Ask @scientiam:

Was sind die dümmsten Aussagen, die du je gehört hast?

- Ich hab nichts gegen Asylanten, aber [...]
Doch.
- Gegen Schwule habe ich auch nichts, außer [...]
Doch.
- Mach's besser bevor du's kritisierst.
Entschuldigt mich, muss mal eben einen Genozid verüben, um Hitler zu kritisieren und Ungläubige anzünden, um den IS zu kritisieren.

View more

Sind Behindertenwitze verwerflich?

Guter (!) Humor darf sich auch über ernsthafte Themen lustig machen. Schade finde ich es nur, dass sich neuerdings Leute als Verfechter des Schwarzen Humors bezeichnen, weil sie alte Hitler-Memes, und inflationären Vulgarismus lustig finden. Dann ist es nämlich auch nicht verwunderlich, wenn Sätze fallen wie: "Über solche Themen macht man keine Witze". Um die Frage zu beantworten: Witze sind nur dann verwerflich, wenn sie den Betroffenen (in dem Fall Rollstuhlfahrer) nicht zum lachen bringen, sondern plump beleidigen. Um aus meiner eigenen Erfahrung als Minderheit zu sprechen: Ich habe noch niemanden einen sarkastischen Kommentar übel genommen, wenn er mich zum lachen gebracht hat.

View more

Wie stehst du selber zum Thema Flüchtlinge?

Niklas.
Neben meiner Schule steht ein Containerdorf und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mehr Angst vor den rechten Vollidioten habe, als vor den paar Flüchtlingen, die froh sind, dass sie nicht auf offener Straße erschossen werden oder auf eine Landmine treten.
An erste Stelle sollte Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit stehen, nicht das Geld. Gerade wir Deutschen sollten doch wissen wie es sich anfühlt, wenn man vor Krieg und Verfolgung flüchtet. 1950 haben wir 12 Millionen Flüchtlinge aufgenommen, und da ging es Deutschland nicht annähernd so gut wie heute.
Man sollte außerdem nicht den internationalen Aspekt vergessen. Nahezu täglich lese ich in der internationalen Presse Positives über Deutschland. Keine unglaublichen Enthüllungen übers Dritte Reich, keine Nazi-Anschuldigungen, weil wir Prora restaurieren. Es war schon lange überfällig, dass Deutschland nicht nur als fleißig und pünktlich gilt, sondern auch als weltoffen und einigermaßen progressiv.
Dieses Image wirkt sich auf längere Zeit sicher auch positiv auf unseren Tourismus aus, und deckt damit garantiert die Ausgaben für die handvoll Wirtschaftsflüchtlinge, geschweige denn die Asylantenheime.

View more