Ask @lirumwarum:

The Devil's Advocat
Latest answers

I'd like to give up control but I might drop the world if I change hands ¯\_(ツ)_/¯

View more

Woran merkt jemand, dass du denjenigen magst?

Papiertiger.

Wenn ich die Person von selbst anspreche und an meinen Gedanken teilhaben lasse.

Nachts um 04:01 Uhr ich auf Whatsapp:

"(Name) Wir müssen probably Montag mal reden"
"Ich hab einen Gedanken und muss das mal mit dir besprechen"
"Also nichts persönliches"
"Eher philosophisch, theoretisch etc."
"Ich schreib dir wahrscheinlich morgen abend noch mal"

That's like the best you can get.

View more

Wie lange kann ein Mensch unglücklich oder glücklich sein?

Antonio

Hängt vom Preis der Drogen ab.

View more

Welches Buch, alternativ Text, hat dich zuletzt im besonderen Maße zum Nachdenken angeregt? Worüber ging es/er?

Olsen Bamo

"He began the five mile walk down Fairchild Boulevard–toward a tiny amber dot at the other end. The dot was the Midland City Center for the Arts. He would make it grow by walking toward it. When is walking had made it big enough, it would swallow him up. There would be food inside." ("Breakfast of champions" - Kurt Vonnegut)

Mich hat diese Beschreibung des Phänomens, dass etwas größer ist, je näher man ist, zum Nachdenken angeregt. Es stellt schön das Zusammenspiel zwischen Objektivität und Subjektivität im Bezug auf freien Willen/Entscheidungen dar.
Wenn alles, was wir sehen, nur ein subjektiver Eindruck ist und wir, was wir sehen, beeinflussen können ("walking toward it"), dann können wir ja theoretisch wirklich Gebäude größer und kleiner machen, obwohl unser gesunder Menschenverstand uns sagt, dass das Gebäude immer gleich groß ist.
Der Ausschnitt zeigt, dass es wie immer ein Zwischending zwischen Objektivität und Subjektivität ist, mit dem wir umgehen müssen.
Ich mag die Weise, auf die das dort gezeigt wird.

View more

Können wir bitte mal wieder Leid und Glück gegeneinander abwägen?
Und aufhören Leid als falsch und Glück als Luxus zu betrachten?

View more

"Eine Sucht wird man nicht los, man tauscht sie nur gegen eine andere." Was hältst du davon?

hrzg

https://www.youtube.com/watch?v=PY9DcIMGxMs

Ein sehenswerter Ted-Talk zu dem Thema, der sehr gut meine Position dazu aufzeigt.

Um explizit auf den Satz einzugehen:
Wir haben alle eine "Grundabhängigkeit" von bspw. sozialen Interaktionen, Freude am Arbeiten etc. Wir können in einer leeren Box (s. Ted-Talk) nicht glücklich werden.
Falls wir in diesen Bereichen nicht genug erhalten, entwickeln wir Süchte nach Alkohol, Drogen etc. Hört also zum Beispiel jemand mit dem Alkohol trinken auf, aber füllt sich trotzdem nicht erfüllt in seinem Leben, so wird er die Alkoholsucht einfach nur gegen eine Droge tauschen.
Wir tauschen also nicht jede Sucht (->Grundabhängigkeit), sondern viel mehr wechseln wir die Sucht, die wir bedienen. Und am Besten wir bedienen die am wenigsten Schädliche.

View more

Auf was bist du stolz?

Biermeer

Ich bin stolz darauf, zwar viel nachzudenken und viele Erkenntnisse für mich zu gewinnen, aber gleichzeitig auch darüber zu reflektieren.
Wenn ich ein gutes Argument finde oder mir eine gute Geschichte einfällt, dann schreibe ich es auf.
Ich ärgere mich zwar manchmal darüber, dass ich viel mehr meiner Gedanken dokumentieren könnte, allein für mich, aber wenn ich wirklich etwas dokumentiere, dann halte ich es auch nach Jahren noch immer für etwas Besonderes.
Ich scheine das gut einschätzen zu können.

View more

"Ich fühl mich unwohl ohne Kopf in der Straßenbahn;
deswegen lern' ich kopflos Fahrrad fahren.
Und ich weiß, wahrscheinlich mit den Jahren werd ich lern' dabei mein Gesicht zu wahren."

View more

Würdest du? (Frei Interpretierbar)

Nein, aber ich finde den Gedanken interessant.

View more

Ich finde Konversationen ziemlich schwierig. Sie sind so komplex.
Ich rede gerne und höre gerne zu. Ich kann auch Fragen stellen, wenn ich zuhöre und auf mein Gegenüber eingehen, wenn ich etwas erzähle, aber ein ständiger Wechsel und die dazugehörigen Interaktionen sind doch schon kompliziert, merke ich immer wieder.

View more

Was ist denn deine Lieblingszahl?

Al

Ich habe keine Lieblingszahl.
Ich mag die meisten Zahlen, die 9 an der Einerstelle haben.
Ich mag die 7 eigentlich nicht so gerne, aber habe eine Geschichte damit und deshalb spielt sie doch irgendwie eine Rolle in meinem Leben haha
Ich mochte die 27 schon immer und die 28 ist meine Lieblingsperfekte Zahl (Perfekte Zahlen: "Zahlen, deren Summer ihrer Teiler sie selbst ergibt." bspw. 6 -> 1+2+3=6).
Diese Zahlen mag ich, aber verbinde eigentlich mit vielen Zahlen etwas.

View more

Denkst du es ist gesund für die Erziehung wenn die Vaterfigur bis zu einem gewissen Maße streng, irrational und tyrannisch ist? Zu viel Verwöhnung sorgt bekanntermaßen für Ungehorsamkeit.

hrzg

Irrational und Tyrannei sind im Gegensatz zu streng sehr negativ konnotierte Wörter.
Ich denke, dass Strenge im Sinne von Konsequenz sehr gut ist.
An nachvollziehbaren Handlungen können Kinder sich orientieren. Wenn die Eltern bzw. der Vater sich ständig anders verhält und anders auf Gleiches reagiert, verliert das Kind den Halt.
Eine gewisse Irrationalität kann dennoch darin stecken:
Handelt das Kind auf eine Weise, die ein Elternteil emotional machen könnte (wie z.B. das Anlügen) und reagiert das Elternteil dann etwas über, so lernt das Kind, dass Emotionen gerne mal irrational oder zumindest sehr viel schwieriger einzuschätzen sind.
Ich habe die Frage allgemein beantwortet, da ich nicht finde, dass es hier spezifisch um die Vaterfigur geht.
Man könnte ergänzen, dass in vielen Fällen Frauen/Mütter emotionalere Herangehensweisen haben und vielleicht weniger konsequent sind, als Männer/Väter, die tendenziell mehr von der Vernunft geleitet sind.
Ich halte beides für wichtig und sich ausgleichend. Weder Inkonsequenz noch eine Erziehung zum Roboter tun einem Kind gut.

View more

Worin kannst du Rat geben?

hrzg

Das ist eine schöne Frage. Ich musste etwas nachdenken, weil ich mir erst den Unterschied zwischen einem "bedeutungsvollen" Rat und bspw. Nachhilfe in einem Schulfach ins Gedächtnis rufen musste.

Ich denke, ich kann Rat in Familiendynamiken geben. Ich habe praktisches und theoretisches Wissen darüber und kann Menschen vielleicht helfen zu verstehen, warum sich bestimmte Personen so und so verhalten. Das sind zwar eher Hypothesen, aber sie können trotzdem einen neuen Blickwinkel eröffnen und vielleicht mehr Verständnis für andere in jemandem hervorrufen.

View more

Heute in "Restaurants mit seltsamen Slogans":

View more

Wie wäre eine Gesellschaft ohne Religionen?

Al

Ich glaube, dass sich der Mensch immer irgendetwas "Religionshaftes" sucht, irgendein Ideal/ -eine Moral, an die er glaubt. Wenn wir den Begriff der Religion nicht darauf ausweiten, würde sich die Situation, glaube ich, kaum verändern. Kriege werden beispielsweise lediglich nicht mehr für "einen Gott" gekämpft, sondern für eine andere, atheistische Vorstellung, wie es das ja auch schon heute gibt.
Weiten wir den Begriff von Religion aus, erscheint mir das Ganze für unmöglich, da es Teil des Menschen zu sein scheint, sich an irgendetwas zu orientieren.
Ich bezweifle, dass Menschen eines Tages ausschließlich wissenschaftliche Erkenntnisse über ihre Gedanken entscheiden lassen.

View more

Machst du dich über andere Leute lustig?

Beast.

Ständig. Ich mache mich über mich selbst und andere gerne lustig. Je besser man jemanden kennt, desto mehr meme ist er oder sie.

View more

Beschreibe mir eine Person, die alles, was du nicht magst, vereinen würde:

Die Person ist sehr besitzergreifend und möchte immer darüber entscheiden, was du tust. Außerdem hält sie sich an keine Gesellschaftsregeln, was an sich ja auch okay wäre, aber sie hat auch kein Gespür für irgendeine Art von Höflichkeit oder Nettigkeit, nimmt sich also einfach, was sie will.
Dazu kommt noch, dass du ihr eigentlich egal bist, deine Handlungen interessieren sie nicht, während sie total streng auf die dümmsten Regeln achtet, nur weil es Regeln sind und eine daraus entspringende, unnatürliche Selbstlosigkeit an den Tag legt.

Tut mir Leid. Die Frage ist zu allgemein.

View more

Also gibt es für dich keine hässliche Wahrheit?

inemuri.

Die Wahrheit an sich finde ich immer schön.
Es kann natrülich sein, dass die eigentliche Tatsache keine schöne ist, aber eine Tatsache besteht aus mehr Komponenten, als nur ihrer (Un)Wahrheit.
Die Komponente der Wahrheit finde ich immer schön, also nein, es gibt keine hässliche Wahrheit für mich, mir fällt jedenfalls keine ein.

View more

Was ist für dich Schönheit?

Ehrlichkeit

View more

"Ob die Gänse die Schönheit des Fuchses sehen?"

View more

" 'Es ist nie zu spät', sagte der Dieb und stahl ihm die Uhr.'"

View more

-

Beast.

Ich kann nicht verstehen, warum so viele Menschen "Ich kann nicht verstehen, wie man…" oÄ schreiben, obwohl es meistens doch wohl wirklich nicht schwer ist zu verstehen.
"Ich kann nicht verstehen, warum er sich so anzieht." ->Weil er sich damit gut fühlt/ weil er denkt, andere halten das für gutaussehend und er sucht Bestätigung
"Ich kann nicht verstehen, wie sie Fleisch essen kann, obwohl sie doch mal gesehen hat, wie Tiere geschlachtet werden." -> Anscheinend macht ihr das nicht so viel aus.
"Ich kann nicht verstehen, wie sie für Trump sein kann" -> Sie scheint beispielsweise andere Werte zu haben, als du.
"Ich kann nicht verstehen, wie er sich bei dieser Matheaufgabe schwer tun kann." -> Ihm fallen mathematische Aufgaben oder logische Zusammenhänge vielleicht schwerer als dir.

Das sind alles Antworten, die wohl jeder sich selbst geben kann.
Also sollten wir statt "Ich kann nicht verstehen" vielleicht sagen "Ich kann das Gefühl nicht nachvollziehen" oder "Ich habe eine andere Moralvorstellung".
Mit "Ich kann nicht verstehen" machen wir uns eigentlich nur dümmer, als wir sind.

View more

About The Devil's Advocat:

Stop me now.
I'm having a good time.

#mrrobot