Gibt es Entscheidungen, die du mittlerweile bereust?

Alexa
Wie ich nicht nur mein ASK-Profil geführt, sondern mich auch Verhalten habe.
In meinen zwei letzten Jahren auf dieser Plattform habe ich mich einfach nur ekelhaft aufgeführt. Wenn ich mir meine Antworten von 2014/15 anschaue, bin ich nur am cringen und erkenne mich kaum wieder. Wenn ich zurückdenke, bereue ich einfach diese gesamte Phase, die ich damals hatte. An einem Tag habe ich groß auf dieser Plattform von Tugend und Ideale gesprochen, nur um keine zwei Tage später eben diese zu brechen. Geschätzt 85% meiner Antworten sind nicht im nüchternen Zustand entstanden. Ich habe nicht nur Follower, sondern auch wertvolle Freunde und eine wundervolle Partnerin mit meiner Art vergrault und von mir weggestoßen. Statt Selbstreflexion gabs Streamtrolling. Ich war der Jake Paul dieser Plattform. Das Schlimmste daran war, dass es sogar funktioniert hat. Es lenkte nicht nur von meinem miserablen Leben ab, sondern gab mir auch Unmengen an Bestätigung. Am Ende dachte ich, ich würde mit meiner radikalen Art polarisieren und all der Hate wär genau die Bestätigung dafür. Oh boy, lag ich falsch. All diese Hass-Tiraden der ASK-Elite kann ich nicht übel nehmen. Andererseits kann ich Leuten wie Kerth, Celina, Max und Sven nicht dankbarer dafür sein, dass sie noch Respekt und Anstand vor mir bewahrt haben, obwohl sie mich so hart hätten verletzen und ausnutzen können.
Ich erinnere mich auch an einen Abschnitt von Tyler als er indirekt fragte, wie ich mir noch in den Spiegel schauen kann. Ganz ehrlich? Damals war mir das ziemlich egal. Kopierte Texte? Kopierte Anekdoten oder Gedichte? Passiert. Es hat mich einfach nicht interessiert, weil mir die Plattform nichts mehr bedeutet hat. Gleichgültigkeit pur. Ob es falsch wahr? Oh ja. Fettes Ja. Aber keine Entschuldigung kann dies rückgängig machen und man lebt mit den Entscheidungen, die man im Leben getroffen hat. Dennoch tut es mir leid, dass ihr euch den 2014/15 Emu antun musstet.

View more

Der Jake Paul dieser Plattform aber ohne coolen Merch, das ist schon traurig

Ey, Ask hat aber auch keinen Groschen an seine Influencer abgegeben. Vielleicht ändert sich ja bald mal was mit der #Münzenjagd! Hype.