und was essen Sie am 'öfftesten' ? Ich meine, Wasser oder Tee trinken kann jeder,..das is nix besonderes. Sehen Sie sich zum Beispiel in der Lage, einen Gänsebraten mit Rotkohl und Thüringer Klößen auf den Tisch zu bringen? ...Na DA bin ich aber gespannt.

Sind Sie nun gespannt auf die Antwort oder sind Sie gespannt auf das Essen? Letzteres wäre wirklich spannend, aber Sie laden mich ja nie ein ^^ Und ich Sie auch noch nicht bisher. Also müssen wir uns mal fürs nächste Jahr wirklich was Nettes vornehmen. Bis dahin habe ich auch Zeit, die Rezepte zu besorgen und kräftig zu üben und werde sie an duetschen Gourmets ausprobieren und wenn ich durchweg die Note 1 erhalten habe von fachkundigem Personal, lade ich Sie offiziell zum Essen ein. Weder Gänsebraten noch Thüringer Klöße gehören bisher zu meinem Speiseplan. Eine knusprige Ente asiatisch zubereitet geht mir ab und an durch die Speiseröhre - aber einen Gänsebraten habe ich noch nie zu mir genommen. Schweinshaxe mit Knödeln hingegen schon häufiger. Aber sie als alter Sachse im Preußenheer werden es wieder mit den Bayern schwer haben, denke ich. Ich als angeschwäbelter Obertürke kam und komme mit der Bierzeltmentalität und den Dirndln sehr gut klar. Und maßvolles Biertrinken zur Haxe ist ein Genuss. Habe ich mir eigentlich mit der Beantwortung dieser Frage Zeit genug gelassen, dass sich auch schon gespannt geschmort sind und auch schon saftig durch wie die Schweinshaxe. Otto mit Sauerkraut - also Kanibalismus ist eine feine Art, seine Feinde zu ehren. Otto, ich als alter Ottomane habe Sie zum Fressen gern. Zufrieden jetzt?