann was eigenes hineininterpretierten.
🦄👻👿
Manches waren vielleicht auch erfundene Geschichten, die sich so glaubhaft weitererzählen ließen, dass sie zum Schluss eine Legende wurden und man der Unwahrheit Glauben geschenkt hat.🤔 Es gibt ja auch sowas, wo man viel zu oft etwas erzählt oder sich einredet und tut man das zu lange, glaubt man irgendwann seiner eigenen Lüge.
Aber das sind alles nur so Gedanken von mir und ich streite es auch nicht ab, dass es doch noch die merkwürdigsten Wesen auf der Erde gibt und noch unerforscht sind und sich nicht erklären kann, wenn jemand so eines durch irgendeinen "Glückstreffer" das sieht und nach ihm andere und doch nicht alle. Schließlich gibt es ja wirklich seltsame Formen und Farben in der weiten Natur und im Tierreich und nur weil manche entdeckt wurden, sind selbst diese nicht alle gleich normale Wesen. 🦇🐲🐉🐍🦎🐊
Bei dem Thema könnten meine Gedanken ins unendliche hinausschweifen und finde es spannend. Wer weiß schon was nach dem Tod kommt, vielleicht gibt es wirklich Wege als Geist herumzuspuken und Parallelwelten, mit Zugang zu unserer oder was auch immer. Vielleicht erfahren wir eines Tages die komplette Wahrheit um alles, vielleicht auch nicht. Das bleibt wohl ein Geheimnis oder bis jetzt immer noch ungelüftet. 🤷‍♀️

View more

Auf der Skala von 1 bis 10, wie süchtig bist du nach Süßigkeiten?

Süchtig würde ich mich nicht bezeichnen, aber auch ich nasche gern mal, was ich momentan nur aufs Wochenende zu reduzieren versuche.😋 Ich würde sagen, bin schon besser darin geworden, Süßes mal zu ignorieren. Daher sehe ich ich mich so in der Mitte, bei
5.🍬🍭🍫🍰🍥

View more

Du bist alleine in der Stadt und gehst an einem belebtem Strassencafé vorbei. Die Augen der dortigen Gäste sind auf Dich gerichtet. Mustern sie Dich? Ist es reines Interesse? Was geht in diesem Moment in Dir vor? Fühlst Du Dich wohl in Deiner Haut oder wirst Du nervös? Blickst Du zu den Gästen?

Stephan
Ich kann das nicht gut leiden, wenn ich die komplette Aufmerksamkeit auf mir habe und noch nicht mal weiß weshalb. Das lässt mich schnell verunsichern und würde mit den Gedanken dabei sein, nach dem Grund zu suchen, was die Leute so schauen lässt. So wie ich mich kenne, wenn ich es bemerke, würde ich mein Schritttempo erhöhen um von deren Blicken wegzukommen. 😶🤷‍♀️
Allerdings wäre es schon sehr merkwürdig und kenne es nicht, dass man mich so beobachtet. Es wäre sehr auffällig und vielleicht hätte ich auch zufällig dann den Mut einfach zu fragen, was so spannend an mir sei.🤔

View more

Hast du schon einmal so viel geredet das dir dein Mund ganz trocken wurde?

i like to ask you
Oh ja, sogar schon öfter. Vermehrt geschieht mir das bei der Arbeit. Besonders, wenn man dann nicht zum Trinken kommt oder sich bei manchen Diskussionen den Mund fusselig reden könnte.🗣🗯 Bei meiner, vor kurzem gekündigten Arbeitsstelle gab es so gut wie keine Fenster und viele Räume wurden klimatisiert, somit wurde mir da auch oft der Mund trocken.😝
Ansonsten bin ich jedoch eher ruhiger und privat passiert mir das seltener, dass ich mir mal den Mund trocken reden sollte.😅

View more

Chillout – Ein gemütlicher Abend kann ganz unterschiedlich sein. Ein Buch lesen, einen Film schauen, Musik hören, telefonieren, einfach eine Tasse Tee trinken & die Gedanken schweifen lassen zum Beispiel. Was macht für dich einen richtig gemütlichen Abend aus? Was braucht es dazu? LG :)

ѕтєvє
All die Dinge die du in deiner Frage genannt hast, können einen Abend schon richtig gemütlich werden lassen. Außer vielleicht das Telefonieren, das mag ich nicht gern. Die meisten Abende verbringe ich gerne auf der Couch und schaue was Fernseher oder mal eine/n Film/Serie.📺🛋 Dabei dann vielleicht noch eine Tasse Tee tut auch mal gut.🍵 Nach einem langen Arbeitstag ist bei mir dann nicht mehr viel los. Lesen tue ich auch ab und an noch, aber bin oft so müde, dass ich dann auch einfach schlafen gehe.😴

View more

A S K – Ist mir gerade spontan eingefallen & zwar würde ich gerne wissen, wie du von ASK.fm erfahren hast & oder wie du die Seite gefunden hast? Hat sie dir vielleicht sogar jemand empfohlen? Erzähl uns die Geschichte dahinter & ich bin gespannt. LG :)

ѕтєvє
Ich fand Ask damals über Facebook. Ein paar Leute, mit denen ich dort befreundet war nutzten damals Ask und dann tauchten Vorschläge und manche Fragen auf meiner Startseite auf, was mich neugierig machte. Ich kannte allerdings nur wenige die das wirklich genutzt haben und seit Jahren nicht mehr bei Ask aktiv sind. 💻
Ask.fm habe ich schon sehr lange, da war noch alles blau und als ich mich anmeldete, gab ich auch erstmal nur kurze und knappe Antworten. Hatte mir darüber nicht so viele Gedanken gemacht und fand es spaßig. Irgendwann hatte ich mich für einen längeren Zeit abgemeldet, weil es langweilig wurde und ich es erst auch nur am PC nutzte und es mir lästig wurde den immer dafür anzuschalten, denn damals kam ich mit der Handyversion nicht zurecht. Heute nutze ich sie ausschließlich. 📲
Ich bemerkte, dass ich es vermisste und nochmal reinschaute, auch um nochmal zu sehen, wer von den damaligen Fragenstellern noch alles da war und dann bekam ich raus, dass mein altes Profil gar nicht gelöscht wurde und hab es bis jetzt immer weiter geführt. Ich sah ein Profil, wo sich eine ihre Seite mit Bildern gestaltete und durchdachte Antworten gab und ab da fiel mir auf, dass es so zu nutzen viel mehr Spaß machte und ich es schöner fand. Ask hat sich verändert und nach meinem Gefühl gibt es immer mehr, die gute Seiten haben und vielen folge ich auch schon eine längere Zeit. 🦉

View more

Gedankenspiele – Wie oft verlierst du dich in Tagträumen? Ist es dir immer bewusst, oder passiert es auch & du merkst es erst nachdem du den Tagtraum wieder verlassen hast? Ist es bei dir sehr intensiv & wie ist deine Vorstellungskraft dabei? Ich wünsche einen guten Wochenstart. LG :)

ѕтєvє
Ich verlier mich schon gern mal in Tagträume und mir ist es auch schon untergekommen, wo es mir erst im Nachhinein bewusst wurde, dass ich kurz "weg/woanders" war.😅 Oder jemand mich aus meinen Gedanken "zurückgeholt" hat.
Ich würde schon sagen, dass ich sehr gut darin bin meine Umgebung auszublenden und in meine Träume einzutauchen. Somit empfinde ich meine Vorstellungskraft ausgeprägt und lebendig. Wobei mir das eher in Umgebungen pasdiert, wo ich mich sicher und wohlfühle, wie z.B. zu Hause. Bin ich unterwegs, dann mache ich es bewusst oder lass es ganz bleiben. Aber mir ist es auch schonmal vorgekommen, dass ich mit den Gedanken woanders war und ich jemandem dann nicht richtig zugehört habe. Doch ich denke das passiert jedem mal und hat nicht umbedingt immer was mit tagträumen zu tun. 🙇‍♀️💭
Tagträume lassen einen gut mal von bestimmten Momenten entfliehen und bringen einen auf neue Gedanken. Zudem kann ich meine Tagträume kontrollieren und steuern, was ich Nachts nicht kann.
Ich hab mal einen Bericht gelesen, wo es um dieses Thema ging und wie wichtig Tagträume im Alltag sein können, denn sie dienen auch als kurze Ruhepause fürs Gehirn und bringen neue kreative Ideen.

View more

Heute vor 20 Jahren entgleiste der ICE "Wilhelm Conrad Röntgen" in Eschede bei Hannover. Mit 101 Toten und 88 Schwerverletzten war es das bislang schwerste Zugunglück in der Geschichte der Bundesrepublik. Wie sicher fühlst du dich in Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug? Begleitet dich ein mulmiges Gefühl?

Magic's Tagesfragenseite
Unfälle können leider überall passieren, auch wenn man nicht gerade in irgendeinem Gefährt sitzt.
Ich fühle mich im Auto am wohlsten und auch in der Bahn sehr sicher. Auch vor Busfahren hab ich keine Angst oder das mich da ständig Gedanken an Unfälle heraus halten würden. Allerdings kommt es sehr auf die Fahrer und dessen Fahrweisen an. Fahre ich selber, fühle ich mich auf der Strecke erst sicherer, wenn ich sie öfter gefahren bin und Anfangs vielleicht nicht ganz allein oder ohne Navi. Fahre ich mit mir sehr vertrauten Menschen, wie z.B. meiner Familie fühle ich mich ebenfalls immer sicher, egal ob im Auto oder zusammen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Doch kam es auch schon vor, dass ich bei manchen mitgefahren bin, wo ich mich gar nicht wohlfühlte und wirklich die ganze Autofahrt Gedanken an Unfallsituationen hatte und wo ich mir gemerkt habe, dass ich es besser vermeide mit solchen Menschen mitzufahren.
🚗💥🚘
Eine Zeit lang musste ich morgens immer mit dem Bus zur Arbeit, oder auch mit dem Schulbus zur Schule fahren und das empfand ich als sehr unsicher, denn die Bushfahrer fuhren, meiner Meinung nach oft sehr Rücksichtslos, gern auch über rote Ampeln und um Kurven mit einem Tempo, wo man sich richtig festhalten musste, auch wenn man einen Sitzplatz hatte. Daher bin ich dem Busfahren eher skeptischer gegenüber, als dem Bahnfahren.
🚦🚌💨 Wobei bei der Bahn nur die Mitfahrer unangenehm werden können und nicht umbedingt wie die Bahn an sich fährt. 🚉
Was das Fliegen angeht, ich bin bisher nur einmal geflogen und da war ich eher aufgeregt, weil es was ganz Neues war und mich sogar gefreut. Ich fand es toll aus dem Fenster zu schaun und auch da hatte ich mir keine weiteren Gedanken darüber gemacht, was könnte alles passieren. Ich denke, das ist auch ein selbstintigrierter Sicherheitsmechanismus, sag ich mal, denn sonst würde man ja wahnsinnig werden, sobald man irgendwo weiter weg hinfahren möchte und man ständig ein mulmiges Gefühl dabei hätte.

View more

Bayern versinkt im Schnee ... Wie stehst du dazu? Kannst du der weißen Pracht etwas abgewinnen? Machst du Wintersport? Was baust du ggf. aus Schnee, wenn denn mal einer liegt?

Simply Me
Ich mag Schnee sehr gerne, besonders wenn man dann eine Wanderung durch weiße Wälder unternehmen kann.☃️🌲
Wir hatten hier, kurz vor Weihnachten eine dünne Schneedecke, aber die war ab Nachmittag dann auch wieder weggeschmolzen und seit dem war nichts mehr von dem Weiß zu sehen. Früher haben wir als Kinder gerne damit Schneeballschlachten veranstaltet, Schneemänner gebaut oder sind Schlitten gefahren.❄
Was momentan aber in eurer Richtung und Österreich los ist, da wäre ich trotz Winterpracht eher ungern unter den ganzen Schneemassen. Das ist halt schon extrem.
Wintersport hab ich noch nie betrieben und war auch noch nie in Skiurlaub. Es reizt mich auch nicht es auszuprobieren, hab mich dafür nicht begeistern können und da es jetzt auch langsam ins Licht rückt, dass es Probleme für das Klima bedeutet, lass ich es auch in Zukunft.🏔🏂⛷🚠

View more

Tagesfrage vom 09.01. 😉 Jetzt ist der Winter also doch noch gekommen ! Irgendwie hat man das Gefühl wir können keinen heißen Sommer und keinen Winter mit ❄️❄️❄️ gebrauchen ! Alles bricht zusammen 😱 Wie sieht es bei Dir aus ? Gab es heute Probleme mit dem Wetter oder läuft alles perfekt 🚗😉👍

Andreas B
Es geht alles mehr in die Extreme und das nicht gerade ohne Gründe.
Bei uns ist es aber ein Winter geblieben wie bisher die anderen Winter auch. Kalt und ungemütlich und zugleich mit abwechselnden milden Temperaturen. Derzeit ist es mehr regnerisch und windig bei uns. Heute hatten wir richtiges Aprilwetter, mal schien fröhlich die Sonne, kurz darauf gab es stürmische Windböhen, mit Schneeregen. 🌁🌧☀️🌨

View more

Du freust dich schon eine Woche lang auf diesen einen Tag.. Und dann... Wird er dir spontan abgesagt.. Wie verhältst du dich bei Enttäuschungen?

i like to ask you
Ich bleibe in der Regel ruhig. Versuche mich abzulenken und mit der unfreiwillig gewonnen Zeit was anderes zu machen, was meine Laune vielleicht wieder hebt.
Sowas kann halt leider mal vorkommen und dann sehe ich zu, dass das Geplante nicht komplett ins Wasser fällt, sondern wann anders dann wieder stattfinden kann.🤗
Es gab aber auch schon Enttäuschungen wo ich erstmal eine Weile frustriert im Bett lag und zu nichts mehr Lust hatte, bis ich mich wieder beruhigt habe.😅 Ist aber selten der Fall.
Allerdings kommt es für mich auf die Begründung der Absage an. Ist es was wichtiges oder z.B. Krankheit wofür man nichts kann, hab ich dafür dann auch Verständnis. Was anderes wäre es, wenn es Banalitäten wären, die auch auf einen anderen Tag verschoben hätten können. Da wäre ich dann nicht nur enttäuscht, sondern auch was angesäuert. Doch das ist mir so noch nicht wirklich untergekommen.

View more

"Hindernisse machen uns kreativ." • Was geht dir zu dieser Aussage im Kopf umher?

♡》anders gefragt《♡
Sie lassen uns darüber nachdenken, wie wir diese umgehen oder überwinden können. Dabei blickt man in andere Richtungen, lernt vielleicht dazu, auch mal neue Wege einzuschlagen und bringen uns neue Erfahrungen fürs Leben ein. Neue Möglichkeiten könnten sich öffnen und uns zu einer Lösung führen.

View more

KLASSENTREFFEN - nach einem Jahr Abschluss bzw nach etlichen Jahren alle wieder treffen? Hattest du gute Freundschaften in der Klasse oder warst du nach dem Abschluss froh, keinen mehr sehen zu müssen? Wie war es nach Ende der Schulzeit? “Aus den Augen, aus dem Sinn“? Oder noch Kontakt?

Franzi
Wir hatten vor 2-3 Jahren mal ein kleines Überraschungs-Klassentreffen für unsere frühere Klassenlehrerin, da jemand mitbekommen hatte, dass sie umziehen würde. Es fab an dem Tag ein Schulfest und somit trafen wir uns dann dort, ohne das sie wusste das wir kamen. Wir waren mit einer der ersten Grundschulklasse, von ihr damals und sie freute sich sehr uns wiederzusehen. Natürlich sind nicht alle gekommen, aber viele die ich von der Zeit auch noch kannte, auch wenn man einige nach der Grundschulzeit gar nicht mehr gesehen hat. In dieser Klasse hatte ich gute Freunde gehabt und manche wohnten direkt in der Nachbarschaft, mit denen ich viel gespielt hatte. Mittlerweile hat man sich aber aus den Augen verloren, durch berufliche Gründe oder Umzüge.🏫👩‍🏫
Von meiner weiterführenden Schule gab es bisher kein Klassentreffen und war froh viele, die in meiner Klasse waren nicht mehr wiedergesehen zu haben. Es war eine Chaotenklasse ubd denke da wird auch erstmal kein Klassentreffen stattfinden. Mit den wenigen Freunden, die ich in der Schulzeit gefunden habe bin ich allerdings immer noch mit welchen befreundet.👭
Meine letzte Klasse die ich durch meine Ausbildung, auf dem Berufskolleg kennengelernt habe, war mit einer der besten Klassen und vermisse manchmal die Zeit dort in der Schule, allein durch diese gute Klassengemeinschaft und manchen coolen Lehrern. Da planen wir auf jeden Fall in paar Jahren noch ein Treffen und hab mit manchen auch noch Kontakt.😊

View more

Sind Träume für dich Schäume oder haben dir die nächtlichen Wanderungen Bedeutung?

Sonnenwolke
In der Form kenn ich Träume auch noch nicht, dass sie für einen Schäume sein können. Doch ich kenne sie als neblige Bilder, die mal ineinander verschwimmen. Träume sind schon was Merkwürdiges und das ist fasziniert mich an ihnen.
💭☄
Mal versuche ich die Bedeutung hinter dem ganzen zu verstehen, weshalb man gerade das geträumt hat. Andere male, aber eher weniger sind mir die Gründe bekannt und andere sind so verschleiert und nach dem Aufwachen vergessen, dass sie für mich, wie du es nennst Schäume waren. ☁️
Es kommt ganz darauf an, was ich geträumt habe.

View more

Kannst du dir deine Träume merken? Worüber handeln deine Träume meistens oder ist jeder Traum ein Thema für sich?

Kapuzenkind
Manchmal merke ich mir meine Träume sehr gut und andere male vergesse ich sie schnell. Gewisse Träume, leider besonders Alptraüme bleiben mir längere Zeit in Erinnerung, auch wenn schon Jahre dazwischen liegen. Bisher passierte mir das aber nur ganz selten und hab bis jetzt zwei ganz klar noch im Gedächtnis, von denen ich dann auch aufgewacht bin.😱💭🕳
Gelegentlich kommt es bei mir vor, dass ich mich beim träumen daran zurückerinnere, dass ich das schon mal geträumt habe oder das was ich träume mir sehr bekannt vorkommt. Erinnere ich mich an meine Träume bringen sie mich meist zum Grübeln, denn oft sind es chaotische, zusammenhangslose Dinge, die keinen Sinn ergeben. Manchmal kommen Menschen, Orte oder Dinge drin vor, die mir bekannt sind und oft aber auch komplett fremde Gegebenheiten, wo ich nicht weiß, woher das jetzt kommt.😅🤷‍♀️
Es gab auch schon Situationen, die ich erlebte und dachte, das kam doch irgendwann mal in einem Traum vor oder es sich wie ein Déjà-Vu anfühlt. Zum größten Teil beinhalten meine Träume oft unterschiedliche Themen und sind mir mit unter gern privat und spreche nicht so gerne über das was ich geträumt habe, außer ich fands amüsant.😴🌌

View more

Du steigst an deinem Geburtsort in einen Zug, machst es dir bequem und hast eine gute Sicht aus dem Fenster. Der Zug fährt dich durch dein Leben. An welchen Orten/Lebensschauplätzen würdest du nicht mehr aussteigen, wo aber durchaus etwas verweilen?

Philomena
Das klingt schön.🍃🌸🍃
Mein Zug würde bei meiner Kindheit anfangen und dort gäbe es jede Menge Orte die ich nochmal bereisen würde und ein weilchen verweilen könnte. Da war alles lebhafter. Um so weiter der Zug fährt, um so weniger Schauplätze gibt es, wo ich nochmal verweilen wollen würde. Hier und da paar Einzelne Erinnerungen, an schönen Tagen und Urlauben nochmal einsammeln, aber um so näher die Zukunft rückt um so weniger würde ich dort länger verweilen wollen.
Genaue Ortschaften kann ich nicht benennen, aber fast überall dort, wo auch gute Erinnerungen und schöne Aussichten vorhanden sind. Orte, wo man alles langgekommen ist, wie z.B. bei Wandertouren oder zu Besuch war, bei Menschen die man gut kannte, liebte und vielleicht immer noch ein Teil meines Lebens sind.💙
Es gibt gewisse Bereiche meines Lebens, die würde ich gerne nie wieder sehen wollen, wo Erinnerungen dranhaften, die düsterer sind. So z.B. gewisse Schulabschnitte und Arbeitsstellen.
🌫

View more

Bist du normal, anders oder sind alle (Anderen) anders?

DNvlng
Jeder istcauf seine Weise anders/individuell und doch gibt es irgendwo, mit anderen Menschen manche Gleichhalten. Mal mehr oder weniger, was es wiederum normal macht.
Manche verstehen diese anderen Charakterzüge oder körperliche Merkmale, wenn man aufs Äußere geht nicht und das macht sie in deren Augen zu einem anderen Menschen, wobei andere es wiederum kennen und als normal empfinden können. Es kommt ganz auf die Sichtweise an. Doch im Allgemeinen betrachtet, unter der Gesellschaft bin ich eine normale junge Frau und dann gibts hier und da Merkmale die mich von anderen unterscheiden können, aber nicht jeder kennt.

View more

Wenn wir mal nicht Freitag beachten, welcher Tag ist dir am liebsten unter der Woche? (meiner ist Donnerstag ☺️)

Kapuzenkind
Der Mittwoch definitiv, da hab ich nemlich frei.😊
Aber mal abgesehen von dem freien Tag mag ich auch den Donnerstag gerne, denn da sind alle Kolleginnen da und somit ist die Arbeitsverteilung entspannter.
📅✔
Den Freitag zähle ich tatsächlich gar nicht mehr so zu meinen liebsten Tagen unter der Woche. In meiner Schul- und Ausbildungszeit war er mal mein Lieblingstag, da man früh frei hatte und irgendwie entspannter war. Aber nun macht er für mich keinen großen Unterschied zu den anderen Tagen her mehr, auch wenn man vielleicht mal zwei Stunden früher, als bei den anderen Tagen zu Hause ist, ist trotzdem schon fast Abend und zieht sich gefühlt wie Kaugummi dahin, bevor das Wochenende erreichbar ist.

View more

Einfach kann jeder - Nenne mir 20 Adjektive, die dich beschreiben.

Kapuzenkind
Mal sehen ob ich 20 finde...🤔🙆‍♀️
1. Geduldig
2. Ruhig
3. Zurückhaltend
4. Sensibel
5. Einfühlsam
6. Nachdenklich
7. Ordentlich
8. Anspruchsvoll
9. Zuverlässig
10. Fantasievoll
11. Familiär
12. Freundlich
13. Vertrauensvoll
14. Gnadenlos
15. Zärtlich
16. Verträumt
17. Verantwortungsbewusst
18. Ausdauernd
19. Bescheiden
20. Tolerant

View more

Next