Heute morgen...

Uri Bülbül
...erreicht mich schon die Nachricht, dass der SOKRATES Band 2 nun lieferbar sei. Und mir stellt sich die Frage, ob ich dieses Mal mehr als zehn Exemplare verkaufe. Ha, ha, und wenn ich die Bestsellerlisten allmählich oder über Nacht erklimmen sollte, teile ich den Erlös mit meinen Romanhelden: Basti @Maulwurfkuchen Lara @derherbstinmir Nadia @xfartherawayx Betti @liebeanalle Arthur Francis Suthers @point_man (obwohl er durch Abwesenheit glänzt, aber da haben wir es auch mit der Anwesenheit der Abwesenheit zu tun, was ihren Tribut verlangt). Da gibt es aber auch noch Mila @MaskenmitMasken , die ein Anagramm aus ihrem Namen bastelnd und ableitend zu Nilam, der zweiten Persönlichkeit von Johanna Metzger kam; @Nowhereman , der sich um die trunkene Mutter und Ehefrau Metzger kümmerte, die einen unglaublich erschreckenden Fund im Keller ihres Mannes machte, was bei manchen die Meinung auslösen wird: Johanna Metzgers Vater habe den Tod durch die Hand seiner Tochter verdient! Aber, aber... wir leben in einem Rechtsstaat, sollte man zumindest meinen und hoffen! Das Polizeipräsidium aber ist nicht gerade ein Symbol für Rechtsstaatlichkeit, auch wenn wir noch wenig darüber erfahren haben.
Basti @Maulwurfkuchen hat dem Roman eine romantische, metaphysische und phantastische Dimension eröffnet. Damit ist er das «runde Käsedreieck», worin die Welt wie in einem schwarzen Loch des Universums verschwinden könnte, um durch ein Wurmloch zu rasen und in einer ganz anderen Dimension wieder wie ein Stern aufzugehen.
Die medizinische Betreuung des Wahnsinns wird in Zukunft Doktor Wagner @Pizzaboote übernehmen. Sie entfaltet ihre Rolle im dritten Band. Geheimnisvoll hingegen bleibt neben Nadia @xfartherawayx Schwester Lapidaria, die zu den "Guten" zu gehören scheint. Immerhin hat sie vorerst den Brutalokommissar Alfred Ross bezwungen. Ob sie auch einen Ask-Avatar hat (ha, ha), bleibt vorerst offen und wird womöglich auch im dritten Band nicht geklärt. Lapidaria beschäftigt sich nicht mit solch profanen Dingen wie mit einem SOKRATES-Roman. Sie hält sich für die oberste Instanz im Himmelreich.
Aber kommen wir nun zum geschäftlichen Teil:
Bei den ersten 10 000 verkauften Büchern gehören 75% des Erlöses mir und 25% werden unter den Helden verteilt. Bei den nächsten 10 000 gehören 50% des Erlöses mir und der Rest wird unter den Helden verteilt; ab den 3. Zehntausend gehören 25% mir und 75% werden unter den Helden verteilt. Und wenn ich über eine Million Exemplare verkaufe, gründe ich eine Hypertext-Kollaborationsstiftung zur Vermittlung von Hypertext-Poetik :)
Noch aber liegen wir unter 10 verkauften Exemplaren und haben noch nicht einmal ein Samenkörnchen - das ist die Wahrheit über SOKRATES :) Und... Folge 220 kommt bestimmt und... der 3. Band wird @Phinaphilo gewidmet *-*

View more