#geld

251 people

50 posts

Posts:

Kennst du Influencer? Wenn ja, was hältst du von denen? Was hältst du generell vom Influencer-Konzept?

TreborRhoBert’s Profile PhotoTrebor Rho Bert
Wo liegt denn die Grenze des Influencerseins? Muss man dazu mit Clickbait-Einnahmen Kosmetik auf Tiktok anpreisen, oder reicht es, einen Ted-Talk zu halten?
Social Media Influencer kenne ich nicht. Keine großen Tiere. Keine, die Geld bekommen dafür. Finde es ehrlich gesagt auch endpeinlich, solche beim Photoshooting irgendwo anzutreffen, das ist so skurril das man nicht wegschauen kann wie bei einem Autounfall oder so.
Influencer a la Ted-Talk mag ich gerne. Solche, die einem neuen Input geben, was von ihren Disziplinen und Erfahrungen weitergeben, zu etwas inspirieren wollen was kein Preisschild hat. Solche kenn ich, ja. Sofern sie bescheiden bleiben.

Was ist für Dich schlimmer... Viel Zeit verlieren oder Geld verlieren?

Nadii_ne’s Profile Photoɴᴀᴅɪɴᴇ ♡
Im Gegensatz zu Geld bekommst du Zeit nie wieder.
Sofern ich nicht Bankrott bin und unter der Brücke schlafen muss, verliere ich lieber Geld als meine kostbare Zeit die ich damit verbringe darüber nachzudenken ob ich versuche meinen Rekord an mir rum zuspielen zu brechen oder nicht.

Welche 3 Dinge sind dir aktuell am wichtigsten im Leben?

OmaimaELHaddadi’s Profile Photoأميمة
Das ändert sich eigentlich nie.
Gesundheit und dass es Leuten die mir wichtig sind auch (halbwegs) gut geht.
Denn alles andere ist sowieso immer untergeordnet.
(ich glaube aber auch, dass das prinzipiell jeder so sieht, auch wenn sich manche dessen vllt. gar nicht so bewusst sind und sie deswegen Geld verdienen für wichtiger halten)
Liked by: Ca y_soflyyy أميمة

Was wird deiner Meinung nach vollkommen überbewertet und wieso?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Das ist für jeden Menschen etwas anderes. Je nachdem, mit welchen Vorstellungen man so durch das Leben geht und wie man leben will,
können das eben auch sehr unterschiedliche Dinge sein. Und es kommt auch auf die Lebensphase an.
Was ich im Moment als völlig überbewertet empfinde, ist der Selbstoptimierungswahn vieler Menschen. Als müssten wir uns alle soweit verändern, bis wir keine Fehler mehr haben und machen. Das geht allerdings gar nicht. So ähnlich geht es uns auch mit unseren eigenen Eigenschaften. Wir glauben immer, wir hätten ein besseres Leben, wenn...
a) wir einen Waschbrettbauch hätten
b) unsere Haare lockiger, blonder, länger, voller... wären
c) wir in einer großzügigen Villa leben
c) eine kleinere Nase hätten
d) vollere Lippen
e) viel Geld hätten
Doch in Wirklichkeit halten uns all diese Vorstellungen nur davon ab, heute bereits ein schönes Leben zu führen.
Zudem finde ich Geld und Reichtum total überbewertet. Es ist ja generell nichts neues aus der heutigen Zeit, sondern zieht sich schon durch viele Jahre der Menschheitsgeschichte durch. Viel Geld zu haben und finanziell unabhängig zu sein ist ein reizvoller Gedanke, wer denkt das denn nicht? Jedoch wollen wir Menschen immer mehr als wir haben müssen und sammeln Dinge im Überfluss, einfach, um sie zu haben. Dabei finde ich vergisst man oft, dass die meisten schönen Dinge im Leben kostenlos sind. Reichtum kann nicht zwingend glücklich(er) machen. Ich denke man sollte dem Geld nicht mehr Wert beimessen, als es auch wert ist. Ja, man bekommt gute Produkte für teures Geld, jedoch sollte man sich vielleicht manchmal fragen, ob diese Dinge einen auf Dauer glücklich machen können..

View more

Nervt es euch das in vielen Apps (Dating) immer wieder sehr junge Frauen neu angemeldet sind. Es aber klar ist das diese nur einen finanziellen Sponsor suchen und keinen normalen Mann...?

velvet69damion’s Profile PhotoDamion Burne
Ist ewig her, dass ich ne Dating App benutzt hab, aber schon damals hab ich, ohne das vorher Kontakt bestanden hätte, Nachrichten bekommen in denen mir Geld geboten wurde. Und da beißt sich jetzt die Katze in den Schwanz. Solange es Männer gibt, die diese Angebote machen, gibt es Frauen, die danach suchen 🤷🏼‍♀️

Wenn du mit etwas anderem als Geld bezahlt werden könntest, was wäre das?

fantasyfigur’s Profile Photofantasyfigur
Wenn es kein Geld gäbe, würde ich gerne Bezahlung in Form von Erfahrungen oder Wissen erhalten. Ich denke, dass diese beiden Dinge im Leben viel wertvoller sind als Geld. Ich würde auch gerne mit anderen Menschen teilen, was ich weiß oder was ich gelernt habe.

Was hast du zuletzt in Frage gestellt und warum?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Here we go. Emotionen sind anstrengend. Gefühle sind anstrengend. Ein einziger Satz und ich zweifle an allem. Bin ich genug? Bin ich zu anstrengend? Bin ich zu albern? Habe ich Liebe verdient? Bin ich liebenswert? Warum bin ich so? Ist das unerwachsen? Wie will ich mein Leben gestalten, erfolgreich sein, eine Zukunft haben, Geld verdienen, wenn ich unerwachsen bin? Was ist, wenn sich das niemals ändert? Wenn ich immer zu kindisch bin? Will ich so leben? Kann ich so leben? Macht das überhaupt Sinn? Hat mein Leben einen Sinn? Wofür bin ich hier? Was wäre, wenn ich nicht mehr wäre? Vermisst mich dann jemand? Werde ich geliebt? Das alles rast durch meinen Kopf, in wenigen Augenblicken. Wenige Wimpernschläge liegen zwischen einem fröhlichen, ausgelassenen Albernsein und einem "vermisst mich jemand, wenn ich sterbe?" Meine Welt, mein Alltag. Wie ein Lichtschalter schwanken Gefühle von Schwarz nach weiß. Graustufen gibt es kaum in meinem Gefühlsleben. Und es nervt mich. Es nervt einfach so unfassbar extrem. Besonders abends, wenn es Richtung Bett geht, wird alles wach und grübelt in mir rum. Manchmal manifestiert sich ein Gedanke, manchmal bleibt es ein graubrauener Schlamm aus Gefühlen und Eindrücken und ist einfach nicht fassbar, rinnt durch meine Gedankenhand bevor ich zupacken kann.
Was ich verstehen lerne und auch lernen muss: ich bin krank. Ich habe eine Erkrankung, die mir emotionalen Stress macht, die meine Gefühle schwierig verständlich für mich macht und bei der ich immer hinterfragen muss "warum geht es mir gerade so?" und bei der ich zu lernen versuche impulsen zu widerstehen. Was absolut nicht einfach ist und ich sehr oft einfach versage.

View more

Kontrastprogramm: Was kannst du an Weihnachten gar nicht leiden? 😱

rinax30018’s Profile PhotoRina
Dass es so ein kommerzielles Fest ist. Alles dreht sich um Geschenke, teure Unternehmungen, usw., an allen Ecken wird man dazu aufgefordert und teils manipuliert, Geld auszugeben, und das regt mich richtig auf, vor allem, wenn man bedenkt, dass das gar nicht der eigentlichen Bedeutung von Weihnachten entspricht. Ich bin nicht mal Christin, aber trotzdem regt es mich auf, wenn die Bedeutung eines religiösen Fests so sehr verzerrt und kommerzialisiert wird. Man feiert heutzutage halt leider wirklich eher den Kapitalismus als Jesus' Geburt. 😅

Zahlst du lieber mit Karte oder mit Bargeld? Oder vielleicht ganz anders? Warum ist das deine bevorzugte Zahlungsmethode? 💸💰

cybersnails’s Profile Photocybersnails
Bargeld zahlen ist besser für mich da ich sonst den Überblick verliere über das Geld was ich ausgebe.
Liked by: hannaa_gu :D Vanny

Wozu gibt es Krawatten? Welchen Stellenwert haben die in unserer Gesellschaft, was assoziierst du damit und wann trägst du eine?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Die Krawatte war jahrzehntelang ein unverzichtbarer Bestandteil der Uniform im kaufmännischen Bereich, in der Politik oder anderweitig repräsentativ arbeitender Menschen. Ein Mann hinter dem Bankschalter ohne Krawatte - der Untergang des Abendlandes!! Selbst Frauen folgten zuweilen diesem Standard. Heute schmilzt diese Norm hinweg wie Butter in der Sonne.
Ich verbinde damit eher Spießertum. Menschen, die viel Geld verdienen, einen hohen Job besitzen. Ich selber habe noch nie eine Krawatte getragen und will ich auch nicht. Fliegen finde ich schöner als Krawatten.

Ich würde dich für kein geld der welt daten, du bist viel zu dünn, da ist gar nichts dran an dir 🤢

Es war mir so klar - 'Von einem Mädchen' geschrieben... 😂🙈 Joa, was soll ich jetzt sagen? Ich würd' dich auch nicht daten, weil ich auf Männer steh... 🥰❤️ Keine Ahnung wie Du aussiehst, nah, ich wills auch nicht wissen 🙈 oder was dein tägliches Problem ist, das mich ebenfalls nicht interessiert, dass DU mir ständig diese Hate Nachrichten schreibst aber ich sag es Dir ganz offen und ehrlich, es interessiert mich nicht, es juckt mich nicht im Geringsten. Jemand wie Du wird in meinem Leben nie eine Rolle spielen.

Mitte des Monats. Kontostand: 0,10 Euro. Musstest du mal zeitweise mit dem Nötigsten zurecht kommen? Hat dich die Not erfinderisch gemacht?

Chromosomenfascho’s Profile PhotoThe Ex-Panse
Ich kann mich an Zeiten aus meiner Kindheit erinnern, in der wir auf vieles verzichten mussten, um über die Runden zu kommen und in der Mama sehr viele Existenzängste hatte, vor allem, nachdem sich meine Eltern getrennt haben. Als alleinerziehende Mutter ist es nie einfach und ich habe größten Respekt vor meiner Mom, dass sie es iiirgendwie geschafft hat, uns über die Runden zu bringen.
Und ja, wir waren sehr erfinderisch, vor allem Mama. Sie hatte immer ganz tolle und intelligente Ideen, wie man aus altem, eigentlich unbrauchbarem Zeug irgendwas nützliches und brauchbares macht.
Außerdem hat sie so gut wie alles selbst gemacht, anstatt jemanden dafür zu rufen. Rohre sind verstopft? Kein Problem, sie nahm das selbst auseinander. Wir sind aus unseren Pullovern rausgewachsen? Kein Ding, sie strickte einfach 'nen Pulli oder hat ihre eigene Kleidung, die ihr nicht mehr passte, für uns umgeschneidert zu richtig coolen Unikaten.
Wie, wir haben bald kein Geld mehr, um was zu essen zu kaufen? Kein Ding, dann baute sie das Essen selbst an.
Ich möchte auch noch erwähnen, dass wir damals wirklich ganz, ganz tolle (!!!) Nachbarn hatten, die uns Kinder gerne zu sich genommen haben, während Mama gearbeitet hat - oder auch einfach mal so, weil sie uns gern hatten. Da wurden wir dann mit allem versorgt, was wir brauchten und sogar noch mehr. Diese Nachbarn waren eine unglaubliche Entlastung für Mama und außerdem haben sie sich gefreut, wenn wir zu Besuch waren und um Ausgleich dafür hat Mama ihnen den Garten schön gemacht oder sie am Wochenende zum Kuchen essen eingeladen.
Wenn man umgeben ist von gutherzigen, fürsorglichen Menschen, sich gegenseitig ein wenig ergänzt und zusammenhält, dann kommt man (zumindest meiner Erfahrung nach) irgendwie über die Runden und fühlt sich dabei auch nicht wirklich "arm", eben weil man diese Wärme und Fürsorge erlebt.

View more

Mitte des Monats. Kontostand: 0,10 Euro. Musstest du mal zeitweise mit dem Nötigsten zurecht kommen? Hat dich die Not erfinderisch gemacht?

Chromosomenfascho’s Profile PhotoThe Ex-Panse
Zum Glück ist mir das im regulären Leben noch nie passiert. Lediglich im Urlaub waren wir mal ziemlich abgebrannt. Hatten nur noch das Geld für den Campingplatz und das Benzin für die Heimfahrt, aber wollten unbedingt noch bleiben. Also gabs nur noch Baguette mit Marmelade und Wasser. Manchmal haben wir für andere gekocht, wenn sie die Lebensmittel gekauft haben, in der Disko haben wir Gutscheine für Pizza gewonnen. Irgendwie sind wir satt geworden. Anstatt wie geplant 2 Wochen, sind wir dann letztendlich 6 Wochen in Frankreich geblieben.

Hast du schon mal einen Liebesbrief geschrieben? Damit meine ich nicht in Whatsapp oder co sondern handgeschrieben

Ja☺️☺️☺️☺️☺️☺️☺️☺️☺️☺️
Richtig süss nh und hab ihm noch so ein pullover und parfüm geschenkt und er hat sich voll aufgeregt , weil ich unnötig Geld ausgegeben habe…er zeigt so zu meinem Brief und sagt „das ist mein Geschenk“ 🥺🥺🥺🥺🥺🥺🥺🥺🥺👉🏼👈🏼

Wieso gibt es heutzutage noch Leute , die obdachlos sind?

Das liegt leider daran, weil viele Leute immer noch aufgrund des „Systems“ durch den Rost fallen oder niemanden mehr haben, der ihnen hilft und sie unterstützt. Es gibt aber auch Leute, die lieber obdachlos sind, als dass sie sich irgendwelchen Zwängen unterwerfen und es als ihre „ganz persönliche Freiheit“ sehen. Wenn man das so empfindet und so möchte ist das mMn auch in Ordnung, muss ja jeder selbst wissen. Nicht in Ordnung finde ich es aber, wenn sie zB aufgrund gesetzlicher/politischer Entscheidungen einfach nicht berücksichtigt werden und deshalb dieses menschenunwürdige Dasein ertragen müssen. Ich finde es unverständlich und auch inakzeptabel, dass es heutzutage immer noch so viele Menschen gibt, die auf der Straße leben müssen, weil sie einfach vom ach so tollen „System“ ausgegrenzt und ignoriert werden. Es wird für so viele Dinge unnötig viel Geld ausgegeben, aber für diese Menschen ist „kein Geld“ da. Das kann, will und werde ich nie verstehen.

View more

Mitte des Monats. Kontostand: 0,10 Euro. Musstest du mal zeitweise mit dem Nötigsten zurecht kommen? Hat dich die Not erfinderisch gemacht?

Chromosomenfascho’s Profile PhotoThe Ex-Panse
als kind kannte ich solche dinge, ohne reflektieren zu können, warum es so war. meine eltern gaben gerne geld aus, das sie gar nicht hatten. sie gingen ins ausland, das leben klappte dort auch nicht. also musste ich bei tante wohnen, bei oma.....und es gab mittags kaffee und ne stulle, abends nichts mehr.
mit 19 zog ich aus und musste gezwungenermaßen untermieter suchen, um geld zu haben. das war schrecklich für eine einzelgängerin, musste aber sein. 2 leute wohnten mit in meiner wohnung, so hatte ich was zu essen.
heute achte ich sehr aufs geld. ich spare, bis ich mir etwas leisten kann. bei autos wäre das nicht möglich, da nehme ich halt eine ratenzahlung, bei allem anderen an konsumgütern niemals.
falls hier einer mal nix zu beißen hat, ein tipp aus einem reiseführer: vernissagen bei ausstellungen oder lesungen etc, da gibt es öfter mal ein buffet oder fingerfood. einfach dazustellen und mitessen. außerdem gibt es eine app, da sieht man welche imbisse, bäckereien etc. abends für ein paar euro eine tüte essen abgeben, das viel mehr wert ist.
wenn ich an altersarmut denke....die mich auch treffen wird, wenn es so weitergeht, dann werde ich das alles auch wieder selbst brauchen.

View more

Was hat dich zuletzt emotional berührt und warum?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Dieses Jahr hauptsächlich nur negatives. Ich hab kein gutes Jahr hinter mir. Eine Pechsträhne folgte auf die nächste. Hatte irgendwann den Glauben an das Gute aufgeben. Dann ging es doch wieder Berg auf du freust dich wieder auf die Arbeit, dass du wieder einen normalen Alltag hast. Was passiert? Der Chef setzt nochmal einen oben drauf und droht dir mit der Kündigung, wenn ich jetzt noch einmal krank bin. Ich stehe ja jetzt auch aktuell bei ihm auf der "roten Liste". Also stehe unter Beobachtung und noch einmal krank, dann werde ich gekündigt. Ich hatte letzte Woche Urlaub und mein Chef rief an, um zu fragen wo ich denn sei. Zudem werde ich noch weiterhin bestraft, dass ich die Coronaprämie und das Weihnachtsgeld nicht bekomme. Ich hatte mal in Facebook einfach ein Aufruf in der Zahnfee Gruppe gemacht, ob ich mal mit dem Chef darüber reden sollte, mit welch einer Begründung er sich so entschieden hat. Mir geht es nicht ums Geld, soll er daran verrecken, aber ich bin ein Mensch, ich will alles immer klären und es aus der Welt schaffen. Was kamen da für Kommentare. Ich wurde nur beleidigt, dass ich ja fürs Nichtstun noch Geld verlange, andere nannten mich Kollegenschwein, andere sagten, die hätten mich direkt gekündigt.. Es ging nur um das Geld. Aber dabei ging es mir nicht einmal darum. Egal, dennoch waren diese Kommentare alle sehr sehr verletzend. Und nach dem beschissenen Jahr hat es mich sehr sehr getroffen. Ich kann nichts dafür, dass ich krank war und dennoch sagen Menschen, dass sowas nicht okay ist. Im Endeffekt hab ich für mich beschlossen, einfach das Thema jetzt ruhen zu lassen und hoffen, dass ich einfach nicht nochmal krank werde. Aber ich stehe jeden Tag jetzt so unter Druck. Gerade dann passieren die Fehler. Ich kann nicht schlafen, nicht abschalten, weil ich jetzt alles richtig machen will. Ich könnte echt laut scheiße schreien. Ich kann das nicht mehr. Warum werde ich so bestraft.?

View more

Gibt es zu viele Katzen?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Oh man, ich würde am liebsten einfach nur antworten „Niemals! 😻“ und ein süßes Katzenbild posten, aber mir schießt, wenn ich diese Frage lese, einfach sofort die Nachricht des örtlichen TSVs in den Kopf, der geschrieben hat, dass sie gerade schon wieder überfüllt sind mit Katzen und sie unbedingt Spenden brauchen…
Also ja, für Tierheime gibt es leider ein „zu viel“ an Katzen, da es an Geld, Platz und Personal fehlt, um all diese Kätzchen angemessen versorgen zu können. 😢
Deswegen sollten wir Katzen (Tiere allgemein, vor allem die domestizierten) nicht mehr vermehren und uns um die kümmern, die schon da sind.
Tiere verdienen das Beste. Sie selbst sind ja schon das Beste, da sollten wir ihnen auch Qualität statt Quantität bieten.
Katzen brauchen Freiraum, ein Revier und Nahrung. Alles auf der Erde ist begrenzt, also gibt es womöglich auch von allem ein zu viel.
Aber.. 😩☹️
Zu viele Katzenbilder und -videos gibt es noch nicht!
Und man kann sich auch nicht zu sehr an ihrer Existenz erfreuen! 🐈🐈🐈
🧡🧡🧡

View more

eine ganz wichtige Frage an die Männer oder vielleicht auch an die Frauen: welches Parfüm für Männer könnt ihr empfehlen, dass wirklich gut ist? Danke an jeden einzelnen für die Hilfe 💓

sevarasad3’s Profile Photosevara
Kommt auf die Preisspanne an. Aber du wirklich Geld in die Hand nehmen willst und etwas holen willst was extrem einzigartig ist dann hol einen Duft von Roja Parfums. Elysium ist z.B. sehr gut.
Liked by: G. sevara ina-hdzj

Wenn du morgen im Lotto gewinnen würdest, was würde sich in deinem Leben überhaupt nicht ändern?

rinax30018’s Profile PhotoRina
Höchstwahrscheinlich meine relativ große Faulheit und joar, also eigentlich würde so ziemlich alles so bleiben wie es ist nur das ich halt ne Ladung Geld habe.
Also das wäre zumindest für mich optimal, wenns so bleibt, aber man weiß ja nie wie sich alles entwickelt, wenn man so viel Geld dann hat und man nicht mehr auf jeden Cent achten muss.
Im Idealfall bleibt Apache gleich, ehm ich meine Gabriel.

Sollten öffentliche Toiletten kostenlos sein? Warum?

Nadii_ne’s Profile Photoɴᴀᴅɪɴᴇ ♡
Ich war gezwungenermaßen schon auf vielen öffentlichen Toiletten und meiner Erfahrung nach sind 99% aller kostenlosen Toiletten richtig ranzig und ekelhaft. Die Toiletten, die Geld kosten waren fast immer in Ordnung. Da bezahle ich lieber etwas für die Toilette und habe wenigstens eine saubere und ordentliche. Aber wenigstens etwas billiger könnten sie schon sein.

Han dir das mit den trainingssachen einfach mal unterstellt 😂 Was dann? Sry

Alles gut.
Möchte nix.
Möchte mir meine wünsche selbst erfüllen durch meine Wege die ich gehe und ziele die ich erreiche.
Die wertvollsten dinge kann man nicht mit Geld kaufen 🙂
Danke dir trotzdem 🙃

Wenn du morgen im Lotto gewinnen würdest, was würde sich in deinem Leben überhaupt nicht ändern?

rinax30018’s Profile PhotoRina
Mein Charakter, meine Ziele und Credos und Lebensweisen. Das einzige was es ändern würde ist das ich alles maximal optimieren perfektionieren und upgraden könnte. Mein Charakter wäre sogar noch viel besser mit Geld da entspannter freier mehr Selbstverwirklichung möglich weniger Unrecht und Unfreiheit. Ich könnte ja tausendmal gesünder leben als jetzt.
Liked by: Yustrobi M Rina

Würdest du 1Milion Euro haben was würdest du damit anfangen?

Täglich mehrmals meine Wohnung reinigen lassen. Was ist los Gesellschaft. Allein diese
Woche bin ich schon zweimal auf der Straße von verzweifelten Damen angesprochen worden, die bei mir putzen kommen oder mich pflegen wollen, damit sie Geld haben um ihre Kinder zu versorgen. Vor diesem Herbst ist mir das nie passiert. Wie krass ist die Armut in unserem Land geworden, bald haben wir wieder 19.Jh....

Hallo Kathy. Ja so wars bei mir früher auch. Marina kannst du hier und kannst du dort?! Und ich hab mich wegen dem Gehalt gefreut Aber als meine Epilepsieanfälle häufiger kamen, hat mein Chef das verändert dass ich nicht mehr als 3 Tage hintereinander arbeiten darf, Pause machen darf und nu 70h/M

id77852424’s Profile PhotoМарина *kein VIP*
Hey Marina;)
Was machst du beruflich?
Tut mir leid das zu hören, aber das ist leider bei uns auch so.. bei uns sind auch so zwei, drei vorbelastet..da sehe ich es auch ein..aber bei den anderen nicht..die gehen zum Arzt und lassen sich nur eine Schicht pro Tag verschreiben.. das Problem, die anderen müssen das mit arbeiten, für das gleiche Geld.. Gesundheit geht vor keine Frage.. aber bei manchen Kollegen denke ich, such dir doch einfach einen anderen Job.. wenn ich merke ich komme an meine Grenzen, höre ich auf definitiv..

Macht Reichtum zynisch?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Das kann passieren ja. Es bedeutet aber nicht, dass diese Menschen "böse" oder absolut unempathisch sind, sie leben einfach nur in einer komplett anderen Realität.
"Ja dann muss man sich halt besser organisiern oder mal was auf die Seite legen" - Klingt halt in armen Ohren nach "... dann sollen sie halt Kuchen fressen". Sie haben einfach kein Gespür dafür was es bedeutet am Monatsende kein Geld für den vollen Einkaufswagen zu haben, auf Klassenfahrten verzichten zu müssen, bei der Tafel anzustehen, kulturell nirgendwo teilhaben zu können usw.
Die aktuelle Diskussion um das Bürgergeld zeigt das ja ganz deutlich, man dürfe die "Anreize zum Arbeiten" nicht wegnehmen, also lieber arm statt faul.
Der Zynismus funktioniert aber auf beiden Seiten sehr gut.
"Du hast doch keine Probleme, du verdienst doch gut!" - oder "Die liebt den nich die liebt doch nur sein Geld", is halt genauso ein oberflächlicher Shit der nur dadurch entsteht, dass man die andere Welt nie kennengelernt hat - und wahrscheinlich auch nie wird.

View more

Macht Reichtum zynisch?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Blickt man einmal auf die Medien, könnte man glauben, dass Zynismus ein Garant für Erfolg, Macht und Einkommen ist. Sowohl in Film und Fernsehen wie auch in der Literatur wimmelt es von zynischen Figuren. Als Beispiel Tyrion Lannister inGame of Thrones, der wegen seines Zynismus als cleverster Kopf betitelt wurde.
Zyniker nehmen nichts ernst und provozieren gerne rein aus Prinzip. Sie kritisieren ohne Tabu. Ihnen ist nichts heilig. Sie nehmen es in Kauf, andere zu verletzen. Mehr noch, Zyniker sehen
es als ihre Pflicht an, die Realität beim Namen zu nennen. Wobei nicht jeder Realist ein Zyniker sein muss. Abgesehen davon, dass der Begriff Realität dehnbar ist, denn jeder Mensch nimmt seine Umwelt anders wahr.Zyniker gehören zudem zu den eher unbeliebtesten Zeitgenossen und sind daher auch einsam und isoliert. Wer mag schon mit jemandem befreundet sein, der seinen Mitmenschen mit demonstrativer Verachtung entgegentritt? Das wiederum bestätigt
seine Haltung und führt zu einer Abwärts Spirale nach unten. Also eigentlich ist es so, dass ein zynisches Menschenbild zu einem geringeren
Durchschnittseinkommen und einer flacheren Einkommensentwicklung führt, als ein Mensch mit einem idealistisches Bild. Grund hierfür
ist einfach, dass Zyniker wegen ihres Misstrauens und des Schwarzsehens einfach oft günstige Gelegenheiten und Chancen nicht wahrnehmen und verpassen. Daher kann ich sagen, wer sich
sein Reichtum selber hart erarbeitet hat, ist kein Zyniker. Denn wem gibt man denn gerne Geld? Jemand, der auf dich positiv, oder jemand, der negativ auf dich dich wirkt? Menschen, die sich selber hart alles erarbeitet haben, wissen wie es ist ganz unten zu stehen,klein anzufangen und helfen anderen Menschen eher. Ich denke
die Menschen, denen der Reichtum in den Schoß gelegt wurde, die könnten zu Zyniker werden. Die schauen von oben herab und Urteilen
über die "Armen". Weil diese Person selbst nie was für das Geld geleistet hat und es nicht anderes kennt.

View more

Hallo Laura. Womit beschäftigst du dich jeden Tag und was hast du heute gemacht?

id77852424’s Profile PhotoМарина *kein VIP*
Hallo Marina,
womit ich mich jeden Tag beschäftige ist meine Finanziellen Existenz und das mich das weiter an meine Familie kettet. Ich wohne aktuell noch im Haus meiner Eltern. Habe eine eigene Wohnung, dennoch will ich gerne weg von meiner Familie. Ich habe kein gutes Verhältnis zu ihr und ich will einfach mein eigenes Leben leben, ohne das ich ständig kontrolliert werde, oder wenn ich meinen Eltern nicht bei irgendwas helfe, werde ich immer noch bestraft. Wie bspw. Heizung wird abgestellt, WLAN Kabel wird gezogen etc. Und darauf habe ich einfach keine Lust mehr. Ich werde 25 und fühle mich noch wie ein kleines Kind. Aber ich kann mir finanziell eine Wohnung alleine nicht leisten. Ich verdiene zu wenig. Und gerade jetzt auch bei den gestiegenen Kosten, schaffe ich das erst recht nicht. Ich habe Bedenken, dass ich bis an zu meinem Tod hier wohnen muss. Mit meinem Freund klappt das auch noch nicht zusammen zu ziehen, weil er noch nicht so weit ist. Und durch sein ADS ist Geld bei ihm ein großes Problem, mit dem er erst einmal lernen muss umzugehen. Daher will ich kein Risiko eingehen und am Ende auf einem Schuldenberg sitzen, weil er kein Problem darin sieht ein Kredit nach dem anderen zu holen. Er steht jetzt schon mit 16.000€ in der Kreide. Wie und wo soll das noch hinführen? Ich bin fleißig am Geld auf Seite legen, aber es reicht trotzdem nicht. Nicht einmal für eine Kaution. Es frustriert. Ich hab aktuell das Gefühl ich komme nicht weiter im Leben. Ich brauch erst einmal wieder Kraft, weil ich dieses Jahr sehr lange krank war. Wenn ich wieder 100% fit bin, werde ich mir dann wieder einen Nebenjob suchen. Zudem beschäftige ich mich jeden Tag mit essen. Was kann ich essen, wie viele Kalorien darf ich noch usw..
Heute habe ich meinen diesjährigen Adventskranz gemacht. Hab momentan Urlaub und das war total entspannend. Einfach mal nicht so viel im Kopf haben.

View more

Hallo Laura Womit beschäftigst du dich jeden Tag und was hast du heute gemacht

Hallo lieber Katzelmacher. Womit beschäftigst du dich jeden Tag und was hast du heute gemacht?

id77852424’s Profile PhotoМарина *kein VIP*
Liebe Marina, nachmittags bin ich arbeiten. Schließlich muss ich Geld verdienen.
Vormittags beantworte ich Fragen bei gutefrage.net und seltener bei ask.fm.
Weiterhin vervollständige ich meine Ahnentafel/Stammbaum. Der ist in der Zwischenzeit öffentlich bei GeneaNet. Nur die Verwandten der letzten 110 Jahre sind nicht allgemein für jeden dort sichtbar. Ich habe schon über 6000 Menschen gefunden, die mit mir verwandt sind. Internet macht´s möglich.

Die Leute sagen, dass Geld kein Glück kaufen kann, aber kann man jemals ohne Geld wirklich glücklich sein?

Im Grunde braucht man nicht viel aber Geld regiert die Welt mit Geld bist jedermanns Freund und jeder will mit dir abhängen aber in der Nacht ist man trotzdem alleine und nur wer "dich" mag wird immer an deiner Seite sein und das ist wohl das wahre Glück

Language: English