Ask @lebensberatungen:

Ich bin kein Fake ich bin tatsächlich neu auf deiner Seite vielen dank für so viel Freundlichkeit. Wenn du mir den link gibst gehe ich gern dahin und sehe es mir selbst an aber der letzten Frage war zu entnehmen das besagter Account down ist und ich somit auch nicht dahin gehen kann

Kommen Sie bitte mit Ihrem Askaccount. Mit Geister Gästen red ich kein anständiges Wort.

View more

Platz für eine Geschichte, die dir passiert ist:

M e l l i
Ich habe eine Stelle in einem Bonner Krankenhaus angenommen.
Es verlief auch ganz gut. Ich gewöhnte mich ein, und auf meiner geriatrischen Station in der Geriatrie wandelte ich mich schnell zum Liebling aller Patienten. Sie liebten mich ,- und ich gab ihnen stets das Gefühl etwas ganz besonderes zu sein. Ich machte leider den Fehler zu "personalisiert" zu sein, und ich umarmte auch mal kurz die ganz einsamen und traurig, weinenden patienten. Das wurde mir zum Verhängnis.
Da die anderen Schwestern und Pfleger eifersüchtig waren schmiedeten sie einen hinterhältigen Plan um mich loszuwerden. Sie behaupteten einfach, ich wäre den Patienten "zu nah" gekommen, und ich wäre nicht mehr tragbar für die Pflegerschaft, und da ich mich noch in der Probezeit befand , wurde mir ratz fatz gekündigt.
Was ich aber nicht wußte , aber später von einer Patientin erfuhr ist, dass die Patienten die Gespräche im Schwesterzimmer über mich mitbekamen, und sich fast jeder aufbegehrt hatte, und die Dienstleitung davon überzeugen wollten , dass ich ein sehr sehr sehr liebe Pflegekraft wäre. Das hatte mir vor der Kündigung niemand gesagt, dass sich die Patienten FÜR mich und GEGEN die Kündigung ausgesprochen haben. Für die Kollegen sah es so aus, als hätte ich mit den Patienten über meine Kündigung geredet, und somit wurde ich ins Büro zitiert und mußte sofort das Krankenhaus verlassen. Ohne Wenn und Aber. Ich wurde wegen internen "Verrates" rausgeschmissen. Als mir die Patientin ihren Aktivismus schilderte musste ich weinen. Die Patientenzimmer lagen nur 50 cm von dem Pflegern entfernt, so dass sie alles hören konnten was im Stationszimmer besprochen wurde. Ich mußte da gar nichts zu denen sagen. Wie gesagt , erfuhr ich erst nach der Kündigung von ihrem Widerstand gegen meine Kündigung. Meine Mitpfleger waren allesamt kalte Wesen. Sie kümmerten sich nicht liebevoll, und gut um die Patienten. Ich aber habe bei meinem Eid geschworen nur das BESTE für die Patienten zu tun. Sie zu schützen, und ihnen all meine "Liebe" zu geben, und sie bestmöglichst zu versorgen.
In der heutigen wie damaligen Zeit war und ist es nicht mehr möglich Patienten als Mensch zu sehen. Der Pflegenotstand ist extrem signifikant,dass auf 35 Patienten 2 - max. 3 Pfleger kommen in diversen Schichten. Es ist also kaum mehr möglich sich intensiv um die Seele der Patienten zu kümmern. Streß, Streß , Streß,- das ist die Devise der heutigen Pflege.

View more

+1 answer Read more

Ja Frau Wolf ,.....was ist denn hier eigendlich LOS !!..... Guten Tag . Vampys PC singt nichts mehr .....und Ihrer ? der lässt sich nix mehr sagen . Am besten Ihr schickt mir die ganzen Kästen mal her, ich reparung'se die mal so richtig, ..kann im Moment eh nix anderes. (Tiger kann ruhig mitkomm )

Morgen Frau ehemals Urlauberin ^^
Vampy und ich haben gestern noch emsig über Facebook geschrieben.
Ihr Computer wird wieder ♥
Mein Compi ist in Ordnung ,darüber brauchst du dich nicht zu sorgen. ^^
Tiger , Rene und Tina wünschen dir einen wunderschönen , sonnigen Tag.
Wir hoffen,dass du einen schönen Urlaub hattest ,und dich wohlfühlst :)

View more

Wohin würdest du heuer in den Urlaub fahren wenn Geld und Zeit keine Rolle spielt? Wie würde er aussehen? Entspannt oder möchtest du viel erleben?

Ich würde meine Sachen packen, und schnell in einen Flieger in die USA einsteigen. Dann würde ich erstmal meinen DAD besuchen, und meine Tante. Wenn ich genug gekuschelt hätte würde ich nach San Francisco fliegen, und dann weiter nach New York. Wenn NY mich langweilt geht's weiter nach Hawaii, und dort würde ich am Strand schöne Stunden verbringen. Auch dieses würde schnell langweilen, und danach geht's weiter zur Route66, denn von ihr hab ich schon viel gehört. Danach geht's weiter in die tiefen Wälder von West Virginia. Dort würde ich mein Lager mitten im Wald aufbauen, um die Finsternis zu spüren, und wenn ich mich genug gegruselt habe geht's weiter nach Texas. Texas hat einen bitterlich Ruf, und ich werde ihn untersuchen. 😂Wenn ich von Texas angeödet bin steige ich ins Flugzeug und werde ich ein paar Indianer Reservat besuchen, und mit den Indianern kuschelnd schluchzend am Lagerfeuer mich unterhalten und den großen Geist beschwören. Weiter geht's danach nach Las Vegas, und da lasse ich die Sau raus. 😂 Abgeschlafft setz ich mich ins Flugzeug und Düse ab gen Kanada, um die wunderschöne ruhige Umgebung zu genießen. 😍

View more

+1 answer Read more
Next