Ask @aclelis:

Liest du eigentlich auch manchmal die anderen Bücher, die im Cursed Verlag erscheinen? Wenn ja, welche würdest du, abgesehen von deinen grandiosen Werken, empfehlen? :)

Ich lese so gut wie alle Cursed Romane der deutschen Autoren, wenn sie nicht total an meinem Leseschema vorbeigehen, und bisher fand ich sie auch alle sehr gelungen. Wobei ich da in letzter Zeit nicht mehr richtig hinterherkomme und noch ein wenig aufholen muss.
Bei den Übersetzungen, muss ich zugeben, bin ich ein wenig wählerischer, da ich sie teilweise schon kenne und z.B. Gestaltwandler nicht mehr so unbedingt meinen Geschmack treffen, die habe ich mir überlesen.
Hmmm … Empfehlungen, das ist natürlich auch reine Geschmacksache, aber wenn ich jetzt mal spontan drei rauspicken müsste (auch wenn ich sicher einige nicht erwähne, die mir auch sehr gefallen haben): "Männerheld" von Katja Kober, "Zerrspiegel" von Raik Thorstad und "Im Auge des Falken" von J.L. Langley.
Außerdem freue ich mich, dass Nora Wolff zurzeit auch wieder an neuen Projekten arbeitet und bin sehr gespannt, was da so kommt.

View more

Hallo, wird es in der ([kinky] pleasures)-Reihe noch weitere Teile geben? Und ist für dieses Jahr noch etwas (anderes) geplant?

Kati
Ja, es wird definitiv noch einen [kinky] Roman von mir geben, habe auch schon über 50tausend Wörter dafür geschrieben.
Davor kommt jedoch erst noch ein anderer Roman heraus – vielleicht auch noch dieses Jahr, aber das kann ich noch nicht versprechen. Hängt ein wenig davon ab, wie schnell wir mit dem Editieren und dem Lektorat vorankommen. Die Rohfassung liegt dem Verlag bereits vor.
Während ich auf das Feedback vom Verlag warte, schreibe ich aber fleißig weiter an dem [kinky] Manuskript. :) Denke das wird definitiv was für 2017, wenn ich weiter so gut vorankomme.

View more

Wie alt warst du denn als du dein erstes Buch geschrieben hast? :)

Das war Weinrot, auch wenn ich damals noch nicht wusste, dass ich ein Buch schreibe. Weinrot besteht ja aus 3 Teilen: Die ersten beiden Teile habe ich so mit einundzwanzig geschrieben. Den dritten Teil mit dreiundzwanzig abgeschlossen.
Ich hätte in dem Moment nicht zu träumen gewagt, dass es mal veröffentlich wird. Damals fand ich es schon sehr mutig von mir, die Geschichte online zu stellen und damals erstmals eine Originalgeschichte von mir von anderen lesen zu lassen, als meiner besten Freundin. ^^;

View more

Schreibst du dir irgendwelche Stichpunkte auf, bevor du ein Buch anfängst zu schreiben (also machst du dir so einen Plan) oder schreibst du einfach drauf los? :)

Ich gehöre eher zu dem Typus "Discovery Writer". Wenn ich mit einem neuen Projekt beginne, steht die Grundidee, ein grober roter Faden und die Charaktere. Dafür reicht mein Hirn noch aus, daher muss ich mir nicht zwingend etwas vorab aufschreiben. Ich weiß, was passieren muss. Ich weiß aber noch nicht unbedingt, wie es passiert.
Wenn ich zu viel vorausplane, verliere ich das Interesse, die Geschichte zu beenden. Ich mag die Konflikte lieber während des Schreibens mit den Charakteren zusammen lösen, als vorab zu wissen, wie sie sich auflösen. Daher mag ich auch das Zitat: "No tears in the writer, no tears in the reader. No surprise in the writer, no surprise in the reader." von Robert Frost.
Wenn ich dann mitten im Schreibprozess bin, kommen mir aber oft Ideen für spätere Szenen oder Handlungsketten. Die muss ich mir schon aufschreiben, damit ich sie nicht wieder vergesse. Dafür habe ich aktuell Trello entdeckt. Darin kann ich auch andere Hilfsmittel speichern, wie z.B. Wohnungsgrundrisse, Namenslisten für Nebencharaktere, etc.

View more

Ich habe gerade Strawberry Kiss zum zweiten mal ausgelesen & ich finde die Nebenfiguren Emil und Marek sehr interessant & sympatisch! Ich wollte fragen ob du denen Geschichte schon erzählt hast (und ich einfach zu doof zum suchen bin) und wenn nicht, ob das geplant ist? <3

Es freut mich, dass dir Emil und Marek sympathisch sind. Mal sehen, ob das auch so bleibt, wenn du ihre ganze Geschichte kennst, denn sie können einen auch schon ein bisschen Nerven kosten. :) Die Geschichte der beiden ist schon ein bisschen älter und frei im fanfiktion.de Archiv zu finden.
http://www.fanfiktion.de/s/49363ee6000030c00c903a98/1/Verwehrte-Hoffnung

View more

Hallo! Ich habe gerade strawberrykiss wiederholt gelesen und mir ist wieder aufgefallen wie sehr ich Momo und Michael mag. Da wollte ich fragen ob es über sie mal mehr zu erfahren gibt? :) Alles Liebe!

Momo und Michael waren schon immer nur als Nebenstrang in Strawberry Kiss geplant gewesen. Das mit den beiden ist ein wenig zu unkompliziert, um daraus eine längere Geschichte zu machen. :)

View more

Was würdest du davon halten wenn du mal im Netz rumgeisterst und plötzlich siehst dass jemand eine Fanficion zu einem deiner Bücher/online Stories geschrieben hat? Natürlich mit Disclaimer und allem drum und dran.

Da ich früher selbst eine Fanfiction Phase hatte, würde ich es als Kompliment verstehen und mich sehr darüber freuen. Ich gehöre auf jeden Fall nicht zu denen Autoren, die sich bestohlen fühlen, wenn jemand sich Charaktere ausleiht – mit Disclaimer natürlich. Im Gegenteil, ich finde es ist eher eine Bereicherung für mich und ich würde die Geschichte auch ganz bestimmt lesen, weil es mich interessiert, wie die Charaktere verstanden wurden und wie sie in der Fanfiction weiterleben. :)

View more

Würdest du gern eines deiner Bücher als Film sehen und wenn ja, hättest du für irgendwelche deiner Charaktere bestimmte Darsteller, welche in deinen Augen am passendsten wären?

Vielen Dank für die interessante Frage. Ich sitze jetzt schon ein paar Minuten vor meinem Computer und grüble…
Ich bin ein leidenschaftlicher Kinogänger, aber echt schlecht mit Schauspielernamen, weil ich meistens immer nur die Charaktere sehe, die sie spielen, und nicht die Menschen dahinter. Es sei denn, sie gefallen mir so gut, dass ich sie auf imdb.com stalke.
Aber zur eigentlichen Frage: möchte ich gerne, dass eines meiner Bücher als Film sehen? Im ersten Moment, bin ich mir unsicher, ob meine Bücher sich gut als Filme umsetzen lassen würden. Buchverfilmungen sind allgemein ein schwieriges Thema. Da wird immer so viel gekürzt oder es wirkt schnell langatmig. Jedoch gucke ich gerade Outlander nach den Romanen von Diana Gabaldon. Ich glaube ehrlich nicht, dass ein Buch von mir genug Material für eine Serie bieten würde, aber wenn man alle zusammenschnippelt, könnte man ja vielleicht eine Soap draus machen? Joah, sagen wir mal, es wäre sehr schmeichelhaft und … *lach* sehr utopisch.
Zurück zu den Darstellern, ich habe selten reale Vorbilder zu meinen Charakteren (Ausnahme: Strawberry Kiss), daher fällt es mir schwer mit meinem limitierten Schauspieler-Wissen Zuordnungen zu treffen. Wenn ich die Chance hätte, würde ich extra ein neues Drehbuch schreiben (traue ich mir nicht wirklich zu, aber mal rein hypothetisch) und zwar für Ryan Gosling und Henry Cavill. Zusammen in einem Liebesfilm: Wer würde das nicht sehen wollen? ;-)
Punkte, wie "OMG, was wenn der Film total schlecht wird?!" und "OMG, ich werde berühmt!" lasse ich jetzt mal vollkommen außer acht. Ich glaube, aus rein finanzieller Sicht könnte ich mir überhaupt nicht erlauben, abzulehnen. *lach*

View more

Welches deiner Bücher ist eigentlich dein persönlicher Liebling? :) Mein Favorit ist und bleibt ja 'Weinrot'

Ich fühle mich ein bisschen so, wie eine Mutter, die gefragt wird, welches ihr Lieblingskind ist. Genauso unmöglich ist es nämlich für mich zu entscheiden, irgendwie ich habe die Bücher alle gleich gern, wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise. Weinrot mag ich auch immer noch, obwohl die Geschichte schon so alt ist, einfach vom Plot und den Charakteren gefällt es mir sehr, jedoch muss ich sagen, dass ich stilistisch nicht mehr so überzeugt davon bin. Vorsicht Nachsicht mag ich auch vor allem wegen Ruben, den ich sehr mag und wegen der Emotionalität an einigen Stellen, jedoch muss ich inzwischen zugeben, dass der Roman so seine Längen hat. Bei den [kinky] pleasure Bücher (Strawberry Kiss, [sub] optimal und OFF Switch) hatte ich sehr viel Spaß und mag sie, teilweise wegen den Charakteren, teilweise wegen den erotischen Szenen (die mir hier sehr leicht gefallen sind), teilweise wegen dem für mich spannenden Ausflug in die Welt des BDSM. :) Rick und Andy aus OFF Switch sind noch recht frisch in Buchform, deshalb liebe ich sie, wie kleine Nesthäkchen.

View more

Was sind deine Ziele im Leben? Was willst du noch erreichen? Was treibt dich an?

Ich glaube, da muss ich bei der letzten Frage anfangen, damit ich die erste beantworten kann. Also, was treibt mich an? Ich habe ein recht ausgeprägtes Unabhängigkeitsbedürfnis. Mein Streben danach weiterhin frei und unbeschwert leben zu können, treibt mich an. Daraus resultiert jedoch auch, dass ich sehr im Hier und Jetzt lebe und nicht groß Pläne schmiede – da hätte ich schon ein leicht beklemmendes Gefühl, weil ich mich damit zu sehr festlege (abhängig mache).
Daher, klar habe ich Ziele, aber die sind alle innerhalb ein paar Jahren zu erreichen und viel weiter plane ich nicht. Ich lasse mich lieber überraschen, was mein Leben noch für Wendungen nimmt und versuche das Beste daraus zu machen und das Wertvolle nicht aus den Augen zu verlieren.

View more

Was würdest du mit 10.000€ machen?

Öhm, keine Ahnung. Ich bin kein sehr materialistischer Mensch und momentan habe ich alles, was ich brauche. 10 000 Euro sind zwar schon eine schöne Summe, aber auch noch nicht so viel, dass ich mir davon das leisten könnte, was momentan nicht möglich ist (z.B. eine Wohnung kaufen). Wahrscheinlich würde ich das Geld erst einmal auf mein Konto packen, auch wenn das gar nichts bringt. Falls ich die Summe gewonnen habe und nicht mühsam verdienen musste, würde ich sie vielleicht auch weiter verschenken, an Familie und Freunde, die sie dringender brauchen als ich. Klingt jetzt ein bisschen schleimig-altruistisch, wäre aber eine Überlegung von mir.

View more

Gehst eigentlich auch privat zu Conventions oder nur als Autorin zusammen mit dem cursed Verlag wie zB zur Leipziger Buchmesse?

Privat bisher eher weniger. Ich wäre sicherlich irgendwann mal auf die Leipziger Buchmesse gegangen, aber wahrscheinlich nur einmal. :) Mit dem Cursed Verlag steigt für mich der Anreiz, weil es immer schon ist, wenn man sich mal wieder sieht.

View more

Besitzt du deine eigenen Bücher auch selbst, oder hast du sie nur auf dem PC gespeichert oder so? Ich glaube, ich hätte von all meinen Büchern selbst jeweils mindestens drei Exemplare im Schrank stehen haha

Ich kriege ja immer Belegexemplare vom Verlag, wenn ich ein neues Buch herausbringe. Die meisten verschenke ich, aber ein Exemplar behalte ich immer für mich selbst. Man ist ja schon irgendwie ganz stolz auf seine Werke.

View more

Wolltest du schon immer Autorin werden?

Ich habe viel Spaß daran mir Geschichten auszudenken und sie niederzuschreiben. Das wollte ich schon als Kind machen und ich tue es entsprechend auch schon recht lange. Mich selbst deshalb als Autor zu bezeichnen, fällt mir immer noch recht schwer. Ich denke einfach, ein Buch zu veröffentlichen macht noch keinen Autoren. Dazu machen einen erst eine entsprechende Anzahl an Lesern, die das Buch gut finden und auf die nächsten Bücher warten. Vielleicht habe ich diese Anzahl sogar schon erreicht, aber von den großen Autoren trennen mich immer noch Welten und ich denke, dafür ist mein Ehrgeiz auch nicht groß genug. Ich möchte lieber weiter in meinem kleinen Nischengenre herumtoben und nie den Spaß am Schreiben verlieren.

View more

Wie lange brauchst du durchschnittlich etwa für ein Buch? Und wie viel Zeit verbringst du am Tag mit schreiben?

Das ist sehr unterschiedlich, daher würde ein Durchschnittswert wahrscheinlich stark von der Realität abweichen. Wenn ich sage, dass ich durchschnittlich 30 min pro Tag schreibe, klingt das auf der einen Seite so diszipliniert und auf der anderen so wenig. Es hängt sehr von dem jeweiligen Schreibprojekt ab und von meinem Job, der mich manchmal längere Zeit gänzlich vom Schreiben abhält. Ich schreibe also manchmal tagelang sehr wenig und dann wieder jede freie Minute. Wichtig ist auch, dass ich es nie zu erzwingen versuche, wenn es nicht läuft, mache ich eben etwas anderes.
Für "Söhne der Sünde", der Roman, der zur Leipziger Buchmesse erscheint, habe ich mehr als 8 Jahre gebraucht, dabei ist die Geschichte verhältnismäßig kurz. Dagegen schreibe ich erst seit ziemlich genau einem Jahr an meinem wahrscheinlich nächsten Roman, der aber doppelt so dick wird und ich bin recht zuversichtlich, dass er noch dieses Jahr erscheinen wird.

View more

Ich traue mich fast gar nicht zu fragen, weil es einfach so eine dumme Frage ist, aber bist du männlich o. weiblich?

Virgina Woolf hat mal gesagt: "It is fatal for anyone who writes to think of their sex. It is fatal to be a man or a woman pure and simple." Das ist bei mir irgendwie hängen geblieben, weil ich es ähnlich sehe. Wenn ich schreibe, spielt es eigentlich keine Rolle, was ich bin, sondern was der Erzähler ist. Das war wohl auch mit ein Grund, wieso ich meine Vornamen abgekürzt habe, was hin und wieder zu Verwirrungen führt. Aber mal unabhängig von diesem theoretischen Überlegungen, mache ich eigentlich kein Geheimnis daraus, dass ich weiblich bin. :)

View more

Viele sagen ja am schwersten ist der Anfang, Was ist für dich der schwierigste Part im Schreibprozess?

Der Anfang ist für mich definitiv am einfachsten. Ich habe unzählige davon auf meiner Festplatte. ;) Schwerer wird es für mich erst so ab 50 Seiten. Dann kommt es zu einem Auf und Ab, je nach Szene und Stimmung, aber das Ende ist wirklich am schwersten und das Durchhalten bis dahin. Sobald dann erst einmal "Ende" darunter steht, ist es wieder ganz einfach. Ich mag den Überarbeitungsprozess, der dann folgt.

View more

Wird es jemals eine Fortsetzung zu Über mir blauer Himmel geben? Vielleicht auch mal erzählt aus Knuts Perspektive? Ich wüsste nur zu gern was er denkt, weil er so ein interessanter Charakter ist. Außerdem kann ich nicht genug von den beiden bekommen... Sie sind so wundervoll! So wie du liebe lelis!

Wie immer kann ich nicht ausschließen, dass Knut und Thor noch einmal in anderen Geschichten auftauchen werden. Vielleicht zerrt Knut auch noch einmal an mir und ich schreibe etwas Kurzes aus seiner Perspektive. Grundsätzlich bin ich aber kein großer Freund von Fortsetzungen. Fortsetzung bedeuten meist einen neuen Konflikt, den das Paar aushalten muss und ich bin doch immer so froh, sie überhaupt zusammenbekommen zu haben. ;)

View more

Gibt es eine Möglichkeit, nochmal deine Geschichte mit Nick&Doll zu lesen?

Ich habe die Geschichte vor über zehn Jahren geschrieben und habe manche Themen mit anderen Augen gesehen als heute. Zum Beispiel kommt in der Geschichte wiederholt sexuelle Nötigung vor und dem Thema bin ich damals – verdorben durch unzählige Yaoi-Manga – noch nicht mit dem nötigen Ernst gerecht geworden. Ich hätte daher kein gutes Gefühl dabei, die Geschichte in ihrer jetzigen Form noch einmal zu veröffentlichen. Zwar habe ich auch schon daran gedacht, sie zu überarbeiten, aber ich denke, dann wäre es zum einen nicht mehr die gleiche Geschichte und zum anderen macht es viel mehr Spaß an ganz neuen Projekten zu arbeiten. Also, leider nein.

View more

Was inspiriert dich?

Vor allem die kleinen Dinge im Leben. Aspekte von Situationen, die mich zum Nachdenken bringen, kleine Kuriositäten, die nicht jedem auffallen und über die ich mich irgendwie freue. Manchmal auch nur Namen, die mir über den Weg laufen, die ich interessant finde und zu denen sofort ein Charakter in meinem Kopf entsteht. Manchmal aber auch weniger angenehme Dinge, die ich verarbeiten muss und deshalb in meine Geschichten mit aufnehme. Ich denke, es ist einfach wichtig, dass man sich öffnet und möglichst viel aus seiner Umwelt aufnimmt.

View more

Wird es einen Teil zwei von [sub]optimal geben? Ich war richtig gefesselt, aber für mich endete es irgendwie nicht.. wird Boris einen guten Job bekommen? Wie wird es weiter gehen? Ein super Buch! Vielen Dank dafür! (Jetzt lese ich erstmal [Strawberry Kiss])

Saku
So wie [sub]optimal eine Art Spin-Off zu Strawberry Kiss ist, in dem Julian und Henrik eine Rolle spielen, plane ich einen weiteren Spin-Off zu [sub]optimal. Es werden andere Hauptcharaktere sein, jedoch werden Boris und Kai eine Rolle spielen und man erfährt noch ein bisschen, wie es mit ihnen weitergeht. Aber ich kann noch nicht versprechen, wann ich damit fertig bin.

View more