#arbeiten

247 people

50 posts

Posts:

was sind deine drei Wünsche ?

jejetjeje’s Profile PhotoJeje
Wenn ich drei Wünsche hätte:
- dass mein Partner und ich finanziell ausgesorgt hätten, so dass wir nicht mehr arbeiten müssten
- dass wir ein schönes Haus mit Garten hätten, das wir nach Herzenslust gemäß unseren Vorstellungen einrichten und gestalten könnten
- den dritten Wunsch behalte ich für mich, denn der ist etwas persönliches 🙂

Hallöchen ich hoffe es geht dir soweit gut und dein Studium läuft auch gut. Bei dir stand doch Bachelorarbeit an oder? Ich wollte fragen, ob du uns eine kleine Timeline geben könntest bzw. Fahrplan für deine FF Projekte( Websiteüberarbeitung,geplantes Kapitel zum Beispiel^^) Weiterhin viel Erfolg😊

BlueElixir
Huhu~
Ich war hier etwas abwesend die letzten Wochen, weil ich aber auch wirklich kaum Zeit wegen Uni und Bachelor hatte. Alles läuft aber soweit gut!
Eigentlich wollte ich schon einen Zeitplan posten, bin aber wieder davon angekommen und dann dachte ich mir, ich mach den Website-Reveal in Form einer Überraschung...und nun sind wir hier literally einen Tag davon entfernt die Überraschung zu veröffentlichen😂😭 deine Nachricht kommt also wirklich Punkt genau und I guess dann ankündige ich jetzt an, dass morgen die Charakterseiten definitiv live gehen, mit Glück vllt sogar schon heute spätabens/nachts lmao
Ein neues Kapitel ist gerade schwierig einzuschätzen, da ich zuerst ein Kismet Kapitel herausbringen wollte. Ich schätze ab Juni könnte ich es schaffen das erste Vorstellungskapitel zu schreiben, sodass es im Juli fertig ist? Dann hab ich auch langsam wieder mehr Zeit zu schreiben. Ich möchte mich aber nicht zu sehr stressen, da Bachelor momentan definitiv Priorität hat, daher eben erst einmal die Veröffentlichung der Charakterseiten. Nebenbei werde ich noch weiterhin an der Website arbeiten, um die Zeit zum Kapitel zu überbrücken und weil es momentan ein guter und schöner Freizeitausgleich ist, also kann man sich darauf auf jeden Fall freuen. Das werde ich aber immer ankündigen, falls es neue Updates gibt!
Love, solasta ♡

View more

Mit 19 schwanger werden damit man nicht arbeiten muss. 🤦‍♀️. Hoffe sie bleibt nicht zu lange daheim hocken

Ist doch egal, wie alt sie ist. Wäre sie 30, würde es doch nicht anders aussehen. Oder denkst du mit 30 kriegt man das Kind mal eben kurz und geht sofort wieder arbeiten? Zudem es die Entscheidung von ihr ihrem Partner ist, wie lange sie zuhause bleibt. In Deutschland dürfte sie bis zu 3 Jahre zuhause bleiben und wenn sie es macht, ist es ihre Entscheidung und die von ihrem Partner, geht dich nichts an.

Wie hast du es hingekriegt deine Haare so schön selber zu färben?:o

vivien_2’s Profile PhotoVivien
Dankeschön erstmal. Ich färbe meine Haare schon seitdem ich 16 bin, also seit mittlerweile 5 Jahren. Ich hab leider einen richtig hässlichen Braunton, als Naturhaarfarbe, weshalb ich sie färben muss. Ist aber wirklich nicht schwer, seine Haare selbst zu färben, kenne viele die sich selbst die Haare färben. Ich würde dir aufjedenfall empfehlen für den Ansatz einen Haarfärbepinsel zu benutzen. Für die Längen benutze ich noch die Hände mit und immer darauf achten, dass du alle Stellen erwischt. Am besten immer mit dem Ansatz anfangen und dann in die Längen und Spitzen arbeiten. Ist eigentlich ganz einfach, wenn man es ein paar Mal gemacht hat. ☺

Findest du es moralisch bedenklich, dass Anwälte auch für Schuldige Menschen arbeiten oder ist das für dich eher nur "Arbeit" erledigen?

TuerkenStream’s Profile PhotoJ U S T 1 P E R S O N
Also wenn ich das Opfer wär würd ich den am liebsten um die Ecke bringen damit der seine volle Strafe bekommt die sind garantiert nicht gut in der Gesellschaft angesehen aber aus deren ihrer Sichtweise ist es bestimmt nur ihr Job wie jeder andere auch.

Findest du es moralisch bedenklich, dass Anwälte auch für Schuldige Menschen arbeiten oder ist das für dich eher nur "Arbeit" erledigen?

TuerkenStream’s Profile PhotoJ U S T 1 P E R S O N
Die Frage ist in sich leider falsch. Erst ein Urteil kann für schuldig befinden. Davor befindet sich der Beschuldigte im Ermittlungsverfahren und ich bin im Gegenteil froh, in einem Rechtsstaat zu leben, der die notwendige Verteidigung eines Angeklagten zur Pflicht hat.
Schöne Gegenfragen an dieser Stelle … ein rechtskräftig verurteilter Straftäter erleidet einen Schlaganfall und bedarf ärztlicher und pflegerischer Hilfe - moralisch bedenklich oder nicht?

Wärend du grade im bett liegst und deine ruhe hast Gibt es grad menschen die in clubs kotz×en und meinen das Leben wäre geil 🤷‍♂️😂

gooffiee’s Profile Photokevin hamza
Na und? Lass doch andere Menschen ihre Freizeit auf die Art und Weise gestalten, wie diejenigen das haben wollen.
Die ganze Woche arbeiten gehen und dann am Wochenende fressend vor der Glotze liegen ist auch nicht Jedermanns Sache!
Das wäre mir viel zu lahm und viel zu wenig.

Wobei wirst du merklich immer besser? Und wobei nimmt deine Leistung merklich ab?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Hallo Dennis. Ich kann die Hecke immer besser schneiden. 🤣 Hab endlich in Ruhe gearbeitet, ohne dass mich mein Vater lehren konnte. Ein Gärtner werde ich ehh nicht. 😅 Aber genug vom Spaß. Merke mit der Zeit was richtig und was falsch ist. Überlege lieber 3 mal und egal wie lange, anstatt falsche Entscheidung zu treffen. Ja, das stimmt wohl wirklich, was die Leistung betrifft, je mehr ich tue desto weniger hab ich Kraft und Lust mehr zu tun. Aber wer gibt schon auf, wenn die Kraft noch da ist. 😬 Bin brav und habe Mittagsschlaf gemacht, denn morgen muss ich in echt arbeiten 😉👍
Wobei wirst du merklich immer besser
Und wobei nimmt deine Leistung merklich ab

Was – glaubst du – denken andere Menschen häufig über dich, was aber gar nicht wahr ist?

hussambenshi’s Profile PhotoHusam
Ich habe aufgehört, mir Gedanken darüber zu machen, was andere wohl über mich denken.
Negative Menschen denken schlecht über dich und positive gut, schon mal aufgefallen ?
Wenn man ständig schlecht über andere denkt, wollte man vielleicht mal an sich selber arbeiten. Da liegt nämlich meist die Ursache.

Ist euch wichtig, was euer zukünftiger oder euer aktueller Partner beruflich arbeitet oder sich weiterbildet? Ist das ein Kriterium für euch? 🙂

hFernandes27’s Profile PhotoDennis
Sehr wichtig! Möchte keine faule und arbeitslose Partnerin haben. Verstehe es eh nicht wie man auf Kosten anderen leben kann. Zumindest wenn man gesund und arbeitsfähig ist. Kindererziehungszeiten sind davon natürlich ausgenommen. Da kann ja nicht oder nur bedingt arbeiten gehen.

Ab wann sollte man finanziell unabhängig sein?

subyo0
Die Frage ist ja dann wohl eher „ab wann ist man finanziell unabhängig“ denn nicht jeder verdient genug oder kommt vlt grad so über die Runden oder schafft es vlt sogar garnicht über die Runden🤷🏼‍♀️zumal jz alles teuerer wird und viele müssen den Cent eben 2mal umdrehen. Ich denke so richtig finanziell unabhängig zu sein wird schwierig sein denn immer mehr Leute arbeiten um zu leben da sie es anders nicht schaffen und gehen dann noch nach der Arbeit weiter arbeiten als nebenjob um wirklich sich was leisten zu können🤷🏼‍♀️

Würden Sie 6 Stunden bei der Arbeit verfügbar sein, wenn Sie nur 2 Stunden Arbeit hätten?

Ich bin der Meinung, dass man immer irgendeine Beschäftigung findet, die zu machen ist - war zumindest bei meinen Nebenjobs immer der Fall... Und wenn man 6 Stunden arbeiten muss an dem Tag, dann bleibt man auch in diesen 6 Stunden zur Verfügung... Außer man hat Überstunden übrig und der Chef gibt sein Ok.

Ist euch wichtig, was euer zukünftiger oder euer aktueller Partner beruflich arbeitet oder sich weiterbildet? Ist das ein Kriterium für euch? 🙂

hFernandes27’s Profile PhotoDennis
nein mir ist nur wichtig dass sie arbeiten geht aber was sie schlussendlich arbeitet ist ihre sache.
Liked by: M Dennis Stephan

Was tust du, um Energie bzw. Energiekosten zu sparen?

yihab54326’s Profile Photoyihab54326
Nicht viel. Ich bin zwar den ganzen Tag arbeiten und schalte abends dann mein Fernseher an und da ich abends sehr stark friere, so dass meine Zähne klappern, brauche ich einen Heizlüfter. Dieser verbraucht natürlich unmengen an Strom, dass ich alleine nur wegen dem Lüfter 76€ Nachzahlung leisten musste. Ansonsten verbrauche ich recht wenig Strom.

Bereitet dir das Bevölkerungswachstum unbehagen?

yihab54326’s Profile Photoyihab54326
Hallo Yihab, diese Antwort wird wahrscheinlich auf der Beliebtheitsskala komplett abschmieren. Also geh ich's an. Vielleicht auf anderen Denkwegen. Ca. 3 Milliarden Menschen nutzen soziale Medien. Wir sind kurz vor der 8 Milliarden Bevölkerungsmarke. Fast jeder der Medien-Menschen wird sich besorgt zeigen, sollte ihm diese Frage irgendwann gestellt werden. 3 Milliarden die Macht haben bzw. hätten. Die ihre Besorgnis in Taten zum Ausdruck bringen könnten. Dann würde die Welt nicht so schwer erkrankt sein, wie sie nun mal ist. Das muss doch verwundern. 3 Milliarden mächtige Menschen. Und eigentlich will sich niemand aktiv und wissend am Tod von Mutter Erde und Menschen beteiligen.
Wegen Gier und Machtgehabe sterben Kinder.
Auch wegen Hunger werden Kinder gezeugt, die im Kindergartenalter arbeiten müssen.
Das wird sich vorerst nicht ändern: Hunger-Tod-Zeugung. Keine Bildung, keine Aufklärung, falsche Propheten, kaum Nahrung, Korruption, Kriege. Endlose Liste.
Der Kampf gegen diese Windmühlen ist wahrscheinlich schon verloren. 2000 Milliarden $ werden jährlich für Rüstung ausgegeben, lächerlich dagegen wäre das Aufkommen für eine Hungersbekämpfung. Die Erde hätte reichlich Platz, wäre da nicht irgendwas mit Klima.
Mein niedergeschriebenes Unbehagen hält sich in Grenzen, es macht keinen Menschen satt, verhindert keine Kriege usw.
Yihab, du bist ein aktiv unterstützender Mensch. Ich lese deine Berichte gerne und auch bewundernd. Vielleicht ist das alles auch aus einem Gefühl des Unbehagens entstanden. Und daraus entstand dein Aktivismus. Jeder Mensch hat sein eigenes Unbehagen, aber es ist unmöglich alles zu erfassen, noch weniger zu begreifen.
Ich bin wahrscheinlich eine der 3 Milliarden. Ich handel oft falsch und sehe zu wenig. Wie gesagt, nur Unbehagen hilft niemandem.
Man kann jetzt natürlich sagen: die Fritzi ist ja doof, die macht ja gar nichts. Vielleicht fühlt sie nicht mal was. Ich hab meine Aktionsflächen. Mit viel Unbehagen, aber mit Aussicht auf Veränderung.

View more

Was machst du, wenn du nicht schlafen kannst?

may_gemini98’s Profile Photovanessa
Das kommt drauf an ob ich am nächsten Tag arbeiten muss bzw. früh raus muss oder nicht. Wenn ich ausschlafen kann, steh ich wieder auf und bleibe so lange auf, bis mich die Müdigkeit übermannt und ich definitiv sehr schnell einschlafen kann.
Wenn ich arbeiten muss, bleibe ich im Bett und ergebe mich dem Schicksal der Schlaflosigkeit. Das coole am Körper ist, selbst wenn man denkt man kann nicht schlafen, ist man in einer Art Dämmerschlaf und man erholt sich tatsächlich ein wenig. Nicht so viel, wie wenn man richtig schläft, aber mehr als wenn man aufsteht und so oder so nicht schläft.

Wenn man mit jemandem in einer Beziehung ist und Vertrauensprobleme hat, wie sollte man damit umgehen?

Viel Kommunikation. Die Person sollte dir aber auch sagen warum er/sie diese vertrauensprobleme hat. Viel kannst du nicht machen außer reden und es mit Taten zeigen das du ihn/sie liebst. Ich selbst hatte jahrelang vertrauensprobleme und habe nicht darüber geredet was vieles kaputt machte. Er fing an sich mit mir hinzusetzen und zu reden da es ihn auch fertig machte und dadurch das ich ihm die Gründe nannte die dies auslösten konnten wir beide zsm daran arbeiten und ich habe seit dem kaum bis keine mehr🙈

Was war das nervigste Erlebnis deiner Schulzeit? 🏣 😂

danielmohr69’s Profile PhotoDaniel Mohr
Ist schwer zu sagen. Es gab da schon ein paar Sachen, die ich nicht so toll fand.
Ich glaube am schlimmsten war es aber einer Lehrerin ausgeliefert gewesen zu sein, die mich einfach nicht leiden konnte. Ich war in der 6. Klasse nach einem Umzug neu an die Schule gekommen. Vorher war ich an einem sehr strengen Gymnasium und kam dann an eine Gesamtschule, in die Förderstufe. Ich hätte mich nie getraut, woanders abzuschreiben oder bei Arbeiten zu spicken. Trotzdem beschuldigte sie mich ständig und sagte sogar zu anderen Schülern, dass sie sich nicht neben mich setzen sollten, da ich nur abschreiben wollte.
Ich hatte sie in Mathematik und Englisch, die Fächer die als Grundlage für die Zuweisung der Schulform ab Klasse 7 relevant waren. Sie schaffte es mir in beiden Fächern die Noten zu versauen und deshalb kam ich dann auf die Realschule.
Später hatte ich sie dann mal in Vertretung und sofort versuchte sie mich wieder schlecht zu machen und fragte hämisch vor allen, wie ich denn inzwischen in Mathematik wäre. Glücklicherweise hatte ich inzwischen einen zwar sehr strengen, aber guten Mathelehrer und in meiner letzen Arbeit hatte ich eine 1 geschrieben.
Das tat so gut ihr blödes Gesicht zu sehen 😌

View more

Was hat dich zuletzt so richtig aufgeregt?

Gery0404’s Profile PhotoGeraldine
Mich regt gerade minütlich irgendwas auf.
Heute hat mich aufgeregt, dass ich meinen Parkplatz bei den kostenlosen Parkplätzen gefunden habe. Zum Glück habe ich ein Hybridauto und konnte mich somit für 4h an die Ladesäule stellen. Ich muss aber kurz vor 11 das Auto dort wieder wegbewegen und hoffen dass ich nun einen Parkplatz finde, sonst pack ich die Karre eiskalt wieder an die Säule ran. Denn um 11:45 muss ich einen Termin 20km entfernt wahrnehmen (zu dem ich aber it der Bahn besser komme)…
Und seit knapp 1h wird bei meiner Firma gebohrt wie sonst was, somit ist arbeiten mega entspannt.

Warum gelten Frauen als ungepflegt, wenn sie sich nicht schminken?

Ich hab noch nie gehört, dass Frauen allgemein als ungepflegt deshalb gelten. Außer, wenn sie im kosmetischen Bereich arbeiten. Hab mal ein Video von einer selbstständigen Friseurin gesehen, die Tipps gegeben hat, wenn man sich bewirbt und Sie meinte, dass man sich dafür dezent schminken sollte und dass darauf viele achten. Bei manchen ist es ja auch Pflicht, dass man sich für die Arbeit schminkt, aber jede Frau sucht es sich selbst aus in so einer Branche zu arbeiten.

Wenn du 1 Monat lang gar nichts zu tun hättest, würdest du dann auch wirklich nichts tun, oder wie würdest du die Zeit verbringen?

reggibamrockengels’s Profile PhotoReggi Bämrock
Uh, oh, ideal, es gibt nämlich sooo viel zu tun! Ganz viel ehrenamtliches Engagement, Hobbies, soziale Beziehungen vertiefen, Neues lernen, verrückte Ideen haben, verrückte Dinge umsetzen. Aber leider ist 1 Monat Zeit fast gar nichts, uff, wie soll man da alles unterkriegen. Danach ist Arbeiten sicher wieder wie Urlaub...

Was war als Kind Dein Traumberuf?

chikostankovic95’s Profile PhotoMephistopheles
seitdem ich denken kann wollte ich in der Psychiatrie arbeiten. Fand schon immer faszinierend wie das Menschliche Gehirn funktioniert und wie psychische Krankheiten und Störungen in Wirklichkeit aussehen.
Jetzt kann ich sagen, dass ich mir den Traum erfüllt habe, arbeite jetzt seit 2018 in einer Psychiatrischen Klinik und kann nur sagen; es ist noch interessanter als ich dachte.
Und nein, Psychiatrie heutzutage ist gar nicht so schrecklich, wie es in den Filmen gezeigt wird.
Man könnte sich auf manchen Stationen sogar wohl fühlen ;)

War der Typ der dich beleidigt hat und der Typ, der dich gefragt hat wieso du gehatet wirst nicht die gleiche Person? Verstehe ich nicht.

Azuzu66
Ja, stimmt jetzt wo du es sagst. Ist mir gar nicht aufgefallen. Er verhält sich wie ein Kind. Naja was soll machen, manche Menschen wissen nichts mit sich anzufangen und verschwenden ihr Potenzial. Ich meine wie hobbylos muss man sein, ein Insta Profil zu erstellen, wo steht, dass er 43 ist. Wie dämlich ist das bitte. Meint er wirklich, wenn man sich als älter ausgibt, wirkt es anders? Ne keine Ahnung. Er sollte sich dringend eine Beschäftigung suchen, wie arbeiten gehen.
Danke.

Wie geht es Ihnen heute?🤔

NicoletaGhitiu’s Profile PhotoNesquick❤
Müde, kaputt und durch. Die Arbeit ist momentan echt anstrengend und sowas von ernergieraubend. Es ist so viel Stress aktuell, dass meine Batterie mittags schon leer ist und ich muss leider noch bis heute abend arbeiten, dass lässt den Mittag richtig schön ziehen, da es noch 7 stunden sind. Das fühlt und hört sich an, als hätte ich nicht schon morgens gearbeitet. Da soll noch einmal jemand sagen, dass Zahnarzthelferinnen nichts machen und nur "Kaffee" trinken, mit diesem Menschen tausche ich sofort. Ach ja und nie einen pünktlichen Feierabend, da Patienten Ja noch 2min vorher rein kommen müssen, weil sie die ganze Nacht nicht schlafen konnten. Dann muss man natürlich erst dann kommen, wenn wir fertig sind und sich dann am besten noch beschweren. Momentan sind die Menschen alle einfach so unfreundlich und schnell gereizt. Wenn man auf Dauer trotzdem freundlich sein muss, kann man irgendwann nicht mehr..

View more

Findest du es moralisch bedenklich, dass Anwälte auch für Schuldige Menschen arbeiten oder ist das für dich eher nur "Arbeit" erledigen?

TuerkenStream’s Profile PhotoJ U S T 1 P E R S O N
Ich bitte Dich, das liegt im Wesen des Rechtsstaates. Jeder Mensch hat das Recht auf eine Verteidigung, die dafür sorgt, dass sowohl die Beweggründe des Beklagten gehört und auch entsprechende zweifelhafte Punkte der Anklage bemängelt werden. Da Du, wie ich annehme, mehr auf die strafrechtliche Seite abzielst, kann ich Dir aus meinem Fachbereich (nicht Jura, aber Kriminologie mit sehr stark akzentuiertem juristischen Inhalt) mitteilen, dass Sachverhalte im Strafrecht selten schwarz und weiß sind. Es gibt nur selten einen klaren, wasserdichten Fall. Geständnisse sind, zumindest im UK (wo ich studiert habe), tendenziell eher selten, in den USA häufiger, aber mit der statistischen Häufung von Geständnissen steigt auch die Anzahl falscher Geständnisse, die durch Druck (den beherrschen die Polizisten in den USA besonders gut) entstanden sind.
Darüber hinaus ist im Strafrecht der wasserdichte Nachweis der Schuld immer noch nicht ganz so häufig, wie man es sich aufgrund der Häufung harter Fakten (Mobilfunkdaten, Überwachungsvideos, DNA-Analyse) vorstellen mag.
Und wenn es um generelle Sachverhalte geht, auch geringgradige - wenn man völlig schutzlos unter die Räder des Rechtssystems kommt, geht das selten gut für einen aus. Es gibt einen ZEIT-Podcast namens "Verbrechen", in dem wirklich fast jede dritte Folge von solchen Fällen handelt, die entweder gut oder schlecht ausgegangen sind, weil an einem Punkt der richtige oder der falsche Rechtsbeistand den Angeklagten begleitet hat. Ohne dass ich jetzt in diesen komplexen Sachverhalt einsteigen möchte - aber schau' Dir den Fall Kachelmann an. Hätte Herr Kachelmann seinen damaligen ersten Verteidiger behalten, der ein sehr devotes Auftreten gegenüber dem Gericht hatte, wäre er mit relativ großer Wahrscheinlichkeit verurteilt worden. Der Wechsel zu Johann Schwenn, der durch seine Art, die eben nicht devot war, dafür gesorgt hat, dass das Gericht die Beweislage dafür, dass der angezeigte Sachverhalt geplant und gestaged war, nicht mehr ignorieren konnte, hat letztlich zu dem einzig richtigen Resultat geführt, nämlich einen Freispruch.
Das ist kein Thema, über das man mit einer moralinsauren Bildzeitungslesermentalität hinweggehen könnte. Strafverteidigung ist immer und in jedem Falle wichtig und die Grenzen zwischen "Täter" und "Opfer", Attribute, die in der öffentlichen Bewertung sehr leichtfertig vergeben werden, sind oftmals alles andere als so klar, dass man sie in einem 1.500-Wörter-Artikel deutlich abhandeln könnte.
Insofern würde ich, wenn ich Rechtsanwalt wäre, jeden Mandanten vertreten, auch solche, die ich persönlich für schuldig hielte, wobei eine Bewertung dieser Art in der Regel eher hinderlich ist. Man muss sich die Fakten anschauen und Punkte finden, die gegen eine Schuld sprechen. Das ist (u.a.) die Aufgabe eines Strafverteidigers.

View more

Findest du es moralisch bedenklich, dass Anwälte auch für Schuldige Menschen arbeiten oder ist das für dich eher nur "Arbeit" erledigen?

TuerkenStream’s Profile PhotoJ U S T 1 P E R S O N
Jeder hat doch das Recht sich zu verteidigen. Wenn man das nicht kann muss man jemanden dafür beauftragen.
Dürfte sich niemand verteidigen bräuchte man keine Rechtsanwälte. Nicht mal Richter
Einfach einen Sachbearbeiter der nach Aktenlage und Gutdünken entscheidet

Hältst du dich selbst für eine zuverlässige Person?

may_gemini98’s Profile Photovanessa
Ich bin zuverlässig im Sammeln von Wissen, wenn es um die FFW geht.
Ich bin zuverlässig, wenn es darum geht geholt zu werden.
Ich bin zuverlässig, wenn es darum geht sämtliche Arbeiten im Wald zu erledigen.
Ich bin zuverlässig wenn es darum geht, Lasten zu tragen.
Wie man sieht könnte man das zumindest auf ein paar Punkte mit ja beantworten. Es kommt nur drauf an...

Wie kann man überprüfen, ob man mit einer echten Person kommuniziert? 🤨

CiplyteSandra’s Profile PhotoSandra
Einige Erfahrungen aus meiner Arbeit an Chatbots:
1. Moderne Chatbots leiden an Alzheimer. Sie "merken" sich (wenn überhaupt) die letzten paar Nachrichten und einige wichtige Fakten, ältere Nachrichten vergessen sie ziemlich schnell. Greife eine ältere Information wieder auf und baue darauf auf oder versuche subtil herauszufinden, ob er es noch weiß.
2. Chatbots haben keinen Menschenverstand. Also frage ihnen Fragen, deren Antwort Weltwissen und Menschenverstand erfordern und (wichtig), die man so 1:1 im Internet findet.
3. Viele Chatbots neigen zu repetitiven Antworten. Erkennst du ein Muster? Schreibt er dir bei ähnlichen Nachrichten ähnliche Antworten? Vielleicht ein Roboter.
4. Chatbots wurden zu einem Zweck erschaffen. Wenn du merkst, dass der Gesprächspartner eine gewisse Agenda verfolgt und nur ungern davon abweicht oder ständig wieder darauf zurückkommt, ist es vielleicht ein Roboter - oder vielleicht aber ein menschlicher Roboter.
Chatbots sind inkonsistenzt. Widerspricht er sich bei einigen Dingen? Entweder er lügt oder ist ein von Alzheimer geplagter Roboter.
6. Chatbots arbeiten i.d.R. mit Texten. Schick ihm ein Bild oder Sprachnachricht und schaue, ob er angemessen reagiert. Schicke ihm z.B. ein Bild von einer Affendame und frage ihn, ob du auf dem Bild gut aussiehst.
7. Chatbots sind körperlos. Ruf ihn an, am besten per Videoanruf.
8. Chatbots haben keine Emotionen. Sie können sie nur simulieren. Fallen dir starke Emotionsschwankungen auf (wütend zu fröhlich), die zu deinen Nachrichten passen, könnte er sie dir nur vorspielen.
9. Chatbots sind immer ganz für dich da. Sie antworten dir i.d.R. konsistent zu jeder Tages- und Nachtzeit in kurzer Zeit (es sei denn der Programmierer hat daran gedacht und "Wachzeiten" festgelegt). Ein Mensch allerdings hat auch andere Dinge zu tun und antwortet dir u.U. erst nach einigen Minuten, Stunden, oder gar Tage.

View more

Bis vor ein paar Wochen kannte ich das Wort Schattenarbeit nicht. Kannst du was damit anfangen? Interessierst du dich für solche Themen?

helena906094’s Profile PhotoHelena
Schatten sind die Teile von uns, die wir irgendwann abgespalten und unterdrückt haben oder ablehnen. Sie sind Teile unserer Persönlichkeit, die wir aus Angst nicht zeigen wollen, weil wir uns der Gesellschaft anpassen. Diese Teile, sie können positiv oder negativ sein, haben wir in einen "Sack" gestopft. Jeder Mensch hat Seiten und Eigenschaften, die er auf Grund seiner Erziehung ablehnt und so gut es geht, leugnet. Der "Schatten" ist die Zusammenfassung all dieser unerwünschten und geleugneten Eigenschaften. Diese Seiten kann man zwar verdrängen und leugnen, sie sind trotzdem da und beeinflussen die Wahrnehmung über den Umweg der Projektion.
Als Beispiel: Ein geiziger Mensch, der von seinen Bezugspersonen ständig zur Großzügigkeit ermuntert wurde, leugnet seinen Geiz aus Liebe zu seinen Mitmenschen. Dieser Mensch fühlt sich ständig von Geizhälsen umgeben und kann sich oft über seine geizigen Mitmenschen aufregen. Er sieht aber nur seinen eigenen Geiz. Die Lösung wäre, die erwünschte Initiation und die damit fällige "Schattenarbeit" anzugehen, um anerkennen zu können, dass der Geiz zum Betroffenen selbst gehört. Da kommt zunächst Entsetzen und Ablehnung auf, doch mit der Zeit wächst man in seiner Persönlichkeit und erreicht einen tollen inneren Frieden. Viele schaffen das allerdings nicht alleine und brauchen Unterstützung. Dafür sind Therapeuten da, die den Sack langsam öffnen und man darüber reden und dran arbeiten kann. Auch die Seiten, die du selber an dir ablehnst, auch zu lieben. Diese gehören ebenfalls zu einem. Diese machen dich zu einem Menschen, der du wirklich bist. Kein Mensch ist perfekt.

View more

#TeamJohnnyDepp oder #TeamAberHeard ?

Ich finde es furchtbar, dass sich da "Teams" benennen. Ich bin nicht "für" oder "gegen" irgendjemanden.
Johnny Depp war sicherlich, wie er meines Wissens selbst sagte, kein guter Ehemann, er hatte Dr.ogenprobleme, sie wusste das, aber das entschuldigt das natürlich nicht. Dennoch, sie hätte gehen können.
Ich habe die Audios gehört und jetzt im Zuge der Verhandlung noch mehr Mitschnitte mitbekommen. Die Audio-Leaks haben mich letztes Jahr in tagelang anhaltende Flashbacks des narz.isstischen Abvse, den ich erleben musste, geworfen. Sie ist eindeutig ein Gaslighter, verbal und psychisch und nun ja, laut ihrer eigenen Aussagen auch physisch m.isshandelnd gewesen. Die vorgelegten Beweise, wie die Film- und Audio-Aufnahmen, die sie teilweise in seinen tiefsten Momenten gestartet(!!) hat, haben diesen Eindruck bei mir bisher nur noch bestärkt.
Da ich selbst erlebt habe, WAS für Lügen so ein Abvser sich aus den Fingern saugen kann und wie sehr sie ihre Umgebung täuschen können, glaube ich sofort, dass sie zu so einem gigantischen und vorbereiteten Hoax in der Lage ist. Der Mann, der eine Freundin von mir benutzte, hat in dem Zeitraum vor seiner Verhaftung u.a. diverse Abschlüsse und letztendlich sogar Arbeiten gefälscht, um seine falsche Identität aufrecht zu erhalten. Möglich ist da a l l e s.
Als ehemaliges O.pfer und als Zeuge von derartigen Menschen und ihrem Einfluss muss ich auch sagen, dass Depp's "schlechtes Verhalten" ziemlich typisch für ein O.pfer im Verlauf des Abvse sein kann, weswegen ich es nicht so gern bewerten will. Durch das permanente, verbale Erniedrigen, ständiges Beobachtet-werden und anhaltende Vorhaltungen usw. entwickelt man Verhaltensweisen, die für sich selbst oft auch echt toxisch sind und die man meist erst nach Ende solcher Bindungen wieder verlernen muss - Verweigerung von Kommunikation in bestimmten Situationen, Verheimlichen von persönlichen Wünschen o.ä., Dr.ogenkonsum, Kritik- und Streitunfähigkeit, Selbstverletzung, etc.
Das spielt diesen Menschen dann eben noch in die Hände, nicht nur, weil sie mehr "Fehler" präsentiert bekommen, die in einem unendlichen Ungleichgewicht gegen einen benutzt werden - als Mensch mit Empathie und Verantwortungsbewusstsein hat man im Gegensatz zu diesen Menschen auch ein beißend schlechtes Gewissen für all die Dinge, von denen man weiß, dass sie "falsch" sind, für die man aber auch keinen Ausweg sieht (da Trennung meist nicht möglich). Da jetzt auch sichtbar wurde, unter welchen massiven Druck sie ihn bei seinen Trennungsversuchen gesetzt hat, erhöht das meine Sympathie und mein Verständnis für ihn, da ich das sowohl selbst, als auch miterlebt habe.
Ich wünsche ihm, dass er diese Verhaltensweisen verlernen kann, sofern er noch nicht hat, dass er seinen Dämon los wird und dass er mit den Dr.ogen aufhört.

View more

Glaubst du, Du kannst Propaganda erkennen? Woran machst du das fest?

therealchalaco’s Profile PhotoDer Ese with Callao Background
Ich weigere mich zu glauben, dass das eine besonders schwierige Übung ist. Wir sind im Internet umgeben von Propaganda, und sie ist immer sehr leicht zu bemerken und herauszufiltern. Wenn wir nicht über tatsächliche Nachrichtenquellen (z.B. Kanäle, die wirklich eine Agenda verfolgen, wie z.B. Fox News oder auch, noch etwas krasser, OANN) sprechen, dann ist es noch offensichtlicher, Propaganda zu erkennen. Sie ist in den allermeisten Fällen extrem emotionalisiert und versucht, Emotionen (meist negative) in dem Rezipienten zu evozieren. Sie orientiert sich immer an Feindbildern und am schändlichsten, verwerflichsten und widerlichsten ist sie, wenn sie individuelle Personen (aus der Querdenker und rechtsradikalen Szene mittlerweile überwiegend Karl Lauterbach) zum Ziel hat.
Wenn Propaganda noch abseitiger wird, dann verfällt sie manchmal in Verschwörungskonstrukte, die die gesamte Welt umspannen. Besonders beliebt ist es gerade bei dieser Seite, die «freie Meinungsäußerung» als Schutzschild zu führen, den abseitigsten Schwachsinn als Tatsachenbehauptung zu rechtfertigen. Das ist eine der Taktiken, mit denen es Russland im Laufe der 2010er Jahren, sowohl direkt über RT, als auch zersetzt über verschiedene Influencer und Prominente, die zu Interviews geladen wurden, geschafft hat, den Informationskrieg faktisch zu gewinnen. In den USA sieht es derzeit noch gruseliger diesbezüglich aus, da man dort in der öffentlichen Wahrnehmung komplett im postfaktischen Zeitalter angekommen ist. Alles, was unter die Meinungsäußerungsfreiheit fällt, ist a priori einem Faktum gleichgesetzt. Das macht es sehr einfach, mit Propaganda Menschen zu gewinnen, die Teil einer bestimmten politischen Seite sind. Es geht nicht mehr darum, ob ein Nachrichtenkanal Fakten verbreitet, sondern ob die Fakten mit meiner persönlichen Ansatz d'accord sind. Und das Schlimme ist – Sender wie Fox News und OANN arbeiten fleißig daran, Interpretationen und (viel zu oft) Lügen im Nachrichtenformat zu verkaufen, um so die Wirklichkeit an das Weltbild ihres Zielpublikums anzupassen.
Es ist nicht schwierig, Propaganda als solche zu erkennen. Aber wir tun uns, geprägt durch einen freiheitlichen Pluralismus, oftmals schwer, Äußerungen auch als den propagandistischen Dr.eck zu benennen, der sie sind. Was mich selbst angeht, ist diese Hemmschwelle bei mir überschritten. Ich glaube auch nicht, dass man alles akzeptieren und dulden muss. Die Omnipräsenz von Propaganda wird sukzessive die Gesellschaft zerstören. Wir sehen dieser Tage sehr deutlich, was Disinformation anrichtet – von Querdenkern zu Reichsbürgern bis hin zu allgemeinen Impfgegnern (die es ja auch schon lange vor Corona gab). Es ist nicht schwer, das alles herauszufiltern und zu erkennen. Die Frage ist, welche Konsequenzen man daraus zieht. Vor Elon Musk hat das Twitter z.B. über das Hausrecht geregelt. Was jetzt daraus wird, hat Musk sehr deutlich gemacht. Ich fürchte, dass dieses Jahrzehnt ein gutes für Propagandisten wird.

View more

für was gibst du nicht so gerne geld aus und warum?♡(26.4.2022)

austriawienbarbie23’s Profile PhotoMama_von_7_wunder♡
Oh die Lohnsteuer. Arbeiten ist eigentlich viel zu teuer. Mach ich aber trotzdem.
Versicherungen zahlen, von denen du die längste Zeit und vielleicht hoffentlich nie was brauchen wirst.
Toiletten auf Bahnhöfen.
Stilles Wasser. Weil wieso würde man das in Flaschen kaufen, wenn es aus der Leitung kommt/kommen sollte. Nur weil es fancier ist? Nö.

Hast du einen spezielle Tag, den du meistens für Termine nutzt? Warum gerade an dem Tag? (Falls nicht: Wie tolerant sind Arbeitgeber oder Vorgesetzte wenn der Termin in die Arbeitszeit fällt?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Ich habe keinen speziellen Tag dafür. Da ich nur 9 Tage im Monat vor Ort arbeiten muss und nur eine Rahmenarbeitszeit statt einer Kernzeit habe ich das meinem Arbeitgeber und Vorgesetzten relativ egal. Es macht absolut nichts aus wenn ich hier und da mal 2h weg bin. Ich lege meistens wenn ich vor Ort bin meinen Termin für meine Nägel (oder Termine für zwei verschiedene Ärzte) vor 12 Uhr und bin dann mindestens eine Stunde weg. Muss da keinen Bescheid geben, reicht wenn meine Kollegen das wissen.

Wer hat diesen Monat zuhause (bei den Eltern) staubsaugen müssen/gestaubsaugt? 🤔😅🙈😀

Hab ich letzte Woche getan alleine auch weil ich mit meinem Freund alleine in der Wohnung waren (von meiner Familie) weil sie in Berlin waren (aber sie wussten es und haben’s vorgeschlagen) und natürlich mache ich dann alles komplett sauber mit aufräumen, saugen, putzen, Wäsche und alles damit es sauber ist wenn sie heimkommen und sie nicht noch extra was machen müssen nachdem sie heim kommen. Als ich komplett noch bei meinen Eltern wohnte hab ich auch 1mal die Woche alles gesaugt denn meine mom war arbeiten und ich war im Beschäftigungsverbot also hatte ich Zeit und dann muss sie das nicht noch nach der Arbeit machen🙈sollte eigentlich selbstverständlich sein das man im Haushalt hilft und das eigene Zimmer sollte man sowieso alleine saugen können.

Meinung wenn man sein Kind mit 2 Monaten in dem Kindergarten gibt.

Also falls es in der Frage um dich geht, solltest du eigentlich als Mutter soetwas selbst bzw. mit deinem Partner zusammen entscheiden können und nicht irgendwelche Fremde Menschen Entscheidungen über dein Kind treffen lassen. Aber mal im Ernst, mich interessiert es null, ob jemand sein Kind mit einem Tag oder garnicht in den Kindergarten gibt, ist nicht mein Kind und die Eltern werden schon ihre Gründe für die Entscheidung haben. Z.b, wenn du noch studierst, noch in der Ausbildung bist, in einem Beruf arbeitest, wo es nicht gerne gesehen wird, wenn man so lange zuhause ist, es finanziell nicht anders geht, du wieder arbeiten gehen möchtest usw. Wenn ich mich nicht irre, ist Deutschland sogar eines der wenigsten Länder, wo Mütter so lange zu Hause bleiben. Früher war es normal, dass man mit ca 1½-2 Monaten in die Krippe gekommen ist. Aber ich glaube die wenigsten Kindergärten nehmen Kinder so früh auf, bei mir ist das frühste glaube ich ab. 10 Monaten.

View more

Was war dir früher einmal wichtig, jetzt aber nicht mehr?

Madame_Vava’s Profile PhotoChaosperle
Oh je. Mein Äußeres war mir noch vor einigen Jahren sehr wichtig. Damit habe ich versucht, etwas zu kompensieren, denn als Kind und Teenie wurde ich für meine vollen Augenbrauen, meinen großen, dünnen Körper, mein seltsames Gesicht und mein fehlendes Interesse an Schminke, Mode und Jungs gem0bbt. Wenn man jeden Tag hören muss, dass man "hässIich" und "anders" ist, hinterlässt das Spuren. Vielleicht sogar ein paar mehr, weil ich als Autistin in meinen Teenie-Jahren immer krampfhaft versucht habe, irgendwie und irgendwo dazuzugehören. Gott sei Dank konnte ich davon ablassen. Ich wusste zwar schon vorher, dass es nicht auf Äußerlichkeiten ankommt, aber es ist als sehr junger Mensch schwierig, zu sich selbst zu stehen, wenn dir von allen Seiten eingeredet wird, dass du "faIsch" und nicht "gut genug" bist.
Der Wunsch, aus der Reihe zu tanzen, aber nur so, dass es gesellschaftlich "modern" und angesehen ist, war mir auch sehr wichtig. Deshalb bin ich damals auch auf so gut wie jeden (politischen und gesellschaftlichen) Zug aufgesprungen, um in irgendeiner Gruppe Anhang zu finden. Von New Age bis hin zu bestimmten Szenen hab ich fast alles durch gehabt. Und jedes Mal hab ich gehofft, endlich mich selbst zu finden und dabei auch noch respektvollen Anklang bei anderen zu gewinnen. Im Endeffekt hat mich aber all das nur zurückgehalten und mich mehr von mir selbst entfernt, sodass ich vor nicht allzu langer Zeit eine Art (autistisches) Burnout hatte. In dieser Zeit wurde mir erstmal alles egal und nur durch diese Gleichgültigkeit konnte ich mich endlich mit all dem und mir selbst auseinandersetzen und dann landete ich den "Befreiungsschlag". Kann endlich zu mir und meinen Ansichten stehen, auch, wenn andere das verpönen. Jetzt geht's mir eigentlich (vergleichsweise) ziemlich gut.
Wie wohltuend es sein kann, Dinge aufzugeben, die einem mal als "wichtig" erschienen sind und nie damit aufzuhören, an sich arbeiten und dazulernen zu wollen.

View more

In welchem punkt denkst du dass unser system am meisten kaputt ist?

nicktheartist’s Profile PhotoTheEmperor
Ich finde, dass wir in einem veralteten system leben, das in keinsterweise zukunftsweisend ist. Wir schicken unsere Kinder in Schulen in denen sie mit veralteten Materialen Dinge lernen, die sie später nicht brauchen und die Zeugnisse liefern quasi ein Zeugnis darüber, was für ein Durchhaltevermögen jemand hat. Das erworbene Wissen ist so schnell wie es drin war auch wieder draußen, weil es nicht nachhaltig ist, nicht zum Verständnis beiträgt sondern man sich von Prüfung zu Prüfung arbeitet. Kinder lernen nicht wie man die Steuererklärung schreibt, wie man sich selbstständig macht, wie man im späteren Leben erfolgreich ist. Man investiert 3 Jahre lang in eine Lehre, eine Lehre in einer Zeit, in der der Wandel extrem schnell verläuft. Durch die Digitalisierung wandeln sich die Berufe so schnell, es entstehen komplett neue und alte fallen weg und auf der anderen Seite gibt es ein extrem starres,langsames und unflexibles Ausbildungssystem. Nur um später dann sein ganzes Leben lang arbeiten zu gehen. Am Tag 8-9 Stunden arbeitet, um erschöpft abends nach Hause zu kommen, um noch grade schnell etwas zu essen. Das soll ein erfülltes Leben sein? Friedrich Nietzsche sagte immer: „Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ und ja recht hat er! Es ist ein Teufelskreis. Ich habe einen Vollzeitjob, mit dessen Lohn ich das aktuelle Leben kaum noch finanzieren kann. Ist das fair? Ich bin ausgebrannt, müde und erschöpft, aber werde von dem System gezwungen, zusätzlich noch einen Nebenjob zu suchen.. was bleibt einem auch anderes übrig, sonst lebt man auf der Straße. Hier läuft grundlegend was falsch. Es kann nicht sein, dass ein Influencer genug verdient und andere mehrere Jobs brauchen, um überleben zu können. Mir kommt es vor, nur wer genug Geld hat, kann heutzutage unbeschwert und glücklich leben. Das soll man Leben nennen, indem man nur sich abrackert? Ich fühle mich verarscht.

View more

Wie gut bist du darin, dich in Geduld zu üben? Ist Geduld für dich etwas, das dir eher leicht oder schwer fällt und wann ist dir zuletzt der Geduldsfaden gerissen? - @feytality

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
Geduld ist eine Tugend, die ich recht gut beherrsche. Sei es das Warten im Wartezimmer beim Arzt oder die Schlange beim Einkaufen. Auch mit Menschen bin ich sehr geduldig. Damit habe ich keine Probleme. Das sollte möööglicherweise auch eine Charaktereigenschaft sein, die man mitbringen muss, wenn man mit Kindern und Jugendlichen zusammen arbeiten möchte. :D
Was ich wirklich nicht aushalte, ist grobe Dummheit. Oder wenn Menschen nicht zugehört haben und deswegen etwas wieder und wieder erklärt werden muss und somit MEINE Zeit drauf geht. Da ist bei mir auch irgendwann mal Ende. Weil es halt doch "blöde Fragen" gibt...
Wann mir das letzte Mal die Hutschnur gerissen ist, weiß ich schon gar nicht mehr.

Du kennst sicherlich das Phänomen der dich-vergessen -lassen -Tür. Du gehst durch und weißt nicht mehr, was du wolltest. Was tust du um doch noch die Antwort zu finden?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Erstmal dümmlich im Raum stehen, mich umschauen und wie ein Auto gucken (nur langsamer), das ganze am besten noch mit offenem Mund, damit ich so richtig beknackt aussehe. Dann zucke ich mit den Schultern, verlasse den Raum und mache einfach mit dem weiter, was ich vorher getan habe.
Aber dann, wie ein gepiekstes Ferkel, springe ich auf, weil mein Hirn wieder angefangen hat zu arbeiten, meiner Freundin bereite ich dabei den Schreck ihres Lebens (ganz wichtig an dieser Stelle) und mir ist diese eine Sache wieder eingefallen!!!
Danach kicher ich noch hysterisch und das Ding ist geklärt. Ende.

Language: English