Ask @fcbayerngirlx3:

Was ist dein nächstes Reiseziel?

Zum Glück kam nicht die Frage nach dem nächsten "Urlaubs"ziel. Malle nächste Woche also typisch Ballermann wird nämlich eher kein Urlaub... :D
Dann kommen im September noch zwei Wochen Teneriffa die ich gewonnen hatte und im Januar geht es dann nach Vietnam!
Ansonsten hab ich dieses Jahr auch schon recht viel durch: Von einer Kreuzfahrt über Ägypten bis nach Athen. Und ein kurzer 24 Stunden Trip für Fußball ins Londoner Umland war auch dabei.

View more

Wurdest du dieses Jahr bereits enttäuscht? Wenn ja, womit?

ialociN
Kann man es Enttäuschung nennen, wenn man eigentlich nie damit gerechnet hat? Aber dennoch ist doch da immer diese Hoffnung.
Am besten lässt es sich in einer Nachricht an diese Person ausdrücken:
Hey. Ich weiss selbst nicht warum, aber ich muss dir einfach schreiben. Du und die gesamte Situation - ihr macht mich wahnsinnig.
Um ehrlich zu sein ging es mir verdammt schlecht wegen dir. Aber wenn du dich nur einmal irgendwann bei mir gemeldet hättest - ich glaube ich hätte dir sofort verziehen. Und es tut weh über andere Personen zu hören, was du denkst.
Wir kennen uns quasi nicht und doch hast du damals irgendetwas in mir bewegt.
Mir war eigentlich bewusst, dass es keine gute Idee war, aber ich wollte dich richtig kennen lernen. Dich verstehen, mich besser verstehen, diese plötzliche Anziehung verstehen.
Und jetzt frage ich mich, ob du manchmal an mich denkst. So wie ich manchmal, nein des Öfteren aber zum Glück immer seltener an dich denke. An uns denke, daran was hätte sein können. Hätte, würde, wäre, wäre Fahrradkette. Ach du weisst, was ich meine.
Und dann will ich dich sehen aber gleichzeitig auch nicht. Dann fiebere ich ängstlich-erwartungsvoll darauf hin, dich irgendwo zu entdecken. Und gleichzeitig will ich es absolut vermeiden, dass ich dir begegnen muss.
Ich weiss nicht, was das ist. Ich weiss nicht, was ich fühle.
Vielleicht kann ich nur einfach nicht mit dir, mit mir, mit dir und mir, mit uns abschließen.
Weil du irgendetwas in mir erreicht hast?Oder weil wir nur einfach nie endgültig über alles gesprochen haben?
Oder weil ich nicht abschließen kann, bevor ich meine Gefühle wieder neu sortieren und auf einen anderen Menschen fixieren kann?
Weil du mich immer noch bewegst.
Weil ich zwar immer besser mit allem klar komme - klar Gras wächst über die Sache, Zeit heilt alle Wunden, blabla - aber dennoch zu oft an dich denke.
Kann ich einfach nicht loslassen?
Was erwarte ich denn auch?
Dass du plötzlich vor mir stehst und mich um Verzeihung bittest? Dass du nochmal ganz von vorne beginnen willst?
Du, du, du? Immer nur du?
Ich, ich, ich! Ich sollte mehr an mich denken!
Dass ich nach vorne schauen und endlich wieder sehen werde: Alles kommt so wie es kommen muss/ soll/ will/ darf, alles hat einen Grund, irgendwann werde ich nach hinten blicken und erkennen, dass es so kommen musste/ sollte/ wollte/ durfte.
Vorne, hinten - hin und her.
Es begann mit dem Versuch eine Nachricht an dich zu schreiben, bei der ich im Voraus wusste, dass ich sie nie abschicken werde.
Es endet mit einem von vorne nach hinten und Hin- und Hergespringe der Gedanken - Worte - Gefühle.
Ich hab versucht dich zu vergessen, doch ich schaffe es einfach nicht.

View more

+1 answer Read more

Worauf freust du dich?

ialociN
Kennt ihr das, wenn ihr euch ständig nur auf das nächste "Highlight" in eurem Leben freut?
Und ihr lebt von einem Highlight zum nächsten Highlight, der Alltag geht dazwischen völlig unter.
Und ihr lebt so vor euch hin, dabei wollt ihr eigentlich wirklich bewusst ER-LEBEN.
Und ihr könnt nicht mehr die kleinen Dinge schätzen.
Und ihr seid manchmal erstaunt, wie euch dann doch eine Kleinigkeit erfreuen kann - völlig kindlich, naiv, erstaunlich.
Lichtet für einen Moment den Alltagsnebel - brennt sich in eurem Innersten fest - um dann doch wieder zu verschwinden.
Aussichtslos. Hokus Pokus - auf Nimmerwiedersehen.
Und dann bleibt die Aussicht, die Vorfreude auf den nächsten Lichtpunkt, auf den nächsten Tiefsse-Anglerfisch.
Und während man in diesem Lichtpunkt lebt, sich bewegt, existiert, nach vorne drängt, da realisiert man nicht, dass dieser Lichtpunkt eben nur eine Kleinigkeit des Ganzen preisgibt. Die Umgebung bleibt im Dunkeln.
Oberflächlicher Kram, der aber doch dein Herz, deinen Kopf, der DICH - so wie du dich eben definierst - mit einem winzig kleinen Lichtpunkt erfüllt.
Können die kleinen Lichtpunkte in Summe ein Bild zeichnen? Wenigstens eine Skizze, eine Ahnung?
Und von dem kennt IHR das, von EUREM Innersten, von DEINEM Kopf, deinem DICH, da kommt ihr, da kommt euer innerstes, da kommt dein Kopf, da kommt dein dich auf ein M I C H - I C H.
Ich freue mich auf mein sich ständig weiterentwickelndes, dazulernendes, etwas weniger chaotisches, weniger gedankenkreisendes, weniger vergessliches, weniger verdrängendes ICH.

View more

Was wäre, wenn Bier durch unsere Adern fließen würde, unser Hirn ein Kirsch-Bananen-Pudding wär, unser Körper aus Mäusespeck besteht und die Augen glitzernde Smarties wären? Wäre Kot dann ein Snickers oder Tiramisu? Würden wir uns im wortwörtlichen Sinn vernaschen? Was gäbe es dazu noch anzumerken?

Wenn Bier durch unsesre Adern fließen würde, dann würde ich mein eigenes Blut äh Bier trinken und mich selbst anzapfen, yeah!

View more

Wie wichtig ist dir dein Geburtstag?

Absolem
Eigentlich ziemlich gegen null.
Ich glaub' ich bin auch der einzige Mensch auf Erden, der seinen 18. Geburtstag nicht gefeiert hab. Da war meine Clique grade voll im Umbruch und ich wusste einfach nicht mal wen ich einladen soll und wen nich und was und wie und wo ALTER
Aber jo in 2 Wochen bin ich dann 21 und geh somit stark auf die 30 zu, ab da kann man sowieso alle Geburtstage streichen.
Jedenfalls würde ich am liebsten einfach irgendwohin abhauen, aber ne ich muss da natürlich ausgerechnet unbedingt auf Arbeit sein.
Freu mich nur echt auf das Geschenk meiner Eltern, das wieder 'nen Reisegutschein sein wird, hehehe.
Aber Geburtstage von anderen Menschen sind mir dagegen irgendwie immer VOLL wichtig, mache voll gerne kreative Geschenke und freue mich wenn die gut ankommen.

View more

Was/Wer stillt Deinen Hunger? [Frei interpretierbar. Und nein, ich meine nicht Nahrung, haha.]

- Sich in Nächten, in Menschenmengen, zu Musik verlieren und sich selbst nie bzw. leider irgendwann doch wieder finden
- neue Orte erkunden/ reisen
- Sex
- Liebe in jeglicher Form (Freundschaft, Familie, Beziehung,..)
- tatsächlich dennoch gutes Essen und des Öfteren Alkohol

View more

Wenn du einer Person, zu der du keinen Kontakt mehr hast, noch etwas sagen könntest, was wäre das?

Lucrezia
"Danke. Danke für die (meistens) schöne gemeinsame Zeit. Ich bin mittlerweile froh, dass sie vorbei ist und dennoch würde ich sie nicht missen wollen.
Ich habe durch dich sehr viel gelernt, aber auch vieles verlernt. Irgendwie bin ich durch dich die, die ich jetzt bin. Du hast mich wahnsinnig beeinflusst. Und irgendwie bin ich komischerweise durch dich, ja ausgerechnet durch dich ein Stück weit gereift und erwachsener geworden.
Wegen / dank dir bin ich jetzt hier.
Ich brauche dich nicht mehr und ich will dich auch nicht mehr. Und dennoch möchte ich dir hiermit danke sagen."

View more

Woran liegt es, dass der Mensch permanent unzufrieden mit dem ist, was er hat, wenn man ihn danach fragt, was er braucht um glücklich und/oder zufrieden zu sein? Und was müsste man tun, damit die Antwort lauten würde: "Ich bin zufrieden und/oder glücklich.“ ?

"Eigentlich, eigentlich, eigentlich gehte es uns gut, doch wir woll'n mehr, mehr, mehr, mehr. Wir haben alles was wir brauchen, doch noch lange nicht genug, wir wollen mehr."
Der Mensch strebt doch immer nach dem "mehr", nach schneller, weiter, höher, besser.
Wir übersehen sowieso viel zu oft, wie gut es uns geht, übersehen das, was wir haben und sehen Dinge teilweise als selbstverständlich an.
Glück und Zufriedenheit ist meistens sowieso nur eine Momentaufnahme, da dafür oft viele Faktoren zusammen kommen müssen.
Aber das finde ich nicht mal unbedingt schlimm. Man darf auch traurig und unzufrieden mit sich selbst und/oder seinem Leben/ dem Leben an sich sein. Nur sollte man dann auch etwas daran ändern.
Man sollte aber auch allgemein viel bewusster glücklich und zufrieden sein.
Und wieder mehr die kleinen Dinge schätzen.
Glück ist und bleibt meiner Meinung nach kein Dauerzustand, wie sollte es denn dann auch etwas schönes sein? Würde doch sonst nur, wie so viele andere Dinge im grauen Alltag versinken.

View more

Für welche eine Sache hast du am meisten Geld ausgegeben?

Ich bin kein Mensch, der viel Geld in materielle Dinge investiert. Ich habe da nicht viel Freude dran, außer es handelt sich um Essen oder (bevorzugt alkoholische) Getränke.
Lieber gebe ich mein Geld dann fürs Reisen, Fußballkarten, Clubeintritte oder (Tages)festivals aus.
Ich besitze wirklich wenige materielle Dinge, die für mich wirklich einen Wert haben, trage auch eigentlich nie Schmuck oder dergleichen.
Das Wichtigste sind wohl mein Handy und mein Laptop.

View more

Lustig, ich war hier früher mal unter nem anderen Namen aktiv. Fand dich damals voll interessant, du hast eine tolle Sichtweise. Ne man, schleimen tue ich übrigens jetzt nicht, dat zählt nicht. Freue mich gerade dein Profil wieder entdeckt zu haben. Schreib mal mehr

Absolem
Ohhh, hehe danke. Ech nice sowas zu lesen. Ich leider irgendwie seit Ewigkeiten unter ner Art von Schreibblockade und mir ist nichts mehr "genug". xD
Aber meld dich mal bei dir, wer warsten/ bisten du und hatten wir Kontakt?

View more

Next