Ask @Sonnenflower:

Ja, die Finanzen... Das kenne ich. Heute ist man noch Proletarier und schon morgen fristet man sein in jeder Hinsicht erbärmliches Dasein als Broker, der seine Lebensenergie einzig und allein aus dem steigenden DAX zieht. Du musst so ne Person also gar nicht fragen wie es ihr geht, siehst du am DAX.

Wie du merkst habe ich ein sehr ambivalentes Verhältnis zu Brokern. Einerseits bin ich Kommunist aber auf der anderen Seite habe ich es gern, wenn ich mir einfach nur die Kurve des deutschen Aktienindex anschauen muss um zu erfahren wie es meinen Freunden in den letzten Wochen so ging. Praktisch.
--------------------------
:D Ich mag dich, danke für mein Grinsen am frühen Morgen!
Naja weißt du, ich find's schon spannend einfach nur Anlegerin zu sein. Um das Geld anderer will ich mich nicht kümmern, da gibt es dann doch schönere Beschäftigungen. ;)

View more

In welchen Punkten und Dingen hast du/hat sich deine Ansicht kürzlich geändert? Wo hat dich die Erkenntnis getroffen und wie kam es dazu? (:

Rabe
Bezüglich Geld/Finanzen, so sehr ich das System verachte so sehr hat es mich sozialisiert und nun habe ich ein sehr ambivalentes Verhältnis dazu. Aktien finde ich schon wahnsinnig spannend, das übliche Glücksspiel reizt mich dagegen überhaupt nicht.
Die Erkenntnis hat mich getroffen, als ich mich vor einiger Zeit intensiver damit auseinandergesetzt habe. In's Detail will ich aber nicht gehen. :D

View more

https://ask.fm/toppkek/answers/142179158511 Wie kann so jemand ohne Sperrung über ein Jahr einen Account haben?

Ach gott, das ist doch nichts, hier sind doch noch ganz andere unterwegs. Der meint 80% der Dinge, die er schreibt sowieso nicht ernst. Ist ja alles nur Ironie und Sarkasmus und im Endeffekt hat er ziemlich viel mit den Menschen gemeinsam, über die er sich teilweise lustig macht. Jede*r will sich inszenieren, sich ein "Alternativ-Logo" erschaffen, damit man sich von der Menge abhebt, aber letztendlich gehst du in deiner eigenen Peergroup wieder unter, weil alle gleich aussehen/ sind. Das menschliche Ego verlangt gerade danach besonders zu sein, aber wir brauchen auch eine kleine Gruppe mit der wir uns identifizieren können, seine Gruppe ist auch recht groß, gibt doch auf Youtube genügend User, deren Videos daraus bestehen, sich über andere User lustig zu machen.
Jede*r liebt anders, Menschen die sich über andere lustig machen/ sie erniedrigen, sind oft die größten Bewunderer derer, nur hat man zu wenig Selbstbewusstsein und erhebt sich deshalb über andere, um sich selbst wahrzunehmen, sich wenigstens etwas wichtig zu fühlen.
So erkläre ich mir das, wenn man hier lang genug unterwegs ist, steigt man wohl in viele menschlichen Tiefen hinab. Im übrigen würde es mich auch nicht wundern, wenn er selbst so eine Frage stellen würde. Die Verachtung der anderen ist auch eine Beachtung.

View more

Bei wem auf Ask, glaubst du, am meisten über seine Seele und seine Abgründe zu erfahren/erfahren zu haben? Wem stehst du selbst hier am nächsten und wieviel von deinem Inneren gibst du selbst hier preis?

Rabe
Es gab vor "langer" Zeit 'ne ziemlich üble Mobbingaktion, die bei einem Mensch angefangen hat und dann bei anderen weiterging, ich hab mich da ziemlich dazwischengequetscht, damit das aufhört, was wohl teilweise funktioniert hat. Und da habe ich mich, anders wie man es normalerweise macht, wenn man helfen will, nicht um den Gemobbten gekümmert, sondern um den/die Mobber. Über einen davon habe ich sehr viel erfahren, insofern das alles der Realität entsprach, hier kann man allen ja das blaue vom Himmel erzählen.
Ich stehe hier niemand wirklich nah, eine Userin kenne ich persönlich, aber auch ihr stehe ich nicht wirklich nah. Und von mir selbst gebe ich doch Recht viel preis, zumindest was das Geistige betrifft, alles andere ist mir zu riskant.

View more

Sporadische Frage ergänzend zur Tagesfrage: Welche Art Kuss ist für dich am Intimsten? Wieso ausgerechnet diese Art?

Kater
Abgesehen von "Intim"küssen, der Nasenkuss, ob man's glaubt oder nicht. Mein Freund und ich haben so eine Affinität zur Nase und das hält sich, klar in der Regel küssen wir uns von Mund zu Mund. Aber hin und wieder auch von Nase zu Nase und das ist für mich in der Öffentlichkeit weniger einfach, wahrscheinlich weil es niemand macht. ;)

View more

https://ask.fm/Sonnenflower/answers/143195786405 Das Buch ist sehr gut. Vielleicht sagt der Untertitel mehr: "Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft."

:D Du haust ja Erklärungen raus, wirklich ausführlich.
Wieso habe ich jetzt nur den Eindruck von dir, dass du eher zu der "sparte" Mensch gehörst, die immer nur Zitate schreiben und nichts selbst ausformulieren.
Aber wie gesagt, ist eine gute Empfehlung.:)

View more

Ich empfehle dir "Der eindimensionale Mensch" von Herbert Marcuse

Keine schlechte Empfehlung, aber zu einer richtigen Empfehlung, gehört doch eine kleine Erklärung, nicht?
Man fühlt sich etwas in der Luft hängend, wenn sowas aus heiterem Himmel kommt und man nicht weiß, warum der Gegenüber einem etwas empfehlt. ;)

View more

Wenn man sich umdreht und zurückschaut ist das, was eben noch links war, auf einmal rechts. Und umgekehrt! Sche*sse!

DonDon (⌐■_■)
Du hast es mit der Extremismustheorie?
-Frag doch mal KZ-Überlebende zu dem Thema, sind in dem Fall die besten Ansprechpersonen, wer dann immer noch mit so einem Quatsch kommt, hat nichts verstanden.
Kein vergessen!
Und falls du wirklich interessiert bist, lege ich dir das Buch "Antifaschistische Aktion: Geschichte einer linksradikalen Bewegung" an's Herz.
Mehr muss man dazu nicht sagen, das Buch erklärt alles. :)

View more

Was/Wer rechnet nicht mit dir?

Rabe
Eine Freundin rechnet nicht mit mir, bzw. damit, dass ich ihr was zum Geburtstag schenke. Ich schenke nämlich nie jemandem etwas zum Geburtstag, da ich einfach nie was passendes finde und nichts ist schlimmer als irgendwas unnötiges geschenkt zu bekommen. Eine Ausnahme ist nur mein Freund, der hat was bekommen. :D
Allerdings habe ich vor kurzem ein wundervolles Buch↓ gelesen, das für fast meinen ganzen Bekanntenkreis ein gutes Geschenk ist und sie hat halt als nächste Geburtstag. ;)
Wirklich allen, die sich für gewaltfreien Protest interessieren, sehr zu empfehlen. :)

View more

Was bringt dich auf die Palme? 🌴

Chaosperle
Dass sich gerade die Politik und Medien (z.B. Talkshows) in Deutschland nur noch um die ca. 10% rechte Idioten kümmern. Wenn wir uns schon so aktiv um Minderheiten kümmern, wie die der "rechts-außen", dann können wir uns doch bitte auch mal um die "links-außen" kümmern.
Im Ernst fühlt ihr euch, nicht nur die anderen Linksradikalen -alle normal denkenden Menschen, in der Politik aktuell vertreten? -Ich nicht, ist mir heute bei "hart aber fair" zum ersten Mal so richtig bewusst geworden.
Bezgl. "hart aber fair", Alice muss ja noch nichtmal ihren Mund aufmachen, alle anderen machen ja schon ihren Job, allen voran Cem Özdemir.
Apropos Wahlkampf, ist euch aufgefallen, dass das Thema Umwelt kaum eine Rolle spielt? Warum? Wenn wir uns nicht um die Umwelt kümmern, müssen wir uns auch nicht um andere Themen kümmern, ohne Umweltschutz ist das fröhliche Leben eh "bald" vorbei. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur an zu großer Kurzsichtigkeit liegt und daran, dass das "den Wähler" nicht interessiert.
-Trauerspiel

View more

WF : Welche erlebte Geschichte möchtest du unbedingt mit uns teilen?

КГБ- Käng Stories and Answers
Mir fällt spontan eine ein, vor zwei Wochen bin ich mit der Bahn ein paar Städte weiter zu einem Freund gefahren. Am Bahnhof saßen außer mir noch ein paar andere Leute und einer hat nach Geld für die Zugfahrt gefragt, weil er angeblich ganz dringend zu einem Bewerbungsgespräch musste, ein anderer und ich haben ihm dann was gegeben. Und eben dieser andere Mann gehörte wohl zu der Sorte Mensch, die kaum jemanden zum Reden haben, aber wenn sie dann mal jemand haben, dann legen sie los und hören nicht mehr auf. Auf jeden Fall hat er dann mich belabert, als der "Nach-Geld-suchende-Mensch" in den Zug eingestiegen ist. Und da meinte dieser komische Typ doch tatsächlich: "Also dem habe ich das ja echt geglaubt, der sieht sauber aus, weil oft schnorren die Leute ja nur so nach Geld, ihnen hätte ich zum Beispiel nichts gegeben." Meine Reaktion: Ein völlig verblüfftes Lach-Schnauben und Mund-aufklappen-Kopf-schütteln.
Wahnsinn was es doch für überaus ehrlich-oberflächliche Menschen gibt...
Nunja wie so oft, wenn man nach dem Aussehen urteilt, lag er völlig daneben. Der Typ mit dem angeblichen Bewerbungsgespräch ist eine Station danach ausgestiegen und nicht in Stuttgart wie er es uns gesagt hat und ich, nunja... ich schnorre mir kein Geld mit falschen Behauptungen.
-Kleine Alltagsgeschichte aus meinem Leben ;)

View more

Was sagst du dazu, dass dort Barikaden errichtet werden, Polizisten mit Steinen, Wurfgeschossen und Flaschen angegriffen werden? Siehst du darin eine Botschaft? Manifestiert sich darin ein "Unzufriedensein" mit dem System? Ich finde es schade, dass friedliche Demos von so etwas überschattet werden:/

@DerApfeltyp Inklusive deiner Frage "wie ich es empfunden habe".
Also ich konnte ja nur am Samstag da sein, deshalb habe ich die Ausschreitungen nur über die Medien mitbekommen. Allerdings war ich am Samstag dann auch länger im Schanzenviertel, klar, es sah nicht ganz normal aus, es waren Steine teils rausgerissen, aber wirklich in geringem Ausmaß, es gab verbrannten Asphalt, auf denen die Barrikaden gebrannt haben und viel Müll. Die Medien haben gnadenlos übertrieben, es war kein Schlachtfeld, naja wenn das große Geld ruft, dramatisiert man natürlich gerne...
Mein längster Aufenthalt war in der Flora, dort habe ich mit einigen Leuten darüber unterhalten, auch Externen die eigentlich nichts mit der Flora am Hut haben. Es waren unterschiedliche Meinungen, aber Konsens war dass die Randalierer, die Kleinwagen angesteckt und sonstigen Schwachsinn veranstaltet haben, zu großen Teilen keine wirklich Linken waren, denen ging's nicht um die Kritik an G20. Zudem war das der Kleinste Teil der Menschen, ein Teil von den Randalierern war wohl aber auch in Wut wegen den unverhältnismäßigen Übergriffen der Polizei -was ich definitiv verstehe. Und es waren laut diversen Beobachter*innen viele aus dem Ausland, die großteils eine ganz andere "Demokultur" pflegen.
Gewalt kann ich nachvollziehen, wenn unrecht geschieht, z.B. wenn die Polizei eskaliert, allerdings keine sinnlose Gewalt.
Trotzdem nervt es tierisch, dass sich ganz Deutschland jetzt über die paar Randalierenden aufregt, aber sonst immer desinteressiert ist, Flüchtlingsheime brennen -juckt nicht, Menschen sterben wegen unserem Wohlstand -juckt nicht, aber wenn dem Karl-Heinz aus Hamburg sein Auto brennt..... Mensch mensch mensch, dann geht das Messer in der Tasche auf.
Wie ich es erlebt habe. Nunja wir waren anfangs bei der Großdemonstration dabei, noch bevor es losging haben wir aber beschlossen dass uns das zu blöd ist -ich bin Latschdemos mittlerweile echt Leid. :D
Dann sind wir in's Schanzenviertel gefahren um zu schauen, ob dort noch was geht -ging wie gesagt nicht, wir sind dann in die Flora zum Infopoint und haben gegessen, nunja und dann hat sich die liebe Sarah eben mit ein paar Leuten verquatscht und ihre Mitreisenden langweilten sich. ;) Anschließend sind wir mit einem neuen Bekannten von der Flora zur Abschlusskundgebung, waren bei einem Konzert und sind dann weiter Richtung Park, weil sie ja dort wieder einen Wasserwerfer eingesetzt haben. Und irgendwann ging's dann auch quer durch Hamburg wieder zurück, Richtung Bus.
Aber ey was war das denn, dort gab's kein einziges Klo, dementsprechend eklig war der ganze Hang am Park und eklige Spanner musste man verscheuchen, also das war echt schlecht organisiert. -Ja ich finde das ist ein erwähnenswertes Problem! :'D
Aber ja, ich fand den Tag gut und gefreut habe ich mich vor allem über die menschen, die die Tage davor immer wieder blockiert haben, das hat nämlich wirklich was bewirkt/die "hohen Tiere" haben den Protest bemerken müssen.

View more

Was denkst du zum G20 in Hamburg?

КГБ- Käng Stories and Answers
Zu den Protesten:
Es ist Wahnsinn was gerade dort passiert, zuerst werden die Camps nicht erlaubt, die vor Gericht ja zugelassen worden sind, dann dürfen die Leute dort sein (teilweise) aber nicht schlafen und jetzt eskaliert die Polizei und geht brutal gegen die Polizei vor, zum Glück sehen das alle Pressevertreter*innen auch so. Immerhin einmal, sonst wird ja immer nur die Polizei interviewt. Es sind teils ähnliche Szenen wie sie sich vor Jahren in Stuttgart bei dem Protest gegen Stuttgart 21 abgespielt haben, Leute auf höheren Gegenständen stehend/sitzend, werden mit Wasserwerfern runtergeholt und gepfeffert. Und in Stuttgart und Hamburg sind das ja nur die ganz schlimmen Fälle, jede Demo die ich miterlebe wird von mal zu mal weniger Möglich, zum einen weil einem das Grundrecht zu demonstrieren genommen wird, oder wegen der Schikane der Polizei. Ein Trauerspiel und so werden dann zum Beispiel Nazis in Hamburg geschützt, die wiederum aber Linke angreifen können, wie zuletzt beim Tag der deutschen Zukunft (Naziaufmarsch) in Karlsruhe.
Zum G20-Treffen selbst: Was das für ein Schauspiel ist, bei dem nichts bewirkt wird, außer dass der Wohlstand der reichen Länder weiterhin gesichert wird, muss ich wohl nicht erzählen, dazu gibt es genug antikapitalistische Texte.
Nunja wie dem auch sei, ich hoffe, dass die Proteste wenigstens Wellen schlagen werden, damit wirklich klar wird, es gibt genügend Leute die mit dem jetzigen System mehr als unzufrieden sind. Und auch die Leute in anderen Ländern etwas Mut schöpfen, so ist es zumindest bei mir wenn ich von Auseinandersetzungen/ Straßenschlachten in anderen Ländern höre. Irgendwann werden wir den Kapitalismus überwunden haben.
Zu meinem Beitrag:
Ich reise heute Nacht um 24 Uhr ab um morgen den ganzen Tag in Hamburg dabei zu sein, früher habe ich es leider nicht geschafft, da ich keinen Urlaub habe, wegen über 80 Minusstunden. (irgendwie muss man dem Kapitalismus doch an's Bein kacken können -auch wenn's nicht ganz klappt) ;)
Na denn, ich hoffe es sind viele von euch auch in Hamburg dabei, falls ihr mir überhaupt noch folgt, bei meiner längeren Inaktivität. :3

View more

Auf welches Ereignis im Sommer freust du dich am meisten?

Jesus The Sloth
Unglaublich, aber konkret geplant ist bisher noch gar nichts. Ich werde frei haben, so viel steht fest. Ich breche vorzeitig meinen BFD ab und habe dann mindestens einen Monat frei. Mit einer Freundin geht's eventuell für ein paar Tage nach Münster, ich werde mit Freunden kleinere Dinge unternehmen. Ich werde schöne Clubkonzerte und Thekenabende erleben.
Ah, ich werde wieder draußen schlafen und barfuß laufen! :3
Und ansonsten kann sich noch ziemlich viel bis zum Sommer verändern, derzeit habe ich mit einer Person was am laufen, aber wer weiß, ob das im Sommer immer noch so ist.
Mh, letztes Jahr habe ich mehr geplant und vieles davon ist geplatzt, deshalb ist es vielleicht ganz gut, nicht so viel zu planen. Ist ja eventuell mein letzter freier Sommer.
Ich freue mich einfach auf den Sommer!

View more

-

Chaosperle
Also es ist unglaublich, wie charmant AfD-Sympathisanten und AfD-Mitglieder doch sind. Da besucht man sie nur einmal bei ihrem politischen Aschermittwoch und zack gehen (über)reife Männer an einem vorbei, (denen man eigentlich nur eine nette Unterhaltung anbieten will) und meinen dass wir linkes Pack wären. Meine Gegenfrage war, ob sie dann rechtes Pack sind -er: "Ihr habt doch keine Ahnung!"
Aber wirklich reizend war ein anderes schrumpeliges Früchten. -Er rief mir zu, dass ich doch die Stasi bin. Meine Antwort, dass ich das ganz bestimmt nicht bin, sondern für freie Menschen bin, wollte er auch gar nicht mehr hören, so überzeugt war er von meinem Können...
Wirklich knuffig so manch hängengebliebener Mensch. ;)

View more

Der Rapper MERT beleidigt in seinen Machwerk homosexuelle + transsexuelle Orientierungen sehr heftig. Ist dieses so noch zu dulden? Gehört es auf einen Index oder gehört es bestraft? https://youtu.be/cg5QMKXbH4k

Katzelmacher
Also erstmal Homosexualität ist eine Orientierung, Transsexualität ist eine sexuelle Identität, das geht weit über Orientierung hinaus.
Ich habe mir das Video jetzt als erstes und letztes zu dem Thema angeschaut, das sind einfach immer diese Themen im Web die so aufgebauscht werden und jeder sich aufregt. Ich habe dafür einfach keine Kraft, ich investiere meine Kraft auf die wichtigen Dinge, heißt also, nicht unter das Video schreiben #loveislove, sondern im Alltag gegen Homophobie und Transphobie, sowie andere Menschenverachtenden Äußerungen/Taten vorzugehen.
Also Menschen die sich über schwule mies äußern darauf ansprechen, die AfD nicht einfach agieren lassen usw.. -Ist meiner Meinung nach wichtiger, bzw. es braucht eine größere Anzahl an Menschen, die im realen Leben/ auf der Straße dagegen vorgehen.

View more

Hey :) als ich gerade im Netz unterwegs war bin ich auf die organisation "ecosia" gestoßen. Es ist eine Suchmaschiene also so wie Google. Sie pflanzen für jede Suche einen Baum (heißt es) Hast du von dieser organisation schon mal gehört? Was hältst du davon? Würdest du es nutzen ?

trage hier deinen Namen ein
Ich nutze ecosia bereits. Klar, man kann nie ganz genau wissen, ob sie das wirklich machen. Aber auch wenn dem nicht so ist, ist es trotzdem besser als Google. Von dem her kann man ecosia ruhig nutzen, man muss sich noch nichtmal umgewöhnen, es ist alles genau gleich aufgebaut.
Zudem besteht die Möglichkeit, dass sie ihr Versprechen wirklich einhalten, bzw. die Wahrscheinlichkeit ist hoch, mit der Nutzung tut man also im besten Fall gutes und im schlechtesten Fall ändert man nichts.

View more

Hast du schon mal einen Joint geschmökert?

Ich finde Joints nicht so toll, die sind so ungesund, zwar nicht so sehr wie Zigaretten, aber trotzdem. Zumal hier ja keiner pur raucht, das wäre wenigstens noch besser.
Aber zum Glück gibt es ja noch so viele andere Formen, Gras zu sich zu nehmen.

View more

Ist bei deren Politik für die nicht jeden Tag Aschermittwoch? Und überhaupt, was soll das bitte sein? Wird deren Parteiprogramm dort verbrannt und in einer Urne zu Grabe getragen?

:D Dank dir habe ich zu dem Wikipedia-Artikel gefunden, ich find ja vor allem den ersten Satz toll: "Der politische Aschermittwoch bezeichnet die traditionell am Aschermittwoch stattfindenden lokalen oder regionalen Versammlungen der meist größeren deutschen Parteien, auf denen es meist zu einem derben rhetorischen Schlagabtausch kommt."
Ich freue mich doch besonders auf den derben rhetorischen Schlagabtausch. ;)
Leider sind meine Dreads manchmal wirklich beschissen, sonst könnte ich mich in die Veranstaltung einschleusen.
Nunja, zwei der AfD-Leuten die dabei sind, waren stark bei den Identitäten aktiv, das ist eindeutig eine Schwachstelle, die man gegen sie verwenden kann.

View more

wann tut das gurl wieder im game sein?

Hey, so genau kann ich dir das nicht sagen, wenn es mir an Lust und vor allem Zeit fehlt beantworte ich halt keine Fragen. Derzeit habe ich kaum Zeit für Ask, da ich am Bewerbungen schreiben bin, von Sitzung zu Sitzung in unserem unabhängigen Club renne, mich mit lieben Menschen treffe und dann auch noch permanent Bündnisarbeit gegen die AfD ansteht. Heute zum Beispiel musste ich schon einige Mails hin und herschreiben, weil wir den politischen Aschermittwoch der AfD nicht einfach ungestört stattfinden lassen wollen. Ach ja, und arbeiten muss ich auch noch.
So mal eine ganz kurze Zusammenfassung meines derzeitigen Lebens. ;)

View more

Wie durchbrichst du Melancholie und wann fällt es dir schwer?

Rabe
Ich durchbreche sie, indem ich an positive Dinge/ Situationen in meinem Leben denke. In dem ich mir denke, dass ich doch gerade viel lieber glücklich wäre und mich doch jetzt gar nicht in der Melancholie-Wolke aufhalten will, sondern bunte Sprenkel mein Leben zieren sollen. Ich lege da einfach den Schalter in mir um, der hängt zwar meistens noch etwas, aber durch ein bisschen rumrütteln kommt er irgendwann in die Positiv-Stellung.
Schwer fällt es mir, wenn ich mich in der Melancholie-Wolke aufhalten will, aber dann ist das ja auch in Ordnung und keineswegs negativ.

View more

Nur durch Fehler lernt man. Wieso haben wir dann so viel Angst davor welche zu machen?

trage hier deinen Namen ein
Sind es wirklich Fehler? Meist kann man doch richtig und falsch gar nicht so unterscheiden, ich denke da gerade vor allem an zwischenmenschliche und aktivistische Situationen. Eine Freundschaft zerbricht, weil ich einen "Fehler" gemacht habe, aber meist hat es doch viel mehr Gründe, es ist nicht so schwarz-weiß. Eine Aktion hatte nicht die Wirkung, die man sich ausgemalt hat, das hat in der Regel auch viele verschiedene Gründe und ist nicht direkt ein Fehler gewesen.
Man lernt nicht nur durch Fehler, man lernt automatisch, einfach weil man lebt und erlebt.

View more

Next