TF 1.12.17: Wie viel % der Weihnachtsgeschenke die du dieses Jahr verschenken möchtest hast du schon zusammen?

Ich hab noch gar keins, weil ich hab irgendwie immer vor Weihnachten das Problem, dass ich meinen Eltern immer ein Bild male oder was bastel oder so und mir aber halt entweder immer nicht einfällt, was ich malen oder basteln will oder ich das zwar weiß, aber ich dann immer denke, dass bis Weihnachten noch ganz viel Zeit ist und ich das deshalb noch irgendwann später machen kann.
Und deshalb wird das wahrscheinlich dieses Jahr wieder so ähnlich wie letztes Jahr, weil letztes Jahr dachte ich auch, dass ich noch ganz viel Zeit habe bis Weihnachten und dann ist mir am 23. Dezember abends eingefallen, dass morgen Weihnachten war und ich noch kein Geschenk für meine Eltern hatte und dann hab ich, als meine Eltern ins Bett gegangen sind, angefangen, was für die zu basteln und nebenbei hab ich im Fernsehen so Dokumentationen geguckt auf hr oder so, weil ich das nicht leiden kann, wenn es so ruhig ist, wenn ich was male oder bastel und deshalb hab ich da nebenbei halt zugehört. Und jedenfalls kam dann da eine Dokumentation über Woody Allen und der hatte da erzählt, dass er als Kind depressiv geworden ist, als er realisiert hat, dass sein Leben irgendwann aufhören wird und dann hat er deshalb, weil er damit halt nicht klar kam und verzweifelt war, später angefangen, Filme zu machen.
Und jedenfalls wenn ich das Geschenk für meine Eltern schon früher gebastelt hätte, hätte ich die Dokumentation gar nicht gesehen und dann hätte ich da nicht die Erkenntnis gehabt, dass ich vielleicht auch einfach Filmemacher werden sollte, weil das bei mir ja irgendwie quasi so ähnlich ist wie bei Woody Allen damals. Weil vielleicht würde mir das helfen, dass wenn ich damit beschäftigt wäre, mir Filme auszudenken, ich nicht so viel über die Endlichkeit vom Leben nachdenken würde und wenn dann irgendwann irgendwer endlich was erfunden hätte, was bewirkt, dass man unsterblich sein kann, hätte ich halt bis dahin immerhin schon mal was produktives gemacht anstatt mir nur Gedanken über irgendwas zu machen, was vielleicht gar nicht stattfinden muss.

View more