Hey Uri, ich bin seit JAHREN mal wieder auf Ask.fm und wollte mal liebe Grüßli da lassen. Habe ich viel verpasst? Und hast du den Spruch "wer A sagt, muss nicht B sagen" nicht damals viel cooler gesagt? Nämlich :"wer A sagt, muss nicht B sagen, sondern darf auch sagen 'aaaah, ok. das war scheiße' "

Hey Lara *-* Was solltest du verpasst haben? Du hast einiges vielleicht nicht mitbekommenm warst halt anderweitig unterwegs - aber verpasst? Nein, «verpasst» ist nicht das richtige Wort ;) Freue mich jedenfalls, dass du wieder herumaskst! Du bist mit Betti noch immer im SOKRATES-Romänchen und schlummerst dort vor dich hin, wollte euch aus dem Roman schreiben - nicht schmeißen, aber bis jetzt bist du da und nun auch hier - das finde ich ziemlich perfekt. Und wenn man «perfekt» steigern könnte, würde ich sagen: es ist perfekter, dass du nun hier bist und am perfektesten, dass du dich bei mir meldest. Und zu A sagen und so weiter, fällt mir ein Wittgenstein-Zitat ein: Worüber wir nicht sprechen können, darüber müssen wir schweigen. Wer kann denn nach dem A überhaupt noch weitersprechen?

Sorry für das letzte Wort in meiner letzten Frage, aber meine aufmerksamkeitsbedingte Rechtschreibschwäche und der Platzmangel lassen mich das Wort "kreatives Schreiben" neu definieren.

Wir sollten uns noch einmal darüber unterhalten, ob «scheiße» auch adjektivisch gebraucht werden kann wie z.B. «gut» auch eine Substantivform hat: Das Gut.
Was macht dein Germanistikstudium? Viel wichtiger aber ist: was machen deine vielen kleinen schönen literarischen Ansätze, die ich immer schon für ausbaufähig hielt, aber ich habe womöglich mehr an Dich und Deine Sprache geglaubt als Du selbst. Dazu kann ich nur sagen: Glaub besser mir als Dir *-*

Ich weiß ja nicht, was ich hätte verpasst haben können. Dashalb frage ich ja :-P Aber freut mich, dass es nicht besonders viel war, was mir hier entgangen ist. Oh super, ich muss mich erstmal wieder rein lesen. Und wer nach dem A weiter spricht? Viele verstehen das Wort "müssen" in dem Kontexnicht

Und wer nach dem A weiterspricht, darf sagen, was das Herz begehrt. Ich bin dafür, dass jeder alles darf, bis sich das Richtige wie von allein einstellt. Wie schon gesagt: du hast nichts verpasst, du hast nur einiges nicht mitbekommen. Aber haben das nicht alle Menschen gemein? Ich bin gegen das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Es steht einem glücklichen Leben wirklich im Weg. Ansonsten gilt ein fröhliches Müssen. Denn schließlich muss jeder Müssen - Darmverschluss ist wirklich nicht lebensförderlich.