Ask @ManlyEmu:

Am 26.05. ist Europawahl, doch bisher wird dabei fast nur vom Brexit gesprochen. Was meinst Du, wird dieses Thema die Wahl soweit überschatten, dass die Bedeutung eines einigen Europas noch weniger bewusst ist und somit die Wahlbeteiligung noch niedriger ausfallen wird?

Katzelmacher
Gute Frage!
Der Brexit ist ein sehr wichtiges und heikles Thema, welches große Auswirkungen auf die EU haben wird. Ein anderes wichtige Thema ist Artikel 13. Einerseits halte ich es für extrem wichtig, dass Artikel 13 so stark thematisiert und dagegen demonstriert wird. (Ich persönlich find den Ansatz des Artikels eigentlich recht gut, aber die Umsetzung ist totaler Quatsch – vielleicht mal in einer anderen Antwort mehr dazu.)
Doch aktuell stehen eigentlich nur diese beiden Themen nach außen: Brexit und Artikel 13. In Zeitungen werden kaum über andere europäische Ziele oder Themen berichtet und man muss sich schon intensiv mit politischen Zeitungen oder den einzelnen Parteien beschäftigen, um eine Ahnung über deren Programme zu bekommen. Wusstest du zum Beispiel, dass Macron eine rein europäische Partei gründen wollte, die sich nicht an ein eigenes Land festmacht, sondern die ganze EU? Leider wurde sein Antrag abgelehnt. Wusstest du auch, dass die USA gerade allen EU Staaten droht, beim 5G Ausbau nicht auf den Hersteller Huawei zurückzugreifen, weil der angeblich Spionagesoftware verbaut? Das von denen zu hören, nach all dem NSA Skandal, ist irgendwie witzig.
Worauf ich hinaus will: Die EU Wahlen sind für einen Normalbürger irgendwie viel zu komplex, da man sich schon sehr intensiv damit auseinandersetzen muss, um raus zu finden, wer eigentlich was will. Es sollte viel zugänglicher gemacht werden, damit die Wahlbeteiligung höher wird und auch die EU Zugehörigkeit viel deutlicher wird.

View more

Imagine Kurzgesagt nicht schon kennen ResidenzSchläfer

Deus Vult
Ja Leute wie du entsprechen nicht dem Ask-Durchschnitt. Der Durchschnittsasker hat ne kürzere Aufmerksamkeitsspanne als Facebook Moms. Letztere geben sich wenigstens Mühe mehr als einen Satz zu schreiben. Beide Personengruppen haben auch den Horizont eines Kaffeeuntersetzers und wissen nicht mal was maimais sind oder kennen den Mittwochsfrosch. Oder wissen wie man simplen Faktencheck im Internet macht.
Andererseits gibt es auch noch viele vernünftige Profile, was mich echt überrascht. Shoutout an all jene, die bis hierher gelesen haben und sich nicht nur für Einzeiler interessieren. Bin stolz auf euch. Wegen euch macht diese Plattform noch Spaß.

View more

Vielen Dank für‘s Teilen, Emu! Ich mag den Kanal “in a nutshell” sehr. Der Stil ist super! Das Video über den optimistischen Nihilismus habe ich schon mal gesehen, müsste ich mir aber nochmal anschauen, um wieder zu wissen, worum es geht. Was magst Du an diesen Videos?

Manu
YESS, jemand kennt ihn! Bin so stolz auf dich. Der Kanal ist so super.
Ich mag den rationalen und wissenschaftlichen Ansatz der Videos und bei manchen auch das Beleuchten der unterschiedlichen Perspektiven. Die Videos lassen auch viel Raum für eigene Interpretation, statt dir trocken ein Thema zu erklären im Sinne von "DAS IST SO UND SO UND SO BLEIBT ES". Die Animationen sind auch super gemacht.
Diese Videos erinnern mich auch an meinen alten Lieblingslehrer, der ähnlich unterrichtet hat und dem man die Leidenschaft am Thema anmerkte und der Schüler zum nachdenken bringen wollte. Statt schriftliche Hausaufgaben hat er uns Denkaufgaben mitgegeben.

View more

+1 answer in: “~ Vollmondgedanke ~”

Ich würde nich über Fragen deinerseits natürlich ebenso freuen, man findet DC fans immer so schwer. Hast du dir eventuell schon mal die Serie Gotham angesehen? In der es ja viele referenzen um Joker gibt, oddr kennst du die Web serie the Joker Blogs? Zweiteres kann ich dir wärmstens ans Herz legen~

God(frey)
Seitdem DC meinte, die Dark Knight Trilogie wär nicht mehr Canon, hab ich mich nicht mehr als Fan gesehen und mich für folgende Filme eigentlich nur noch fremdgeschämt. Gotham steht seit einer Weile auf meiner Watchlist (Jetzt auch die Web Serie, thx!) und werd ich vermutlich demnächst mal anfangen, die Fragen/Antworten haben richtig Lust drauf gemacht. Erstmal muss ich unbedingt ein wenig Schlaf nachholen.

View more

Der klassische Joker hat definitiv auch etwas und wenn wir schon so schön dabei sind (btw stimme ich dir in deiner vorherigen Äußerung nur zu) hast du auch ein Lieblingscomic über ihn? Es gibt ja da abertausende und immer wieder unterschiedlich gezeichnet...

Ist ewig her, dass ich ein paar gelesen habe. Ich mochte "The Killing Joke" und das Original "A Death in the Family". Hab mir seit Ewigkeiten mal vorgenommen, die neuen Comics ab Endgame anzufangen. Vielen Dank für die Erinnerung!
Welche ist deine Lieblingsversion + Comic? Hast du auch andere Charaktere, die du aus diesem Universum magst? Kann dir das auch gerne als Frage stellen, wärst du nicht anonym – Die Zeichenbegrenzung könnte deine Antwort auf ziemlich viele Fragen splitten.

View more

Dein Profilbild spricht mich persönlich sehr an, welche Version des Jokers sagt dir am meisten zu und was erhoffst du dir vom neuen Film der bald in die Kinos kommt?

Freut mich, einen weiteren Joker-Fan zu finden!
Als Kind hab ich zum ersten Mal diesen Charakter in Tim Burtons Batman gesehen, gespielt von Jack Nicholson in der klassischen Joker Version – den ich damals genial fand. Ich war skeptisch bei The Dark Knight, aber Heath Ledger hat einfach alle Erwartungen übertroffen und eine Version vom Joker dargestellt, der in ein viel düsteres und realitätsnaheres Setting passte. Ich find beide toll, aber Ledger trifft meinen persönlichen Geschmack etwas besser. Ich steh total auf das düstere, verruchte und psychopa.thische Mein Profilbild hingegen ist eine kleine Hommage an den klassischen Joker. Ich würde auch gern den Ledger-Joker cosplayen, aber ich habe aktuell niemanden der mir dabei hilft.
Beim neuen Film bin ich extrem Zwiespalten. Einerseits ist die Idee mit einem separaten Joker Film cool und Joaquin Phoenix ist ein recht guter Schauspieler, aber eine Origin Story, die nicht auf einen Comic basiert... Joker ist einer der berühmtesten und besten Bösewichte, wenn nicht der Beste überhaupt. Eines der Dinge, die ihn ausmachen, ist sein mysteriöser Ursprung, der einen philosophischen Ansatz hat (Gegenstück zu Batman / Gegenstück von all dem Guten in der Welt). Mich regt auch dieses "OH, dieser Charakter braucht eine Backstory und man muss all seine Motive und Gründe nachvollziehen können!!"-Manier auf. Ich brauch keine künstliche traurige backstory bei der irgendwer irgendwas verliert um Sympathie für jemanden zu entwickeln, welches seine böse Art LEGITIMIERT. VOR ALLEM SYMPATHIE FÜR EINEN BÖSEWICHTEN - DEN JOKER?!? Soll ich am Ende denken "Oh ja, so sad. Bin foll froh, dass er das absolute Böse wurde und mit Menschen aus Vergnügen spielt".
Das macht einen Psychopat.hen nicht aus. Und Joker ist der Inbegriff eines Psychopat.hen. Nein. Versaut mir nicht meinen Lieblingscharakter.
Man könnte auch an Wunder glauben, aber schau dir mal den Regisseur & Screenwriter an. Todd Phillips. Das ist der Typ, der Hangover 1-3, Project X und die VERHUNZTE Limitless Serie gedreht hat. Nein. Geh weg. Davor hab ich noch mehr Hoffnung im Suicide Squad reboot, der auch ein eigenes Meme ist. DC pls.

View more

~ Vollmondgedanke ~

Sonnenwolke
Sind zwar noch immer GedankenSTRICHE aber ich mag die poetische Intention. Hab zwar keinen poetischen oder kreativen Text zu bieten (Will erst wieder allgemein ins Schreiben reinkommen, bevor ich was veröffentliche), dafür aber eine DICKE Channelempfehlung, falls ihr mal euren Horizont erweitern wollt. Hier drei meiner Lieblingsvideos, mit leicht unterschiedlichem Stil:
https://www.youtube.com/watch?v=n3Xv_g3g-mA
https://www.youtube.com/watch?v=MBRqu0YOH14&t=77s
https://www.youtube.com/watch?v=tlTKTTt47WE

View more

+1 answer Read more

Was findest Du überhaupt nicht witzig?

Lulu
Ihr newschool kids habt so keinen Plan. Es sind GedankenSTRICHE und keine GedankenWELLEN, man. Zu meiner Zeit hättet ihr auch durchgeliket UND DANN welche verschickt. Heute wollt ihr aber nur eure kleinen Münzen, wie so 1 beggar on the street und vernachlässigt einfach eure appearance (euer Profil). Ja, wo sind die Zeiten hin, als Likes noch ein Statussymbol waren? Andererseits kann ich euch aber auch verstehen. Hätte man damals für das Stellen von Fragen likes bekommen (so 50% von den Likes der Antworten), hätte es vermutlich 500x mehr Fragen gegeben. An deinen Zitaten musst du aber noch 1 wenig arbeiten, die moven mich noch nicht so wirklich.

View more

Ist dein Ehrgeiz wohl dosiert, um im “einfach leben” auch zu sein, oder legst du dir den nächsten Stolperstein auf einem weiteren Weg des Haben-Wollens?

Sonnenwolke
Ich bin hauptsächlich bei meinem Job und meiner Karriere ehrgeizig, weil ich im Performance Marketing arbeite bzw. mich in diese Richtung entwickle. In meinem privaten Leben bin ich bei meinen Hobbies und Sport ehrgeizig, bei dem ich mich ständig verbessern will (Wobei beides durch Stress und privaten Gründen gerade eher auf Eis liegt).
Abgesehen davon ist meine Gefühlswelt aktuell irgendwie... nicht so richtig vorhanden. Seit meiner letzten Trennung bin ich ziemlich misstrauisch gegenüber Menschen und kalt geworden und kann mich nicht mehr so richtig fallen lassen (Obwohl es länger als ein Jahr her ist). Ich kann dir nicht sagen, wann ich zuletzt ehrliche Freude oder aber auch Trauer gefühlt habe. Aktuell haben ich ziemlich schöne Wochenenden und sie machen mich glücklich, aber irgendwie fehlt da was.

View more

+2 answers in: “Welche Emotion ist die stärkste in dir und wie gehst du mit ihr um?”

Welche Emotion ist die stärkste in dir und wie gehst du mit ihr um?

Sonnenwolke
Normalerweise würde ich dir mit Hass und Wut antworten, da mein halbes Leben davon geprägt ist. Der Hass auf gesellschaftliche Normen, menschliche Abgründe und die Wut auf mein eigenes Ich, welches sich mitten drin befindet und keinen gesunden Filter der Ignoranz entwickelt hat. Irgendwann Anfang 2016 hatte ich genug davon und habe es sogar schriftlich festgehalten:
"Vor Monaten fragte ich mich selbst; wie werde ich lebensfroh? So einfach die Frage klingt, so komplex und weitreichend ist die Antwort. – zumindest für mich. Ich habe mir diese Frage schon lange gestellt, da ich eine Phase in meinem Leben hatte (oder immer noch habe) in der mir aufgefallen ist, dass ich mich immer in die lebensfrohen, optimistischen, momentgenießenden Frauen verknallt habe. Ich habe versucht, mit ihnen die Löcher in meiner Persönlichkeit zu stopfen – hat nicht funktioniert. Ich stellte mir weiterhin diese Frage. Die Antwort gab mir ein vierstündiges Date mit einer Freundin, die ich nie mehr in meinem Leben wiedersehen werde. Sie hatte mir Dinge erzählt die ich aus meinen Büchern längst wusste. Sie hat nie davon gelesen oder gehört, sie hat es einfach gelebt. Und dieser Unterschied, das Resultat zu sehen was passiert wenn man das wirklich lebt und nicht nur liest, hat mir die Augen geöffnet. Es hat mir gezeigt, dass all der Kram um Misanthropie und Hass nichts ist, worauf man stolz sein kann und sollte. Es ist ein Teufelskreis wenn man sich nur mit negativer Scheiße befasst und dass das sowas von unnötig ist. Ich will mich auf die positiven Sachen konzentrieren, denn ich habe das Gefühl, dass ich innerhalb eines Jahres Quantensprünge in meiner Persönlichkeitsentwicklung gemacht habe und nicht mehr der verbitterte Typ sein will, der dauernd zuhause sitzt und radikale Texte über Menschenhass schreibt."
In den kommenden drei Jahren habe ich extrem viel erlebt. Ich habe Österreich verlassen und bin nach Berlin gezogen, was die beste Entscheidung meines Lebens war. Demnächst schließe ich meine Ausbildung ab und werde einen neuen Abschnitt meines Lebens anfangen. Bis dahin werde ich getrieben von Ehrgeiz.

View more

+2 answers Read more

Was denkst du würden User von ask auf die Fragen antworten?

Die ersten beiden Fragen funktionieren, meiner Meinung nach nur, wenn man sie persönlich stellt und nicht drauf vorbereitet ist – es soll deine Reaktion auf eine spontane Situation testen. Per Ask würden die Leute zu lange nachdenken können und sie befinden sich nicht in einer Stress-Situation. Die letzte Frage wär aber interessant. Sie geht jetzt bei den Leuten rum, denen ich folge. Mal schauen, was rauskommt.

View more

Wenn du ein Bewerbungsgespräch leiten würdest, welche Fragen würdest du an deinen potenziellen neuen Mitarbeiter richten, um herauszufinden ob er zu dir und deiner Arbeitsweise, sowie -ethik passt?

juicy lucy
Jokes on you, ich habe letztes Jahr bei mehreren Bewerbungsgesprächen assistiert (Vorentscheidung treffen & einladen, Fragen aufstellen, aktiv am Gespräch dabei sein).
Neben Standardfragen sollte ich auch Fragen aufstellen, die eine offene Interpretation zulassen um zu sehen, wie sich derdiedas BewerberIn verhält und ob ErSieEs um die Ecke denken kann. Folgende Fragen (+ Hintergründe) waren dabei:
- "Wie viele Wolkenkratzer hat New York?" (Fragt ErSieEs hier zuerst nach, bevor ErSieEs ratet? zB "Ab wie vielen Stockwerken zählt ein Hochhaus als Wolkenkratzer?" + wie geht ErSieEs vor?)
- "Ich überlege mir eine Zahl zwischen 1-100 und du versuchst herauszufinden, welche das ist. Was denkst du, wie viele Versuche brauchst du, um die Zahl herauszufinden?" (Ist ErSieEs übermütig und selbstbewusst oder verunsichert und gibt keine klare Angabe? Wie geht ErSieEs vor, diese herauszufinden?) Hatte diese Frage selbst mal
- Wenn du in einem Zirkus eine Rolle spielen bzw. arbeiten würdest, wer wärst du? (Das ist so schön künstlerisch, aber auch rational interpretierbar).
Ein abschließender LPT: Stell Fragen bei "Hast du abschließend noch Fragen an uns?". Ganz Wichtig. Diejenigen, die hier Fragen stellen, zeigen ehrliches Interesse am Unternehmen und der Position und haben eine deutlich höhere Chance, genommen zu werden. Ganz unabhängig davon, ob irgendein Zeugnis oder Lebenslauf nicht so gut ist. Wer ehrliches Interesse und Leidenschaft, aber auch den Willen neues zu Lernen mitbringt und bereit ist sich einer Herausforderung zu stellen, wird viel eher genommen, als jemand der 20 verschiedene Abschlüsse hat.

View more

Kein Ding Bruder auch wenn ich echt kaum was verstanden hab, Finanzen sind echt nicht meine Welt alter. Politik ja aber Wirtschaft bah. Ich brauche definitiv nen companion der mich da ausgleichen kann

juicy lucy
Meine virtuelle Tür steht dir immer offen Schwester

View more

+1 answer in: “In einer Klausur über welches Thema könntest du aus dem Stand die Höchstpunktzahl erreichen? (Muss kein Thema sein, welches mit einem in der Schule gelehrten Fach einhergeht - kann aber gerne zusätzlich auch dahingehend beantwortet werden :-))”

In einer Klausur über welches Thema könntest du aus dem Stand die Höchstpunktzahl erreichen? (Muss kein Thema sein, welches mit einem in der Schule gelehrten Fach einhergeht - kann aber gerne zusätzlich auch dahingehend beantwortet werden :-))

juicy lucy
Mir ist heute tatsächlich was passiert, was dem ziemlich ähnlich kommt. In Politikwissenschaften sollten wir uns spontan ein Thema aus der Tageszeitung raussuchen und innerhalb von 60 Minuten einen Leserbrief schreiben und Stellung beziehen (ohne Hilfsmittel). Nach längerem rumsuchen habe ich einen Artikel über die Einführung zur Grundrente und einer Erhöhung des Schonvermögens gefunden und ausgewählt. Durch mein generelles Interesse an Finanzen und einigen Freunden in den USA habe ich folgenden Text geschrieben:
"Geehrter Herr [NameDesAutors], vielen Dank für Ihren Artikel "[NameDesArtikels]", der sehr zum nachdenken und reflektieren anregt. Er regt nicht nur zum reflektieren über die Grundrente und einer Verdreifachung des Schonvermögens an, sondern darüber hinaus auch über das deutsche gesetzliche Rentensystem im Allgemeinen und wie es überhaupt so weit kommen konnte, dass in Deutschland solch eine hohe Altersarmut herrscht. Die Verdreifachung des Schonvermögens wirkt, wenn man sich die Gesamtheit betrachtet, wie die Bekämpfung eines Symptoms, dessen Ursache man nicht behandelt. Doch wer kann hier verantwortlich gemacht werden? Eine andere Perspektive könnte der Vergleich mit anderen Ländern darstellen, wie zB die USA. Die Altersvorsorge obliegt in den USA weitgehend dem einzelnen Arbeitnehmer – In Kombination mit steuerlich geförderten Programmen, die eine Beteiligung des jeweiligen Arbeitgebers fördern. Einer der bekanntesten Pläne ist der 401k-Plan, welcher einem Investmentplan entspricht, bei dem Arbeitnehmer Teile ihres Gehalts in Investmentfonds anderer Unternehmen anlegen können. Die Einzahlungen in einen 401k-Plan werden für den Arbeitnehmer steuerlich begünstigt, da dieser Anlagebetrag vom jeweiligen steuerlichen Einkommen abgezogen werden kann. Ebenso für Betriebe sind die Zahlungen als Zusatzleistungen steuerlich absetzbar. Ein europäisches freiwilliges (!) Äquivalent stellen ETF-Sparpläne dar, welche immer weiter an Bekanntheit gewinnen. Eine Lösung auf politischer Ebene, um den Ursprung der Altersarmut zu bekämpfen, wäre das informieren und bilden solcher Alternativen. Nichtsdestotrotz ist in naher Zukunft eine Reform des deutschen Rentensystems längst überfällig"
Welche Punktzahl ich damit erreichen werde, kann ich dir nächsten Montag, nach der Auswertung, verraten. Im worst case Szenario krieg ich Kritik, weil ich dEm eIgEnTlIcHeN ThEmA aUsGeWiChEn bIn... was in der Politik gar nicht üblich ist!!11

View more

+1 answer Read more

Mir ging es darum, eine Statistik zwischen fantasievollen Menschen und Realisten zu erstellen. Wer hat heut zu Tage Lust zu träumen? Wer bevorzugt die Dinge, die er jeden Tag erlebt :)

Ask ist definitiv die falsche Zielgruppe für so eine Statistik. Gefühlt über 90% der User haben die Frage vermutlich nicht ernst genommen und nur irgendwelche Einzeiler geschrieben. Meiner Meinung nach lässt die Frage auch wenig Spielraum für Interpretation und ein "Was siehst du, wenn du die Augen schließt?" kommt ein wenig stumpf rüber.
Ich versteh deine Absicht und finde sie gut! Ich hab nur gemerkt, dass wenn du willst, dass Menschen dir zuhören, du sie mit einem Vorschlaghammer treffen musst. Weniger radikal ausgedrückt: Versetz den Leser in eine konkrete Situation, bei dem er zum träumen angeregt und regelrecht dazu eingeladen wird. zB: "Es ist Sonntagabend und du fällst müde ins Bett. Leise hörst du den Frühlingsregen an dein Fenster prasseln und kannst nicht so recht einschlafen. Irgendwie bist du unruhig. Wieso bist du unruhig?" – Ja gut, hier zielt man eher auf den Realisten ab und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass irgendwelche Sorgen aufgelistet werden. Aber ungefähr diese Richtung. So findest du raus, wer wie interpretiert.

View more

+2 answers in: “"Mit geschlossenen Augen kann man mehr sehen!" Was denkst du davon und was siehst du, wenn du deine Augen schließt?”

"Mit geschlossenen Augen kann man mehr sehen!" Was denkst du davon und was siehst du, wenn du deine Augen schließt?

Marie
'n 0815 Zitat welches ausdrücken soll, dass man entweder Dinge aus mehreren Perspektiven sehen oder nicht oberflächlich sein soll. Was solche Zitat angeht find ich "Man sieht nur mit dem Herzen gut" am Besten, das bringt wenigstens ein wenig Poesie in die Sache rein und ist nicht so cringy.

View more

+2 answers Read more
Next