Ask @assbuttdixon:

Dir ist bestimmt aufgefallen, dass die Menschen versuchen, ihren Geist zu verbessern, So viel wissen wie möglich anzusammeln, aber sich fast nie um die Kultur des Denkens scheren. Sie versuchen, logisch zu argumentieren, aber kümmern sich nicht darum, richtig zu denken. Stimmst du zu?

das ist alles sehr subjektiv - was man als richtig denken, wissen aufsammeln und es anwenden ansieht.
ich persönlich finde, dass sich mit der kultur und der tieferen materie befassen, also woher es kommt, ziemlich wichtig ist, vor allem wenn man mit dem gesammelten wissen 'prahlt' oder es öfters anwendet. ich finde wenn man aus der seele heraus lernt und antwortet wird das produkt gleich aufrichtiger und 'logischer' (auch wenn es mit erfahrung, emotionen und anderen ansichtsweisen gepaart ist). sich das denken zu zerdenken bringt einen meiner meinung nach nicht so weit, als wenn man passioniert und aus reiner intention sich wissen ansammelt und dieses verinnerlicht. dazu muss man aber auch sagen, dass dies nicht bei allem zu sagen ist, viele thematiken sind einfach zu läufig, unrelevant oder von kleiner bedeutung für einen selbst, als dass man die zeit und aufmerksamkeit dafür investieren würde.

View more

Next