Ask @manchemenschenmuessensterben:

Stimmst du zu, dass romantische Liebe die ersten Jahre hält und dann zur Gewohnheit wird?

Keine Ahnung dafür müsste ich mal eine Beziehung haben/gehabt haben die so lange wäre um das zu beurteilen. Weil mir die Antwort der Frage eigentlich total egal ist und eine Beziehung für mich mehr als nur Qual wäre werde ich es wohl eher weniger erfahren. Was mein Leben aber nur wenig bis gar nicht beeinflusst.

View more

Denkst du du kommst von h irgendwann noch einmal los? Und wie finanzierst du deine sucht? Gehst du arbeiten?

Also so wie es jetzt ist denke ich nicht das ich jemals den wirklichen Weg daraus schaffe (bzw. schaffen möchte) aber man weiß nie vielleicht passiert ja doch nochmal ein Wunder und ich komme davon weg. Wer weiß im Moment versuche ich einfach irgendwie nicht ganz abzurutschen in Obdachlosigkeit oder Gefängnis obwohl es mir nicht mehr ganz so wirklich gelingt alles unter einen Hut zu bekommen mit dem Konsum, der Geld Beschaffung wenn vom Gehalt nichts mehr da ist man aber ja trotzdem weiter arbeiten muss um den Job zu halten das hat alles einmal besser funktioniert am Anfang aber so ist es bekannt am Anfang klappt es und mit den Jahren verliert man alles an die shore.

View more

+8 answers Read more

Für welche eigenschaft an dir erhälst du oft Komplimente? 😊🌟

Da wo ich so abhänge sind Komplimente jetzt nicht so vertreten aber von ein paar Menschen habe ich gesagt bekommen sie es schätzen das ich wenn etwas ist immer sage was ich denke auch wenn es nicht das ist was die Person hören möchte oder das ich wenn etwas sein sollte immer helfe ja keine Ahnung ob das so richtige Komplimente sind und ob ich die auch so als Wahrheit annehmen kann

View more

Ich finds so traurig wenn ich lese dass du früher geschrieben hast dass du es nur mal probieren möchtest und Kauf keinen Fall abhängig werden möchtest von h... und jetzt... ist kein Angriff nehme das nur so wahr.. wie nimmst du das wahr also bist du traurig dass es so gelaufen ist oder ist es egal?

Also erstmal danke. Habe nicht gedacht das jemand so aufmerksam ist und sich die Mühe macht alte antworten zu lesen etc. kann mich selbst nicht mehr dran erinnern das ich das hier geschrieben hatte. War nie ein Plan abhängig zu werden und habe auch wirklich gedacht das es halt bei ab und zu bleiben kann obwohl ich weiß/wusste das ich suchtgefährdet bin und es entweder bei 0% oder 100% bleibt und nie ein dazwischen gibt. Es war mir bestimmt bewusst und ich habe mich selbst belogen das ich niemals das im Griff behalten kann oder das ich jederzeit aufhören könnte als ich gemerkt habe das ich jetzt schon körperlich abhängig bin. Also eigentlich kann ich nicht traurig sein weil ich mir den Konsequenzen voll bewusst war und es deswegen wirklich meine eigene Schuld ist aber ja ich bin ehrlich manchmal denke ich daran das es vielleicht besser wäre hätte ich niemals Drogen in die Finger bekommen hätte und niemals so fasziniert oder wie soll ich es nennen keinen Drang nach Drogen gehabt hätte dann wäre ich vielleicht nie bei der shore gelandet. Jetzt aber kann ich nur noch damit leben und versuchen das bestmögliche daraus zu machen obwohl ich alles was mit Entzug und Konsequenzen vor mir her schiebe und nichts angehe. Wahrscheinlich bin ich zu schwach und möchte das h konsumieren nicht aufgeben. Für mich ist es auf h so wie das nüchtern sein für andere. Ich weiß nicht was aber irgendwas muss mir dir shore geben sonst wäre ich nie dort hängen geblieben. Sorry für den langen Text hätte es auch kurz fassen können aber das bin ich muss alles komplizierter machen als es ist dafür bin ich bekannt bei mir kann nichts einfach mal normal verlaufen. Wenn du bis hier gelesen hast dann danke! Schönen Abend jeden der das liest!

View more

Next