welche Bedeutung haben folgende Farben für dich bzw womit verknüpft du diese? Rot.....Lila....Weiß.....Orang....Schwarz....Blau....Gelb.....Grün

Rot.. eine meiner Lieblingsfarben, vermutlich die einzige, da bei schwarz und weiß ja immer alle das rumheulen, wenn ich sie als Lieblings"farbe" aufzähle. Rot ist Leben, denn Rot ist Blut. Rot sind die sterbenden Blätter im Herbst, Rot soll auch für Liebe stehen, gleichzeitig ist es der sanfte Tod. Ich denke auch an roten Samt und tiefrote Lippen. Rot ist wundervoll, je nach Ton reicht es von aggressiv zu beruhigend. Mein Zimmer ist rot, dunkelrot natürlich. Es ist Hingabe, Lust, Gier, und für mich auch etwas Vertrauen, der Durst, dieses Gefühl der warmen Flüssigkeit an meiner Haut, ob Blut oder rote Farbe. Ich liebe Rot.
Lila.. Als erstes denke ich seltsamerweise an Glitzer und Schmetterlinge, die ich wohl mit hellem Lila assoziiere. Dunkles Lila mag ich manchmal, es kommt auf den Genauen Ton an.. ist es der 'richtige', hat es etwas mystisches und magisches an sich, vor allem in Verbindung mit Silber, etwas rauchig, nebelähnlich.
Weiß.. Weiße Räume machen mich nervös, doch die 'Farbe' an sich ist eine der schönsten, nur mit ihr können Schwarz und Rot so wirken, wie ich es liebe. Ich verbinde mit der Weiße blasse, wunderschöne Haut, Zähne glatt, einen Teil der Augen, die Unschuld, aber auch den Tod mit seiner Blässe. Den unberührten Waldboden im Winter, wenn er unter einen weißen Decke schläft und Lilienblüten, die meinen Namen umgeben, als Schatten, in Geiste.. als Kontrast zur schwarzen Schrift und dem Rot, welches als Tropfen auf ihnen liegt. Kalte Hände, die mich berühren, sattes Weiß einer Leinwand, mit matter Farbe getränkt. Das Vergessen, die dadurch entstandene weiße Leere, als hätte man Teile meiner Bilder ausradiert, abgeschabt, aber auch sterile Umgebung. Handschuhe, die dazugehörigen Nadeln, Wachs und der Zutritt zu meiner eigenen Welt des Hochgefühls.
Orange.. Ocker, Felder mit orangefarbenen Blüten und auch die Zitrusfrucht an sich. Orange steht eigentlich für Wärme doch meist stößt es mich eher ab.. ich weiß nicht, woran das liegen mag.
Schwarz... Da wären wir! Schwarzes, volles Haar, Schokolade, Latex, Lack und die Nacht, meine Göttin. Verlust, Hoffnung, Raum für neues, das Universum, eine besondere Art der Wärme, Kohle, also meine Kunst, Staub, das Gefühl der Vollkommenheit, wenn ich Flächen mit schwarzem Pulver Färbe.. Löcher, auch schwarze, Die Höhlen der Augen, gar nicht so sehr der Tod, wie man denken mag, Tunnel, Ekstase, Farben, die auf Schwarz nur wirken, Nachtgedanken, Kreaturen aus schwarzem Schleim, Wissen und ein bisschen Macht. Die verhasste CDU, der Untergang. Klippen, Mäntel, abgefledderter Nagellack oder der Strich unter den Augen, ein Teil der Seele und unsagbar viel Energie. Schwarz ist für mich eine sanfte 'Farbe'. In Kombinationen aus Schwarz und Rot fühle ich mich immer sehr geborgen, gleichzeitig inspiriert und 'richtig'. Der See bei Nacht; Stilles, Schwarzes Wasser.
Blau.. Eisblau, das mich anblitzt, alles gefriert, ich liebe es. Dunkles Blau mochte ich früher immer sehr gern(zu faul für teil 2 blöde grenz

View more