Ask @MoriDixInfernal:

Welche fünf Dinge schätzt du an dir am meisten?

Meine Würde / meine Nichtkäuflichkeit
Meine Skrupellosigkeit / Risikobereitschaft im Falle eines Falles
Meine permanente (Selbst-)Reflexion in allen Bereichen des Lebens
Meine Unabhängigkeit bezüglich anderer Leute (das war sehr lange Zeit nicht der Fall)
Meine Ambivalenz bezüglich "Gutes" und "Schlechtes" in allen Bereichen des Lebens

View more

Du hast jetzt 10 Millionen Euro, darfst dir aber nur Dinge kaufen, die mit dem gleichen Buchstaben beginnen wie dein Vorname. Los geht's!

Jim Panse
Dücher
Dreibkram (Difte, Dlöcke, Dapier, Düller, Dinte)
Dosmetik
Daushaltsartikel
Dauto vielleicht (da ich das fahren hassliebe)
Dleidung
Dlugreise nach wohinauchimmer
Datzen 🐈🐱❤ (ganz viele)
Derzen
neue Döbelstücke für die Dohnung
Es muss auch mal ungewöhnliche Antworten geben, ha! 😂

View more

Beim Heiraten, würdest du den Namen deiner Frau/ deines Mannes annehmen wollen? Warum?

Aus praktischer Sicht: seinen Namen.
Aus moralischer Sicht: meinen Namen.
Aus emotionaler Sicht: meinen Namen.
Aus traditioneller Sicht: seinen Namen.
Aus bürokratischer Sicht: seinen Namen.
Aus "Vorsicht": meinen Namen.
Tja, suchst dir aus.

View more

Wie ist ihr Befinden, werte Dame?

Annabell
Befreit.
Ich bin zurzeit sehr auf Konfrontationskurs. Ich werde mich von nichts und niemanden mehr einschränken lassen oder mir irgendwie vorschreiben lassen, was ich zu tun und zu lassen hab. Man kann Probleme nicht lösen indem man von ihnen wegrennt. Ich räume alles und jeden aus dem Weg, der mich aufhält, ganz egal welche Konsequenzen das mit sich bringt. Ich werde nie wieder meine Freiheit oder meinen Spaß einschränken, nur weil es anderen nicht passt.
(Klartext: Ich gehe lieber alleine fort, anstatt daheim eingesperrt zu sein, nur weil mein Gegenüber keinen Bock hat mitzugehen. Ich bin auch nicht irgendjemands Eigentum. Wenn ich mal was mit jemanden anderes etwas unternehmen will, tu ich das. Ich habe der Person verschwiegen, dass ich a) mit anderen Freunden unterwegs war und b) dass ich im Krankenhaus war aufgrund von Alkohol [ich habe mich nicht "zugesoffen", ich trinke wirklich so gut wie nie Alkohol, ich habe schlichtweg auf komplett nüchternen Magen getrunken und war dementsprechend nach nur 3 Drinks im Krankenhaus. Tja, passiert. Man lebt nur einmal] Das hat der Person sehr zugesetzt, weil ich es verschwiegen habe und heute die Geschichte erst preisgegeben habe vor allen Leuten.
So böse wie es klingt, manchen Leuten muss man wehtun, egal wie sehr man sie liebt, damit ihnen bewusst wird, dass sie manche ihrer eigenen Moral- und Verhaltensweisen bedenken bzw ändern sollten.
Und wenns denen nicht gefällt, schei/ß auf die!
Keine/r ist richtig, die/der dich nicht glücklich macht!

View more

Wenn es eine Sache geben würde, die du im Nachhinein verändern könntest, welche wäre es?

Ich würde so einige Leute nicht mehr so glimpflich davonkommen lassen; ich würde ihnen die Hölle heiß machen, anstatt alles kommentarlos mir gefallen und bieten zu lassen oder gar schön zu reden. Ich bin ein harmoniebedürftiger Mensch, aber auch diese Eigenschaft hat ihre Kehrseite.
Oder das Gegenstück dazu: Ich wünschte mir, ich könnte manchen zeigen wie dankbar ich ihnen bin dass sie in gewissen Situationen für mich da waren, dass sie meine Dankbarkeit spüren und merken, wie viel mir das alles bedeutet. Dass ich gewissen Leuten vermitteln kann, dass sie mir die Welt bedeuten. Kommunikation war leider noch nie meine Stärke, überspielen kann ich es dennoch, aber nicht in den Ausmaß das ich mir wünsche. Ich wünsche mir, ich könnte mein Gegenüber "besser erreichen". Ich schaffe es nicht, mein Inneres nach außen zu kehren.

View more

Was ist dein Mittel gegen Stress?

Tatendrang, Impulsivität, Rücksichtslosigkeit, Waghalsigkeit.
Sehr sehr ungesund, aber sehr sehr effektiv. Das oder das komplette Gegenteil.
Ich glaube, das ist die Seite an mir, die die Leute niemals real entdecken sollten. Sehe ich zumindest so.

View more

Was bedeutet Freundschaft für dich? Wie sollte ein Freund für dich sein? Hast du viele Freunde? Was könnte ein Grund sein, eine Freundschaft zu beenden?

"Freunde, mit denen man sich nicht streiten kann, ohne dass die Freundschaft zerbricht, waren nie richtige Freunde" - Beate, Dezember 2011.
Ich habe zwei Freunde, denen ich bedingungslos vertrauen kann und die mir deutlicher als die anderen zeigen, dass ich ihnen wichtig bin. Dann habe ich (leider) zwei Personen im Freundeskreis, die ich sowas von hassliebe mittlerweile, Himmel und Hölle in einem. Dann hab ich ein paar Leute, mit denen man Pferde stehlen kann, eine Person bei der ich absolut schwach werde und die ich vergöttere, und ein paar die es geschafft haben, "mich zurückzugewinnen"
Freunde sollten in guten wie in schlechten Zeiten füreinander da sein. Außerdem gehören immer zwei dazu. Man muss miteinander harmonieren. Ich hab keine "besonderen Ansprüche" an eine Freundschaft, allerdings sind mir meine Freunde schon unterschiedlich viel wert.
Man muss mich schon seeeeehr auf die Palme treiben, damit ich eine Freundschaft beende. Jedoch haben das schon einige Leute geschafft. Gründe gibt es genug: Unaufrichtigkeit, keine/unklare Kommunikation, Lügen, Verrat, Egoismus, Profitgier, Gewalt, Verleugnung, Cholerik, Jähzorn, Verschwiegenheit, wenn man andere "verbiegen" will, wenn man Leute nicht so akzeptieren kann wie sie sind usw usw. Gibt bestimmt noch etliche weitere Gründe.

View more

Wann wird jemand für dich se.xuell attraktiv?

Aufgrund jeglicher Romanzen, Partnerschaften, Se/xualpartner, Bekanntschaften, Schwärmereien etc. Habe ich schon so ein gewisses Schemata bzw bestimmte Anhaltspunkte, bei welchen Kriterien ich absolut schwach werde.
- Introversion und extreme Schüchternheit zieht mich in den Bann
- (MBTI) Ich habe eine Schwäche für ISTJ Männer
- Ich liebe zierliche filigrane Körper
- Ne tiefe Stimme ist sexy (ne Brille erst recht)
- Interesse an BD/SM
- Kodependenz
- wenn man es schafft, sich ohne Worte besser zu verstehen als mit Worten
- Treue
- Bedingungslosigkeit
- keine Forderungen, Einschränkungen o.Ä. / wenn man mir Freiraum lässt
- (Selbst)reflexion, (Selbst)reflexion, (SELBST)REFLEXION!
- Unvoreingenommenheit
- wenn man meine Autonomie / Privatsphäre akzeptiert
- wenn mir jemand Loyalität bieten kann
- wenn die Person es schafft mich zum Abschalten zu bringen
- wenn sie mir diese positive Enge ums Herz treibt und mein Bauchgefühl um den Verstand bringt
- wenn die Person mir zeigt wo mein Herz ist und mir ein Stück Heimat bieten kann, sobald er/sie anwesend ist
- wenn die Person mir zeigt, wie wertvoll das Leben sein kann und mir irgendwie wieder und wieder Wärme und Geborgenheit vermitteln kann
Antwort unter Vorbehalt.

View more

Was ist das wertvollste, dass du besitzt?

Meine Würde.
Würde ist nicht verhandelbar. Gäbe ich sie her, ich besäße nichts mehr, auf das ich zählen kann. Etwas in mir ist stark, nicht käuflich. Ich bin nicht zu kaufen, auch nicht in dreckigen Zeiten. Und wenns mir noch so schlecht geht.
Das war schon so einigen Leuten eine Lektion, was ihren Umgang mit mir betraf.

View more

Was hältst du eigentlich davon wenn Vegetarier oder Fleischesser sagen "Ich würde ja Veganer werden aber ich kann mir das nicht leisten" findest du, dass es wirklich mehr Geld kostet sich vegan zu ernähren?

Leben und leben lassen, ganz einfach. Mir geht diese "ich kann mir das nicht leisten" Diskussion so auf die Nerven. Es kommt auch nicht darauf an ob vegan oder nicht, ob Fleisch oder nicht oder was auch immer. Hier muss niemand hungern, man ist aber auch nicht gezwungen jeden Tag zu kochen und dennoch kann man sich gesund ernähren. Vielleicht einfach mal mit Bedacht einkaufen gehen und dreimal überlegen, ob ich das im Einkaufswagen wirklich alles brauche.
Haushaltsbuch centgenau führen und alle Ausgaben dreimal überdenken, ob das jetzt wirklich nötig ist, das zu kaufen. Einmal in veganer Variante, und einmal die nicht-vegane Variante. Und dann miteinander vergleichen, ganz einfach.
Man kann sich alles leisten wenn man verantwortungsbewusst und bedacht mit seinem Geld und seiner Ernährung bzw allgemeinen Lebensstil umgeht.

View more

Bild von deinem teuersten Parfum?

Sisley Eau du Soir und Sisley Soir d'Orient. Bilder kannst du selbst suchen.
(Sisley übertrifft in Extravaganz sogar die Mugler Düfte und die Poisons. Dabei dachte ich nie, dass etwas Mugler und die Poisons übertreffen würde.) [..... dafür kosten die Sisley's leider auch ein halbes Vermögen - jedoch absolut gerechtfertigt]

View more

Gute Denkweise, ich teile deine Ansicht zu dem Thema. Ich denke das schwierigste als zuhörender ist dann dem gegenüber klar zu machen das man selbst sein Leben in der Hand hat. Jeden Tag sich über seine Kindheit Beschweren bringt einem keine bessere Kindheit und definitiv keine bessere Zukunft

Dominic
Eben. Vergangenes kann nicht mehr rückgängig oder verändert werden, aber gerade weil man mit "früher" unzufrieden war, sollte man sein Leben JETZT grad vorrecht selbst in die Hand nehmen und was an der aktuellen Situation ändern, sodass die Gegenwart und auch die Zukunft eben kaum bis gar keine "Probleme" mehr bringt. Jeder ist selbst für seinen Erfolg sein Glück sein Leben an sich verantwortlich. Es hat auch für mich lange genug gebraucht um das zu verstehen und umzusetzen. Man muss die Probleme selbst aus der Welt schaffen, die einen belasten, egal wie viel Angst, Überwindung oder ähnliches das kosten mag. Man muss lernen, so oft wie möglich über den eigenen Schatten zu springen, egal wie unbequem und schwer das sein mag. Man kann sich nicht langsam an etwas herantasten, das funktioniert nicht. Ich weiß, klingt in der Theorie leichter als es praktisch umzusetzen ist, jedoch ist ein Problem nur so groß wie man es (selbst) macht. Viel Kopfsache.

View more

+1 answer in: “Was ist deine Meinung zu Menschen die alle ihre aktuellen Probleme auf Ihre Vergangenheit schieben ? Gerechtfertigt oder Quatsch ?”

Was ist deine Meinung zu Menschen die alle ihre aktuellen Probleme auf Ihre Vergangenheit schieben ? Gerechtfertigt oder Quatsch ?

Dominic
Ich habe so jemanden in meinem engsten Freundeskreis und "kenne" da noch so einige andere Leute die genauso sind. Ich finde diesen Opferkomplex so furchtbar. Natürlich,jeder Mensch hat Probleme, und jeder darf mal jammern. Aber wenn man nach Jaaahren sich immer noch nicht ändert in der Hinsicht, über seine "ach so traumatische Vergangenheit und ach so abgef/uckte Psyche" jedesmal, wirklich JEDESMAL jammert, jedesmal "die ach so kranke Psyche" als Entschuldigung und Ausrede für alles nimmt, anstatt mal den eigenen Ar/sch hochzukriegen und das Leben selbst in die Hand zu nehmen, dann gehts mir einfach auf die Nerven. Da gabs im Herbst 2017 ne ganz klare sehr direkte Ansage an ne gewisse Person, die sich gewaschen hat, die eben genauso tickt wie in der Frage erwähnt. Jeder ist selbst über die Freude und sein Leid im Leben verantwortlich. Ich reagiere mittlerweile so "allergisch" auf solche Personen, dass ich für mich selbst das Gefühl des in Selbstmitleid badens absolut abgestellt habe und das eher in Wut auf mich und andere umwandle. "Mach kaputt, was dich kaputt macht", ist eher meine Art. Ellenbogen raus und sich durchboxen. Mag unangenehm sein, ist aber im Nachhinein besser so, wenn man nicht immer den leichtesten Weg gehen muss.

View more

+1 answer Read more

Vor 1800 Jahren wurde das einzige Mal während der römischen Geschichte die politischen Geschicke von Frauen gelenkt. Was weißt Du darüber? Hältst Du Männer oder Frauen fähiger oder meist Du, politische Fähigkeiten haben nichts mit den Geschlecht zu tun?

Katzelmacher
Fähigkeiten aller Art haben rein gar nichts, so überhaupt null Komma nullnull GAR NICHTS mit dem Geschlecht zu tun. Ich bin allgemein echt nicht gut auf die ganze "Geschlechtersache" zu sprechen. ("Nicht gut" wäre falsch gesagt, aber ich mache mir nicht gerade selten Feinde, weil ich meine eigene Meinung zu Themen aller Art habe, die oft nicht der Norm entspricht)

View more

127# Tagesfrage: Wer ist die Person in deinem Leben, die du am meisten bewunderst? Warum diese Person?

Ich werde weder den Namen noch den Grund dazu erwähnen, wer die Person ist, und warum ich sie am meisten bewundere, weil ich weiß, dass diese Person "hier mitliest".
(Sooooo, und jetzt zerbrecht euch mal alle den Kopf, haha!)
"I dunno, iam always that kind of friend who looks out of the distance to my friends / family members and all other people. Its hard to reach any of them in some ways uh."

View more

Standest du schon einmal vor der Entscheidung zu einer Operation oder musstet sogar operiert werden? Was hast du davor gefühlt oder gedacht? 💺👨‍⚕️🚑

Johanna
Ich musste tatsächlich noch nie operiert werden. Ich bin auch so gut wie nie krank oder muss zu irgendwelchen Ärzten. Wenn ich meine 1-2 Pflichtbesuche beim Gynäkologen im Jahr wahrnehme ist das Pensum an jährlichen Arztbesuchen auch schon wieder erfüllt, haha. Das letzte Mal krankgeschrieben war ich tatsächlich März 2017, meine Gesundheit meint es echt gut mit mir. (:

View more

Deiner Meinung nach, warum beleidigen die Leute andere, selbst wenn sie die Person nicht persönlich kennen?

Diese Frage stelle ich mir bis heute noch bei so einigen Leuten. Ich selbst war nie so, niemals, deswegen kann ich soetwas nichtmal ansatzweise nachvollziehen, absolut gar nicht. Für solche Leute hab ich nicht im Geringsten irgendwas übrig.

View more

Dein Tipp des Tages?

Alex
Finde immer gesunde Mittelwege zwischen beiderlei Extreme. Das gibt dir Konstanten und Stabilität und wird dennoch nie langweilig. Lebe beide Extreme aus und komme letztendlich trotzdem immer wieder zur goldenen Mitte zurück. Halte langfristig die Balance im Leben und erlaube es dir trotzdem, übers Ziel hinauszuschießen oder dich mal im Schneckenhaus zu verkriechen. Brech aus deiner Haut aus und kehre trotzdem immer wieder zu dir zurück. Mach lieber tausende von sowohl guten als auch schlechten Erfahrungen, anstatt nie über deinen Schatten zu springen. Lernen ist wichtig, Stagnation kann dich umbringen.

View more

Next