Wie genau meinst du das? Passen Liebe und Besitz denn zusammen? Oder ggf Liebe und Geiz? Wie ist deine Antwort zu verstehen?

So ungenau ist meine Antwort nicht. Überprüfe deine eigenen Implikationen, deine versteckten Annahmen, was du voraussetzt beim Verstehen meiner Antwort. Wie kommst du überhaupt von meiner Antwort «Meine Liebe» auf Besitz und Geiz?
Ich möchte nur so viel dazu schreiben - erst einmal: Ich habe die Formulierung «die eine Sache» als die wichtigste und oberste Angelegenheit gelesen oder als oberster und wichtigster Sachverhalt und in der Konsequenz «niemand» auch so: alle sollen davon ausgeschlossen sein, in diesem Sinne «mit niemandem teilen». Es ist einzig und allein meine Sache. Und so kam ich spontan auf «meine Liebe». Vielleicht könnte man einwenden, dass doch auch die geliebte Person davon betroffen ist und zumindest mit ihr die Liebe geteilt werden sollte. Ja, vielleicht. Aber da ist noch die Formulierung in der Frage «mit niemandem teilen möchtest». Auf das «möchte» bezogen, möchte ich meine Liebe womöglich nicht einmal mit meiner Liebsten teilen. Wer weiß? Ich weiß selbst nicht, was ich «möchte».

View more

+3 answers in: “Was ist die eine Sache, die du mit niemandem teilen möchtest?”