Der Bitte nach der Alterskorrektur von @Maulwurfkuchen bin ich nachgekommen. Das war das geringste Problem. Jetzt aber kommt SOKRATES Teil 204:

Uri Bülbül
«Also! Was ist nun?» «Was soll sein?» fragt er noch immer wunderbar schwerelos. «Kann Ophelia in der Geschichte einen blauen Delfin kennen lernen und damit Zwillinge machen und das eine Kind...» «Welche Ophelia?» unterbrach er Basti, den er immer noch nicht sehen konnte, aber seine Stimme war eindeutig da und in seinem Kopf! Das musste so sein. Ein Traum, denkt er, so etwas kann es doch nur im Traum geben und dann wacht man auf und alles ist ganz anders und man vergisst bald den Traum. Er hält nicht mehr bis zum ersten Schluck Kaffee! «Traum oder nicht! Ich will Geschwister. Ich will, dass Ophelia Zwillinge bekommt. Ich will Geschwister!» insistierte Basti. «Ich will, ich will, ich will! Ich will auch so Vieles! Und?» «Du willst nur eine Kugel in den Kopf! Wenn wir jetzt in der Villa wären, würde ich dir wieder die Smith & Wesson an den Kopf halten. Dir sollte man das Hirn aus dem Schädel pusten! Du bist so blöd, dass du damit sowieso nichts anfangen kannst!» Uri Nachtigall lacht provokant. Er lässt sich nicht einschüchtern, nicht jetzt und nicht von diesem Jungen! «Was anderes kannst du nicht denken! Das macht mich richtig wütend!» Uri Nachtigall sagt: «Na und? Du hast meine Frage immer noch nicht beantwortet: welche Ophelia? Und wie willst du mich überhaupt erschießen, wo doch Schwester Maja dir den Revolver abgenommen hat. Ach was sage ich: Revolver! Diese Spielzeugpistole mit dem abgesägten Stummellauf! Kennst du Dirty Harry? Clint Eastwood hat einen Revolver – mit einem Lauf, der ist so lang wie mein Unterarm! Deine komische Special Mag ist ja wohl ein Witz! Und dann kommt ja noch die belanglose Nebensächlichkeit dazu, dass Schwester Maja eben diese Wunderwaffe an sich genommen hat!» «Nein, das war nicht Schwester Maja, du Schwachkopf! Das war die Kommissarin, in die du verknallt bist. Und was ist mit ihr passiert? Sie ist gegen einen Baum gedonnert und liegt im Koma!» «Sag bloß, du hast deine Finger da im Spiel!» «Vielleicht, vielleicht auch nicht! Wichtig ist etwas anderes: ich habe wieder so eine Special Mag und kann jederzeit wieder an eine andere kommen, wenn ich nur will! Dir wird das Lachen schon vergehen!» Noch immer will bei Uri Nachtigall keine rechte Angst aufkommen. Dieser Zustand der Schwerelosigkeit macht ihn zugleich angstfrei, furchtlos, eigenartig entspannt: «Apropos etwas anderes. Ich habe auch noch etwas anderes: Wieso erzählst du mir das eigentlich mit den Zwillingen?» «Hast du schon heraus gefunden, wer uns schreibt? Nein, natürlich nicht. Du willst lieber in der Ahnungslosigkeit vor dich hin treiben! Wer ahnungslos ist, dem wird schon nichts passieren, denkst du. Aber wenn du dich da mal nicht täuschst! Wo ist eigentlich deine Freundin Ayleen abgeblieben?» «Keine Ahnung! Sie hat mich auf diese Villa aufmerksam gemacht und ward seitdem nicht mehr gesehen! Ich hoffe, sie hat wenigstens schon mal Akteneinsicht gefordert!» «Was ist „Akteneinsicht“?» fragte Basti.

View more