Ask @seelenflug:

same.old.war.

NANOUK
Das das ganze ziemlich unübersichtlich geworden ist, bin ich ALLEN entfolgt. Wer noch Tages/Wochen/Wennichlusthabe/Wennichbetrunkenbin-Fragen haben will, soll bitte diese Antwort liken.
_____________________________
Ein kurzer Hinweiß. Meine Fragen sind meistens umständlich formuliert und haben den Sinn, dass ihr ein bisschen darüber nachdenkt. Wenn ich nur ein nein, ja, haha, darauf lesen möchte, kann ich mich auch selber fragen. Diese Menschen bekommen dann leider keine Fragen mehr.

View more

Wer bist du?

Das ist eine seltsame Frage. Sie wird sooft gestellt und man kann soviel darin hineininterpretieren.
Ich bin kein Junge, sehr zum Bedauern mancher mir geliebter Menschen.
Ich bin kein perfektes Mädchen, sehr zum Leidwesen mancher mir geliebter Menschen.
Ich bin nicht dünn genug, sagen mir Medien und Kinder.
Ich bin nicht schön, sagen Männer und Plakatwerbungen.
Ich bin nicht ehrgeizig, beweist mir meine Arbeitskollegin.
Ich bin nicht gut, beweisen mir die Resultate aus meiner Arbeit.
Ich bin nicht geduldig, sagt mein Pferd.
Ich bin nicht fähig eine ernste Unterhaltung zu führen. Ich bin nicht talentiert in singen, schreiben, malen, oder anderen Tätigkeiten.
Ich bin nicht sportlich, sagt meine Lunge nach einem Lauf. Ich bin kein Gewinner, sagt die Stimme in meinem Kopf, wenn ich wach werde.
Ich bin nicht fähig eine ordentliche Beziehung zu führen. Ich bin keine gute Freundin. Ich bin nicht selbstlos. Ich bin nicht selbständig und kann nicht auf eigenen Beinen stehen. Ich bin nicht bereit, den Durchblick zu erlangen und irre immer zwischen Entscheidungen hin und her. Ich bin nicht aus Gold, ganz und gar nicht. Ich bin nicht unersetzlich, das beweisen mir Menschen jeden Tag.
Ich bin kein ehlicher Mensch, ich lüge jeden Tag sooft es geht.
Ich bin nicht glücklich.
Ich kann dir sovieles sagen und ich kann dir erklären wer ich nicht bin, doch die die ich bin, das kann ich dir nicht sagen, weil ich es nicht weiß. Weil ich es nicht sehe. Weil ich in mir keine Stimmen mehr höre, die mir sagen, was ich wirklich will. Weil ich nur noch von außen Stimmen höre, die mir sagen was sie wollen. Was sie in mir sehen, das ich nicht sehe. Ich bin ich, doch wer dieses Ich ist, habe ich noch nicht rausgefunden. Vielleicht bin ich auch nur ein schlechter Mensch.

View more

Guten Morgen.

Sam
Guten Morgen.
Zwei Wörter zur Begrüßung, die ich sehr gerne verwende. Vor allem wenn ich Bus fahre. Und da ist mir die Tageszeit völlig egal. Habt ihr euren Busfahrer schon mal genauer betrachtet? Habt ihr euch schon Mal Gedanken gemacht, was er für ein Leben hat? Ist er Abends müde und hat keine Zeit mehr für seine Kinder? Ist er nach der Arbeit stundenlang im Fitnessstudio? Ist er abends einsam und alleine in einer kleinen Zweizimmerwohnung? Hat er ein erfülltes Leben oder geht er einmal in der Woche zu Therapie? Folgt ihr nie ihren leeren, gleichgültigen Blicken, der euch nie begegnet, weil ihr die Augen in den Boden gerichtet habt, oder eure Aufmerksamkeit euren akkufressenden Smartphones gehört? Wenn ich in einen Bus steige, steige ich immer vorne ein und begrüße den Busfahrer mit einem hellen und übernetten "Guten Morgen" - Ganz egal ob es da schon 17:00 Uhr ist. Meistens treffen mich verwunderte und überraschte Blicke, die abgelöst werden durch ein freundliches Lächeln und nette Worte. Der Blick wird weich und ich glaube sie freuen sich, dass jemand gute Laune hat. Manchmal werde ich auch ignoriert, aber davon werde ich nicht aufgehalten, denn die wenigen Busfahrer, die mir ein Lächeln schenken, bleiben in meiner Erinnerung. GUTEN MORGEN WELT UND ALLE DIE DARIN WOHNEN!

View more

TF 31.08.2014: Welches Bild hat dich zuletzt nachdenklich gemacht? Poste das Bild und begründe es.

Ich denke dazu muss man nicht viel sagen oder?
Liebe heißt Schmerzen. Liebe heißt Leiden. Liebe heißt Krieg. Liebe heißt anderen und sich selbst weh zu tun. Liebe heißt, nicht zu wissen, wann es aufhört. Liebe heißt, nicht zu wissen, ob es je ein Ende hat. Liebe ist, nicht zu wissen, ob es je angefangen hat. Liebe heißt, aufhören zu hassen. Liebe bedeutet so viel mehr, als wie meistens tragen können. Und trotzdem kämpfen wir jeden Tag darum, als bestünde unser Welt nur noch wegen ihr. Ach ja, tut sie ja...

View more

was hälst du von Veganismus?

the lady of shalott
Jedem das seine. Auf der einen Seite bewundere ich es, dass jemand auf so viele Lebensmittel verzichten kann. Aber auf der anderen Seite bleibt es für mich unverständlich, auf so viele leckere Dinge zu verzichten. Zum Beispiel Käse. Ich meine, ich liebe Käse. Und man kann auch Käse kaufen, der von artgerecht gehaltenen Tieren produziert wird. Oder was passiert mit den ganzen Eiern, wenn die keiner mehr isst? Was passiert generell mit den ganzen Tieren, wenn sie keiner mehr "nutzt". Ich denke nicht, dass die Menschen es dulden werden sie in "freier Natur" rumlaufen zu lassen, der Lebensraum dafür fehlt ihnen dazu außerdem. Also was macht man damit? Sie auf einem eigenen Bauernhof halten und ihnen einfach einen schönen Lebensabend ermöglichen. Doch wie bezahlen? Ich hab ein eigenes Pferd und bezahle natürlich alles selbst, und das ist nur ein Tier, das mehr Geld frisst, als ich im Monat verbrauchen könnte. Sterben diese Tiere also dann aus?? Interessante Theorie.
Versteh mich bitte nicht falsch - dieser Überkonsum der momentan herrscht ist auch keine Möglichkeit uns sollte unbedingt kritisiert werden (mal aus der Pferdesprache: über 90% der gezüchteten Haflinger kommen zum Schlachter nach Italien) Wir produzieren viel mehr, als wir brauchen und als wir konsumieren können. Aber wenn keiner mehr von Tieren leben will, wovon leben dann die Tiere? Ich liebe unsere Hühner und wir essen dessen Eier, die sie legen. Wir verkaufen diese auch weiter. Ich hab auch unsere Kühe sehr gerne gemocht, aber wenn niemand mehr die Milch kauft, dann kann ich der Kuh keinen Lebensraum mehr bieten. Wo lebt die Kuh dann? Oder sehe ich das falsch? Man sollte die Welt verändern, aber nicht von einem Extrem ins andere...

View more

nach welchem wurstgeschmack riechst du?

Wisst ihr was mich wirklich nerven kann?
Wenn der Arbeistgeber absulte Verlässlichkeit und Pünktlichkeit verlangt und man sich wirklich reinhaut, weil die Arbeit Spaß macht und man einen guten Eindruck hinterlassen will.
Der Arbeitsgeber selbst achtet scheinbar nicht so sehr auf diese Eigenschaften. Heute ist bereits der 5.11. und ich habe noch kein Geld erhalten. Ist ja nicht so, dass nur noch 22€ auf meinem Konto sind, ich Miete zu zahlen habe und nicht weiß wie ich heimkommen soll, wenn ich nicht tanken kann. Danke dafür...

View more

Kotz' bitte deine jetzigen Gedanken aus.

Heute kann ich nicht essen, obwohl ich Kohldampf habe.
Heute kann ich nicht reden, obwohl es soviel zu sagen gäbe.
Heute kann ich nicht weinen, obwohl meine Augen brennen.
Heute kann nicht an die frische Luft, obwohl ich hier im Raum zu ersticken drohe.
Heute kann ich nichts trinken, obwohl ich morgen verdurstet sein werde.
Heute kann ich nicht zuhören, obwohl es völlig still in mir ist.
Heute kann ich nicht leben, obwohl ich meinen Herzschlag fühlen kann.
Heute kann ich nicht. Mehr.
Heute kann ich nur verletzen, mit schamlosen Taten auf Menschen prügeln.
Heute kann ich nur töten, mit eiskalten Blicken sein Herz durchbohren.
Heute kann ich nur schweigen, obwohl du mich anschreist endlich zu reden.
Heute kann ich nur zuschlagen, mit wenigen Worten, erfüllt von Schmerz.
Heute kann ich nur nehmen, mit Kissen, die ich dir ins Gesicht drücke.
Heute kann ich nur treten, mit Beinen, die zu lange weggelaufen sind.
Heute kann ich nur trennen, mich von dir.
Heute kann ich nur verletzen, dich und mich.
Heute kann ich. Nicht. Mehr.

View more

same.old.war.

Das das ganze ziemlich unübersichtlich geworden ist, bin ich ALLEN entfolgt. Wer noch Tages/Wochen/Wennichlusthabe/Wennichbetrunkenbin-Fragen haben will, soll bitte diese Antwort liken.
_____________________________
Wenn ich nur ein nein, ja, haha, darauf lesen möchte, kann ich mich auch selber fragen. Diese Menschen bekommen dann leider keine Fragen mehr.

View more

fake.the.world

NANOUK
Ich wünsche mir eine Welt in der es keine Amerikaner, keine Afrikaner, keine Asiaten, keine Australier, keine Europäer und keine Grönländer gibt.
Ich wünsche mir eine Welt, in der es keine Österreicher, keine Deutschen, keine Spanier, keine Japaner, keine Amis, keine Itaka und keine Russen gibt.
Ich wünsche mir eine Welt in der es keine Schwarzen, keine Weißen, keine Gelben, keine Roten und keine Blauen und Braunen gibt.
Ich wünsche mir eine Welt, in der es nur noch gemischte Menschen gibt. In der wir uns mehr als einen Schritt über Grenzen trauen. Eine Welt in der man den anderen als Mensch sieht und nicht als einen Fremden.
Ich wünsche mir eine Welt, in der man seine Mutter respektiert. Ich wünsche mir eine Welt, in der die Mutter ihre Kinder respektiert und unterstützt.
Ich wünsche mir eine Welt, in der kein Vater Angst haben muss, dass seine Tochter und sein Sohn verhungert, egal ob man in der Stadt Berlin wohnt oder in Uganda.
Ich wünsche mir eine Welt, in der man an die Weltkriege zurück denkt und sie als Mahnung sieht und sich keiner mehr danach sehnt, diese Zeit zurück zu holen. Ich wünsche mir, dass kein Mensch eine Welt anstrebt, die in Rauch und Asche untergeht, deren Gesang nicht das Zwitschern der Vögel, sondern das Schreien von Kindern und explodieren von Bomben ist.
Ich wünsche mir eine Welt, in der ich auf die Straße gehen kann, ohne dass ich Angst haben muss, von anderen ausgelacht zu werden und einen Stempel auf die Stirn gesetzt bekomme. Und das selbe wünsche ich mir in der Schule zu erleben
Ich wünsche mir eine Welt, in der ich keine Angst haben muss, dass man mir mein Fahrrad klaut, wenn ich es kurz unbeaufsichtigt am Bahnhof stehen lasse. Ich wünsche mir, dass die Menschen wieder anfangen zu denken, wieder anfangen einen Fremden an die Hand zu fassen, ohne sich danach die Hände zu desinfizieren.
Ich wünsche mir eine Welt, in der Menschen nicht immer darüber diskutieren, was alles falsch und schlecht ist, sondern endlich Taten für sich sprechen lassen. Ich wünsche mir eine Welt, wenn Menschen auf die Straße gehen und Taten sprechen lassen, dass sie keine Angst um ihre Leben und das ihrer Familie haben zu müssen.
Ich wünsche mir eine Welt, in der jeder Mensch lieben darf wen immer er auch will, selbst wenn ein Mann eine Frau ist und eine Frau ein Mann ist.
Ich wünsche mir eine Welt, in der wir uns nicht verstecken müssen und uns nur schwer im Spiegel anlächeln können, andere aber immer auslachen. Ich wünsche mir, dass wir uns nicht mehr maskieren müssen, wenn wir die Wahrheit sagen wollen.
Ich wünsche mir eine Welt, in der uns Menschen Wünsche und Träume erfüllen und wir uns nicht durch Werbung uns eine Traumwelt machen lassen. In der wir aufhören abartig zu sabbern, wenn wir ein neues Smartphone sehen, sondern das schönste am Tag das wir sehen, der Sonnenaufgang ist.
Ich wünsche mir eine Welt, in der wie uns verdammt nochmal einfach alle wieder lieb haben.
https://www.youtube.com/watch?v=MYSVMgRr6pw

View more

Was wolltest du als Kind werden und wie ist jetzt dein beruflicher Werdegang?

Vivien
Als Kind wollte ich immer etwas Besonderes werden. Für die Welt. Für meine Freunde. Für meine große Liebe, als ich noch dachte, dass es sie sicher geben wird für mich. Heute lautet mein Name "Zweite Geige". Ich war nie etwas Besonderes. Ich werde nie etwas Besonderes sein. Und schon gar nicht für irgendjemanden die Nummer Eins.

View more

Was entlockt dir immer wieder ein Lächeln?

0819
Wenn ich mir alte SMS von geliebten Menschen durchlesen. Wenn ich lese, was sie mir geantwortet haben und meistens sind es neckische Nachrichten, die mich kurz auflächeln lassen und mich glücklich machen. Aber auch alte SMS von sehr geliebten Menschen, vielleicht auch traurige. Dann erinnere ich mich daran, wie glücklich wir gewesen sind, und dann huscht ein trauriges Lächeln über meine Lippen. Weil ich einen Anflug von diesem Gefühl der schönen Zeit verspüre, aber auch traurig bin, dass es vorbei ist. Vielleicht mit einem unschönen Ende.
Wenn ich in den Stall fahre, wo mein Pferd sein Zuhause gefunden hat, und die Sonne gerade günstig steht, sodass es alle Felder, Zäune, Strohballen und Pferde in ein rotes, oranges, violettes, rosarotes oder blaues Licht taucht. Das ist so so so wunderschön, dass ich jedesmal innehalte und meine Augen daran weiden lasse. Glückseeligkeit füllt sich in meinem Körper und ich ich bin so wahnsinnig glücklich hier auf diesem Fleckchen Erde zu sein. Auch wenn das Leben oft nicht leicht ist, dieser Ort macht alles so viel besser. Gerade jetzt, wenn ich daran denke, wie schön es dort ist, muss ich lächeln.

View more

Tagesfragen?

Was genau möchtest du für eine Antwort auf diese Frage? Wie darf ich das verstehen? Soll ich es zerpflücken? Ich nehme an.
Das Wort Tagesfragen, bestehend aus Tag und Fragen, deutet darauf hin, dass es jeden Tag Fragen gibt. Hier auf Ask gibt es viele Menschen, die anderen Menschen jeden Tag ein und dieselbe Frage schicken. Manchmal verändern sie den ein oder anderen Wortlaut, der Kern aber bleibt zunehmend gleich. Ask selbst stellt uns jeden Tag eine andere gleich dämliche Frage. Nun ja, es gibt Ausnahmen, aber diese bestätigen doch nur die Regel oder?
Also Tagesfragen sind nunmal die Fragen, die wir uns jeden Tag stellen. Soll ich das noch essen oder nicht? Soll ich heute Sport machen oder nicht? Kann ich das morgen machen? Wo bist du gerade? Geh ich heute ins Kino? Weniger spannend. Andere dafür umso spannender. Vielleicht nicht für uns selbst aber für andere. Wer bin ich? Oder viel interessanter. Wer bist du?

View more

Was würdest du gerne nachvollziehen können?

0819
Ich habe da diesen Tick, dass ich jeden Menschen verstehen möchte. Ich möchte jedes Gefühl nachvollziehen können. Wenn sich jemand bei mir über jemand anderen beschwert, dann versuche ich immer für beide Partein Argumente zu finden, auch wenn das nicht gerechtfertigt ist. Wieso kann ich nicht einfach hinnehmen, dass sich manche Menschen wie der letzte Arsch aufführen? Bei manchen Menschen gibt es sicher keine Erklärung, kein einscheidendes Erlebnis und auch keine schlechten Erfahrungen, warum sie so sind, wie sie sind. Und während ich diese Zeilen schreibe, bekomme ich schon wieder ein schlechtes Gewissen, weil ich das ja gar nicht behaupten und wissen kann. Vielleicht haben sie schlechte Erfahrungen gemacht und sind deshalb so geworden wie sie sind? Ich versuche dauernd nachvollziehen zu können, warum jemand genauso handelt, wie er und sie handelt. Das ist doch nicht normal. Das ständige Grübeln. Das ständige Verständnis-haben schlaucht so sehr und vor allem nervt es auch. Ich kann in keinem Menschen einfach nur ein Arschloch sehen, in jedem von ihnen sehe ich etwas Gutes. Außer in R. in ihm sehe ich nichts gutes mehr.
Aber ich würde auch gerne nachvollziehen können, warum mich manche Menschen so sehr lieben, wie sie es eben tun. Ich will mich auch gerne so sehr lieben können.

View more

-

Sehr geehrter Selbsthass,
geh bitter wieder zurück in das Loch, aus dem du gekrochen bist. Hier braucht dich keiner.
Sehr geehrte Vergangenheit,
es reicht, wenn du mich immer wieder an dich erinnerst, doch in meinen Träumen hast du nichts verloren.
Sehr geehrte Stimmen im Kopf,
ich komme auch ganz gut ohne euch aus. Es ist nicht notwendig, ständig Aussagen meiner Mitmenschen diskutieren zu wollen.
Sehr geehrte Unzufriedenheit,
ich bin unzufrieden mit Ihrer Leistung. Bitte verlassen sie auf der Stelle Ihren aktuellen Posten und suchen Sie sich eine neue Anstellung.
Danke.

View more

Wenn man seine Träume aufzeichnen könnte, würdest du sie dir anschauen?

Schmaends
OH JA! Auf alle Fälle. Da ich nachts immer sehr intensiv und detailliert träume, würde ich mir das schon gerne ansehen können. In meinen Träumen spielen sich zumeist ganze Geschichten ab, die bis ins kleinste Detail gehen und oft kann ich mich nach dem Erwachen auch daran erinnern. Nicht selten musste ich darüber schmunzeln oder tagelang nachdenken. Daher ja, ich würde diese Möglichkeit nuten.

View more

dem zitat auf deinem zweitaccount nach zu urteilen hörst du susanne blech, oder? kannst du mir den satz "scheiß auf blumen, wenn du vasen verkaufst" erklären? was meinst du, ist damit gemeint?

Ich liebe diese Band. Hab sie leider erst einmal live gesehen, aber diese Show - Hammer <3
Was ich denke, dass es bedeutet? Also zu aller erst lassen ihre Texte sehr viel Raum für Interpretationen. Mein Lieblingslied ist demnach "Die Katzen von Beate Zschäpe" - das war live auch so der Hammer *gänsehautbekomm*
Das Zitat "Scheiss auf Blumen, wenn du Vasen verkaufst", bedeutet auf der einen Seite für mich, dass der Mensch manipulierbar ist. Du kannst ihm Vasen verkaufen, auch wenn er gar keine Blume hat und sie demnach gar nicht brauchen kann. Du kannst dem Mensch alles erzählen und weis machen, auch wenn es absolter Blödsinn ist. Werbung redet uns ein, was wir brauchen um glücklich zu sein, auch wenn wir längst glücklich sein könnten.
Darum dreht sich auch irgendwie der ganze Text. Wir verehren Schweden, auch wenn sie eine hohe Selbstmordrate haben, aber ihre Schulen sind ja richtig toll. Und weiter im Text kann man lesen "Alle wollten sie Haie, doch haben Delfine gekauft". Vorgaukeln, täuschen und belügen. All diesen Dingen sind wir ausgeliefert und ob wir wollen oder nicht, zieht uns diese Manipluation in den Bann.
Auf der anderen Seite kann es für mich auch bedeuten, wenn du nur diesen einen Satz liest, dass du dich auf diese eine eigene Sache konzentrieren sollst und nicht auf das, was die Menschen von dir wollen. Verklauf Vasen, auch wenn du Blumen nicht ausstehen kannst und jeder dich dumm anquatscht, warum du nicht Blumen dazuverkaufst, scheiss drauf!

View more

TF: Was macht dich rasend?

КГБ- Käng Stories and Answers
Ich habe gerade so den Hass in mir. Ich hab gerade so en Hass auf diese verdammte Welt. Ist denn 99% aller Menschen ein Arschloch? Bin ich auch ein Arschloch? Wieso kann ich nicht einfach in dieser heilen Welt leben, die man uns als Kinder alle vorgelogen hat. Ach ja, das waren ja nur Lügen. In Amerika darf man Menschen töten, ohne dass man dafür bestraft wird. Nein, man denkt sich auch noch Entschuldigungen aus, obwohl es keinem leid tut. Man feiert junge Männer, die die "Ehre" der Frau gerettet haben. Doch dieser Mensch ist jetzt tot. Weg. Niewieder anwesend. Reue? Ein Fremdwort. Kann man das essen? Ich habe gerade so die Wut auf einige meiner Freunde. Auf meine Schwester. Auf mein verdammtes Leben. Wieso bin ich befreundet mit Menschen, die mich doch nur verletzten? Immer und immer wieder. Und ich zeige mich verletztlich, erkläre euch wie sehr mir das weh tut. Ihr aber seht mich verächtlich an. Zicke. Egoistin. Tot. Ja ich bin gestorben für meine Schwester. Warum? Weil ich wollte, dass sie aufhören mein und ihr Leben kaputt zu machen. Ich will mich isolieren. Will mich in einer Höhle verkriechen und nicht mehr raus kommen. So schmutzig sein, wie ich mich fühle. Mit dem Auto gegen einen Baum fahren, das Blech brechen hören. Doch dann würde man mich suchen oder retten. Wieder würden Menschen kommen und ich wäre nur eine lästige Arbeit. Man müsste sich um mich kümmern. Und das machen die Menschen ja so ungern. Ich will, dass ihr jetzt an mich denkt und mich besucht, und nicht dann, wenn es längst zu spät ist und ich im Krankenhaus liege oder in einer Gosse lande. Vielleicht sollte ich Alkoholiker werden, damit sich endlich alle abwenden und ich alleine irgendwo krepieren kann. Denn wenn man sich noch mehr Verachtung auflastet, ist man zumindest erleichtert jemanden los zu werden. Doch ich bin zu feige. Ich bin zu feige mein Leben einfach aufzugeben. Ich hoffe zu viel. Immer wieder lasse ich mich auf Menschen ein, die mich verletzten umnd zeitgleich bekomme ich nichts mehr auf die Reihe. Ich habe das Gefühl meine Hände sind taub und zu ungeschickt. Meine Beine wollen oder können nicht mehr gehen. Von Zeit zu Zeit bäumt sich mein Herz auf und kämpft gegen diese Welt an, doch nur binnen Wochen, Tage oder Stunden wird diese Stichflamme erstickt. Ich weiß nicht wer ich bin, in diesen Momenten will ich niemand sein. Will ich, dass diese scheiss Welt aufhört zu existieren. Dass sie endlich untergeht in ihrem Leid. Und gleichzeitig hab ich Angst um all diese Menschen. Ich will, dass sie leben und niemals traurig sind. Auch wenn das bedeutet, dass ich immer wieder traurig bin...ich ertrage diese Worte nicht.

View more

ver.rat.schlag

NANOUK
Nett sein, sich bemühen alles gut zu machen, zuhause bleiben um die Familie ein Tag zu sehen, war wohl alles wieder eine Fehlentscheidung. Es tut mir leid, daß ich es nicht ab kann, wenn man vor mir über meine beiden besten Freunde lästert. Es tut mir Leid, daß ich nichts gesagt habe, weil mir ein böses Wort auf der Zunge lag. Es tut mir Leid, daß ich versucht habe mich zu bemühen, wo doch jede Bemühung meinerseits in euren Augen Heuchelei ist. Es tut mir wirklich aufrichtig Leid, daß ich dachte, ich könnte mich ändern, besser werden. Es tut mir sehr Leid.

View more

Du hast so eine tolle ask Seite bis auf deine Rechtschreibung naja gegen Dummheit gibts eben kein Medikament :D ;)

(Es gibt zwar keine Medikamente dagegen, aber schon mal davon gehört, dass Satzzeichen nicht nur zum Gesichter hinsetzen gedacht sind?)
Hier stellt sich uns nun die Frage, wo beginnt Dummheit und wo hört sie auf?
Wenn ich mir mein Maturazeugnis und generell meine Schullaufbahn ansehe, dann bin ich nicht dumm. Wenn ich mir meine Partnerwahl ansehe, bin ich auch nicht dumm, ich bin nur so dumm, dass ich sie dauernd beende.
Wenn ich mir ansehe, wie ich mich in der Arbeitswelt schlage, bin ich auch nicht gerade dumm-
Wenn ich mir meine Konfliktlösungsstrategien ansehe, bin ich auch nicht dumm. Wenn ich mir beachte, dass ich den Führerschein besitze, ein 600kg schweres Lebewesen steuern und führen kann und freihändig Fahrrad fahren kann, bin ich auch nicht dumm. Wenn ich mir ansehe, dass ich schreiben, lesen, rechnen, und manchmal sogar kochen und die Wahrheit sagen kann, bin ich auch nicht dumm, oder doch?
Wo beginnt denn eurer Meinung nach Dummheit.
Ist es dumm, sich in eine Beziehung einzulassen? Oder ist es dumm, lieber alleine zu sein. Ist es dumm, sich seine Haare zu färben, oder ist es dumm, sich nicht verändern zu wollen? Ist es dumm eine Lehre zu beginnen, oder ist es dumm ein Studium abzuschließen? Ist es dumm sich von Haustieren abhängig zu machen, oder ist es dumm keine Verantwortung übernehmen zu wollen? Ist es dumm zu stehlen, oder ist es dumm sich für ein paar Kreuzer aufs Kreuz legen zu lassen? Ist es dumm nicht kochen zu können, oder ist es dumm sich nicht jeden Tag was liefern zu lassen? Ist es dumm depressiv zu sein, oder ist es dumm sich ungesund zu ernähren? Ist es dumm sich zu verlieben, oder ist es dumm zu verlassen? Ist es dumm sein Gesicht zu zeigen, oder ist es dumm anonym zu bleiben? Ist es dumm seine Meinung zu sagen, oder ist es einfach nur dumm, andere anonym auf einer Internetplattform zu belästigen und zu beleidigen, völlig grundlos? (!!)

View more

tut weh, verlassen zu werden, hm? du hast mir aus der Seele gesprochen

Ja das hat sehr weh getan. Ja es tut immernoch weh. Aber ich vermisse ihn nicht. Zumindest vermisse ich nicht den Mann, der er jetzt geworden ist. Ich vermisse diese gemeinsame Zeit, die noch völlig sorglos war. Wo unsere Beziehung wichtiger war, als der Schmerz. Doch es wird leichter, jeden Tag ein bisschen mehr. Und dann fallen die Rückschläge auch nicht mehr so weit zurück.
Doch weißt du, was mindestens genauso weh tut? Jemanden zu verlassen, weil man ihn nicht mehr liebt, oder nie geliebt habt. Das lässt einem zermürben, vor allem wenn der andere darunter zu leiden hat.
Ich bin zu oft in dieser Postion. Ich bin einfach....unentschlossen?

View more

Next