wann geht es bei der Geschichte wieder um mich oder um Ophelia?

Oh, wie die Zeit vergeht!!! Die Frage ist ja schon 9 Tage alt. Gestern haben wir im Theater festgestellt, dass dieses Jahr rasend schnell vergeht. Vielleicht liegt das auch daran, dass wir uns eine Menge, eine große Menge, eine zu große Menge vorgenommen haben.
Ophelia als Delphinmutter und Basti @Maulwurfkuchen als ihr Sohn waren ein wundervoller, ein genialer Einfall. Das kann ich nicht anders sagen. Und ganz sicher ist, dass Ophelia, Basti und der Vorschlag, dass Ophelia vielleicht noch ein Baby bekommt und damit Basti noch ein Geschwisterchen im SOKRATES-Roman nicht hintenüber kippen werden. Viele Vorschläge, die du machst, Basti, ziehen den Roman in Richtung Tiergeschichten und sicher habe ich dazu keine Lust. Ich möchte den Roman eher als eine surreale Erzählung zwischen Himmel und Erde platziert sehen, wovon Hamlet, Ophelias Verlobter ja sagt: es gebe Dinge zwischen Himmel und Erde, wovon sich unsere Schulweisheit nichts träumen lässt.
Das ist es! Genau zwischen diesem Himmel und dieser Erde, in dem Raum, den unsere Schulweisheit nicht erfassen kann, ist der Roman angesiedelt. Und vieles von dem, was du dir wünschst, passt auch sehr gut in diese Sphäre. Auch was Else @Erwachsenenstammtisch im Roman platziert hat: die schiefe Hütte mit dem Forschungslabor im Keller, worin ich deinen Freund Viktor untergebracht habe, passte so herrlich in den Roman.
Der romantische Kosmos ist mit dem Urknall in der ersten Folge auf die Nase des Theaterphilosophen Uri Nachtigall entstanden.
Wer es noch einmal nachlesen möchte:
http://ask.fm/Klugdiarrhoe/answer/107277631417
Und entstanden sind seit jenem Tag 366 Folgen SOKRATES. Und ich bin es keineswegs leid, daran weiter zu schreiben. Manchmal habe ich leider zu viel um die Ohren und komme mit dem Roman langsamer voran, als ich es mir wünsche, aber ich bin immer schön am Ball und du im Spiel. Und wie du dir es wünschst, werde ich auch Rudi bei den Seeräubern nicht unerwähnt lassen. Schließlich gehört er auch in den romantischen Kosmos des SOKRATES. Und du kannst auch nicht einfach im Wassereimer in Nadias Zimmer vergessen werden, während sie in Ruhe baden möchte.
Also geht es noch in dieser Woche munter weiter mit der kafkASKen Erzählung, worin der Kommissar Alfred Ross und das kleine Wölfchen in der Finsternis gefangen sind. Beide an unterschiedlichen Orten und beide doch in großer Gefahr, würde ich denken.

View more

DENISE@DeniseJBorth
Simon Arvid Jönsson@simonjnson