Ask @LucaHatDochKeineAhnung:

Bist du jemand, der mit anderen, vertrauten Personen über seine Probleme redet, oder frisst du das eher in dich rein?

Simply Me
nein, ich tendiere eher dazu, alles in mich reinzufressen. ich habe große schwierigkeiten damit, von alleine auf andere personen zuzugehen und über meine sorgen zu reden, eher, wenn eine andere person auf mich zukommt.
das ist nicht unbedingt vorteilhaft

View more

was ist das schlimmste, was du mitbewohner_innen mal angetan hast?

charlotte
Weißt du Charlotte, ich bin manchmal ein wenig verbittert und rege mich künstlich über die Diskriminierung und Nichtbeachtung von Linkshändern auf. Viele machen sich darüber keine Gedanken, warum auch? Ihr Leben läuft ja reibungslos. Ihre Spirale vom Block ist immer auf der linken Seite, ihre Scheren sind immer benutzbar. Alles easy.
die Küche, die wir haben weißt von den Gegenständen her Lücken auf. Zum Beispiel hatten wir keinen Schäler. Jetzt haben wir einen. Für Linkshänder. Aber ich hab ihr das nicht erzählt. Das Gesicht hätte ich gerne gesehen :)))))))

View more

hast du wirklich schon mal schlechtere noten bekommen, weil ein lehrkörper dich nicht mochte? wie hast du (deine eltern) dann reagiert und was wurde daraus? [anregung von @justmellisblog]

charlotte
nein. Ich denke, dass dieses "der lehrer mag mich nicht" zwar nicht immer, aber häufig eine aussage von schülern ist, die sich nicht eingestehen können, dass ihre leistungen nicht der gewünschten note entsprechen. ich denke, dass schüler schnell in diesen modus rutschen, alle ursachen für ihre eigene unzufriedenheit auf das (vermeintliche) fehlverhalten der lehrer zurückzuführen, weil sie womöglich auch gar nicht die rolle des lehrers verstehen oder verstehen wollen und in anbetracht ihrer eigenen situation jede ungereimtheit zum großen vergehen erklären. möglicherweise sogar ohne zu verstehen wie und unter welchen umständen die beurteilung der leistung stattfindet und was da vllt noch mit reinspielt.
wenn ich mit meiner note nicht einverstanden war, habe ich mit meinen lehrern gesprochen und geäußert, wie ich das sehe und was ich doof finde. und in der regel habe ich entweder logische begründungen, die bessere note oder andere positive ergebnisse bekommen.
ich denke es ist sinnvoller mit dem lehrer zu kommunizieren, als beleidigt seine note entgegenzunehmen und sich hinterrücks zu beschweren mit sowas. Ich selbst war übrigens dieser "anti-alles"-Schüler, der ständig alles kritisiert hat und sich beschwert hat, wenn er etwas doof fand und ich habe keine schlechteren noten deswegen bekommen. das hat mir im ranking für das abitur sogar den ersten platz bei "schlimmster lehreralptraum" gegeben. allerdings scheinen sich viele schüler nicht zu trauen, mit dem lehrer ins gespräch zu gehen, meistens mit den worten "ich will keine schlechtere note riskieren". damit riskiert man zwar keine schlechtere note, bekommt aber auch keine bessere.

View more

Füller/Füllfederhalter, Inki, Kugelschreiber, Bleistift, Buntstift: Was war Dein bevorzugter Schreiber zu Schulzeiten und in der Folgezeit? Hast Du bestimmte Farben und Marken bevorzugt? Gab es Lehrer-/Cheffarben mit denen Du nie schreiben durftest? Durftest Du bei Fehlern einen Löschstift benutzen?

Stephan
immer mit füllfederhalter. ich bin ein füllertyp, ich liebe tinte. meine schrift ist zu leicht für kugelschreiber und tinte hat immer was schön elegantes und feines. das passt auch zu meiner schrift und ja ich male auch mit zeichentinte)
ich schreibe grundsätzlich mit pelikanfüllern und zur schulzeit habe ich auch jeden pelikan-schulfüller ausprobieren müssen. meine familie legt(e) großen wert darauf, dass ich einen füller habe, der mir gut in der hand liegt und mit dem ich angenehm schreiben kann, daher hatten "füller vom grabbeltisch" oder in plastikpackungen auch denkbar schlechte karten, also abgesehen davon, dass es die eh nie für linkshänder gab oder wenn, dann in den drei hässlichsten farben. gerade linkshänder würden wohl zu fehlstellungen beim schreiben neigen. und ich selbst schreibe ziemlich viel mit der hand. zu meinem 20. Geburtstag habe ich von meiner familie einen teureren kolbenfüller bekommen, den ich natürlich auch vorher testen und aussuchen musste. farbe? nunja standartmäßig blau, aber es gab immer wieder phasen, wo es dann mal bunt wurde, aber ich musste darauf achten, nicht die falschen farben (lehrerfarben) im füller zu haben, wenn eine klausur geschrieben wurde. jetzt schreibe ich in der farbe "topaz",
also blautürkis. die kann ich auch nicht löschen. :)))

View more

Manche Eltern belohnen ihre Kinder für gute Noten, Schulzeugnisse oder für die Übernahme bestimmter Tätigkeiten im Haushalt mit Geld. Gab es so etwas bei Euch auch? Kann das motivierend wirken oder erreicht man damit u.U. genau das Gegenteil, weil das Kind ohne Bezahlung keinen Handschlag mehr tut?

Stephan
nein gab es nicht. nicht nur weil meine mutter eh kein geld hatte und zudem sowieso kein haushalt gemacht wurde, sondern weil es für uns auch gar keinen sinn ergab. ich denke selbst auch nicht, dass "bezahlung" so gesund für kinder ist. "später musst du auch arbeiten um geld zu verdienen" ist eine doofe aussage. ich kriege kein geld dafür, dass ich meinen haushalt später mache und ich kriege auch kein geld dafür, dass ich für mich koche oder für mein studium lerne. das sind himmelweite unterschiede. es ist wichtiger dem kind zu vermitteln, warum diese und jene sachen so wichtig fürs leben und die eigene zukunft sind und warum es sich lohnt sie zu machen oder warum es schlecht ist, sie nicht zutun. überhaupt was die natürlichen konsequenzen sind. generell sollten belohnungen und bestrafungen im kontext der handlung stehen. das tun sie mit geld aber nicht. ich denke, dass vermittelt den kindern auch nur dieses reine "wenn ich was mache, krieg ich was", aber ob sie wissen, warum sie das tun sollten...naja. und jetzt warte mal ab, was sie tun, wenn sie erfahren, dass sie weniger als 8,84€ pro stunde verdienen ;)

View more

Sucht der Mensch Nähe für Bestätigung oder weil wir sie brauchen? Bist du jemand der Nähe braucht? Wenn Nein, warum? Suchst du Nähe aus einem anderen Grund?

Nivea-los
nein ich denke nicht. ich persönlich brauche viel nähe und für mich ist das mehr ein gefühl von sicherheit und geborgenheit. aber sich bei einer person sicher und geborgen fühlen ist in sich schon eine art bestätigung, nämlich die bestätigung deiner person selbst. dass du bei dieser person angenommen bist, dass du bei ihr richtig bist, dass du selbst für diese person richtig bist. :)

View more

Vorausgesetzt, es bliebe bis kurz vor Weihnachten viel zu warm und sonnig... kämst du dann trotzdem in Weihnachtsstimmung oder würde dir dazu die Kühle und der Schnee fehlen?

Simply Me
eigentlich bin ich generell nicht so der weihnachtstyp. winter mag ich, ja. ich freue mich auch schon auf die kälte, aber weihnachten...naja.
also mir würde jedenfalls die kühle (aber nicht der schnee) fehlen. weihnachten allerdings nicht

View more

Kürzlich verglich Papst Franziskus Abtre!bung mit Avftragsm.ord. Ist das für dich nachvollziehbar? Welche “Avftragsm.örder” fielen dir (ggfs noch) ein?

Sonnenwolke
an sich nachvollziehbar schon. aber das ist nunmal die kirchliche perspektive. da wird ein leben getötet. es ist für mich allerdings ein harter vergleich, aber das wird daran liegen, dass dieses thema für mich weniger wichtig ist. schließlich gibt es auch noch den aspekt, dass eine frau auch das recht hat, über ihren eigenen körper zu entscheiden.

View more

Das Monster unter'm Bett? Der Mann im Schrank? Wer oder was musste erst vertrieben werden bevor du als Kind den Schlaf gefunden hast?

Jim Panse
so furchtbare wesen, die nachts kommen und gucken, ob die kinder schlafen und wenn sie nicht schliefen, nahmen sie sie mit. oder generell die angst, dass das pure böse einfach hereinkommt. aber das wurde nicht vetrieben, damit war ich allein. :)

View more

Next