Ask @Pefeokio:

Heute sah ich, wie jemand im Supermarkt klauen wollte und dabei erwischt wurde, die Verkäufer rannten dem hinterher, sehr spektakulär. Würdest du es "melden" als Kunde/Kundin, wenn du jemanden beim stehlen ertappen würdest?

vollmond111111
Ich würde es nicht gut heißen in dem Sinne, dass ich es jedem "erlauben" würde zu stehlen. Aber ich würde wohl nie solch eine Person anprangern oder sie anschwärzen; man stelle sich vor, in was für eine schlimmen Situation sich diese Person befindet, dass sie sich zum Stehlen bereit erklären muss..
(wenn wir von einer großen Supermarktkette o.ä. reden, denn dieser verkraftet diese wenigen Euro Verluste allemal)

View more

Was hast du aus deiner letzten Beziehung gelernt?

So kitschig-klassisch es auch klingt, aber: Selbstliebe steht an erster Stelle. Im Sinne von "man muss sich selber lieben, bevor man andere lieben kann" und in keiner egoistischen Art gemeint. Und ich will niemandem unterstellen, er könne niemanden anderen lieben, solange er sich nicht selbst gefunden hat und sein Ich lieben gelernt hat.
Aber meine letzte Beziehung war eine Flucht. Ich brauchte jemanden, der mir sagte, wie schön und klug ich sei [statt davon selbst überzeugt zu sein]. Ich brauchte seine Liebe, denn für mich hatte ich keine. Es war eine toxische Beziehung zu einem gewissen Punkt, denn wir waren abhängig von einander und nicht frei. Wir waren zusammen, weil wir einander brauchten - und nicht nur, weil wir einander als Menschen schätzten und wie wir zu einander waren. Wir liebten den anderen nicht einfach so, wir liebten den anderen zu sehr einfach nur wegen der Liebe, die wir damit bekamen.

View more

Wie hast du dein erstes Geld verdient?

Wir in Wien haben eine große Grünfläche, den Prater. Die Allee entlang stehen Kastanienbäume - und die ersten Euros haben meine Schwester und ich uns damit verdient, Kastanien in Säcken zu sammeln, denn pro Kilo wurden sie verkauft an einen Verein, der diese dann als Futtermittel für Schweine verwendete.

View more

Ab welchem Alter würdest du jemanden als „alt“ bezeichnen?

Das Schöne am Menschsein und an unserer Sprache ist, dass vieles dem Relativen ausgesetzt ist bzw. dem Standpunkt, dem Blickwinkel.
Unsere Erde ist alt. Aber ebenso meine Großmutter mit ihren grauen Haaren und den kaputten Knien. Und auch mit meinem Alter fühle ich mich manchmal schon alt - aber sobald ich den Blickwinkel ändere, kann ich mich auch wieder sehr jung fühlen.

View more

Was hältst du eigentlich davon wenn Vegetarier oder Fleischesser sagen "Ich würde ja Veganer werden aber ich kann mir das nicht leisten" findest du, dass es wirklich mehr Geld kostet sich vegan zu ernähren?

Eine Frage, auf die ich mit "ja und nein" antworten würde. Ersatzprodukte, ob nun "vegetarische Würstchen" oder Soya-Yogurt kostet leider meist mehr als das meiste. Eben wie ein Bio-Produkt mehr als ein Lebensmittel kostet, das dann jedoch nicht so gut hergestellt wurde.
Im Endeffekt kann man sich auch günstig ernähren und zwar durchaus günstig-vegan. Es muss aber durchaus auch ein Wandel geschehen, denn Fleisch im Supermarkt ist einfach zu billig (dafür, wie schädlich es ist in Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit) und gesunde Ernährung sollte jedem einfach zugänglich sein.

View more

Kann Trauer schön sein?

Kapuzenkind
Ich habe noch nie wirklich starke Trauer empfinden müssen, da blieb ich bisher von stark Unschönem bzw. Unglücken verschont. Nicht, dass ich nie traurig war, aber meist waren es andere negative Gefühle und dann auch nie in solch einem Maß, wie es andere durchleben müssen.
Aber als meine Freundin Anna sagte, sie habe bei einem Buch das Ende hindurch geweint oder wenn ich sehe, wie Freunden Tränen in die Augen kommt bei Filmen, dann muss ich tatsächlich ein wenig schmunzeln, eben weil ich es so schön finde, dass Menschen sich auf solch Weise berühren lassen können. Gewiss, Trauer ist nicht das, was dem Gegenüber gerne gewünscht wird und es gibt Trauer, die sich von der durch eine Filmszene erzeugte unterscheidet, aber es zeigt etwas sehr Intimes, zeigt, was Menschen bedeutet.
Zumindest ein wenig Schönheit liegt in vielen Dingen.

View more

Hast du mehr als drei richtige Freunde, auf die du zu 100% zählen kannst?

КГБ- Käng Stories and Answers
Ehh, nein.
Aber das ist vollkommen okay - denn es ist schwer, einem Freund/ einer Freundin immer 100% bieten zu können, zum anderen reichen mir meine zwei geliebten Menschen im Zusammenspiel mit meinem Umfeld eben so gut.
(Außerdem bin ich ein introvertierter, schüchterner Mensch, der seien Ruhe mag - mehr als drei ach gute Freunde? Zu viel Arbeit! 😉)

View more

Wenn du einen Wunsch für jemand anderen frei hättest, für wen wäre er und was würdest du demjenigen wünschen? :)

et immutati
Meinem Paps würde ich mir eine größere Tatenkraft wünschen.
Es gibt wahnsinnig viele Menschen, die mehr verdient hätten oder zumindest nicht das verdient haben, was sie zur Zeit erleben, aber um eine bestimmte Person zu nennen: Mein Vater. Er ist ein kluger Mann, aber er lebt alleine und macht nicht viel, als zu Hause zu sein und zu arbeiten, so wirkt es manchmal. Im Grunde scheint er mir einfach nicht sein Potential auszuschöpfen - etwa, das vielleicht auf viele zutrifft, aber ihm steht nicht viel im Weg.

View more

Über was kannst du stundenlang diskutieren oder philosophieren?

Kapuzenkind
Wenn ich mir Gespräche mit einer mir nahen Personen ansehe;
- Sind Menschen mehr wert als Tiere?
- Wie sollen Menschen Tiere behandeln?
- Gewalt als Erziehungsmittel
- Beurteilung und Bewertung von Menschen, einst sagte mein Mensch nämlich "Menschen gehören verurteilt"
- Auswirkungen und Tatenkraft einer Einzelperson (Konsum)
Aber ich lausche auch sehr gerne. Die Vorstellungen von Leuten, was nach dem Tod sein könnte, sind ebenso interessante wie was sie an bestimmten Dingen fasziniert.

View more

Was ist das sehnlichste das du dir in dem Moment wünschst?

Der Graf
Ehrliche Antwort: Etwas zu begehren.
Mir geht es eigentlich sehr gut, nichtsdestotrotz stört's mich, dass es mich innerlich in keine Richtung zieht. Ich habe zur Zeit keinen tatsächlichen Wunsch, nichts, das ich groß anstreben kann.
Es mag demotivierend wirken, wenn ein Ziel so fern scheint, aber immerhin ist etwas vorhanden, für das gekämpft werden kann. Und ich brauch das, ich will das - das Wollen von etwas anderem als solche Gefühlen.

View more

Auf was legst du Wert?

Die Art, wie Du mit einer Situation umgehst. Das sagt so viel über Dich aus - auf dein Umfeld hast Du nur bedingt Einfluss, manchmal passiert etwas, doch ist es sehr ausschlaggebend, die Deine Reaktion ausfällt. Natürlich spielt viel mit (Deine Geschichte, Deine Gewohnheiten, eben genanntes Umfeld), aber mir ist doch wichtig, was Du aus dem ganzen machst.

Und gewiss auf einen Takt Altruismus, Freundlichkeit (die ich nicht als Menschlichkeit umschreiben würde), Aufmerksamkeiten, auf Taten, Worte und Persönliches lege ich Wert. [Ich habe mit einem Freund eine ewige Diskussion, da jener die Menschheit an die Spitze stellt, ich hingegen Menschen und Tiere allgemein nicht als weniger oder mehr wert einstufen möchte. Ein Menschenleben ist nicht mehr wert als ein anderes Tierleben. Doch, und das sage ich ihm auch so, kann ich meiner Katze persönlich mehr Wert zuschreiben, als ich es den meisten Menschen zuschreiben kann: Meine Katze ist für mich wertvoller als viele Menschen - ohne das böse zu meinen, doch kenne ich nun Mal meine Katze. Ich schreibe ihr für mich Wert zu. Allgemein ist sie nicht mehr oder weniger Wert als mein Leben. Daher gefällt mir diese Frage auch, da sie betont, dass es das "Du" braucht, das Wert auferlegt. Irgendwie verständlich ausgedrückt?]

View more

Lass uns küssen

Random
Oh, bitte. Romantisch auf der Picknickswiese, umrahmt von Glühwürmchen, während das schwarze Seewasser neben uns leise Lieder singt. Ein Kuss und wir spielen bewusst dieses romantisch, kitschige Paar: Mit Bildern füllen wir andere mit Neid. -- Oder ein Kuss im Wald, die Herzen schlagen, Adrenalin, Haare kleben an der Stirn, wir sind gerannt gerannt, sind davon gerannt, gemeinsam nicht mehr einsam und erzählen uns Geschichten; unsere Monster sind hinter uns her, doch wir sind für einander da. -- Was zwischen uns steht, sollte nur uns etwas angehen. Das zeigt unser Kuss auf der Demo, wir halten uns lange in den Armen. Liebe schränkt dritte Personen nicht ein, wir wollen keine Unterdrückung, verstehen den Hass nicht, verstehen die Welt manchmal nicht. Wir sind eigentlich Fremde, ich hab dich erst heute getroffen, aber wir sind einander so sympatisch und zeigen, dass Liebe irgendwie doch nicht schlimm ist. -- Du und ich, lass uns küssen: Sag du mir, ob wir dem auch Wert zuschreiben wollen und uns davor, danach kennen lernen wollen - oder ob das Körperliche reicht? Oder du unterbrichst mich, bevor ich solch einen Wortwall von mir lasse, solch einen Quatsch und lässt Taten folgen auf deine Worte: Lass uns küssen..

View more

die 5 besten Serien?

*Serien, die meinem Nudelsieb-Köpfchen einfallen und mitunter zu den sehr sehr guten gehören:
D a r i a
Eine Zeichentrickserie aus der Jahrhundertwenden-Zeit mit einer wunderbar frischen Protagonistin (Indem sie sarkastisch, manchmal sogar nihilistisch erscheint, kritische Worte fallen lässt und sich abhebt von den anderen Charakteren, die zumeist bewusst Klischees vertreten.)
A v a t a r
Wer diese wunderbare "Kinder"serie verpasst hat, bekommt von mir einen Mitleids-Muffin samt den ersten Folgen geschenkt. Das Abenteuer eines Jungens mit seinen Freunden, in einer Welt, die sich durch die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft auszeichnet bzw. dadurch, dass so manch einer jene kontrollieren kann - dabei aber nicht nur im wunderbaren Einklang mit Witz und Ernst, sondern auch stetig mit kleinen Botschaften. Avatar bespricht Freundschaften, die Frage, wofür es sich zu kämpfen lohnt und punktet mit schönen schönen Bildern.
S h e r l o c k
Wie unfassbar ich nicht nur die schauspielerischen Leistungen Benedict Cumberbatch finde, der den berühmten Sherlock Holmes in der Neuzeit präsentiert und der ein starkes Team mit Martin Freeman bildet, sondern jede einzelne Folge davon (Die Umsetzung von "Hound of Baskerville" - brilliante Auflösung!) - zwar kann diese Serie hinsichtlich Quantitativem nur mit der Länge der Folgen punkten (dafür gibt es doch recht wenige von diesen), dafür hebt diese Serie die Messlatte sehr hoch. Großartiges Drehbuch, wunderbare Atmosphäre.
G r a v i t y F a l l s und A d v e n t u r e T i m e
Beide einfach wunder-, wunderbar mit Kreativität gefüllt. Beides Zeichentrickserien, zu denen man genug nachschlagen kann, sollte man sie noch nicht kennen. Nicht nur etwas für Kleine etwas, wirklich nicht. Aussagen, Klima, für das Auge, für das Herz.
S t r a n g e r T h i n g s
Eine Netflix-Serie aus diesem Jahr, die jedoch einen alten Touch hat, da diese in den 80ern ihren Handlungsablauf findet und mit dem Schwerpunkt Mystery zwar nicht eine besondere, eine besonders neue Geschichte erzählt, so ist die Umsetzung sehr zu loben - eben wie das Können der jungen Schauspieler, die eine superliebe und doch starke Clique bilden und durch die diese Serie für mich besonders schön war.

View more

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, oder öffentlich irgendwas kritisieren aber Wilde war nicht der Ansicht, Kunst sei unnötig, sondern sah lediglich keinen höheren Nutzen/Sinn darin, außer den künstlerischen. (kurz gefasst) Ich hatte deine Frage nur im Feed und kam nicht umhin, dir zu schreiben.

inemuri.
Und ich bedanke mich bei dir, denn ich möchte fürwahr nicht wie ein Jemand dastehen, der Unwahrheiten verbreitet. Zeus, wie könnte ich einen derartigen Hinweis als Kritik aufnehmen?
Noch einmal in meinem Büchlein nachsehend, kann ich auch selber sehen, dass ich mich falsch erinnerte - denn nahm Wilde tatsächlich nicht das Wort "unnötig" in die Feder, sondern schrieb:
"Die einzige Entschuldigung für die Schaffung von etwas Nutzlosem besteht darin, daß man es zutiefst bewundert. Alle Kunst ist völlig nutzlos."
Und zwischen diesen beiden Ausdrücken besteht gewiss ein bedeutender Unterschied - somit noch einmal Danke! (Und ein Entschuldigung an den geehrten Wilde, dass ich ihm eine derartige Aussage unterstellt hatte. Diese Antwort (samt deinem Kommentar) werde ich auch an jene schicken, denen ich die Frage zuteil kommen ließ, um die Sache ein wenig mehr aufklären zu können.)

View more

-

-PeaceAndCake -
Möchte mir bitte jemand eine Muse schenken? Motivation, die mit Kraft kommt, oder einfach einen grausig-schönen Ballen an Emotionen?
Das Zitat "Ich habe Angst vor nichts" interpretiere ich für mich eher so, dass ich Angst vor dem Nichts habe: Ich will nicht nichts. Und so bleiben just eben weiße Blätter weiß und während nichts beschrieben wird, fallen Sandkörner durch ihr Glas. Tage verstreichen und ich bin auf der Suche, ohne zu wissen, was ich mir als Ziel nehmen kann. Tage verstreichen, das ist alles.

View more

Welches Talent hättest du gerne?

A.
Eines, das das Soziale betrifft. Vieles, wenn nicht das meiste, ist erlern- und trainierbar: Ob nun Malerei oder Schreibkünste, ob Sportliches oder "Talent in einem Schulfach" - wenn auch oft von "Talent" gesprochen wird, so steht meistens hinter einem Menschen Übung und ein Weg dorthin, wo die Person nun steht.
[Für mich wäre ich aber persönlich gerne etwas offener: Das "Talent", das es mir erlaubt, ganz einfach mit anderen zu kommunizieren. In gewisser Weise mag auch dies erlernbar zu sein - und ich will nicht meinen, dass ich ein komplettes soziales Wrack bin, aber manchmal fällt es mir so schwer, auf eine Person zuzugehen und mich "normal" zu unterhalten. Nun, ich arbeite daran (Ein Beispiel ist meine Inaktivität hier: Nicht, dass ich in 24/7 in Stress schwimme oder mich die Seite hier nicht mehr reizt, ein innerer Kloß, ein kleiner Wicht, hält mich nur zu oft davon ab).]

View more

Was ist für dich selbstverständlich? Was sollte auch für jeden anderen selbstverständlich sein?

Welch wichtige Frage: Durch Gewöhnung nämlich vergisst man manchmal, was für viele andere nicht (anders als wie für einen selber) im Selbstverständlichen liegt. Und ich möchte nun gar nicht mit diversen Einstellungen reden, wie man sich gegenüber Mensch, Tier und Natur zu verhalten hätte - denn gewiss ist ein gewisser Respekt und eine gewisse Achtung für mich etwas Selbstverständliches, aber hier müsste so viel mehr stehen.
Sauberes Wasser aus der Leitung, dessen Preis relativ irrelevant ist. Zugegeben, in Wien haben wir Glück mit unserem Wasser, doch könnte mit Investitionen so vielen Menschen geholfen werden. Ein großer Grad von Sicherheit sollte für die meisten selbstverständlich gemacht werden/ sein, wie, dass man früh noch nicht in ein bestimmtes Feld gelenkt wird, dass einem noch viele Türen offen gehalten werden, dass es einem ganz "normal" erscheinen sollte, dass man (fast) alles werden und sein kann, weil einem noch Möglichkeiten über Möglichkeiten offen gehalten werden. Im Gegenzug ist natürlich Dankbarkeit ein wichtiger Punkt, aber der zählt zu den obigen Dingen. Ich will niemanden etwas vorschreiben oder jemanden meine Ideale aufdrücken, doch glaube ich, dass man nicht von Ungerechtigkeit sprechen kann, wenn man im Versuch ist, jedem die gleichen Chancen zu geben.

View more

Wie ist dein voller Name?

unknown
Agatha Beerenkraut Chlora D. Eisenhutträgerin Florentina Gerhardine Heuschnupffi Immergrün J. K. Lorbeerkind Mitunter Nostalgisch Oasenblick Paula Quokkafanatikerin Rosina Sina Tupfer Ursula Von Weiten X-beinigen Zelten.
(Na ja, mein voller Vorname ist hier versteckt und, wenn man beachtet, dass ich hier meinen Spitznamen, Flo, äußerte, dieser scheint gar nicht so schwer zu finden.)

View more

Wo kannst Du wirklich weinen? Womit verbindest Du Tränen?

Bücherzwerg
Interessanterweise bin ich nicht wirklich ein Mensch, der schnell oder überhaupt weint: Das letzte Mal, das ich ein paar Tränen vergoßen hatte, war, nachdem mir Zähne gezogen waren und meine Narkose abnahm - worauf mein Körper einfach lustig reagierte (Es war somit nicht der Schmerz, auf den ich mit Tränen antwortete).
Ich selber verschenke nur *metaphorische* Tränen - wenn ich mir Unsinnigkeiten oder Ungerechtigkeiten vor Augen halte oder an so schöne Momente denke, die so fern scheinen, oder an die Zukunft, die nur kurz dauern wird, eben wie an jene Zukunft, die so wahnsinnig sein wird, die keiner von uns jedoch erreichen kann.
Damit verbinde ich dies Wörtchen; viel dazu zu sagen, habe ich nicht. Tränen sind kein Zeichen von Schwäche, sie sind nicht nur einem Geschlecht vorbehalten und sind nur der Ausdruck von etwas, was in einem Menschen ruht.

View more

Next