Ask @KrankenschwesterMandy:

Du bist der letzte Mensch auf der Welt, was würdest du machen?

pc_art27
jetzt mal rr zu diesen Fragen ja
also ich versteh ja zu 100% dass es ein imaginäres Szenario ist aber???
wohin sind denn die anderen Menschen?
weiß ich das? oder nicht???
sind sie einfach tot und es liegen tausende Leichen herum oder wurden sie entführt oder ??? was ??? ist passiert???
ich könnte echt nicht genüsslich so viel in mich reinstopfen wie ich will wenn ich mich das dauernd fragen würde

View more

Antisemitismus: Dieser Ha.ss ist nach wie vor sehr präsent in unserer Gesellschaft. Kannst du dir diese Feindlichkeit erklären? Und was weißt du über das Judentum?

Teddy Lupin
OH MEIN GOTT
ENDLICH EINE DEINER KLUGEN FRAGEN DIE ICH BEANTWORTEN KANN ohne wie der letzte Hirni zu wirken.
Antisemitismus hat ja seine Wurzeln schon weit in der Vergangenheit geschlagen und so ironisch das auch ist - kommt der Hass auf‘s Judentum vom Christentum. Ziemlich dumm alleine deshalb, weil die Person, welche Christen ja hochloben ein Jude war. (Ich rede über Jesus.)
Nun ja. Damals machte man die Juden für Jesus Tod verantwortlich und suchte dann immer mehr negative Aspekte, die man kritisieren konnte. Dabei ging man auch auf’s Optische über, besonders im Mittelalter wurden deshalb jene Menschen ausgeschlossen denn Krankheiten verbreiteten sich schnell und man assoziierte Juden mit mangelnder Hygiene.
Dass Adolf Hitler grausame Dinge getan und gesagt hat; tun ließ, muss ich wohl nicht extra aufzählen.
Das sollte klar sein.
Der Hass auf das Judentum hat also schon sehr tiefe Wurzeln und diese kämpfen sich leider immer wieder an die Oberfläche.
Dass das Judentum eine Religion ist und nicht etwa eine Ethnie wie halt amerikanisch oder spanisch oder wasauchimmer sein, ignorierten die Menschen schon immer.
Juden hätten viel zu viel Geld und Macht über Banken. Juden seien unhygienisch. Juden hätten keinen Humor. Die Stigmata sind existent und dass Antisemitismus noch immer Thema ist, liegt unter anderem daran, dass die meisten einfach Witze und Spott hinnehmen, nichts dazu sagen und die Flamme lodern lassen, statt ihr Sauerstoff zum wachsen zu nehmen.
An sich weiß ich gar nicht so viel über das Judentum. Ich hab zu der Zeit die Schule nicht besucht.
Vielleicht sollte ich mich nachträglich erneut intensiv damit befassen.
Sollte ich etwas falsches oder verletzendes gesagt haben, tut mir das leid & bitte weist mich darauf hin.

View more

Next