Ask @LestatLoewenhof:

Was war der beste Streich, den du jemandem gespielt hast?

Ziemlich lustig war es damals, als Telefon-Konferenzschaltungen noch unüblich waren und ein Cousin von mir ein Telefon hatte, welches zwei Leitungen zusammenschalten konnte. Wir haben den Lautsprecher angemacht, waren selbst still und haben gleichzeitig zwei verschiedene Leute angerufen. Wenn die einigermaßen gleichzeitig rangegangen sind, dachten sie natürlich der jeweils andere hätte angerufen. Was natürlich bestritten wurde, weswegen dann jeder der beiden dachte, der/die andere würde ihn verarschen wollen.
Ja abba Sie hobbe doch oogrufe! - Im lääbe nit!

View more

Was arbeitest du

Ich bin offiziell (noch immer...) Student. Hab mich da öfters blöd angestellt und meinem Schweinehund zu viel Leine gelassen :(
Jedenfalls studiere ich auf Lehramt (Mathematik und Geographie, Klassen 1 bis 10).
Mein Geld verdiene ich, indem ich nebenher als Honorarkraft in einer Grundschule jobbe (Grundschule geht in Berlin bis einschließlich Klasse 6). Dort bin ich üblicherweise als zweite "Lehrkraft" mit im Raum, häufig gebe ich aber auch ganz normal Vertretungsunterricht.
An meinen Nachmittagen gebe ich viel private Nachhilfe, üblicherweise habe ich jeden Tag 2 bis 3 Schüler.
Bisherige Jobs von mir waren Servicekraft in einem Cateringunternehmen (oft gehobener Service, da hatte man es auch mal mit diversen Spitzenpolitikern oder Schauspielern etc zu tun...) und Hilfskraft bei einem Trockenbauunternehmen... Ich bin also vielfältig einsetzbar...

View more

-

Finde eigentlich nur ich den Spruch "alle Männer sind Vergewaltiger" genauso hirnverbrannt wie "alle Moslems sind Terroristen"?
Ich kenne einige Moslems und ne Menge Männer, aber meines Wissens nach befindet sich darunter weder ein Terrorist noch ein Vergewaltiger. Derartige Sprüche sind in meinen Augen einer sinnvollen Verständigung zwischen verschiedenen Menschen hinderlich und erzeugen lediglich stärkere Barrieren, verhindern somit eine gerechte Koexistenz. Natürlich müssen Probleme angesprochen und Ungerechtigkeiten abgebaut werden, aber doch bitte nicht mit solcher kontraproduktiven Polemik!

View more

Hahah Gay, dein Profilbild !

Aha. Anonym weil du feige bist. Und dazu benutzt du "Gay" (vermutlich im Sinne von "schwul", nicht in seiner ursprünglichen Bedeutung "vergnügt, farbenfroh, ausschweifend") als Schimpfwort. Ein homophober Feigling also.
Und so nebenbei bekommt das Bild viel Lob und gefällt mir vor allem selbst gut.
Also mach dich nützlich und geh unauffällig sterben, aber bitte weit weg von hier.
Hier dann nochmal ein aktuelleres Bild.

View more

Guten Morgen! Bist du das auf deinem Profilbild? Wenn ja, wann hast du dieses Foto gemacht/machen lassen und warum gefällt es dir? Wenn nein, warum hast du gerade dieses Foto ausgewählt? :-)

anti-karoshi
Ja, das bin ich. Ich hab mal mit ein paar bekannten ein "Spaß-Shooting" auf einem Abbruchgelände gemacht. Wir waren alle mehr oder weniger aus der Gothic-Szene und haben ein bisschen mit der Kamera gespielt.
Ich mag die roten Linsen (werde ich diese Wochenende wohl auch wieder auf dem M'era Luna Festival ausführen...), finde auch, dass mir Kajal einigermaßen steht. Die Kapuze habe ich selbst gemacht, das ist eigentlich ein Teil meiner Gewandung für Mittelalterfeste, sie besitzt einen sehr langen Zipfel (ist also eine Gugel, wie sie in der Hochgotik modern war). Dazu gehört ein Mantel. Ach, ich häng einfach noch ein Bild an ^^
Auf dem Bild ist die Tochter einer Freundin zu sehen, daher hab ich ihr Gesicht verfremdet.

View more

Was würden Tiere zu uns sagen, wenn sie sprechen könnten?

Blöde Frage. Alles das, was Menschen auch zu uns sagen, je nach dem was gerade los ist...
(Besonders gruselig wäre das wohl auf einem Massentierhaltungshof...)
Bei Katzen würde es morgens vermutlich anfangen mit "Aufstehen, Sklave, fütter mich! Los, wird's bald du faules Stück?"

View more

Widerspruchserklärung

Lestat Loewenhof
Zitat:
Ask.fm Nutzungsbedingungen
5. Ihre Lizenz zur Nutzung der Dienste
c) Gepostete Inhalte. Wenn Sie Materialien an die Dienste übertragen, dann erteilen Sie uns,
<
sofern nicht anders angegeben,
>
das nichtausschließliche, gebührenfreie und uneingeschränkt unterlizenzierbare Recht, auf diese Materialien weltweit in jeglichen Formen, Medien oder Technologien, gleich ob gegenwärtig bekannt oder in Zukunft entwickelt, zuzugreifen, sie zu betrachten, zu verwenden, zu reproduzieren, zu verändern, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, abgeleitete Werke davon zu erzeugen, zu verteilen, zu kopieren und anzuzeigen. Sie stimmen auch zu, dass jeder andere Nutzer diese Materialien betrachten, kopieren, auf sie zugreifen, speichern oder für den persönlichen Gebrauch reproduzieren kann. Sie erteilen uns das Recht, den Namen oder Nutzernamen, den Sie in Verbindung mit solchen Materialien benutzt haben, zur verwenden. [...] Sie verzichten uns gegenüber bedingungslos auf jegliches moralisches Recht bezüglich der Materialien, die Sie gemäß jedweden geltenden Gesetzen von Zeit zu Zeit von irgendeinem Teil der Welt aus an die Dienste übertragen. [...]
Ende des Zitats der Nutzungsbedingungen.
----------
Hiermit gebe ich im Einklang des von mir zwischen < > hervorgehobenen Passus der Nutzungsbedingungen an, der in dem zitierten Teil der Nutzungsbedingungen angesprochenen Übertragung der Rechte an von mir geposteten (veröffentlichten) Inhalten ausdrücklich für sämtliche von mir veröffentlichten Inhalte, vergangenen wie zukünftigen, zu widersprechen. Ebenso widerspreche ich ausdrücklich der im letzten von mir zitierten Satz befindlichen Verzichtserklärung.
Hingegen erkläre ich ausdrücklich, dass dieser Widerspruch von sämtlichen Nutzern kopiert und weiterverwendet werden darf.

View more

[Lv.2 TR~84] Mich gibt es schon sehr günstig zu kaufen und mich gibt es in sehr verschiedenen Farben. Ich werde an den verschiedensten Stellen eingesetzt (PC, Notleuchten, Stirnlampen oder Fahrrad Rücklichter). Mein größter Vorteil ist Langlebigkeit und geringer Strombedarf.

Evo your Emperor!
Du bist eine LED, eine Light Emitting Diode. Ein Bauteil, welches durch anlegen einer Spannung Licht aussendet und dabei im Gegensatz zu normalen Glühbirnen kalt bleibt und darum einen sehr hohen Wirkungsgrad hat.

View more

Wie stehst du zur Jagd auf Tiere?

Das ist ein heikles Thema.
Das Problem ist, dass der Mensch in der Natur bereits kräftig rumgepfuscht hat. In Deutschland gibt es keine großen Raubtiere mehr (Wölfe, Bären...). Ursprünglich gab es ein Gleichgewicht zwischen Jägern und Gejagten. Ohne Jäger (ich rede noch von Raubtieren, nicht von den Typen mit dem Gewehr) gibt es kein Gleichgewicht mehr, die eigentlich Gejagten können sich ungestört vermehren. Leider ist das nicht so wirklich toll, denn sie fressen ja auch irgendwas. Z.B. junge Triebe und Jungpflanzen. Alte Bäume sterben ab (erst recht, wenn ihnen im Winter vom hungrigen Wild die Rinde weggeknabbert wird!), neue können nicht wachsen, da die Jungpflanzen dem Frühstück eines Rehs zum Opfer fallen. Die Folge ist: der Wald stirbt irgendwann und damit auch der Lebensraum für viele andere Tiere und Pflanzen, welche auf einen intakten Wald angewiesen sind.
Nächstes Problem: nehmen wir als Beispiel mal Hirsche. Ein Hirschbulle ist ein Einzelgänger, er duldet keine weiteren erwachsenen Männchen in seinem Revier. Mehr Hirsche bedeutet aber auch mehr erwachsene Hirschbullen und damit mehr Revierkämpfe. Tiere sind da nicht zimperlich, die Verletzungen können äußerst schwer bis tödlich sein (und sicher für das betroffene Tier schmerzhafter als eine sauber platzierte Gewehrkugel...).
Der dritte wesentliche Punkt ist, dass sich bei "Überbevölkerung" leicht Krankheiten ausbreiten, die dann durchaus den gesamten Tierbestand gefährden können, auf alle Fälle für die einzelnen Tiere aber schlimm sind. Ich habe mal selber so etwas erlebt, als es auf der Nordseeinsel Amrum eine Kaninchenplage gab (die Tiere saßen wirklich überall in Massen rum!). Leider waren ziemlich viele von den Tieren blind, desorientiert, hilflos und alle paar hundert Meter lag ein Kadaver eines qualvoll verendeten Tieres.
Daher halte ich die Jagd in Deutschland für (leider) nötig.
Eine ganz andere Sache ist die Trophäenjagd, deren einziger Sinn es ist, zum Spaß möglichst große Tiere abzuballern um zu Hause damit angeben zu können. Noch schlimmer ist die Wilderei, bei der meist stark bedrohte Tierarten erlegt werden, nur um an Elfenbein, Felle, etc zu kommen, da es für solche Dinge leider einen blühenden Schwarzmarkt gibt.
Besonders Grausam ist es auch, wenn die Tiere qualvoll sterben müssen, weil die Jäger sich nicht einmal die "Arbeit" machen, das Tier überhaupt zu töten. Haifischflossen sind z.B. in Asien sehr beliebt. Die Haie werden häufig gefangen, die Flossen werden ihnen bei lebendigem Leib abgeschnitten ("Finning") und die noch lebendigen, verstümmelten Tiere werden zum langsamen verenden wieder ins Meer geworfen.
Fazit:
Eins "saubere", professionelle Jagd auf bestimmte Tiere ist heutzutage leider oft notwendig, da der Mensch natürliche Regulierungsmechanismen zerstört hat. Grausame Jagdmethoden und Jagd auf bedrohte Tierarten, nur zum Spaß oder um Profit zu machen, lehne ich aber natürlich rundweg ab.

View more

Next