Ask @TheZ0ldyck:

Was denkst du über Shino?

Ist das der Kerl, der sich über Leute aufgeregt hat, die Subete Ga F langweilig finden, selber aber Joker Game langweilig fand? Oder Hunter x Hunter mehr geben wollte, es aber wegen letzten Arc nicht tat, obwohl er Re:Zero eine aus seiner Sicht ungerechtfertigte 7/10 gab, weil er es so sehr mochte?
Ich mag ihn und er ist einer der wenigen Reviewer, vor denen ich noch Respekt habe. Seine sympathische Art auf seinem Blog und seine lustigen, umgangssprachlichen Ausdrücke ("Random", "-dere"), sowie sein berüchtigtes "weil", welches er wie ein "denn" benutzt, weil er so schreibt wie er redet, finde ich immer wieder lustig. Er schafft es eben, Anime auf's Korn zu nehmen und dabei nicht wie ein arroganter, elitärer Abfall zu wirken, der alles gleich wegen einem Hype heruntersetzt. Er ist auch einer der wenigen Leute, die relativ wenig parteiisch sind.
Klar, im Moment schreibt er nicht so viel und manche Artikel fand ich nicht so interessant, aber seine Reviews lese ich mir immer. Und manchmal fallen mir schon Widersprüche auf, nur legt er keinen Wert darauf, "perfekt" zu sein.
Insgesamt wäre er momentan sogar mein zweitbester aktiver Lieblingskritiker (und der Abstand zum Rest ist erschreckend groß!).

View more

Wieso magst du Hunter x Hunter?

Meine erste Frage. :D
Ich versuche einmal, möglichst wenig zu fanboyen.
- Die Charaktere. Mir gefallen besonders die inneren Konflikte der Protagonisten, sowie die fantastischen Charakterisierungen der Antagonisten. Auch die Entwicklungen zähle ich zu den besten überhaupt.
- Die Kämpfe. Das Kampfsystem ist extrem durchdacht, realistisch und balanciert. mir gefällt es, wie jeder Charakter einen Nen-Typen hat und dazu eine Fähigkeit entwickelt. Die Kämpfe selbst sind immer genial, es ist unglaublich interessant, was für Taktiken benutzt werden.
- Das Writing: HxH hat eine der durchdachtesten Plots überhaupt. Der Exam Arc ist voller Foreshadowings und hat u. a. Yorkshin, Zoldyck und Heaven's Arena geplottet. Was die Plot Holes betrifft, ist mir auch kaum etwas aufgefallen. Alluka's Fähigkeit ist leider nur eine Zweckfähigkeit, um Gon zu heilen und mit Killua overpowered, aber wenn man sich so anschaut, dass Killua sie nicht missbrauchen will und Gilgamesh aus Fate fliegen kann, finde ich die Fähigkeit für eine overpowerede Fähigkeit gut. Auch gibt es einen interessanten Build-Up mit Gyro, Dark Continent und Meteor City - Und wie Togashi es im Election Arc bewiesen hat, kann er Handlungsstränge so gut miteinander verbinden wie kein zweiter Writer.
- Die Musik. Ja, das Opening kann man nur mögen oder hassen. Ich mag es. Die Yorkshin und Chimera Ant OSTs sind fantastisch und die Endings gebe ich mir schon seit zwei Jahren.
- Es ist "anders". Ob man es jetzt als eine "Deconstruction" bezeichnen kann oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Aber Dinge wie kein Kurapika vs Chrollo, kein Adult Gon vs Meruem, ein Meruem, der in den letzten Minuten seines Lebens einfach nur noch Spaß haben will oder Gon, der den wichtigsten Kampf gegen Knuckle verloren hat, habe ich in der Form in keinem anderen Shonen gesehen.
- Die Themen. Der Anime hat so ziemlich alles, von Rache und Politik, bis hin zu Gesellschaftskritik. Und das passt noch verdammt gut in die Arcs.
- Der Unterhaltungswert. Die ersten Arcs waren lustig und konnten mit den Taktiken unterhalten. Yorkshin, der Ant Arc und der Election Arc boten sowohl Qualität als auch Spannung an.

View more