Ask @ssippi:

Bist du Transhumanist*in?

yihab54326’s Profile Photoyihab54326
Prinzipiell empfand ich das Konzept von Cyborgs und eine potentielle Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags mit Hilfe von inspektor-gadget-esken Gimmicks immer sehr spannend.
Während meines Bachelorstudiums habe ich mich infolgedessen auf Thematiken rund um Life Science, Neurochips und Prothesentechnik gestürzt.
Aber seit ich "Homo Deus" von Yuval Noah Harari (klare Empfehlung meinerseits zu diesem Thema) gelesen habe, wurde diese Faszination durch die erwartbaren gesellschaftlichen Konsequenzen einer transhumanistischen Optimierung des menschlichen Organismus überschattet.
Denn dummerweise sieht der Transhumanismus nicht nur die Verbesserung eigentlich voll funktionsfähiger Organe, Gliedmaßen, Nervensysteme und Genome vor, sondern ist außerdem verdammt teuer.
Er wäre ein Luxus, den sich die oberen 0,000000125 % der Weltbevölkerung leisten könnten, um sich zu gottartigen und potentiell unsterblichen Gottmenschen zu erheben - sie wären dann nicht nur ultrareich, sondern ebenso unaufhaltsam wie ein RoboCop, Big Daddy oder Barry Dillon.
Solange auf dieser Welt noch Menschen an eigentlich heilbaren Krankheiten verst3rben oder mit schweren körperlichen Einschränkungen leben müssen, sollte man sich mMn eher auf die flächendeckende und erschwingliche Verfügbarkeit medizinischer Kompetenzen konzentrieren, anstatt sie zum Machtausbau einiger weniger an ihre äußersten Grenzen zu treiben.
Aber da spricht wieder nur der langhaarige Sozen-Hippie, der die Wirtschaft nicht verstanden hat.

View more

Wie sähe dein hochspezialisiertes ASIC-Imperium aus und was ist eigentlich ASIC? (Ich war kurz versucht, es einfach in eine Suchmaschine einzugeben - aber ich lasse es mir vieeeel lieber von dir erklären, hehe)

tittengrabschernumberone’s Profile PhotoPapiertiger.
Ein ASIC ist ein application specific IC, also ein anwendungsspezifischer Schaltkreis bzw. Computerchip.
Die sind zwar nicht programmierbar wie ein herkömmlicher Computer, aber dafür gerade in Massenprodukten günstiger und einfacher in Betrieb zu nehmen als Unmengen von Mikroprozessoren, die man noch mit Software bespielen muss usw usf.
Außerdem haben sie den Vorteil, dass sie reine Hardware-Schaltungen und damit viel schneller als Computer sind, die ihre Arbeitsschritte nach und nach abarbeiten müssen.
Eingangswerte gehen rein und Bruchteile eines Augenblickes später liegen die Ausgangswerte vor. Das ist zum Beispiel für die Rechnerkommunikation/Signalverarbeitung extrem praktisch, wenn es auf die Nanosekunde ankommt.
Ich habe mich bereits im Rahmen meiner Masterarbeit mit integrierter Logik, eingebetteten Systemen und FPGAs (das sind im Grunde programmierbare ASIC, aber leider sauteuer) beschäftigt und habe dabei ein ziemlich solides Verständnis dieser Rechenprozesse auf unterster Abstraktionsebene mitgenommen.
Wenn ich jetzt in der Lage wäre, Silizium zu bändigen, beliebig zu dotieren und zu Mikrotransistorschaltungen zu verbinden, dann könnte ich problemlos ASICs in Kleinstchargen anbieten und so auch dem kleinen Manne all ihre Vorteile für eine schmale Mark zur Verfügung stellen.
Gegen eine unerhebliche Service-Pauschale könnte ich sie auf Wunsch sogar umprogrammieren!!

View more

People you may like

chi11ra’s Profile Photo Chiara
also likes
NayruChan’s Profile Photo Kristin | Tiin
also likes
MowsarChechen’s Profile Photo Mow
also likes
tamiist’s Profile Photo Tami
also likes
Valle999’s Profile Photo Valentina
also likes
AymanZbibi7’s Profile Photo Ayman zbibi
also likes
tubya’s Profile Photo eda
also likes
LPtalks’s Profile Photo Leon
also likes
lukasreh1’s Profile Photo lukas ✌
also likes
GraueFlamme’s Profile Photo Shey
also likes
distanced_fromyou’s Profile Photo psycho
also likes
AnnaSteiner658’s Profile Photo stonerstorys
also likes
Piepmatz19’s Profile Photo nina.
also likes
Moonlights1234’s Profile Photo Moon
also likes
Mattew15’s Profile Photo Mattew-Scott
also likes
AnnieAsterisk’s Profile Photo Annie The Granny
also likes
Lost_Hope33’s Profile Photo C3L!N3
also likes
MicsH2R’s Profile Photo Mic's
also likes
Heidiee’s Profile Photo Gilda Firrigno
also likes
Want to make more friends? Try this: Tell us what you like and find people with the same interests. Try this: + add more interests + add your interests

Unabhängig von den gesetzlichen Regelungen in deinem Land, auf wie viel Urlaub würdest du verzichten, wenn du für jede verzichtete Stunde den doppelten Stundenlohn bekämst?

quetzop1’s Profile PhotoFritz-Ferdinand von Pinguin企鹅
Eigentlich käme sowas ja überhaupt gar nicht in die Tüte, ich würde eher noch für mehr Urlaub zahlen.
Aber wenn ich große Projekte (wie aktuell ein 200x200x80cm großes Terrarium) plane, dann könnte ich den Urlaub tatsächlich sehr gut zweiteilen, um zum einen das Budget fürs Baumaterial und zum anderen Zeit zum Werkeln zu haben.
Bleibt die Frage: wird das durch Verzicht auf den Urlaub ausbleibende Urlaubsgeld trotzdem ausgezahlt? Netto??

View more

Es gibt Hunderassen Katzenrassen und ihre Eigenarten. Warum macht man so ein Theater wenn es um Menschenrassen geht?

annewild6816’s Profile PhotoWildkatze
Weil die Rasse verschiedener Spezies auf infolge von Zuchtwahl übermäßig vertretenen phänotypischen und neuroethologischen Merkmalen beruht.
Menschen werden dummerweise nicht gezüchtet und können dementsprechend nicht in Rassen eingeteilt werden, wie es bei Nutz- und Haustieren üblich ist.

View more

Ist der Januar auch für Dich ausgesprochen kurz; wenn ja, wie kommt diese Wahrnehmung bei Dir zustande?

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
Mein persönlicher Januar verläuft dieses Jahr tatsächlich ziemlich schleppend.
Die Empfindung eines sehr kurzen Monats kann ich mir allerdings insofern erklären, als dass die Weihnachtszeit (respektive die Rauhnächte) eine Zeit der Selbstbesinnung und stillen Kontemplation darstellen und der Jahreswechsel - einen Neubeginn implizierend - zum Umsetzen von Plänen, Zielen und guten Vorsätzen einlädt.
Da startet man nun mit all den Ideen, die man gerne verfolgen möchte, in den Januar, hat demzufolge immer irgendwas zu tun und - zack - ist ein Monat des Eustresses vorüber, ohne dass alle Pläne umgesetzt werden konnten.
In der Retrospektive wird dann auch klar, warum das so kommen musste:
Man hat nicht etwa seine Kapazitäten überschätzt - nicht doch! Der Januar war einfach zu kurz.

View more

Wie gut klappt das mit der Selbstliebe bei dir?

Fea3li’s Profile PhotoFe
Die ist leider noch zu oft von erbrachter Leistung abhängig. Es kommt schon vor, dass ich mich nach einem faulen Wochenende gar nicht mal so gut fühle und mein Vergangenheits-Ich dafür verfluche, so viel Arbeit liegen gelassen zu haben.
Im Urlaub hingegen kann ich mich total gut leiden und gönne mir diese Faulenzereien sehr wohlwollend. Letzte Woche erst bin ich einfach aufgewacht ohne zu wissen wie spät es ist und habe direkt ein Buch gelesen.
Das war schön.
Jetzt sitze ich im Home Office und denke mir, dass ich in der Zeit eigentlich auch 1-2 Scripte hätte schreiben können, die jetzt praktisch wären.
Man könnte fast meinen, dass Lohnarbeit gar nicht so gesund ist, aber unabhängig davon hat mein Vergangenheits-Ich das schon echt gut gemacht.
BTW, wie oft kam auf den Shoutout eigentlich schon eine Antwort a la
"Höhö, heute schon drei mal 😜🍆🌋"??

View more

Next