Ask @kampfzwergRonni:

Diese Antwort ist ein Brief an die fiktive Person, welche an allem Schuld ist:

Harry Clit
Wieso? Wieso tust du, was du tust? Nun, ich werde vermutlich keine Antwort von dir erhalten, aber ich wüsste zu gerne, was dich antreibt. Oh, wie gern hätte ich deine Antwort.
Ist es Sadismus? Ist es ein riesiges Experiment? Wenn ja, wozu dient es?
Vielleicht weißt du nur nicht, was du da anrichtest.
Vielleicht muss ich den Sinn dieses Seins verstanden haben, um dich zu verstehen.
Vielleicht gib mir doch keine Antwort.

View more

Ich mag auch dein neues Profilbild; es ist ebenso künstlerisch wie das vorhergehende; nun aber deutlich moderner und schafft eine Vielschichtigkeit, die auch wie beim Vorgängerbild, in eine unausgesprochene Tiefe weist. Ein Selbstportrait der Selbsthinterfragung.

Uri Bülbül
Dankesehr, das war meine Intention. Es gibt einen Teil meiner Persönlichkeit wieder. Ich bin ein Mensch, der ständig am Hinterfragen ist, so natürlich auch mich selbst.
Mir persönlich gefällt der Baum ja besonders gut. Auf den ersten Blick fällt er nicht auf, aber wer genauer hinsieht, erkennt seinen Schatten auf einem meiner Gesichter...

View more

Wer ist die schönste Frau?

Klar, es gibt eine Frau*, die alle Schönheit verkörpert(am besten im Sinne von berechenbaren "Idealmaßen" und je näher eine Frau* dieser ist, desto schöner ist sie. Oder? Dieses Bild von Schönheit ist nicht nur ein komplett entzaubertes und abstoßendes, es führt zu Komplexen und einem grauenvollen Selbstbild vieler Frauen*.
Es gibt keine Frau*, die am schönsten ist. Es existiert keine Definition von Schönheit und schon gar keine objektive.
Ekelhafte Frage. Und noch dazu: Wieso ist diese Frage nur auf Frauen* bezogen? Andere Menschen können bzw. "müssen" nicht schön sein oder wie?
Frauen* sind so viel mehr als ihre Schönheit. Niemand sollte sich selbst auf diese reduzieren oder reduzieren lassen.

View more

hast du 2 tumblr?

Ich habe gerade eine Frage gelesen, die mit "Was hältst du von Menschen, die denken, dass sie traurig sind..." beginnt.
WOLLT IHR MICH VERARSCHEN? JETZT SPRECHT IHR MENSCHEN SOGAR DAS RECHT AB, ÜBER IHRE GEFÜHLE URTEILEN ZU KÖNNEN?
Es reicht, wirklich. Ich bin mir sicher, dass sich Menschen nicht verletzen, weil sie "dreimal traurig waren und gar nicht wissen, was Depressionen sind", blabla. Mensch muss keine Depressionen haben, um sich scheiße zu fühlen. Mensch muss keine Depressionen haben, um sich zu verletzen und mensch kann Depressionen haben, ohne diese diagnostiziert bekommen zu haben.
Verdammt! Wer Probleme hat, dem sollte geholfen werden statt beschuldigt. Und ja, das ist vielleicht einfach eine pubertäre Phase. Das macht es für diejenigen aber nicht besser! "Pubertär" und "13-jährig" scheinen mir immer mehr zum Schimpfwörtern zu werden.
Ihr verschlimmert das Problem doch nur.
Nicht die 13-Jährigen, die sich wertlos fühlen, sind der Grund, wieso die Situation eskaliert. Das Problem ist, dass hier etwas grundlegend schief läuft. Wie kann es sein, dass diese Jugendlichen überhaupt denken, dass ein Mensch seinen Wert verlieren könne? Wieso fühlen sie sich so unter Leistungsdruck, dass sie diesen irgendwo abbauen müssen? Und wieso werft ihr ihnen dann vor, sich dementsprechend zu fühlen?

View more

Kapitalismus oder Kommunismus?

Danke für diese präzise Frage. Mit welchem Hintergrund? Wo? Unter welchen Umständen? Mit wem? Aber gut, ich werde einfach allgemein ein bisschen über das Thema schwafeln.
Unser momentanes System ist der Kapitalismus in einer sogar sehr ausgearteten Form, den ich auf keinen Fall unterstützen kann. Die Ideale des Kapitalismus, welche Menschen aufgrund ihrer erbrachten Leistung bewertet, somit ganze Menschengruppen diskriminiert und ausschließt, Lebewesen, sowie Umwelt ausbeutet, stimmen einfach nicht mit meinen überein.
Zu einer praktischen Umsetzung des Kommunismus kann ich theoretisch nichts sagen, da dieser nie existierte und es zudem nicht sehr wahrscheinlich ist, dass dies in nächster Zeit geschehen kann.
Sozialismus ist prinzipiell zurzeit zwar umsetzbar, allerdings nicht in einer Form, die ich für wünschenswert halte. Die momentan existierenden "sozialistischen" Systeme unterstütze ich nicht.
Fazit: Alles Scheiße. #ichbinsoindividuell
Momentan sehe ich die einzige Möglichkeit, den Kapitalismus in der existierenden Form zu verbessern. Selbstverständlich ist das auf keinen Fall die Ideallösung, da unglaublich viele unserer sozialen, politischen und wirtschaftlichen Probleme aus diesem resultieren.
Solange sich unsere Situation und menschliche Natur allerdings nicht grundlegend verändert, wird sich ansonsten nicht viel machen lassen.

View more

Es freut mich so sehr, dich unter den @Schreibhaus -Followern zu wissen. Habe ich dir eigentlich erzählt, dass ich mich in dein Profilbild verliebt habe. Ich schreibe auf @Schreibhaus einen Text dazu. Darf ich? Und darf ich das Profilbild zum Text stellen?

Uri aus dem Schreibhaus
Ja, ich bin schon sehr gespannt, was sich daraus so entwickelt.
Oh, wie süß! Das freut mich echt. Mich fasziniert das Foto auch ziemlich und ich denke, da gibt es viel Raum zum Interpretieren. Ich wünsche dir viel Spaß, das ist echt eine schöne Idee. Natürlich darfst du es verwenden.

View more

Kommt die Motivation von außen oder aus dir heraus? In welche Richtung schaust du, wenn die Motivation ein Zug wäre und du auf dem Bahnsteig wartetest?

Uri Bülbül
Ich habe heute nochmal über diese Frage nachgedacht..
Ich denke, dass wirkliche Anstöße zumeist von außen kommen und somit "die innere Motivation" bewirken können. Denn Motivation an sich muss von innen kommen, sonst hat sie meiner Meinung nach wenig bzw. wenig gute Wirkung.
So kann zwar ein Kind zum Äußersten gedrillt werden, um Leistung zu erzielen, doch wird es als Erwachsene*r ziemlich sicher erkennen, dass all das keine Bedeutung hatte und nicht das war, was es wirklich wollte und wird dann Dinge tun, die seiner Erziehung widersprechen
.Allerdings kann ein Kind durch positive Verstärker wie Lob und kleine Belohnungen genauso dazu gebracht werden, z.B. in der Schule aufzupassen und dadurch eine eigene Motivation entwickeln.
Ich renne dem Zug in manchen Fällen, so schnell ich kann, entgegen; meist wende ich meinen Blick leicht von der Szene ab und warte still darauf, bis mein Zug eintrifft.

View more

Ich mag deine alten Antworten und like sie gerne. Aber was ist nur los mit dir? Funkstille, dann der Ruf nach Likes. Dein Profilbild finde ich übrigens sehr sympathisch.

Uri Bülbül
Dankesehr.
Es ist schön, ein wenig Rückmeldung zu bekommen. Das ist auch genau das, was mir momentan auf Ask so fehlt. Ich habe viele und interessante Follower, ich bekomme Fragen, die eigentlich schön zu beantworten sind und über die ich gut nachdenken kann.
Aber das sind alles Fragen, die die Menschen an alle ihre Follower schicken. Ich habe das Gefühl, ich bin nur ein weiterer Regentropfen im Meer der Ask-User, vollkommen irrelevant. Es spielt keine Rolle, ob ich die Fragen beantworte oder nicht. Es fällt den meisten nicht einmal auf - zumindest hat mir bis jetzt noch niemand dazu geschrieben. Es scheint, als würde den Menschen einfach nichts daran liegen, ob ich hier Fragen beantworte oder nicht. Klar ist es schön, Likes zu bekommen und auch eine Form der Rückmeldung, aber es ist kein wirklicher Kontakt da. Es treibt mich nicht mehr viel dazu an, hier aktiv zu sein.
Danke, wirklich.

View more

Deine Leidenschaftenliste habe ich ja "geherzt"; ich kann sie bis auf "Psychologie" teilen. Welches Thema beschäftigt dich zur Zeit am meisten?

Uri Bülbül
Die Sinnlosigkeit.
Was wird mir wirklich weiterhelfen im Leben? Was lohnt sich für mich wirklich in Anbetracht unserer kurzen und somit wertvollen Lebenszeit? Soll ich bestimmte Dinge tun, die gesellschaftlich anerkannt sind, um nicht von Menschen verachtet zu werden, die ich aber sowieso verachte? Oder ist es doch sinnvoll, damit ich bestimmte Ziele erreiche? Was ist wichtiger: mein momentanes Wohl oder dass es mir in Zukunft gutgeht? Was ist aber, wenn ich in naher Zukunft sterbe? Wobei, wäre das nicht sowieso besser, da ich momentan leide? Aber es könnte doch besser werden, es wird sogar ziemlich sicher besser werden, nicht wahr? Aber was, wenn nicht? Was, wenn ich die Verdrängung der Sinnlosigkeit nicht meistere wie fast alle anderen Menschen, die das Thema nach ihrer Jugend erst einmal hinter ihren Aktenordnern tief im Schrank verstecken, um es nach Jahrzehnten wieder hervorzukramen? Was, wenn sich nie etwas bessert? Was, wenn ich nichts bessern kann? Wieso konsumiere ich dann weiter sinnlos vor mich hin und helfe nur dabei, unseren Planeten weiter zuzumüllen und indirekt Menschen und Tiere auszubeuten? Vielleicht bringt mein Engagement ja gar nichts? Vielleicht ist das alles nur eine Illusion? Vielleicht werde ich nie frei sein, vielleicht birgt der Tod nichts als eine weitere, schreckliche Sklaverei...
Nur ein paar Gedankenfetzen. Für eine wirklich reflektierte Antwort fehlt mir gerade die Motivation, tut mir leid.

View more

Sind Redenschreiber schlechte Menschen? Immerhin versuchen sie, die Meinung ihrer Zuhörer zu manipulieren.

caro
Jeder Mensch versucht jeden Tag, andere von seinen Meinungen zu überzeugen, manipuliert also täglich. Ist jeder Mensch ein schlechter Mensch?
Das ist nicht möglich, schließlich beinhaltet die Bezeichnung "schlechter Mensch", dass es auch andere Menschen gibt, die nicht schlecht oder sogar gut sind.
Gerade die unbewusste Manipulation lässt sich aber gar nicht abstellen. Und selbst wenn, würde ich das nicht tun. Wir werden verdammt oft negativ manipuliert, ja. Aber ohne (positive) Manipulation wären viele alltägliche Prozesse einfach nicht möglich.
Vielleicht ist der Mensch einfach von Grund auf schlecht. Oder vielleicht sollte der Mensch einfach aufhören, Dinge zu einfach und einseitig zu betrachten.

View more

Sind wir nur Fahnen im Wind? Sind wir nur Strahlen der Sonne? Oder stehen wir auf dem Berg und überblicken die Stadt? Wer bist du? Wer bin ich? Wer sind wir?

Mythos der Gesellschaft
Wir sind Fahnen im Wind, manche stabiler als andere, jedoch immer abhängig von dem Wind der äußeren Umstände. Für manche weht der Wind stärker, für manche schwächer. Er ist nicht fair. Für manche hört er schon sehr früh auf, die Fahnen müssen aufhören zu wehen. Wir alle.
Wir stehen nicht einmal annähernd auf dem Berg. Wir klettern seit Jahrhunderten etwas weiter hinauf. Doch
dieser Berg könnte auf völlig falschem Fundament gebaut sein. Könnte mit jeder neuen Erkenntnis einstürzen, wir würden wieder hinunterfallen.
Zudem klettern unterschiedliche Menschengruppen auf unterschiedliche Berge, die auf unterschiedlichen Annahmen beruhen. Sehr viele von ihnen glauben, schon auf dem Berg zu stehen, alles zu überblicken.
Eine Illusion. Wir haben allesamt nicht den nötigen Intellekt, zu verstehen, wer wir sind. Wir werden uns weiter vom Wind peinigen lassen und den Berg, so gut es geht, zu besteigen.
Bis der Wind für uns aufhört zu wehen und sich die ganze Arbeit entweder gelohnt hat oder einfach nur verschwendete Zeit war.

View more

Was ist an dir entbehrlich und was unentbehrlich?

Das ist subjektiv.
Manche Menschen finden vielleicht Dinge an mir entbehrlich, ohne die ich nicht mehr leben wollte. Andersrum das Gleiche.
Prinzipiell ist alles an mir entbehrlich außer meine biologischen Funktionen, die mein Überleben sichern.
Trotzdem würde ich mir vermutlich das Leben nehmen, wenn mir bestimmte Eigenschaften fehlen würden, die Menschen, die mir wichtig sind und ich als unentbehrlich einstufen.
Somit gibt es wahrscheinlich Eigenschaften, die mich am Leben halten und somit unentbehrlich sind, allerdings auch viele, die das nicht sind.
Ich kann aber nicht genau sagen, welche Eigenschaften das sind und ob ich wirklich nicht ohne sie überleben könnte. Menschen sind sehr anpassbar, deswegen kann ich darüber auch keine Aussage treffen, tut mir leid.

View more

zu welcher Partei tendierst du ?

Ich bin aktives Mitglied der Grünen Jugend, meine Einstellung entspricht auch fast hundertprozentig dieser.
(Ach und bitte stellt die GJ nicht ihrer Mutterpartei gleich. Wir sind um einiges radikaler als die Grünen, haben generell viele unterschiedliche Ziele.)
Allerdings würde ich als wählbare Partei die Linke wählen, wenn ich dürfte.
(An dieser Stelle danke ich unserem wunderbaren politischen System, dass ich es nicht darf.)

View more

so wie ich dich kenne wirst du nicht an eine höhere macht oder eher gesagt an unsichtbares glauben aber warum ? Du glaubst nicht an gott warum ? was überzeugt dich das sowas nicht exestiert ?

Da hast du Recht.
Ich verstehe einfach nicht, wie ich daran glauben könnte. Es wurde keine Existenz einer höheren Macht bewiesen und sie wird sich von uns vorerst auch nicht beweisen lassen.
Ich würde zwar gerne an einen Gott oder Ähnliches glauben, um zu wissen, dass dieser ganze Scheiß hier einen Sinn hat. Aber ich kann nicht. Es erscheint mir zu absurd.
Mich überzeugt nichts davon. Die Nicht-Existenz lässt sich schließlich auch nicht beweisen und ich bin auch nur ein weiterer Mensch hier, der nicht wissen kann, warum wir hier sind.
Ich glaube nicht an eine höhere Macht, ausschließen kann ich sie jedoch nicht. Nennt sich agnostischen Atheismus.

View more

Next