Dürfte ich auch eine Schreibaufgabe von dir erhalten, bitte?

Ja, gerne. Ich habe dir die Aufgabe schon zugeschickt. Ich bin gespannt auf deine Antwort, wichtig wäre mir dabei, dass du dich ganz frei bewegst in der Erzählung und zugleich versuchst, dich kurz zu fassen und alles in ein Antwortfeld zu bekommen. Also stehen dir knapp 3000 Zeichen zur Verfügung. Es kann aber auch gut sein, dass dir das nicht gelingt, weil du gerne viel mehr erzählen und schreiben möchtest. Dann diskutieren wir aber erst einmal über den Teil deines Textes, den du in ein Antwortfeld bekommst; und schauen mal, wie es weiter geht.
Ich bin besonders gespannt auf die Stelle, was dich wohl zu diesem Spaziergang motiviert hat, von dem in der Aufgabe die Rede ist. Eine echte Herausforderung an die Phantasie ist aber auch die Begegnung. Sie muss ja wirklich etwas ganz Besonderes sein. Schreib nicht einfach drauf los, sondern plane erst einmal im Kopf, was du schreiben möchtest, und sprich auch mit anderen Menschen darüber. Vielleicht kommt ihr gemeinsam auf ganz neue Gedanken. Diese Erfahrung solltest du dir auf jeden Fall gönnen. Verstehe dich als Autor nicht in einer Isolation, sondern in der Kommunikation mit ganz vielen Menschen und auch Medien. Aber gerade bei Medien musst du sehr darauf achten, nicht einfach zu kopieren, sondern sie dir nutzbar zu machen.
Viel Erfolg.

View more

Regenkind.@saka_yoshi
Thiagonischer Tannenzapfen@ElChicoSinCorazon