Ask @fishermansgreatfuldead:

Hast du ein Lieblings-Gedicht? Wenn du eins hast, dann schreib doch bitte noch auf warum. Warum ist es für dich so besonders? Was macht es einzigartig für dich?

Mrs. Sandman
Es könnte nicht anders sein, nicht perfekter und nicht unperfekter! Danke Kurti.
An Anna Blume
Oh Du, Geliebte meiner 27 Sinne, ich liebe Dir!
Du, Deiner; Dich Dir, ich Dir, Du mir, - - - - wir?
Das gehört beiläufig nicht hierher!
Wer bist Du , ungezähltes Frauenzimmer, Du bist, bist Du?
Die Leute sagen, Du wärest.
Laß sie sagen, sie wissen nicht, wie der Kirchturm steht.
Du trägst den Hut auf Deinen Füßen und wanderst auf die
Hände,
auf den Händen wanderst Du.
Halloh, Deine roten Kleider, in weiße Falten zersägst,
Rot liebe ich, Anna Blume, rot liebe ich Dir.
Du, Deiner, Dich Dir, ich Dir, Du mir, - - - - - wir?
Das gehört beiläufig in die kalte Glut!
Anna Blume, rote Anna Blume, wie sagen die Leute?
Preisfrage:
1.) Anna Blume hat ein Vogel,
2.) Anna Blume ist rot.
3.) Welche Farbe hat der Vogel.
Blau ist die Farbe Deines gelben Haares,
Rot ist die Farbe Deines grünen Vogels.
Du schlichtes Mädchen im Alltagskleid,
Du liebes grünes Tier, ich liebe Dir!
Du Deiner Dich Dir, ich Dir, Du mir, - - - - wir!
Das gehört beiläufig in die - - - Glutenkiste.
Anna Blume, Anna, A - - - - N - - - -N- - - - -A!
Ich träufle Deinen Namen.
Dein Name tropft wie weiches Rindertalg.
Weißt Du es Anna, weißt Du es schon,
Man kann Dich auch von hinten lesen.
Und Du, Du Herrlichste von allen,
Du bist von hinten und von vorne:
A - - - - - - N - - - - - N - - - - - -A.
Rindertalg träufelt STREICHELN über meinen Rücken.
Anna Blume,
Du tropfes Tier,
Ich - - - - - - - liebe - - - - - - - Dir!
um 1919

View more

Habt ihr euch schon einmal verloren gefühlt? Falls ja wann, wo? Wenn euch die Situation zu persönlich ist, beschreibt das Gefühl und wie ihr damit umgegangen seid, bitte.

Richard
Oh, ich kann dir sagen das ich mich höchstens in mir selbst verloren fühle. Gelegentlich.. Das ist ein, für mich, relativ undefinierbares Gefühl welches kommt und geht. Ich denke es ist gut, denn es besinnt mich. Ich habe festgestellt auf dieser Welt nicht verloren zu sein, nicht wirklich. Immer wenn ich doch daran zweifle schaue ich an den Himmel, im besten Fall sehe ich Sterne. Dann bin ich nicht verloren. Ich bin sicher, auf dieser Welt und egal wo ich bin, es wird vermutlich immer auf diesem Planeten sein. Das gibt mir unglaubliche Geborgenheit die mich, zumindest außerhalb meiner Selbst, vor dem Verlorensein bewahrt. Ob ich nun an irgendeinem Unbekannten Ort, menschenseelen allein, oder mit Freuden auf der Wiese hinter meinem Haus bin, der Himmel ist immer der gleiche. Trotzdem erinnere ich mich an einen Moment, in dem ich mich unglaublich verloren fühlte. Sicher war ich nicht älter als vier Jahre als meine Mutter mit mir im hiesigen Biosupermarkt einkaufen war. Ich war also noch recht klein, die Regale erschienen mir wie unüberwindbare Mauern und plötzlich war meine Mama weg. Sehr weit weg, denn ich habe sie wirklich nicht wiedergefunden. Verzweifelt rannte ich durch den Markt und dann, endlich, zwei Hosenbeine vor dem Kühlregal. ''Mama'' sagte ich erleichtert und schlung mich dabei um die Knie der Ökotante, die mich völlig verdattert ansah. Erst da begriff ich, das war nicht meine Mama, denn die kam gerade angerannt und hatte mich natürlich nicht aus den Augen gelassen. Das ganze war mir furchtbar peinlich, die Ökotante fand mich süß. Meine Mutter lachte mich aus. Ich wollte im Laminatboden des Geschäfts versinken.

View more

Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst mehr hättest? Wozu fehlt Dir sonst der Mut? Liebste Grüße von Tantchen Ask ❤ ❤ ❤

Renate
Wenn ich keine Angst hätte wäre ich vermutlich binnen weniger Stunden tot. Angst ist ein Selbstschutz des Körpers, in den meisten Fällen unterbewusst und überlebenswichtig. Hätte ich nicht Angst vor den Folgen würde ich sicher schon von dem einen oder anderen Balkon gesprungen sein, weshalb ich Angst eigentlich als irgendetwas sehr wichtiges empfinde. Mut fehlt mir oft in Beziehungen zu Menschen, keine Liebesbeziehungen, einfach zu sagen was ich sagen möchte, häufig auch einfach nur wie unglaublich wichtig sie sind. Hätte ich mehr Mut, wären vielleicht ein paar wenige Menschen glücklicher, vielleicht auch unglücklich.. Ich weiß es nicht und ich bin unsicher ob es besser wäre wenn es denn so sei. Meine Mutter fände es vermutlich schön, wenn ich ihr sagen würde, dass sie unendlich wertvoll für mich ist und ich glaube ich muss ihr jetzt sehr dringend etwas sagen.

View more

Nenne 10 Fakten über deinen Körper.

Jote
- Ich finde meine Füße schön
- Meine Haare sind dünn und fallen aus
- An meinen Handgelenken steht ein Knochen raus, egal wie fett ich bin. Ich habe das von meiner Mutter geerbt und mag es.
- Meine Beine sind ziemlich blau, da mir etliche male am Berg die Kette gesprungen ist und ich nicht rechtzeitig aus dem Pedal kam.
- Ich kann meinen Daumen ein wenig
überstrecken
- Ich habe richtig gesunden Blutdruck und einen großen Herzmuskel
- Im Sommer habe ich viele Sommersprossen, in Winter auch, aber da fallen sie nicht so auf
- Wenn mich eine Wespe in die Nähe der Atemwege sticht ersticke ich (ohne dieses Gegenmittel) ansonsten schwellen Gliedmaßen so an, dass es aussieht wie Wassereinlagerungen bei alten Menschen, nur viel gespannter. - ich bin allergisch gegen Wespen (wer hätte das gedacht!)
- Meine Wimpern sind von Natur aus gebogen und dunkel, als ich kleiner war sah ich so aus als hätte ich einen Lidstrich, zumindest wurde meine Mutter mal darauf angesprochen warum sie es den zulasse das ihre 7jährige Tochter sich schminke
- Meine Zähne stehen wie die Bundeswehr. (Hä, was war das für ein Vergleich?)
Die sind echt richtig gerade, unempfindlich und gleichmäßig. Ich vermute diese habe ich meinem Vater zu verdanken, meine Großmutter hatte mit 99 noch ihre echten Zähne.

View more

Wann hattest du das letzte Mal ein richtig gutes Gespräch? (Außerhalb des Internets.)

Vollständiger Name
Gestern, auf einer recht langen Autofahrt in der Nacht, mit meinem Vater und meiner Mutter, das ist schon recht ungewöhnlich.
Ich glaube ich fragte meinen Vater ob er verstünde warum mein Religionslehrer nicht verstand, dass meiner Ansicht nach irgendwie jeder Ort heilig ist. (Wir sprachen im Unterricht über Pilgerstätten und Orte die für uns heilig sind.) Meine Mutter war der Meinung das wir in unserem Körper den heiligsten Ort tragen würden (was ich übrigens einen schönen Gedanken finde), trotzdem war es lustig, denn irgendwie hat sie einfach in die Diskussion meines Vaters und mir hineingeworfen das sie auf jeden Fall recht habe. (Das die Meinung zu diesem Thema individuell und nicht festzulegen sind ist klar.) "ABER EIGENTLICH HAB ICH RECHT" - wie so ein kleines Kind im Sandkasten. Okay, es ist aufgeschrieben nicht mehr lustig, aber in dem Moment, mit einer bestimmten Vorgeschichte, war es sehr lustig. Mein Religionslehrer ist toll, wirklich, aber dass er das nicht verstand ist seltsam, denn allein die christliche Schöpfungsgeschichte könnte die Aussage doch erklären, obgleich ich währenddessen in keinster Weise an diese dachte. Nun, aus dieser Empörung meinerseits entstand ein ganz nettes Gespräch, was irgendwie noch ziemlich tief grub. Dann bin ich eingepennt.

View more

Next