Ask @mfranky:

Und ich hätte gerne deine Musikalität! Wollen wir tauschen, für einen Tag?

juicy lucy
Geht auch für zwei, Dienstag und Mittwoch. Da unterrichte ich nur Mathe und brauche nicht so musikalisch sein. In dieser Zeit schreibe ich Texte, die ich dann ab Donnerstag vertone.
Du machst es umgekehrt und zu zweit stürmen wir dann die Charts. Deal?
😄

View more

+2 answers in: “Gibst du mir die Erlaubnis, dir sehr viele Fragen zu stellen? (Es sind wohl welche der Meinung, ich sollte das vorher erfragen. Daher machen wir das nun mal auf diesem Wege.)”

Also ich muss meinem anonymen Vorfragesteller ein wenig widersprechen. Mein Onkel war Lehrer und auch Konrektor einer Haupt- und Grundschule und war FDP-Mitglied. Er saß auch sehr lange im Gemeinderat und brachte sich politisch ein. Also dürfen selbstverständlich auch Beamte Politik machen. :)

Sergej Fährlich
Danke für die Aufklärung :)

View more

+2 answers in: “Hier sieht man dich im Chor singen beim FM4 Protestsongcontest. hahah echt cool https://www.youtube.com/watch?v=GmbPPog5938”

In Deutschland hättest Du als Beamter vermutlich Ärger bekommen. Tolles Konzert!

Katzelmacher
Ist das bei euch wirklich so streng? Ich meine, auch als Beamter habe ich das Recht auf eine (politische) Meinung, und man darf einem Menschen doch zutrauen, dass er zwischen Parteipolitik und Ausübung seines Berufes unterscheiden kann. Dass ich im Job versuche, politisch niemanden zu beeinflussen und neutral zu handeln, steht für mich außer Frage.
Und außerdem: Welche Ängste stecken hinter einer Bestimmung, dass Beamte sich nicht politisch engagieren dürfen? Dass sie in ihren Entscheidungen parteiisch sind? Wenn sie parteiisch sein wollen, sind sie das auch ohne öffentlich sichtbares Engagement.

View more

+2 answers in: “Hier sieht man dich im Chor singen beim FM4 Protestsongcontest. hahah echt cool https://www.youtube.com/watch?v=GmbPPog5938”

was ist ein gutes buch, was nur trivial? wie unterscheidet sich das für dich?

charlotte
Ich bin nicht so literarisch belesen und sprachlich begabt, dass ich mir ein gutes Urteil zutraue, was den Unterschied zwischen „wertvoller“ und Trivialliteratur betrifft. Ich denke, ein gutes Buch erkenne ich daran, dass ich noch lange darüber nachdenke, und es auch später immer wieder zur Hand nehme, um einige Stellen oder das Ganze nochmal zu lesen. Wenn ich dann neue Zusammenhänge erkenne und manche Stellen besser verstehe, war das Buch zumindest schlauer als ich.

View more

Gibt es eine Tätigkeit, der du äußerst detailverliebt nachgehst?

juicy lucy
Ja, das sind meist alle kreativen Tätigkeiten, die ich am Computer mache. Drei Beispiele: Mathe-Schularbeiten, Noten arrangieren und Bildbearbeitung.
Mathe-Schularbeiten eine kreative Tätigkeit, wird so manche(r) jetzt denken. Ja, durchaus. Sehr oft erfinde ich die Aufgaben zu Schularbeiten jedes mal (wenigstens zum Teil) neu und bediene mich nicht in fertigen Aufgabensammlungen. Auch wenn ich dabei viele Stunden sitze, es macht mir Spaß. Dabei vertrage ich es nicht, wenn das Layout unübersichtlich ist oder gar Fehler im Text oder in der Angabe vorkommen, und ich tüftle und tüftle, drucke aus, finde wieder Dinge, die ich gerne anders hätte und bessere wieder aus.
Wenn ich Noten arrangiere oder Bilder bearbeite, ist das nicht anders. Auch hier werden, manchmal nach Tagen, Korrekturen vorgenommen. Vor Kurzem habe ich zwei Lieder, welche für eine Veranstaltung zu Feminismus gesungen werden sollten, für Chor arrangiert. Bei der Probe haben sich einige Stellen dann als nur zu 99 % gut herausgestellt, die wurden dann genau so ausgebessert wie eine Woche später nach der übernächsten Probe. Irgendwie komme ich mir in solchen Situationen wie ein „i-Tüpferl-Reiter“ (österr. für Pedant) vor, aber ich freue mich, wenn es so perfekt wie möglich wird :)

View more

Wie wirst du dein Sabbatjahr nutzen? Gibt es schon konkrete Pläne und Projekte, die du umsetzen willst?

Michael
Ich habe für dieses Jahr nur einen Plan: Keine Pläne zu machen.
Ich kenne mich gut genug, dass mir garantiert nicht langweilig wird, und ich genug Erfüllendes für mich finden werde, dem ich nachgehen kann. Frag mich in ca. 7-8 Monaten wieder, da kann ich schon mehr sagen :)

View more

+2 answers in: “Hat sich innerhalb der letzten 12 Monate irgendetwas grundlegend für dich (oder dich selbst) geändert?”

Dafür sind die 1% ja immer hochqualitativ, also alles supii

juicy lucy
(Jetzt werd ich vor Verlegenheit rot...)
Vielen Dank! Wobei, wenn ich deine Antworten lese, denke ich sehr oft, dass ich deine Fähigkeit zu schreiben gerne hätte :)

View more

+2 answers in: “Gibst du mir die Erlaubnis, dir sehr viele Fragen zu stellen? (Es sind wohl welche der Meinung, ich sollte das vorher erfragen. Daher machen wir das nun mal auf diesem Wege.)”

Bei einem Beratungsgespräch, wodurch kann man Dich überzeugen. Würde es ein Mann im Anzug leichter oder schwerer haben?

Katzelmacher
Die Kleidung ist nicht so wichtig, solange sie nicht eine bestimmte Funktion im Rahmen dessen hat, wofür das Vorstellungsgespräch dient.
Mich überzeugt es, wenn jemand die Fragen versteht und darauf antworten kann. Körpersprache und Mimik sind genau so ein wichtiges Kriterium wie Sprachverständlichkeit.
Aber in der Praxis würde ich immer einbeziehen, welche Art von Beratung es ist.

View more

Ersr Nr. 3 der Antworten die nicht sofort sagte "Böse!!! KRIMINELL!" :)

juicy lucy
Wie ich schrieb, deckt sich hier meine bescheidene Meinung nicht mit der Rechtslage. Natürlich sind mir die Gefahren was den Datenschutz betrifft klar, vor allem weil die meisten Menschen ihre persönlichen Daten in irgendeiner Cloud haben. Wenn die in die falschen Hände geraten, könnte man damit viel Böses anstellen.
Auf der anderen Seite weiß mein Hndybetreiber wahrscheinlich mehr über mich als ich selbst.
😀

View more

+1 answer in: “Findest du es moralisch vertretbar Gespräche mit anderen mitzuschneiden, wenn es nur für den Eigengebrauch ist? Wie sieht es mit Bildern aus? (zB jemand versteht Menschen nicht und analysiert sie deswegen, würde das Material aber niemals verschicken)”

Wie kommts, dass du ein bezahltes Sabbatical(?) machen kannst?

Emu
Ich lasse mir geleistete Überstunden nicht auszahlen sondern aufschreiben, um sie später mal zu verbrauchen. Und der Mathelehrer-Mangel der letzten Jahre machte es möglich, dass ich bereits Überstunden im Wert von mehr als einem Jahr auf meinem Zeitkonto habe.

View more

+2 answers in: “Hat sich innerhalb der letzten 12 Monate irgendetwas grundlegend für dich (oder dich selbst) geändert?”

ach franky, das "Konservativ und spießig" bezieht sich ja nicht auf dich. Leider sind die meisten Klassik Fans all das. Du überhaupt nicht. Nimm nicht alles persönlich.

Eine Frage, die nicht schon in einem Statement eine Antwort vorwegnimmt und ohne Beleidigungen - welcher Personen auch immer - auskommt, erhöht meine Motivation ernsthaft zu antworten in jedem Fall. Für heute bin ich jedenfalls fertig, muss noch einiges für die Schule tun.

View more

(Bin kein Troll, also bitte antworte ehrlich :) Mich stört die Haltung der konservativen und spießigen Klassik Nerds, dass man schon als Kleinkind das Instument erlernen muss um gut zu werden. Was für ein Blödsinn. Viel wichtiger als das Alter ist das Talent und die Motivation. Was glaubst du?

Konservativ, spießig, Blödsinn ...
Und darauf soll ich ehrlich (sic) antworten? Nope, Beleidigungen muss ich mir nicht gefallen lassen. Tschüss.

View more

Was ist dein Lieblingsstück von Tchaikovsky?

Antonkriegergasse
Das ist die 6. Sinfonie.
Erstens habe ich einen sehr persönlichen Bezug zu diesem Stück, der einen Teil meines Lebens geprägt hat.
Zweitens war es seine letzte Komposition (glaube ich), zumindest hat er ihren Erfolg nicht mehr erlebt. Die Vorahnung des Todes spürt man im ersten und letzten Satz sehr deutlich, es ist eine für mich hoch emotionale und auch depressive Musik.

View more

Findest du es moralisch vertretbar Gespräche mit anderen mitzuschneiden, wenn es nur für den Eigengebrauch ist? Wie sieht es mit Bildern aus? (zB jemand versteht Menschen nicht und analysiert sie deswegen, würde das Material aber niemals verschicken)

juicy lucy
Ja, ich finde das völlig in Ordnung. Das Recht am eigenen Bild kann meiner Meinung nach nicht bedeuten, dass ich gar nichts mehr fotografieren darf, wenn andere Menschen darauf zu sehen sind. Solange alles privat bei mir bleibt, hat niemand einen Schaden deswegen.
Auch das Mitschneiden von Gesprächen ist für mich ok, wenn nichts davon veröffentlicht oder geteilt wird.
Und ja, ich weiß, dass dies nur meine Meinung ist, die sich nicht ganz mit den gesetzlichen Bestimmungen deckt.

View more

+1 answer Read more

Ich halte den Kult um Bücher für oberflächlich und veraltet. Es geht im Leben nicht darum, sich soviel Wissen wie möglich anzueignen, es geht auch nicht darum soviele Bücher wie möglich zu lesen. Viel wichtiger ist sein Potenzial zu entfalten um zu seiner bestmöglichen Version zu werden.

Gähn.

View more

Next