Ist es egoistisch sich selbst zu lieben?

M e l l i
es gibt 2 unterschiedliche Definitionen von Selbstliebe und egoistisch sein..Wähle selbst..
Die Selbstliebhaberin akzeptiert sich selbst – mit all ihren Macken und Fehlern. Deshalb fällt es ihr leicht, sich in andere hineinzuversetzen und deren Makel zu tolerieren. Sie ist ausgeglichen und lebt rücksichtsvoll sich selbst und ihrem Umfeld gegenüber. So wie sie um ihre Macken weiß, kennt die Selbstliebhaberin natürlich auch ihre Stärken – und nutzt diese gern, um anderen Menschen zu helfen. Bekommt sie Aufmerksamkeit von anderen, behandelt sie diese wie ein Geschenk, nicht wie eine Beute. Ihr Selbstwert bleibt bestehen, unabhängig von äußeren Faktoren
Die Egoistin ist dagegen fast unfähig zur Empathie, da sie ständig nur auf sich selbst achtet. Rücksicht kennt sie nur in einem Sinne: sich selbst den Rücken freihalten. Ob das auf Kosten anderer geht, ist ihr egal. Deshalb nutzt sie andere Menschen gern aus, wenn ihr selbst daraus Vorteile entstehen. Das gilt auch für Liebe und Aufmerksamkeit, die sie häufig von Menscheneinfordert. Für die Egoistin sind Statussymbole, an denen sie ihr eigenes Selbstwertgefühl messen kann, sehr wichtig.

View more

Wow Kathie, was für ein toller Vortrag😀

Danke😅