@RosalieEdwards

ROSALIE EDWARDS

Ask @RosalieEdwards

Sort by:

LatestTop

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
— ᴄᴀɴ ʏᴏᴜ ʜᴇᴀʀ ᴍᴇ sᴄʀᴇᴀᴍɪɴɢ
ᴘʟᴇᴀsᴇ ᴅᴏɴᴛ ʟᴇᴀᴠᴇ ᴍᴇ.
Immer wieder wanderten ihre Eisblauen Augen über die Schnee weißen Straßen, während sie mit Ruhe am Fenster stand und die reifenspuren musterte, welche von der Einfahrt hinaus führten und über die eisernen Straßen verliefen. Das Stechen in ihrer Brust hatte nach gelassen, während die trockenen Tränen auf ihren warmen und rötlichen wangen ruhten.
,,Ich würde fast schon sagen, dass ganze tut fast so weh, wie als du mir sagtest du liebst mich nicht mehr und hast eine andere. Obwohl man die erste große Liebe nicht wirklich toppen kann", in einer sanften Tonlage flossen die Worte über ihre Lippen, doch versuchte sie ihren brennenden Schmerz irgendwie zu-zuordnen.
Langsam wanderte ihr Blick zu dem dunkel haarigen, welcher es sich direkt auf dem Bett bequeme gemacht hatte. Ruhige Schritte folgen, ehe sie sich auf dem weichen Rand des Bettes niederlies und sich mit einfachen Bewegungen in einen Schneidereien setzte und Azrael beobachtete.
,,Was willst du mir damit sagen?", fragend zog sie ihre Augenbrauen zusammen, während sich Rosalie selbst langsam auf dem weichen Bett lieder ließ. Seitlich liegend rollte sich die Erwachsene Frau wie ein Kind ein und schloss die Augen, während eine angenehme Wärme ihren Körper durchströhmte und ihr selbst einen Hauch an Sicherheit bot.
Bei dem Angebot begann sie leise zu grummeln und überlegte. — Wollte sie nun raus gehen, besser auf andere Gedanken kommen oder immer wieder die Chance haben auf die Einfahrt zu blicken, in Hoffnung Kain hatte es sich anders überlegt und würde sie mit nehmen?
,,Gibt es auf dem Weihnachtsmarkt eine Schlittschuhbahn?", erneut öffneten sich ihre funkelnden Augen, während sie mit einem kleinen schmunzeln zu ihm blickte. "Irgendwer muss dir ja zeigen wer der Chef ist", und auf dem Eis kannte sie keinen Spaß. Wie oft war sie sauer gewesen, wenn sie neue Bewegungen nicht schaffte. Wie oft wurde sie sauer, wenn sie nicht schnell genug wurde.

View more

ᴄᴀɴ ʏᴏᴜ ʜᴇᴀʀ ᴍᴇ sᴄʀᴇᴀᴍɪɴɢ
             ᴘʟᴇᴀsᴇ  ᴅᴏɴᴛ  ʟᴇᴀᴠᴇ  ᴍᴇ


Immer

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
— ʏᴏᴜ ᴍᴀᴋᴇ ᴍᴇ ғᴇᴇʟ sᴀғᴇ
. ᴡʜɪʟᴇ ɪ'ᴍ ɪɴ ᴘᴀɪɴ . ¹
Stumm hatte sie sich dem Ende der jagt nach Kain ergeben und musterte die gezielten Bewegungen von Azrael. Noch immer zitterte sie — der Rest ihres eigenen Adrenalins hatte nach gelassen und die Schwäche der jungen Frau kam zuvorschein. Doch trotzdem blieb sie aufrecht sitzen und gab sich ihrem Schicksal ergeben.
,,Nein, er hat mich nie geschlagen, Azrii..", murmelte sie leise vor sich hin. "Die Geschichte is komplizierter als es scheint.. aber er hat mich aufjedenfall niemals geschlagen.. Auch wenn er ein arsch sein konnte..", für wenige milli-sekunden hatten sich ihre Mundwinkel hinauf gezogen, bevor sie diese wieder sinken ließ.
,, Angefangen hatte es an einem sonnigen Tag, in der Bank.. " — und so begann Sie zu erzählen. Angefangen von dem guten Tag, an welchem sie einer ihrem größten Deals abgeschlossen hatte, bis hin zum Beginn des Chaoses; die Entführung, die Verletzungen und somit Narbe ihres oberschenkels, die erste Erfahrung mit leichen die durch Kains Hand erschaffen wurden, bis hin zu den Details, was man beiden angetan hatte und wie es dazu kam, dass beide nun hier gewesen waren. — immer wieder waren erneute Tränen über ihre wange geschossen. Denn auch jetzt, konnte sie es nicht ganz realisieren, was alles passiert war.
Nicht das Detail des gestrigen Abends ausgelassen; abgesehen der anzüglichen Spielereien.
,,Kain und ich waren also nie offiziell verheiratet.. Eine Art Beziehung hatten wir — ja.. aber irgendwie auch nicht.. aber geliebt habe ich ihn. Aber jetzt ist er weg.. wie er es sagte.. und ich weiss nicht ob er wieder kommt, und wenn ja, wann? Ich weiss nicht ob ich sicher bin. Ich weiss nicht wer mich tot sehen könne wollen. Ich weiss nichts, ausser das Kain weg ist und ich wieder alleine bin und angst habe.. von tag eins der Entführung waren wir nicht mehr getrennt und ich hab einfach verdammte scheisse angst.."

View more

ʏᴏᴜ ᴍᴀᴋᴇ ᴍᴇ ғᴇᴇʟ sᴀғᴇ
      ᴡʜɪʟᴇ  ɪᴍ  ɪɴ  ᴘᴀɪɴ    


Stumm hatte sie sich

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
— ʏᴏᴜ ᴍᴀᴋᴇ ᴍᴇ ғᴇᴇʟ sᴀғᴇ
. ᴡʜɪʟᴇ ɪ'ᴍ ɪɴ ᴘᴀɪɴ . ²
Ein wenig hilflos blickte sie in die Dunkeln Augen ihres Gegenübers, welcher ihr Herz mit seinen Spitznamen ihr Herz kurz springen ließ — wenn sie ehrlich war, hatte sie diese gewisse Art an Zärtlichkeit vermisst gehabt. Auch wenn sie Kain liebte und akzeptierte wie er war, — war jede Zärtlichkeit ein Weihnachtsgeschenk.
Noch immer sah sie den älteren an, während sich der stechende Schmerz ihrer Hand weiterhin hinauf in ihren Arm zog und in ihr die Konzentration störte, welche sie versuchte auf ihn zu legen.
,,ich weiss nicht wo oben und unten ist. Ich weiss nur, wenn jemand meinen Kopf will; kann ich mich nicht einmal wehren, weil der Mann der mich davor beschützte nun verschwunden ist, sobald ich geschlafen habe."
ʏᴏᴜ ᴍᴀᴋᴇ ᴍᴇ ғᴇᴇʟ sᴀғᴇ
      ᴡʜɪʟᴇ  ɪᴍ  ɪɴ  ᴘᴀɪɴ    


Ein wenig hilflos

People you may like

narkokamaz’s Profile Photo Narkokamaz
also likes
Kingd0msKing’s Profile Photo ♚ ᴅᴀɴɴ ♚
also likes
NotADuplikat’s Profile Photo K. Pierce
also likes
Want to make more friends? Try this: Tell us what you like and find people with the same interests. Try this: + add more interests + add your interests

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
— ᴄᴀᴜsᴇ, ᴏɴʟʏ ʟᴏᴠᴇ ᴄᴀɴ ʜᴜʀᴛ
. . ʟɪᴋᴇ ᴛʜɪs ¹
Immer wieder schallte ihre liebliche Stimme durch den Raum, während sie panisch durch das Haus rannte. "Kain?", rief sie und stolperte halb über ihre eigenen Beine. Immer wieder erklang das dumpfe klatschen ihrer nackten Füße auf dem Boden auf, während vereinzelte Tränen ihr warmes Gesicht zierten. "Bärchen bitte..-", murmelte sie leise. — den Namen, welchen sie ihn verpasst hatte, als beide auf der Kirmes waren und Kain selbst einen Teddybären für sie gewonnen hatte, welchen sie jedoch leider auf der Reise durch die Frau, welche sie in die Lage Nachteile, verloren hatte.
Er war weg.
Er war aufgestanden und hatte Rosalie alleine gelassen.
Ohne das sie sich sicher war, er würde wieder kommen. Ohne das sie wusste, wie lange er weg bleiben würde. War es nun für immer? Waren es wenige Tage, Wochen, Monate — oder würde er für immer verschwinden und hatte ihr den Abend extra geschenkt, damit es kein allzu Kühler Abschied war?
Ihr Herz pochte, während eine deutliche Unsicherheit ihren Körper überkam, sobald sie vor dem Spiegel zu stehen kam — noch immer in Unterhose und einem Oberteil Kains gekleidet, blickte sie in den Spiegel und musterte ihr Gesicht. Geziert mit Schmerzen, welche übertragen wurden von Emotionen. Eine brudelnde Wut überkam ihr — so wusste auch Rosalie nicht, was ihr im jenen Moment überkam. Mit einer Wucht prallte ihre zierliche Faust an dem Spiegel ab, welcher sofort in tausende einzelne scherben zersprang.
Hätte sie mehr kämpfen müssen? Dafür kämpfen müssen, dass er sie nicht alleine ließ? Dafür das sie ihm vielleicht doch helfen könnte?
Schmerzhaft zog sich der brennende Schmerz ihrer Faust durch ihren Arm durch, während das Blut auf den Boden tropfte. Erst spät realisierte Rosalie was sie getan hatte, weshalb sie erneut fluchte. — doch sofort verstummte sie. ,,Rosalie bist du da?!", — Azrael. Was ein Timing.

View more

ᴄᴀᴜsᴇ ᴏɴʟʏ ʟᴏᴠᴇ ᴄᴀɴ ʜᴜʀᴛ
                                  ʟɪᴋᴇ ᴛʜɪs

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
— ᴄᴀᴜsᴇ, ᴏɴʟʏ ʟᴏᴠᴇ ᴄᴀɴ ʜᴜʀᴛ
. . ʟɪᴋᴇ ᴛʜɪs ²
Langsam versuchte sie auf Zehenspitzen den etlichen Scherben zu entkommen, bevor sie sanft in ihre weichen, pinken Hausschuhe schlüpfte und auf ihre Hand blickte, welche das Blut doch nur so hinter sich her zog. Langsam legte sich ihre gesunde Hand unter die verletzte, bevor sie schnell ins Badezimmer lief und ein dunkles Handtuch schnappte, welches sie um ihre Hand legte.
Erneut lief sie mit langsamen, ebenso wackeligen Schritten nach unten, bevor sie etwas weiter von der Türe zum Stehen blieb und Azraels Worten lauschte, welche leise in ihr Haus drangen. Doch alleine seine letzten Worte machten sie Blondine hellhörig, weshalb sie mit kleinen und leisen Schritten näher an die Türe heran lief. Langsam öffnete sie diese, doch blinzelte nur mit einem Auge leicht hervor und hielt die verletzte Hand hinter ihrem Rücken.
,,aber ich bin ausser Übung.. Das letzte mal ist sicherlich Jahre her..", kam leise über ihre zarten und gebrochenen stimmbänder, wobei sie ihren Blick leicht hinauf gerichtet hielt. "Wann wäre die Hochzeit.. ich habe doch noch nicht mal was passendes zum anziehen für sowas.."

View more

ᴄᴀᴜsᴇ ᴏɴʟʏ ʟᴏᴠᴇ ᴄᴀɴ ʜᴜʀᴛ
                                  ʟɪᴋᴇ ᴛʜɪs

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
,,Was, wieso sagst du sowas?", fragend zogen sich ihre Augenbrauen zusammen, während sie die warme seines Körpers genoss. Leicht schlossen sich ihre augen, während ihre Hand sich auf die Brust des Mannes legte; eine Nähe, nach welcher sie sich schon länger sehnte. Doch wieso sagte er, sie würde ihn nicht lieben?
,,Weil ich sagte, ich hasse dich?", murmelte sie leise vor sich hin; fast schon hilflos in ihren Gedanken. Doch alleine die Erklärung, wofür das Essen war, was sein Plan war und wie er sie trotzdem in seinen Armen hielt, verunsicherte die Blondine.
Doch sobald Kains frage fiel, blickte sie von seiner Brust hinauf in sein Gesicht.
,,Das fragst du mich?", sprach sie leise flüsternd und musterte sein markantes Gesicht. "Ich habe doch alles versucht, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen?"
Deutlich schien sie perplext gewesen. Gab Er gerade ihr die Schuld daran, dass eine Beziehung nicht funkrionierte?
,,Du hast mein rrühstück abgelehnt.. Du warst Abweisend zu mir.. Ich wollte dir schnell hinter her rennen, um einen Kuss zu bekommen, bevor du zur Arbeit gehst, aber du warst weg.. Du hast mich nie in den Arm genommen, ich wollte kuscheln und du drehst dich weg, du hast Abweisend mit mir geschrieben.. ich laufe halb nackt umher und du fässt mich nicht an, siehst mich nicht einmal an. Ich dachte du findest mich doch nicht attraktiv, das eine mal sex hat dir nicht gefallen oder.. ich wusste es nicht, du warst nicht einmal da damit ich dir alles an den kopf werfen konnte.. "
Ob es an dem Alkohol lag oder an ihren Gefühlen; jedoch sammelten sich Tränen in ihren Augen. War die wirklich so kacke?
,,Ich dachte, du hasst mich, du magst mich nicht.. und jetzt sagst du mir, du willst so schnell es geht den Auftrag erledigen um getrennte wege zu gehen, obwohl ich mir eine Zukunft mit dir wünsche?.."

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

⠀⠀

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴄᴏɴғᴜsᴇᴅ • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
Immer wieder blickte ihr leicht gerötetes augen paar in die Richtung des größeren, während dieser ihr half sich von dem makeup und der engen Kleidung zu befreien. "Ich bin garnicht betrunken, ich weiss nicht was du hast..", murmelte sie leise. Ihre Blicke schienen verunsichert; aber wieso war er aufeinmal so. Er verunsicherte sie von vorne bis hinten..
Ob das Extra war?
Rosalie blickte dem dunkel haarigen hinterher, nach dem er den sanften und doch warmen Kuss auf ihrer Schulter hinterlassen hatte. "Schatz...", murmelte sie widerholend hinterher, bevor Rosalie leicht lächelte. "So hat er mich noch nie genannt", kicherte sie leise und stand langsam mit einer gewissen Mühe vom Deckel der Toilette auf.
Langsam ließ Rosalie ihre Pantie hinunter wandern, bevor sie das besagte Spielzeug wieder hinaus nahm und ins Waschbecken legte; vielleicht ein wenig .. naja, komisch, doch fühlte ihr die Kraft zu allem anderen. Mit einer einfachen Handbewegung löste sie den bh von ihrer Brust und schmiss diesen ebenso zu Boden, bevor Rosalie entblöst ins Schlafzimmer lief.
Langsam schnappte sie sich aus dem Schrank willkürlich ein Oberteil ihres so genannten Ehemannes, bevor sie es über ihren körper warf und Langsam auf das Bett kletterte. Auf ihrer seite angekommen, blickte sie an die helle Decke des Zimmers, bevor ihr Blick zur Seite verlief um Kain mustern zu können.
Langsam legte sich die kleinere auf die Seite, bevor sie näher an ihn heran rückte um ihre Arme ein wenig um ihn herum zu legen. Die Unwissenheit, ob er sie nun genauso mochte wie sie ihn, ließ Rosalie fast schon emotional werden. Tief atmete sie ein und aus um den Tränen zu entkommen, bevor sie erneut zu ihm blickte. "Ich liebe dich..", murmelte sie Kaum verständlich in den muskulösen Arm des Mannes hinein.
Ob er nach dem Auftrag gehen würde oder nicht.
Ob er sie liebte wie sie ihn, oder nicht.
Sie tat es.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

Rosalie, hattest du zwischen Azrael und Kain noch andere ernsthafte Beziehungen geführt gehabt? Wer waren diese Menschen und wie findest du die Beziehungen jetzt, wenn du zurückblickst?

⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣
,,Etwas ernstes gab es nicht, doch gab es einen One night stand, einen der anders verlief als ich dachte. Nach der Nacht war ich recht schnell verschwunden, ich habe mich vor mir selbst geekelt.. Der Mann war attraktiv gewesen, doch fühlte ich mich schlecht. Doch hatte dieser Mann.. andere Intentionen.. Er sah mich als seine große Liebe an, stalke mich.. sendete mir Blumen.. Ganz viele kranker misst, aber hatte es sich am Ende irgendwie gelegt.. Seit dem habe ich nichts mehr von dem gehört, also.. fand ich es nie erwähnenswert"
Rosalie hattest du zwischen Azrael und Kain noch andere ernsthafte Beziehungen

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
,,Du Dreckiger misstkerl..", hauchte sie leise und kaum hörbar hinter dem muskulösen Mann hinterher, bevor Rosalie langsam von der kühlen Platte hinunter rutschte. Sanft biss sie sich auf die backen Zähne, bevor sie den leichten Antlitz der Koreanerin hinter ihrem Mann erblicken konnte.
Erneut fiel ein leises seufzen, bevor Rosalie sich langsam vorran bewegte. Sofort setzte sie ein sanftes Lächeln auf ihre Lippen, ehe sie erneut ihr Kleid richtete. "Guten abend", sprach sie mit einem sanften Lächeln, bevor Rosalie sie liebenswerte Nachbarin zu umarmen begann. Eine wirkliche Überraschung.. Da war sie recht gespannt, was der Rest des Abend mit sich bringen würde.
Sobald Rosalie die Umarmung gelöst hatte, hatte sie mit ein wenig Mühe versucht nicht auf dem eisigen Boden der Einfahrt auszurutschen, weshalb sie sich für wenige Momente an Kain festhielt, doch es genauso schnell wieder lies; noch immer konnte sie nicht einschätzen, wie er wirklich zu ihr stand.
War denn selbst das ein Schauspiel?
Ein Schauspiel gegenüber Rosalie?
Kurze Zeit später war die Blondine in den edlen wagen hinein gestiegen und hatte sich nach dem anschnallen zurück gelehnt und genoss die angenehme Wärme des Wagens. Die Kälte ausserhalb war kaum auszuhalten, selbst für die junge Frau nicht, obwohl sie jegliche Arten des wintersports gerne hatte.
Die Fahrt empfand sie als angenehm — sie hatte nicht viel gesagt, sie wollte es tatsächlich nicht wirklich riskieren das Kain an seiner Uhr herum spielte und Rosalie zu provozieren begann, während sie im Wagen der Zielpersonen saßen; wie sollte sie sich so auf den gottverdammten Auftrag konzentrieren? Wie sollte sie ihm so eine Hilfe sein? Verdammter misst.

View more

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴛᴡᴏ •
Doch hatte sie die Fahrt recht gut überstanden und hatte sich erneut an die Seite ihres Mannes begeben und sich sanft eingehangen um auch hier nicht aufdringlich zu wirken und hatte mit einem sanften Lächeln den Edlen Laden betreten; verdammt edlen.
Doch war es wirklich möglich, so viel an Geld zu besitzen, mit zwei Kindern, einem riesigen Haus und deren neutralen Jobs? Auch das schien ihr noch unheimlich zu sein, denn wirklich glauben das die beiden Attentäter waren, konnte Rosalie nicht. Sie waren liebenswert, freundlich, offen und gingen mit den Nachbarn zusammen Essen?
Deren leben schien perfekt.
Normal, glücklich, für eine Ewigkeit.
Doch schienen Rosalie und Kain ebenso solch ein Leben zu haben? Sie lügten selbst, die lügte eine leben vor, welches sie sich eigentlich wünschte. Verheiratet, mit einem attraktiven Mann, welcher aussehen wie der perfekte Ehemann wirkte; doch ihr im eigentlichen nicht mal einen Kuss gab wenn er zur Arbeit ging und ebenso das Frühstück auf der Arbeit bevorzugte.
Viele Dinge gingen ihr während der ganzen Gespräche durch den Kopf. Immer wieder schenkte sie dem Paar ein Lächeln, ein sanftes Lachen und Verständnis. Erneut flogen lügen über den Tisch wie an keinem anderen Abend zuvor.I
Immer wieder hatte ihre Hand sanft in den oberschenkel Kains gegriffen, als dieser an seiner Uhr spielte. Das Lächeln bei zu behalten war an diesem Abend das schwierigste gewesen, doch hatte ihr der Alkohol allmählich den Hintern gerettet; aber vielleicht auch ein wenig schlimmer gemacht.
Doch als es dann nun endlich zuende ging, war Rosalie mehr als nur zufrieden, wenn nicht sogar erleichtert gewesen; ob nun Informationen zu den beiden rüber kamen, konnte Rosalie nicht wissen. Ihre Gedanken waren ganz woanders gewesen, ihre Konzentration war verflogen und auf ganz andere Dinge gelegt gewesen.

View more

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴛʜʀᴇᴇ •
Für wenige Momente schwankend hielt sich die Blondine an dem groß gewachsenen Mann fest und atmete einmal tief durch. Sobald sie sich wieder gefangen hatte, lief sie normal weiter und stieg erneut in den Wagen hinein um sich auf den weichen sitzen des Wagens niederhulassen.
Für einige Momente hatte sie erneut die Augen geschlossen.
Sie hasste ihn.
Aber zugleich auch nicht.
Zugleich wirkte er vertraut.
Zum anderen wirkte er fremd.
Erneut hatte sie kaum von der farm mit bekommen, Fantasien flogen durch ihren Kopf; keine normalen, keine schlimmen, doch hatten die spielchen von Kains Uhr für tiefere Gedanken gesorgt, welche sie mit ihren blicken deutete; wobei der Alkohol sehr zu den besagten trieben beitrug. Vielleicht hatte sie doch.. Ein.. oder zwei Gläser zu viel gehabt. Abgesehen davon, vertrug sie eh nicht besonders viel.
Erneut zuhause angekommen, stieg sie wieder langsam aus dem Fahrzeug aus. Ordentlich hatte sie sich von dem jungen Paar verabschiedet, genauso auch bedankt, bevor ihr weg zur haustüre verlief, wo sie geduldig auf Kain wartete; Schlüssel hatte sie nicht mit genommen, wieso denn auch? Kain hatte Taschen, Rosalie ein Kleid, auf seinen Wunsch hinaus.
Sobald die Türe geöffnet war, trat Rosalie direkt hinein. Die Kälte war auch dank des Alkohols nicht zu 100% verträglich gewesen, weshalb die wärme des riesigen Hauses ihr mehr als nur zu gute kam. Doch anstatt direkt die Schuhe von ihren Füßen zu lösen, drehte sich die kurvige Frau zu Kain, sobald die Türe geschlossen war.
Ihre Hand trat direkt auf seine Brust, während sie ihren Kopf leicht in den Nacken hielt. "Du dreckiger misstkerl, wieso immer in so unpassenden Momenten!", sprach sie lauter und seufzte schwer. "Manchmal hasse ich dich, nicht nur manchmal, ich hasse dich ganz schön oft!"

View more

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ғxᴄᴋ... • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
Sofort fixierte sie mit ihren hellen Augen paar den groß gewachsenen Mann, doch blieb sofort stehen sobald dieser genau vor ihr stand. Verunsichert musste Rosalie ein wenig schmunzeln,während sie neugierig seine Gesichtszüge musterte. "Warum.. guckst du denn so", leise huschte die Frage über ihre vollen Lippen, während das sanfte schmunzeln nicht verschwand.
Das letzte mal als dieser mann sie so angeschaut hatte, war kurz bevor sie das zweite mal geschnappt und entführt wurden; in der Kabine eines Geschäftes, in welchem sie sich versteckt hatten. Ein eng geschnittenes, rotes aber offenes Kleid lag an ihrem Körper und seine blicke waren genau die gleichen.
All die Berührungen hinterließen ein angenehmes kribbeln in ihrem Bauch. Als wäre es das erste Date welches beide haben würden, schien sie ein wenig nervös. Doch alleine als sich seine Lippen auf ihre legten, stieß sie ein zufriedenes seufzen aus und hielt ihre Augen geschlossen. Ein Gefühl, nach welchem sie sich lange sehnte — seine Lippen auf ihren.
Einer ihrer weichen Hände legte sich sofort auf die athletische Brust des Mannes, während sich die andere ein wenig seitlich bei ihm platzierte. Nur wenige Zeit später konnte Rosalie sie kühle arbeitsfläche direkt unter ihrem hintern verspüren, bevor ihr Blick zu ihm wanderte.
Ungewohnt schnell verspürte sie das klopfen ihres Herzens; war das der Tag, an dem alles anders werden würde? An dem das passierte was sie sich erhofft hatte?
Sanft hatte sie sich an seine Berührung heran gelehnt, während ihre Beine seitlich seiner Hüften ruhten. "Das klingt.. Schön, aber was denn ausprobieren?", huschte leise über ihre Lippen, noch immer in dessen Augen blickend. Sie genoss die nähe sehr, besonders die Belohnungen welche allein ihre Sinne komplett verrückt spielen ließen.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ғxᴄᴋ... • ᴘᴀʀᴛ ᴛᴡᴏ •
Nachdem er den Stoff des Kleides hinauf geschoben hatte, wanderte ihr Blick von seinen Händen wieder in sein makelloses Gesicht. Direkt zog Rosalie scharf sie Luft ein, sobald sie sein pochendes Glied an ihrer hand verspürte, wobei sie einen sanften druck mit ihrer Hand aufbaute.
Seine Worte ließen die Blondine schwer schlucken; pure überforderung war in ihrem Gesicht geschrieben, jedoch keine wirklich negative. Die junge Frau hatte mit allem gerechnet, doch nicht mit der Überflutung der Komplimente und Aufmerksamkeit welche er ihr schenkte. Schwer atmete die Blondine aus und ließ ihre Finger hauchzart über den Stoff seiner Hose gleiten sobald er sich löste und noch immer hatte sie den Blick Kontakt nicht einmal abgebrochen.
Als Kain auf die Knie ging, schien sie noch mehr überrascht — ihre Beine machte sie in freiwilligen Stücken breit, während sie seinen Worten lauschte. Ein leichtes grinsen schlich sich auf ihren Lippen, bevor Rosalie sofort die kühle Luft an ihrer Mitte verspürte, welche sofort wieder verschwand sobald seine heiße Zunge drüber fuhr. Direkt griff sie mit ihren Händen an den Rand der Küchen Theke, während ein genussvolles keuchen erklang.
Vorsichtig winkelte Rosalie ihre Beine ein wenig an und hielt ihren lustgwtränkten Blick auf ihn haltend, während sie selbst das gierige pochen ihrer erhitzten Mitte verspürte, welche schon förmlich nach ihm schrie.
Mit den Berührungen.
Seine Worte — gemischt mit seinen blicken und der puren Ausstrahlung hatte er sie weich bekommen; obwohl sie ihm am liebsten eine gescheuert hätte, ihn konfrontiert oder angemeckert hätte, blickte sie nun flehend in seine Augen hinein, während die Erregung ihren kompletten Willen eingenommen hatte. "Fuck..", fluchte sie leise und hielt für einen moment die augen geschlossen, um sich diesen einprägen und in vollen Zügen zu genießen.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
Immer wieder tanzte die Blondine leicht zu der Musik im Hintergrund, während sie zufrieden den Kinder Maxi King verspeiste, welchen sie sich ebenso entnommen hatte. Sobald sie dieses aufgegessen hatte, schmiss sie nach kurzer Suche das silberne Plastik Stück in den Müll, nur um sich daraufhin wieder der wichtigen Arbeit zu widmen; und zwar den Plätzchen.
Zufrieden nahm sie sich ebenso einen beutel und schmückte die fluffigen kekse mit geschmeidigen Bewegungen, wobei sie ehrlich gesagt ein wenig ausser übung gewesen war. Erst als Azrael erneut sprach und sich beschwerte, legte sie den beutel seufzend zur Seite und ergriff ihr Handy welches erneut vibritierte.
,,Ja, wie oft hast du mich damals verletzt und ich bin dir trotzdem hinterher gelaufen, Azrael? Ich gebe nicht auf.. Vor allem ist es immer noch mein Ehemann. Wenn es weiterhin so läuft, dann scheiße ja.. ich weiss ich kann es mir nicht weiter antun, aber wir leben trotzdem nicht lange hier.. Er muss sich doch selbst erstmal einfinden, besonders in seinem Job.. Da ist man halt viel unterwegs"
Sie wusste doch, in einigen Sachen hatte er recht — doch warte. Ein Date? Verunsichert sah sie vom dunkel haarigen auf ihr Handy. Erneut spiegelte sich der Name von Kain wieder, welcher sie zuerst unsicher grummeln ließ. Doch ließ sie ihre Augen über die vereinzelten Zeilen schweifen, bevor sie leicht zu lächeln begann und ihre weißen Zähne ihre volle Unterlippe striff.
Diese Worte klangen komisch von ihm.
Sie wusste nicht, dass er solch eine liebe, süße Art an sich hatte; doch ein wenig gefiel es der Blondinen.
"Ich werde doch morgen zum Treffen kommen. Er wird sicherlich eh wieder arbeiten müssen, ich mache mir schon keine Hoffnungen mehr auf einen freien Tag", leise erklangen ihre nägel welche auf ihrem Display des Handys aufkamen, nur um ihm antworten zu können.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴛᴡᴏ •
'Ich freue mich schon darauf, wenn du zuhause bist. Vermisse dich' — verunsichert wartete die junge Frau und ließ weitere male ihre selbst geschriebenen Zeilen, jedoch schickte sie diese so ab. Für ein Herz dahinter würde er sie im Endeffekt noch umlegen; was sie nicht wollte, ihr reichte die Narbe oberschenkel von der Flucht.
"Mhh..", kurz schien sie zu überlegen und steckte ihr Handy in die hintere Tasche ihrer Hose. "Ja, doch.. Ein Wein klingt ganz gemütlich", erneut ergriff sie die tüte und kümmerte sich weiter mit um die kekse. Es hatte nicht mehr viel gefehlt, weshalb die kekse recht schnell fertig wurden. Zufrieden mit der Arbeit hatte sie noch geholfen die Sachen weg zu räumen, bevor es schon an den Abschied ging.
,,Ich hoffe die kekse schmecken den Kindern.. danke das ich wieder ein Teil davon sein durfte.. Wir sehen uns", sprach die Blondine zufrieden, nach dem sie erneut ihre dicke Jacke angezogen hatte und mit den Schlittschuhen auf den Armen wank, um erneut in die Kälte heraus zu treten und zu ihrem Haus zu laufen.
Leise knarzte der kühle Schnee unter ihren dicken Stiefeln, während sie trotz der dicken Jacke zu frieren begann. So versuchte sich die Blondine zu beeilen und kramte auch so schnell sie konnte ihre Schlüssel aus und öffnete die Türe. Ihre schuhe, wie auch die Jacke fanden Platz an ihrer Garderobe, bevor sie die Schlittschuhe ordentlich zur Seite stellte.
Mit einem seufzen stellte die Blondine die Temperaturen des Hauses ein wenig höher, da es schon ziemlich kühl gewesen war. Ihre Schritte folgten ins schalfzimmer hinein, wo sie angekommen ihre Kleidung wechselte; von dem weißen crop top und der schwarzen Leggins, folgte sie in eine kurze Hose und einem normalen T-shirt, während sie ihre Haare aus dem Zopf herzustellen holte und diese offen trug.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ʜᴏᴍᴇ • ᴘᴀʀᴛ three •
Ihr Handy ans Ladegerät angebracht, warf sie einen weiteren Blick auf die Uhr. Spät war Kain diesmal wirklich.. wobei sie sich fragte, wo zur Hölle er denn steckte das er solange weg war? Da musste er ja wirklich bis ans andere Ende der Welt gefahren sein.
Jedoch lief die kurvige Silhouette langsam auf die Couch zu, bevor sie sich erneut auf dieser nieder ließ. Eingekuschelt in der weichen Decke, verlief ihr Blick auf den Fernseher gerichtet; eine Crime Serie am schauen, in Ruhe auf Kain wartend.
ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
Immer wieder wippte das Bein der Blondine auf und ab, während sie neugierig auf den älteren wartete. Für einen kurzen Moment hatte sie ihr Handy in die Hand genommen und erneut auf Kains Nachricht geblickt. Langsam legte sie das Handy wieder zurück, doch sah sie mit einem Lächeln in Azraels Richtung als dieser erneut in die Küche trat.
"Ach du scheisse, nein oder!?", sofort weiteten sich ihre Eisblauen, leicht grau Farbenlehre Augen, während sie ihre Hände direkt nach den Schuhen ausstreckte. "Verdammt meine Babys! Du hast sie noch? Du weisst alles, du hast alles noch.. ich drehe wirklich am Rad.. wenn du weiter so machst, verknall ich mich nacher noch Kopf über erneut in dich!", bespaßte sie mit einem sanften Lachen und stellte die Schuhe ordentlich zur Seite.
Jedoch nur um ihre Arme daraufhin um den athletischen Körper des Mannes zu legen. Ihr Körper schmiegte sich sanft an seinen, während sie über beide Ohren strahlte. "Ich weiss garnicht wie ich danken soll.. ", für einen kurzen Moment stellte sich die Blondine auf Zehenspitzen, jedoch nur um dem dunkel haarigen einen sanften Kuss auf seine wange zu setzen. Hauchzart Strichen ihre Lippen seine Haut, bevor sie sich sofort löste und auf die Schuhe blickte.
"Himmlisch! Ich bringe sie kurz zu meinen Sachen!", wie ein freudiges kleines Kind, beugte sie sich zu den Schuhen hinunter, ergriff diese und lief mit schnellen Schritten zur Garderobe wo sie diese ordentlich hinstellte. Nur wenige Sekunden später, kam Rosalie wieder mit einem breiten grinsen in die Küche gerannt und kicherte vor sich hin.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴛᴡᴏ •
Niemals hätte sie mit der begegnungen gerechnet.
Mit seiner Anwesenheit. Jemals erneut seinen Duft tief durch die Nase ziehen zu können, erneut in ihrem Leben wieder das sanfte kribbeln zu verspüren was sie — nein. Nein, sie war mit Kain zusammen. Und soweit schien die Blondine noch fester Überzeugung das sich alles bessern konnte..
,,Morgen"
Erklang voller Überzeugung, weshalb Rosalie mehrmals mit ihren vollen Wimpern schlug. Doch trotzdem begann sie zufrieden zu lächeln und nickte direkt auf seine Worte hin. "Morgen klingt schön... Besonders wenn keine Menschen Seele dort ist..", noch immer schien sie glücklich. Glücklicher, als sie es seit Tagen war. "Und ich bitte dich, beim schlittschuh laufen besiege ich dich sicherlich.. Ich bin die königin des Schlittschuhlaufens"
Leicht steckte Rosalie ihre Arme in die höh' um zu verdeutlichen was für eine Position sie tragen würde. Jedoch wurde sie direkt aufmerksam, als er sie darum bat die fertigklasur aus dem Kühlschrank zu holen. Sofort sanken ihre Arme erneut, wobei sie das crop top wieder richtete und in den Kühlschrank blickte. Mit ihren dünnen fingern ergriff sie die Klasur, bevor Rosalie diese zur Seite blickte; doch war es nicht das einzige gewesen was sie sich griff, so umschlangen ihre finger einen kinder maxi King.
"Darf ich mir den nehmen Azri?", mit einem kleinen schmollen wendete sie sich dem älteren zu und schloss mit dem sanften kick ihrer Hüfte den Kühlschrank, ohne den Blick Kontakt zu ihm abzubrechen. — Die Dinger sind zwar teuer, jedoch liebte sie diese. Es war so gut wie das einzige was Rosalie mit Karamell verspeiste und auch wirklich mochte. Naja, die sind auch scheisse lecker.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs • ᴘᴀʀᴛ ᴛʜʀᴇᴇ •
Wobei ihr direkt einfiel, dass sie selbst erneut einkaufen sollte. Wenn sie den vollen Kühlschrank sah, viel ihr ein wie armselig ihr Kühlschrank momentan aussah. Doch dafür musste sie warten bis Kain wenigstens bis Mittag zuhause wäre, dass sie vorher einkaufen konnten. Doch wann wäre dieser Tag mal?
,,Ich kann dir morgenfrüh bescheid geben, dann weiss ich wie Kain arbeitet..", früher erfuhr sie sowas ja nicht. Und dann auch nur, wenn sie fragte. "Natürlich kannst du die beiden Babys mit nehmen!", sofort unterstützte sie ihre Meinung mit einem starken nicken. "Dann haben wir auch Zeugen, wenn ich dich", sanft tippte ihr Finger dabei auf seine Brust. "Looser besiegt habe", erneut musste sie lachen.
Sie hatte es vermisst, jemanden ärgern zu können ohne sofort Stress am Hals zu haben; oder überhaupt Spitznamen verwenden.. So lange hatte sie diese nicht nutzen können. Da die kekse noch heiss waren, musste sie wohl warten bis sie die kekse richtig glasieren konnte. "Aber kannst du morgen denn richtig? Du sagtest ja du fährst zum heim.. Nicht das du mir morgen doch eine Absage geben musst"

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

︱ ☾ ︱

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ʟᴏsᴛ ɪɴ ᴍᴇᴍᴏʀʏs • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
"Ja, Nugget.. und nein, jeder wird meinen Hund lieben! Und was Erziehung angeht.. Schau ich halt im Internet nach Tipps.. Ach, wenn ich doch nur jemanden hätte der sich so gut damit auskennt", meinte sie leise und blickte kurz mit einem kleinen schmunzeln zu ihm.
,,Ich war leider auch nicht mehr Eislaufen.. ich hatte keine zeit mehr.. und hatte meine .. pinken, teuren Schlittschuhe bei dir vergessen, aber wollte sie nie abholen. Ich weiss nicht, aber ich war auch nicht mehr..", dabei fiel ihr ein sie wollte es mal Kain beibringen; jedenfalls.. hatte sie es erwähnt gehabt, jedoch schien er nicht daran interessiert gewesen zu sein. "Und ja.. den Traum würde ich schon gerne verwirklichen.. Ich könnte Mode.. Für Kurvige Frauen machen.. Gute Kombinationen zeigen, womit man die kurven schön hervorholt und-"
Sofort stoppte sie, sobald sie das Lied hörte welches sich abspielte. Sofort blickte sie auf die Bewegungen von Azrael, während sich ein leichtes schmunzeln auf ihre Lippe legte. "Du hast diese Playlist noch? Du hast überhaupt noch den gleichen Spotify Account?"
Wie gut er wie doch kannte.
Wenn man nicht daran dachte, dass beide lange in einer Beziehung waren, zusammen lebten und oft Zeit mit einander verbracht haben, wäre es gruselig gewesen.. Doch überraschte es sie, dass er so viel noch behalten hatte und so gut wie kein einziges Detail auslies. Er wusste so gut wie alles.
Licht lehnte sie sich an dem kühlen Gestein der Arbeitsfläche an, sobald Azrael weiter sprach. Auf dir ersten worte .. fand sie jedoch keine, weshalb sie leicht mit den Schultern zuckte. "Naja .. Schwierig halt", murmelte sie leise vor sich hin, doch lauschte sofort dem kleinen Vortrag.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

︱ ☾ ︱

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ʟᴏsᴛ ɪɴ ᴍᴇᴍᴏʀʏs • ᴘᴀʀᴛ ᴛᴡᴏ •
Ihn ansehen tat sie nicht, sondern blickte mit verschrenkten Armen zu Boden, jediglich nur um selbst über seine Worte nachdenken zu können. Recht hatte er; aber was sollte sie machen? Sie war in einem gewissen Punkt in dem ganzen gefangen und konnte es nicht so einfach beenden. Gefangen in einer ehe, die nicht einmal wirklich echt gewesen war und nur als Tarnung diente. Im Moment war sie nicht glücklich, das stimmt; doch stirbt die Hoffnung zuletzt, oder?
Erst als er wieder ab lenkte und sich den Keksen wandte, sah sie wieder zu ihm.
"Du.. hast in manchen Punkten recht, ja.. ", meinte sie leise und seufzte. "Momentan bin ich nicht Glücklich. Aber er muss halt viel arbeiten.. Er ist einfach im Stress.. und dann der frische Umzug, es ist halt noch ungewohnt, denke ich. Okay.. vieles kann man nicht entschuldigen damit, aber das regelt sich bestimmt.. Ich wollte ihn eh noch auf das ganze ansprechen.. aber dafür sollte er auch mal .. halt nach hause kommen.
Ein leises Lachen erklang, während sie sich kurz am Kopf kratzte. Jedoch richtete sich die junge Frau wieder aufrecht hin, bevor sie sich vor den älteren stellte und ihn ansah. "Und unglücklich mit dir war ich niemals", sprach sie leise. "Du hast mich trotzdem geküsst. Versucht da zu sein. Natürlich.. Am Ende war alles schwieriger.. weniger.. aber es war trotzdem da und hast mein Frühstück und abend essen gegessen. Du hast zwar Schluss gemacht, weil du sagtest du liebst jemand anderen.. aber wenigstens kenne ich jetzt den richtigen grund. — du dachtest du wärst ohne mich glücklicher.. und siehst den fehler ein.."

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

          ʟᴏsᴛ

︱ ☾ ︱

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴇᴍᴏᴛɪᴏɴs • ᴘᴀʀᴛ ᴛʜʀᴇᴇ •
Kurz schweifte das helle Augen paar über das äußere des älteren, erneut kurz davor den Finger auf seine Brust zu platzieren, jedoch zog sie ihre Hand zurück und nahm wieder Abstand. "Dazu kann ich die Ehe nicht einfach beenden. Das ist schwieriger. Aber was solls..", murmelte sie leise und drehte sich wieder richtig zu ihm.
,,Aber.. Was hältst du davon, wenn wir mal wieder Schlittschuh laufen gehen? Ich hab momentan nicht so viel zu tun.. und Ablenkung könnte gut tun, ich muss mir nur.. neue Schlittschuhe besorgen.."
ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

︱ ☾ ︱

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴅʀᴇᴀᴍ ғᴜᴛᴜʀᴇ • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
Leicht schielte die Blondine auf den weißen Punkt welchen er auf ihre Nase gesetzt hatte an, wobei sie jedoch nur Kopf schüttelnd lachte. "Als Crackhead? Ich bitte dich, ich würde selbst als eine obdachlose Frau verdammt gut aussehen", tatsächlich war Rosalie nicht einmal so selbst bewusst. Sie hatte ihren Körper tatsächlich damals lieben gelernt; doch war auch davon einiges wieder über die Jahre verflogen gewesen. Sie musste sich dieses Verhalten jedoch angewöhnen, schließlich.. hatte sie mit Männern zu tun, die dauerhaft dachten man sei was besseres. Da hatten ihre sorgen damals kein Platz für gehabt.
Doch machte sie einfach mit den ganzen entspannt weiter, wobei es nun langsam und recht schnell das Ende erreicht hatten; kekse backen war auch kein Ding von langer Zeit, bis auf das Dekorieren, doch würde sie sich dafür absolut gerne Zeit nehmen, denn die kekse mussten nun mal auch gut absehbar sein.
Auf seine Zukunftspläne lauschend lehnte sie sich ebenso an die Arbeitsfläche. Die Förmchen hatte sie in ihrer Hand liegend, während andere daneben lagen. Den Rest räumte sie wieder weg, doch hatte nicht einmal von seinen Worten weg gehört.
Kinder?
Haus?
Ausland?
Er schien öfter oder länger über jenen Wunsch nach gedacht zu haben, denn selbst für seine Job Möglichkeiten hatte er perfekte wege in Aussicht. Rosalie konnte nur schmunzeln, denn tatsächlich schien jener Plan so perfekt; ob er ihn auch wirklich jemals so leben wird?
Für einen kurzen moment hatte sie einen starken Druck auf der Brust verspürt. Kurz war ihr das atmen schwerer gefallen, jedoch nickte sie leicht. "Das klingt echt nach einem schönen Plan, dazu stell ich mir.. dich als Vater schon knuffig vor.. Besonders weil du genau weisst, was einem Kind niemals fehlen sollte.."

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

︱ ☾ ︱

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴅʀᴇᴀᴍ ғᴜᴛᴜʀᴇ • ᴘᴀʀᴛ ᴛᴡᴏ •
Ihre Stimme war für jene Aussage einige Momente leiser gewesen, doch hatte er direkt ihre Aufmerksamkeit erneut voll uns ganz aufgesammelt, als er ihr eine Frage stellte, doch diese direkt selbst zu beantwortet begann.
Sofort musste Rosalie sanft auflachen, während sie die Arme vor ihrer Brust verschrenkte. "Du bist so doof, wirklich", doch .. lag er tatsächlich nicht einmal so falsch? Verdammt.. Wieso zur Hölle wusste er all das noch?
"Ja.. Zwei Kinder sind mein Wunsch.. Aber sie bekommen seltene, aber schöne Namen.. Einen Hund möchte ich auch.. Golden Retriever ist gut, sehr gut sogar.. aber so ein Pittbull wäre auch total süß! Und ich würde ihn ,Nugget' nennen. Eiskunstläuferin konnte ich nie werden.. Ich hab halt nicht diese langen, schlanken Beine.. mein Gewicht hatte irgendwie niemanden gepasst.. aber Mode klingt seeehr gut! Hab sogar angefangen meine eigenen Entwürfe zu machen und für mein Traum Auto spare ich auch!"
Für einen Moment holte sie Luft und drehte sich wieder zu dem Teig, ehe sie begann langsam mit den Formen die kekse auszustechen.
" Was mein Partner für einen Job hat, ist mir eigentlich egal.. ich möchte nur das man zeit für mich hat.. sich nicht wie ein arschloch verhält, Interesse zeigt.. ", erzählte sie wieder rum leiser und etwas langsamer. "Überhaupt mit mir kuschelt, einen scheiß abschiedskuss gibt und überhaupt Kinder wollen würde", mit ihrer Hand schlug sie leicht stärker auf die Form um dadurch eine Auto Form zu haben.
Genervt seufzte sie aus.
"Wir müssen den dann immer wieder mit der Hand zusammen kneten und neu ausrollen, damit wir genug raus bekommen.."

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

︱ ☾ ︱

xTheNarcissist’s Profile Photokᥲιᥒ︱☾︱ᥲzrᥲᥱᥣ
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs
─────────────────
⁣ ⁣ ⁣ ⁣ ⁣ • ᴍᴇɪsᴛᴇʀ ʙᴀ̈ᴄᴋᴇʀ • ᴘᴀʀᴛ ᴏɴᴇ •
,,Du bist gut, hast du dir gut gemerkt", ein lächeln schmückte das Gesicht der jungen Blondine, bevor ein kleines nicken folgte. "Du kannst es doch? Also dann mal los..", leicht schüttelte sie den Kopf und legte das Handy wieder ordentlich zur Seite. Den Schmuck an ihren Händen legte sie somit direkt zur Seite, bevor sie ihre Hände zu waschen begann.
,,Schön Hände waschen! Ich will nicht wissen wo du vorher mit denen warst", murmelte sie leise vor sich hin und widmete sich nach dem abtrocknen ihrer Hände direkt den nächsten Vorbereitungen um den Teig fertig zu machen.
In den Gedanken und Sorgen versunken, begann Rosalie mit den Zutaten zu arbeiten um den Teig zu bilden — so mischte sie die sämtlichen Dinge mit einander, Mehl, Ei, Milch, Zucker — alles was sie nun mal dazu auch noch brauchen würde. Als sie mit dem Mehl zu arbeiten begann, fuhr sie mit ihrem Handrücken über ihre wange als diese zu jucken begann; dass daraufhin eine weiße Mehl Linie entstand, bekam sie dementsprechend nicht mit, doch würde das sicherlich das nicht das letzte mal sein das dies passiert.
Sie konnte zwar backen, aber ein verdammt riesiger tollpatsch war die Frau trotzdem. "Guck mal, du darfst sogar die Eier dazu geben", sprach sie mit einem kleinen grinsen auf ihren vollen Lippen, ehe sie etwas Platz machte damit Azrael die Eier in die Schüssel dazu geben konnte.
Mit einer entspannten miene musterte sie somit das Geschehen — erneut nach denklich ließ sie ihre sanften blicke über den Mann schweifen, welcher genauso vor ihr stand, wie vor 7 Jahren. Genauso Planlos, orientierungslos und jediglich das am machen was Rosalie ihm auch überließ. Unbemerkt schlich sich das kleine lächeln auf ihre lippen; doch sobald Rosalie selbst das blöde Lächeln bemerkte, verzog sie fragend das Gesicht und schüttelte direkt den Kopf.

View more

ʀᴏsᴀʟɪᴇ ᴇᴅᴡᴀʀᴅs

Next

Language: English