Dürfen echte Männer weinen?

Männer sind Männer und nicht wie irrtümlicher Weise in einem Lied angenommen: Schweine. Es gibt keine echten und unechten Männer, es sei denn, wir müssen transgender Menschen berücksichtigen, Transvestiten (in diesem Falle, Frauen, die sich als Männer verkleiden) usw.
Bei alldem können wir natürlich fragen: was macht einen Mann zum Mann? Und wir sind mitten in der Genderdiskussion.
Mir ist bei alldem die Vielfalt der Ansichten und Phänomene wichtig - was nicht geht und was niemand darf in dieser Thematik: anderen Vorschriften machen! Das schränkt zurecht Chauvinismus und Machismo ein! Jemand kann für sich ein Chauvi sein und wenn er in freier Wahl von einer Partnerin auserwählt wurde, die ihn genau deswegen liebt, so sei es denn. Aber es gibt keine Prinzipien, die gerechtfertigt wären, wonach, alle nach einer bestimmten Art und Weise zu sein und sich zu beńehmen hätten.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich feststellen, dass gesellschaftliche Prinzipien äußerst fragwürdig sind, denn Prinzipien sind solche Grundsätze und Grundannahmen, die an oberster Stelle stehen und keiner weiteren Herleitung bedürfen. Gesellschaftlich und politisch aber sollte jede Annahme und Aussage einer Herleitung und Begründung bedürfen. So gesehen lässt die Demokratie keine Prinzipien zu oder anders gesagt: Prinzipien widersprechen aufklärerischem Denken. Wir könnten natürlich das Recht auf Glück und das Streben nach Glück als ein gesellschaftliches und politisches Prinzip festhalten, aber das Glück leitet sich von der Lebensbejahung ab. Das Leben selbst könnte ein Prinzip sein; wir wissen aber, dass es soviele Lebensweisen gibt, die das Leben und Glück negieren, den Menschen krank machen und zerstören, unterwerfen und demoralisieren. Auch das scheint zum Leben als Überbegriff dazu zu gehören. Gefühle zu negieren, Gefühls- und Lebensäußerungen nicht zuzulassen, den Menschen die Luft zuzuschnüren, scheint auch zum Leben zu gehören. Phänomenologisch ist das nicht von der Hand zu weisen, ethisch finde ich alles Lebensfeindliche nicht haltbar.