#kochen

758 people

50 posts

Posts:

was findest du unattraktiv beim anderen geschlecht?

Ich ersetze das Wort "unattraktiv" mit "unsympathisch", weil ich fremde Männer eigentlich nie anziehend finde.
Wenn Männer schIecht und verallgemeinernd über Frauen reden und wie Lappen über Frauen rumheulen, weil sie 1-2 Mal in der Liebe enttäuscht worden sind.
Möchtegern-Frauenversteher (bin hochgradig allergisch gegen die, hinfort damit).
Misogynie. Immer.
Wenn sie Sprüche raushauen wie "Meine Frau dürfte nicht xyz". Bro, dann such' dir eine, die xyz von Anfang an und von sich aus unterlässt, dann passt das auch, aber hör auf, das von jeder zu verlangen. Ihr passt nicht und gut ist.
Wenn sie erwarten, dass ihre zukünftige Partnerin ein gewisses, stereotypisches Rollenklischee erfüllt (alles schön und gut, wenn die Partnerin das auch will, aber die Erwartung selbst würde mich persönlich stören).
Wenn sie sich nicht pflegen.
Wenn sie P0rnos konsumieren oder Pr0stitution unterstützen.
Wenn sie ekIige Fetísche haben.
Wenn sie nicht zu ihren Gefühlen stehen können und einen auf "hart" machen, obwohl ihnen im Moment zum heulen zumute ist. Aber finde das nicht unsympathisch per se, sondern es zeigt einfach, wie ungnädig diese ganzen stereotypischen Vorstellungen eines Mannes sind und wie Männer leider noch immer dadurch beeinflusst werden (Bitte weg von klischeehaften Rollenbildern und t0xischen Erwartungen an die beiden GeschIechter, es reicht doch langsam mal).
Wenn sie viel fluchen.
Wenn sie grundlos schIecht über andere reden.
Wenn sie rassistisch oder anderweitig extrem intolerant und respektlos sind.
Wenn sie basic Dinge wie Kochen, sauber machen oder anderweite Aufgaben im Haushalt nicht erledigen können (sollte ich jemals doch irgendwie dazu kommen, mal einen Sohn zu haben, werde ich den von Anfang an im Haushalt mitwirken lassen, das wird ganz normal für den sein).
Wenn sie langweilig sind und nie Lust auf irgendwelche Unternehmungen haben (Menschen mit psychischen Störungen ausgenommen).
Wenn sie jeder Frau hinterher gaffen, ekIige Kommentare abgeben und generell die meiste Zeit nur ans B0msen denken.
Wenn sie fremde Frauen anfassen, ohne nach Consent zu fragen, selbst dann, wenn keine fragwürdige Intention dahinter steckt (z.B. Hand auf die Schulter oder an den Rücken, sowas macht man einfach nicht).
Wenn sie irgendwo auf den Boden r0tzen oder ihren Müll in die Natur schmeißen (es sei denn, sie unterlassen es, wenn man sie drauf hinweist).
Wenn sie regelmäßig Dr0gen konsumieren/rauchen/AIkohol trinken.
Arroganz und starke Selbstverliebtheit.
Das sind Beispiele, die mir sofort negativ auffallen würden an anderen Menschen (nicht nur an Männern, aber hab mal extra ein paar Mann-spezifische Dinge aufgezählt).

View more

Was machst Du so, wenn das Wetter draußen 💩 ist?

Nadii_ne’s Profile Photoɴᴀᴅɪɴᴇ ♡
In Zeiten in denen das Wetter draußen nicht ideal ist nutze ich die Gelegenheit um mich auf produktive oder entspannende Aktivitäten im Innenbereich zu konzentrieren das könnte bedeuten dass ich meine Zeit damit verbringe an meinen persönlichen oder beruflichen Zielen zu arbeiten ein gutes Buch zu lesen Musik zu hören zu kochen oder mich kreativ zu betätigen ich glaube daran die Zeit sinnvoll zu nutzen und das Beste aus jeder Situation zu machen unabhängig vom Wetter draußen

Was macht ihr grade so

Nach vier Monaten mit Long Covid und dadurch bedingt teils sehr wenig Aktivitäten, geschweige denn Job oder Studium, habe ich eine Feststellung besser artikulieren können.
Je weniger man am Tag macht beziehungsweise je passiver man einen Tag verbringt, sei's in Social Media oder durch Geschichtseskapismus, desto schneller vergeht der Tag und desto schneller, letztlich, das Leben. Je aktiver ich bin, je mehr ich mache, und sei es auch nur mal kochen, mal mit jemandem reden, mal Tagebuch schreiben oder Yoga, mal Sprache lernen oder auch mal aktiv einen Film sehen, desto länger fühlt sich der Tag an, desto gefüllter die Woche, desto erfüllter das Leben.
Eine Woche im Konsumnebel vergeht schneller als ein (emotional, nicht wirtschaftlich) produktiver Tag. Und ist auch schneller vergessen. Man darf nie vergessen, dass Zeit relativ ist, wir aber endlich auf diesem Planeten. Die wenigsten sind damit glücklich, in einer Box zu leben, nicht dazu gemacht, herumzugammeln, und unsere Tage damit zu verbringen, besser um unseren Eskapismus herumzuplanen. Also sollte man aufpassen, wie viel Zeit man damit verbringen will, vor der Gegenwart davonzurennen.
Ist unglaublich frustrierend, eingesperrt zu sein in einem Körper. Trans, ja, chronisch krank nun auch, sicher, und finanziell, und was nicht alles. Das Leben ballert immer irgendwas herum. Aber man lebt. Und ich lebe lieber so am Arsxh wie jetzt, aber bewusst, als so gesund wie mein jugendliches Ich, aber als depressiver Konsumzombie. Das ist schon mal was.

View more

Was kannst du beitragen für die Herausforderungen, die vor uns liegen?

simonalein_’s Profile PhotoSimona ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
Ich kann 'nen mittelmäßigen Kaffee kochen. Seriously - ich bin zu nichts zu gebrauchen und seit kürzlich ein aktiver Politiker mich mild dafür kritisierte, dass ich zuviel über Politik wissen würde ("wenn ich mir das alles merken und bedenken müsste, was Du gerade aufgezählt hast, hätte ich kein Privatleben mehr"), bin ich wirklich ziemlich besorgt, denn ich bin literally 1fach nur ein Kretin mit zuviel Freizeit und allmählich eingeschränkten kognitiven Funktionen, die mich befürchten lassen, einen Hirntumor zu haben - aber ich bin immer noch zu faul, um endlich zum MRT zu gehen.

Lass uns die Crew ins Chaos stürzen! Sie müssen ihre Positionen tauschen und so drei tage überlegen: Aber jeder kriegt die Position, die am wenigstens zu ihm passt. Wer muss welche Position einnehmen und wie geht das ganze aus? :D

ahellwig2507’s Profile Photocubescube
Lumi: Kapitänin - keiner hört auf sie, sie kann keine Befehle erteilen und weiß nicht, wie sie sich Verhör verschaffen sollte.
Rann: Navigator - er hat keinen orientierungssinn, der Kompass ist nur deko und Sevs Karten würde er falsch herum halten.
Vale: Doktor - er kann weder schreiben noch lesen, er wüsste nicht was er einem verabreicht, würde die anderen vergiften. Er könnte zwar eine Wunde nähen, aber diese sich entzünden.
Shao: Schiffszimmerer - sie wäre dato viel zu faul, kann nicht viel mir Schiffen anfangen und Brisa würde entweder in Einzelteile zerfallen oder wäre dann Flugzeug, dass nicht fliegen kann.
Nenesra: Smutje - er kann einfach nicht kochen, weil er es nie musste und würde hier auch alle vergiften. Zumal es bei ihm nur rohe Zutaten (Fleisch) gibt.
Sev & Graves: Schiffsjunge/Mädchen das wäre nur deshalb nicht ihres, weil sie dann Befehle von all den anderen annehmen müssten, denen helfen müssten und man würde sie herumschubsen. Aber sie wären wohl dad kleinste Übel.

View more

Kannst du kochen?👩🏻‍🍳

mariablubb’s Profile Photoᴹᴬᴿᴵᴬ
Ich denke, dass ich die Basics beherrsche (Fertigsachen, die man schnell im Topf, Ofen oder in der Mikrowelle kredenzt, lasse ich hier jetzt einmal unerwähnt). Omelette, Reis, diverse Beilagen mit Saucen in der Pfanne, eigene Puddingkreationen, Porridge, einfache Suppengerichte, Salate (zählt das überhaupt dazu?) kann ich durchaus ohne große Probleme zubereiten. Ich bin selbst auch jemand, der sich nicht unbedingt ausgelassen ernährt. Ich stehe nicht gerne für aufwendige Gerichte stundenlang in der Küche und Backen ist auch absolut nicht mein Fall.

(Okay, ich habe gerade total vergessen, ob ich die Frage schon gestellt habe oder nicht, falls ja, entschuldige, mein Hirn ist ein Sieb ^^') Jedenfalls: Wenn die Charaktere (deine beiden ebenfalls ;)) Influencer wären: Welche Themen würden sie behandeln? Beauty, Comdey, Food-, Mamiblogger etc.? :)

ahellwig2507’s Profile Photocubescube
Lumi - Foodbloggerin / süße Rezepte/ Kochen
Rann - Alles-Tester
Graves - +Sizemodel
Shao - Parodien von anderen Influencern
Vale - Fitness
Yuel - Traveler-Lifestyle + Lost places
Tsuyu - my daily Routine
Sev - Fashionista/ beautyblogger
Ren - selbstverteidigung für Frauen
Nenesra - Aufklärung von Essstörungen bwz. Leben mit Essstörung
(Hab echt kein Plan von Influencern x.x)

Bist du eher streng oder sehr nachsichtig bei der Erziehung deiner Kinder? Gibt es auch mal Hausarrest oder Handyverbot zur Strafe?

Ich weiß jetzt nicht was streng oder nachsichtig ist, ich meine welche Grenzen und wann diese erreicht werden... Hausarrest, nein. Handyabgabe abends vor dem Schlaf war bis 12. Und ganzen Tag sowieso nicht. Haben versucht was zusammen zu unternehmen. Sonst sitzt jeder in seiner Ecke und es besteht keine Kommunikation. Danach ab 12 nach bestimmter Zeit kein Internet Zugang. Es gibt bestimmte Regeln ja. Jeder hilft jedem. Es gibt Danke und Bitte. Es flippt keiner aus, wenn ihm was nicht passt. Bin echt froh, dass die Pubertät vorbei ist, denn vorher musste ich immer fragen ob Hausaufgaben gemacht wurden. Jetzt ist der Jüngste in der 11 und ich frage nach den Noten, denn wir möchten immer unterstützen oder er kann seine Schwester fragen. Es sind nicht immer meine Aufgaben Hausarbeit zu leisten. Also, einer saugt, der andere schmeißt Müll weg, Geschirr spülen tut auch mal jeder, Flaschen abgeben kann auch jeder von den Kindern, dann hat er was verdient, kochen kann auch jeder, der es kann 😅 Wäsche aufhängen kann auch jeder. Es sind Dinge im Leben, die später jeder tun muss. Entweder ich tue was ich kann oder gebe Tipps was man machen kann, dann sucht man sich was aus. 😁 Heute hab ich Kartoffelsuppe gekocht, unsere Tochter Geschirr gespült, ich hab im Bad sauber gemacht und Boden gewischt, die Tochter den Teppich gesaugt und uns später Erdbeeren mit Schokolade kreiert. Hab dann abends Wäsche aufgehangen und morgen, ja mal schauen was wir machen 😬

View more

Kannst du kochen? Was ist das anspuchsvollste Essen welches du mal gezaubert hast?

KnuKzzz’s Profile PhotoKnuKzzz
Ja ich denke schon, ob das allerdings als anspruchsvoll bezeichnet werden kann möchte ich nicht beurteilen, denn da sind die Ansprüche ja wahrscheinlich sehr verschieden. Ich finde es muss in erster Linie lecker sein und auch halbwegs ansprechend aussehen.
Schau selbst 🤷🏼‍♀️
The_open_door’s Video 175488487564

Wie wichtig ist dir Fantasie. Ist sie ein wichtiger Bestandteil deines Lebens und deiner Kreativität oder setzt du mehr auf Realität und Fakten?

MatthiasAldag’s Profile PhotoMatt
Fernab von meinem Hobby lege ich einen riesigen Wert auf Fantasie. Sie begleitet mich beim Kochen, Werkeln, Improvisieren, wenn ich z.B. etwas baue(n möchte), beim Ziehen von Vergleichen und bilden von Metaphern, um Sachverhältnisse verständlicher für andere, aber auch für mich, darstellen zu können, beim Tagträumen, Hoffnung schmieden, beim Finden von "unlinearen Lösungen" in diversen Problemsituationen, beim Anpassen in sozialen Interaktionen durch die Vorstellung im Vorfeld, beim Ausprobieren verschiedener Möglichkeiten im bspw. Bereich der Inneneinrichtung [...] und viele andere Dinge, die mir jetzt aus dem Stegreif heraus nicht einfallen. Ich finde, Realität/Fakten allerdings ebenso bedeutend, wobei ich denke, dass Realität und Fantasie Hand in Hand gehen. Man bedenke, wie viele Entdeckungen der Mensch machte und was für "verrückte Köpfe" die Humanisten waren, die unseren Wissensstand durch Neugierde, Fantasie und Kreativität nachhaltig positiv beeinflussen konnten. Oder Thomas Edison und Nikola Tesla. Bilder im Kopf, die sie in die Realität holten und sich gar nicht bewusst waren, wie viele Menschenleben durch Elektrizität bereichert und gerettet wurden (oder beendet, um mal bittere Realität walten zu lassen und eine Kurve zur Fragestellung zu machen :'))
Und - ich liebe diese besagte Neugierde, die durch "Was wäre eigentlich, wenn..." entsteht und man sich auf diese Weise Fragen stellt, die einem seltenst einfach so begegnen würden. Ich will gar nicht wissen, wie viele Fakten ich mir in mein Gedächtnis geholt habe, weil ich mir Dinge vorstelle und dann wissen will, was/wo/wie/ob :D
Schöne Frage! ♡

View more

Beschreibe mal bitte deinen üblichen Start in einen neuen Tag...

andy4you’s Profile PhotoF⭕RTY-SEVEN
Ich stehe auf 😔 Dann gehe ich auf Toilette 😒 Dann wasche ich meine leuchtende Hände 😀 Dann mein wunderschönes Gesicht 🤭 Danach mache ich den Teekocher an 🤩 Ich warte nie, bis er fertig ist, weil ich sofort meinen Tee trinken will 😵 Wusstest du, dass man das Wasser gar nicht zu Ende kochen lassen sollte? Wissen nur die wahren Teetrinker. 🤪Danach frühstücke ich. 😍 Nun gehe ich mit vollem Magen und gefüllten Herzen gewappnet in den Tag! 🥳
Liked by: Tom F⭕RTY-SEVEN Lucy

What "old person" things do you do? 👴 👵 😇

redoasis2017’s Profile Photo★ ☮ ♫ ₜₑₙₐcᵢₒᵤₛ ₜₒₘₘₐy™ ▩ ♚ ☻
Ich kann noch per Hand nähen oder Stopfen. Hab immer noch keine Nähmaschine. 😅 Per Hand Sachen mit Seife waschen, kochen, sich um Garten kümmern, hätte ich Garten, würde der voll sein 😅🤣 hatte mal hier aufm Balkon Tomaten 😁 Bügeln kann ich auch noch... was gibt's noch... Backen 😊 denke fast alles was mir in der Kindheit bis Jugend beigebracht wurde. Schuppen vom Fisch entfernen, Boden per Hand wischen... Sauerkraut selber machen, muss ich mal wieder machen! Allgemein alle russische Gerichte die mir beigebracht wurden, zubereiten. Weil ich die aus dem russischen Laden schrecklich finde. 🙄

Was hast du bis jetzt gelernt?

simonalein_’s Profile PhotoSimona ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
Och so einiges, wo fange ich da nur an?
Sprechen, laufen, schwimmen, zählen, schreiben, Kopfrechnen, schriftliches Rechnen, Fahrradfahren, Eyeliner ziehen (halbwegs), welche Farben mir gut stehen, Zeichnen, floristische Techniken, Schuhe zubinden, das kleine Einmaleins, Die Gesetze der Thermodynamik, warum man im Flugzeug in Notsituationen unbedingt zuerst seine eigene Maske aufsetzen muss (hab ich sogar heute erst gelernt 👀 bei Smarter Every Day auf YouTube), die englische Sprache, Kochen, wie man eine Windel wechselt, wie man eine Waschmaschine bedient, wie man eine Waschmaschine repariert, warum man Tabletten und Alkohol nicht mischen sollte (Selbstexperiment 💀), wie die Regeln des Fight Club lauten (mist, schon die erste gebrochen.. und die zweite 😂), den Unterschied zwischen dem und den
Und vieles mehr :D

View more

Was würdest du gern mal wieder machen?

JuLikaWTF’s Profile PhotoJules
Zeit mit Freunden verbringen.
Dabei wäre es fast egal, was wir täten, aber hier ein paar Ideen:
⭕️ Billard oder Dart spielen 🎱🎯
⭕️ Kochen 🧑‍🍳
⭕️ Filmabend 🍿
⭕️ Barabend 🥃 (<- das ist Apfelsaft 🧃)
⭕️ auf Kuscheldecken rumliegen, nur Kerzen und Lichterketten an haben und quatschen 🕯️💡😌

Nenne fünf Dinge die deine 5 Männer sehr mögen oder auc garnicht mögen?

Lostgirl_inidenty’s Profile PhotoDonata
Ich komme jetzt doch schon etwas früher dazu deine Frage zu beantworten, aber ich denke ich muss es in 2 Teilen tun, haha. <3
Mateo
Kochen – Es überrascht andere manchmal aber Mateo liebt es zu kochen. Es entspannt ihn, er mag es neue Dinge auszuprobieren und er hat in der Regel immer frische Kräuter zuhause und trocknet diese selbst.
Mateo hat schon von Kleinauf eine Begeisterung für Motorräder und Autos und bastelt leidenschaftlich an seinem Motorrad und alten Autos herum. Er hat in den Ferien immer in der Werkstatt seines Nachbars ausgeholfen.
Lost Places – Mateo mag es vergessene und verlassene Orte zu erkunden. Er hat ein Talent dafür solche Orte zu finden.
Kunst – Mateo würde sich selbst wohl nicht wirklich selbst als Künstler beschreiben – seine Freunde allerdings schon. Aber er liebt es zu Malen, aber er hat auch eine gewisse Leidenschaft für Streetart und Tattoos.
Große Menschenansammlungen – Mateo ist kein großer Fan von Parties oder großen Menschenansammlungen. Er ist lieber in Bars, die vielleicht schäbig und heruntergekokmmen – aber dafür nicht so voll sind. Warum sollte er sich außerdem mit Smalltalk mit Fremden quälen, wenn er einfach mit seinen Freunden Zeit verbringen kann.
Emery
Musik – Emery liebt es Musik zu hören und schon seit seiner Kindheit hat er viel Zeit in darin investiert Instrumente zu erlernen. Schon seit seiner Kindheit spielt er Gitarre und Klavier.
Emery genießt den Sommer, aber was er wirklich liebt ist Winter. Er liebt Schnee und die bunten Weihnachtslichter, heiße Schokolade und mehr als alles andere Weihnachtsmärkte.
Sweettooth – Emery liebt Süßigkeiten und es ist ihm ziemlich egal, dass das nicht die gesündeste Wahl ist. Aber er liebt süße Snacks, Kakao und hat zudem auch eine gewisse Vorliebe für Energydrinks.
Second Hand Shops – Emery hat seit Jahren nichts mehr „neu“ gekauft, allerdings liebt er Secondhand shops. Seiner Meinung nach kann man dort wahre Schätze finden.
Gossip – Es ist vielleicht nicht überraschend, denn Emery arbeitet für die Studierendenzeitung und ist von Natur aus neugierig – aber er liebt Gossip. Er weiß aber auch, dass man Gerüchte nicht allzuernst nehmen sollte, aber ein klein wenig Wahrheit steckt oft dahinter und er liebt es herauszufinden was dieses ist.

View more

Hast du dich schonmal selbst beim singen aufgenommen? Wenn ja, wie fandest du es?😄

Nadii_ne’s Profile Photoɴᴀᴅɪɴᴇ ♡
Ja, aber nicht professionell, sondern mehr so auf dem Level, das man hat, wenn man beim Duschen oder Kochen vor sich hin singt. Selbstverständlich klingt es furchtbar. Aber das ist ganz normal - man findet seine Stimme immer gruselig, auch wenn man sich nur beim Reden aufnimmt. Wir hören uns während des Sprechens ganz anders als es dann in realiter klingt. Ich habe auch mal eine Zeit lang Aufnahmen gemacht für Youtube als es noch Vorleser dort gab und fand meine Stimme auch nach langer Bearbeitungszeit immer noch gewöhnungsbedürftig. Wenn man singt ist es wohl das Beste, sich selbst mehr technisch zu beurteilen und sich nicht von dem Timbre der Stimme selbst leiten zu lassen.

Würdest du in ein veganes Restaurant gehen um es einmal auszuprobieren, auch, wenn du nicht vegan bist und dich auch nie vegan ernähren würdest anschließend? Es geht nur um es auszuprobieren 🌱

Auf jeden Fall.
Gibt auch so schon viele vegane (und vegetarische) Ersatzprodukte, die ich so schön übel lecker finde, und da würde mich brennend interessieren, wie es noch schmecken könnte, wie ein Koch es (ohne fertige Ersatzprodukte) kochen würde.

Könntest du eine Woche ohne Handy leben?

Ich wünschte ich könnte das😭
Leider brauche ich aber fast immer Hintergrundgeräusche. Die einzigen Ausnahmen sind beim einschlafen, lesen und schreiben. Wenn ich da keine komplette Stille habe, geht gar nichts.
Die Stille ist z.B. beim putzen oder kochen mein Endgegner. Da werden meine Gedanken so laut, dass ich durchdrehe. Deswegen höre ich nebenbei Musik, einen Podcast oder lasse Tiktoks laufen. Klar könnte ich auch Netflix aufm Fernseher anmachen oder eine Schallplatte hören. Irgendwie ist das aber nicht das Gleiche ;-; Zumal das die Hölle wäre, wenn ich für eine Woche keinen Kontakt zu meiner Süßmaus hätte. Bin mittlerweile so daran gewöhnt, dass wir fast täglich am Abend telefonieren.
Meiner Bildschirmzeit würde es allerdings sehr gut tun😩 Aufgrund dessen deinstalliere ich zwischendurch immer mal wieder bestimmte Apps. Dadurch benutze ich mein Handy dann immerhin ein bisschen weniger

View more

Experimentierst du in der Küche? Kochst du nach Rezept oder ist Chaos-Cooking dein absolutes Ding? Oder hast nur deine ausgewählten paar Gerichte, die du immer und immer wieder isst, ohne dass es langweilig für dich wird?

Ich Experimentiere gerne mal beim Kochen, jedoch natürlich nur in Grenzen. Ebenso probiere ich gerne neue Gerichte aus, dann aber meistens mit Rezept :>
Es ist mir immer eine große Freude für meine Lieben zu kochen und zu sehen, wie sie das Essen genießen 😊

Welche Fähigkeiten hast du durch selbstgesteuertes Lernen erworben, die sich als besonders nützlich erwiesen haben?

VoiiceOfDeath’s Profile PhotoAnNyan x3
Eigentlich sind das alles nur nützliche Dinge, weil ich sie mir sonst nicht beigebracht hätte. Darunter fallen Sachen wie Heizung entlüften oder Heizkörper wieder zum Laufen bringen, Jalousiengurte reparieren, sämtlich anfallende Gartenarbeiten, kochen, Instagram Reels erstellen, Steuererklärungen verfassen, alles was man als Mutter so wissen sollte - im Prinzip die ganzen ‚praktischen‘ Dinge des Lebens 🤔

Welches Hobby möchtest du gerne (wieder) aufnehmen?

Kaeltesturm’s Profile Photo☆*Lilith*☆
Würde gerne wieder:
- Sprachen lernen
- Kunst erschaffen
- Bücher lesen
- im Garten/auf der Terrasse/draußen Zeit verbringen
- Games zocken (semi dabei, würde mir gerne wieder aussuchen können, was ich da mache)
- mit Freunden schreiben und telefonieren, auch so gerne mal wieder jemanden treffen (das ist ungefähr zweieinhalb Jahre her...?)
- Backen & Kochen
- Fotografieren
- Schreiben
- Serien & Filme (mit Freunden) gucken
- mich mit meinen liebsten Wissenschaften (Psychologie & Astronomie vor allem) beschäftigen
- mich mit Musik beschäftigen (künstlerisch und technisch)
- Gartenarbeit
Als neue Hobbies interessieren mich: Nähen und vielleicht auch Stricken, neue Kunsttechniken, Cello spielen zu lernen, Gesang, Video-Editing
Ein suuuuperaltes Hobby, über das ich hin und wieder auch wieder nachdenke, ist Cosplay

View more

Gibt es eine Entscheidung, die du im Nachhinein anders treffen würdest?

VoiiceOfDeath’s Profile PhotoAnNyan x3
Ja auch das. Ich würde mir von Anfang an von meinen Frauen genauestens zeigen lassen, wie das Kochen funktioniert, wie Rezepte funktionieren oder ich hätte selber mitgekocht, damit ich es so gelernt hätte. Ich konnte mich immer gut auf meine Frauen verlassen. Sie haben das auf höchstem Niveau hinbekommen.
Leider bin ich gerade in einer verzwickten Situation. Evtl. muss ich in nicht allzu ferner Zukunft völlig alleine für meine Kinder da sein und diese teilweise auch bekochen. Ich habe meine Frau gestern gebeten, dass sie mir ein paar dutzend Standardrezepte, so wie sie sie zubereitet, per Video aufnimmt. Dann kann ich mir das ansehen, wenn ich es mal brauchen sollte. Ich wünsche mir, dass es nie dazu kommt. Aber meine Wünsche haben es gerade sehr schwer.

Kleiner Steckbrief über dich: Name: Spitzname: Alter: Geburtstag: Bundesland: Beziehungsstatus: Augenfarbe: Bodycount: Hobbys: Instagram:

Name: Yannic
Spitzname: MrVodkanov, Yanno , Voddi, BalkanBoy, Teekanne(weil ich manchmal echt behindert lache xD)
Alter: 26
Geburtstag: 10.04.97
Bundesland: Bremen
Beziehungsstatus: Single
Augenfarbe: braun
Bodycount: bleibt secret haha
Hobbys: Fußball, zocken, feiern , reisen, kochen, neue Orte erkunden ,
Instagram: mr_vodkanov

Kochst du lieber frisch, oder nimmst du doch eher Fertiggerichte aus der TK-Abteilung?

Ich versuche so viel wie möglich frisch zu kochen. Fertiggerichte mag ich tatsächlich nicht besonders, mit Ausnahme von Sachen wie Ramen, entsprechend kauf’ ich TK nur Gemüse, Kräuter und Pommes 😁

Kochst du lieber frisch, oder nimmst du doch eher Fertiggerichte aus der TK-Abteilung?

Überwiegend koche ich frisch, aber natürlich greife ich auch manchmal auf Fertigprodukte zurück, wenn es mal schnell gehen muss und ich kein Lust habe aufwendig zu kochen. Ist bei mir aber die Seltenheit und es sind Ausnahmen.

Glaubst du reiche Menschen sind glücklicher, als Arme?

franzlee’s Profile PhotoRussische Babuschka
Ich wachse in einer Familie mit wenig Geld auf. Für die meisten Menschen, die ich kenne, gelten wir als "arm": können uns keinen Urlaub leisten, zehn Cent Inflation auf Essen ist für uns ein spürbarer Schlag, Jobwahl und Co ist immer mit dem "oh Gott werde ich in Altersarmut untergehen"-Gedanken und dem "so kann ich mir es nie leisten eine Familie zu gründen"-Gedanken und dem "lasse ich meine Familie im Stich, wenn ich nichts Sicheres studiere?"-Gedanken (solche Dinge eben) begleitet.
Aus internationaler Perspektive sind wir das lange nicht - nicht einmal per se aus der deutschen von den ärmsten. Ich bin versichert, ich habe ein Dach über dem Kopf. Ich habe nicht mal 10 Euro, um mir ein Buch zu kaufen, aber ich habe Essen und fließendes, WARMES Wasser. Ich habe ein eigenes Klo. Ich bin gesund und kann zum Arzt, wenn was ist.
Definition von arm und reich also mal dahingestellt. Aber reich aus dem Verständnis, sich keine Zukunftsängste wegen Geld machen zu müssen...
Ja, innere Werte und so. Da liegt das Glück. In der Liebe, im Helfen. Im gemeinsamen Fühlen. Aber: Gucke ich den Alltag vieler richtig reicher Menschen an, sehe ich eine so viel größere Chance für Selbstbestimmung. Sicherheit, um überhaupt Entscheidungen zu wagen, keine T0desangst vor etwa falschen Karrierewegen. Ich sehe Leute, die sich gesundes Essen leisten können, entweder weil sie die Zeit und Energie haben, zu kochen, oder weil sie einfach gesund bestellen, Menschen, die die Zeit haben, Dinge auszuprobieren, den Luxus, auszuschlafen und sich um ihre Gesundheit zu kümmern, notfalls auch mal Massage oder nützliche Geräte, Beratung, viel mehr Potential, physische Krankheiten sowie psychische Störungen zu vermeiden.
Reiche Menschen sind sehr oft trotzdem nicht glücklich, weil unsere Gesellschaft krankt am Kapitalismus und am, nun, menschlichen Weltuntergang der Klimakrise und der Angst vor Weltkrieg. Und viele Reiche Schuldgefühle haben. Ohnmachtsgefühle sicher auch. Einsamkeit wegen fakefriends. Und letztlich das, worauf es ankommt, in der Tat nicht mit Geld zu tun hat. Integrität, Selbstrespekt, ein gutes soziales Umfeld, Liebe, ehrliche Interessen. Aufrichtigkeit. Sich im Spiegel ansehen können.
Jeder kann glücklich sein. Viele arme Menschen sind es. Viele reiche nicht. Aber wenn so viele Variablen wegfallen, hat man viel mehr Freiheit zur Selbstbestimmung in diesem kapitalistischen Leistungssystem, das dir jede Energie raubt und dich mit Versprechungen von kollektiver Sicherheit geradezu gefangen hält, dich davon abhält, deine Träume auszuprobieren.
Ich hasse das Narrativ, dass Geld nicht "die Welt ist". Das stimmt in sich schon, aber es ist einfach so viel Selbsttäuschung darin. Denn der Kapitalismus wird dem nicht müde, Leute unglücklich zu machen, ihren Wert und ihre Zukunft an Geld zu binden. Ein armer Mensch muss nicht nur sich selbst finden, sondern auch gegen den Leistungsstrom schwimmen.
In einer anderen Welt, freier vom Kapitalismus? Nein. Hier? Eher.

View more

Magst du lieber kalter oder warmer Tee?

„kalten oder warmen“
Ich mag lieber warmen Tee.
Er wärmt, schmeichelt dem Hals, deswegen verbinde ich ihn immer mit Singen und Sänger:innen, was ich liebe, weil es zusätzlich mein Herz von innen wärmt. 😊
Tee zu kochen fühlt sich magisch an. Ich liebe die Geste, für andere Getränke zu zu bereiten, so auch sich gegenseitig mit Tee zu versorgen.
Es schmeckt gut. Ist mal was anderes als Wasser.
Ich beobachte gerne, wie heißer Tee dampft. Ich mag, wie das aussieht.
Tee fühlt sich als Getränk irgendwie sehr natürlich und vertretbar an.

Was findest du am Winter besonders schön, was dir in den anderen Jahreszeiten eher fehlt?

feytality’s Profile Photo˚ʚ Fey ๋࣭ ⭑
Meine Schwester hat letzte Woche (in Füssen) ihren ersten Schneemann gebaut. Bei uns kam gestern so ein halber Schneesturm und jetzt ist alles schneeweiß und es hört nicht auf zu schneien. Heute war ich, so dick wie möglich eingepackt, spazieren und habe viel über den eisigen Wind gegrummelt und die undichten Stiefel.
Dann habe ich aber innegehalten und bemerkt: oh mann, DAS IST DOCH TOTAL SCHÖN NJO. Die Kinder sind draußen am Spielen, mein Hund wühlt sich im Schnee, es ist nicht grau, nicht matschig - es ist weiß und still. SO schön still.
Ich habe Winterdepressionen und die kicken gerade wieder heftig, deshalb zwinge ich mich jeden Tag raus (Hund hilft). Bewegung, frische Luft. Mir geht es immer noch nicht gut, aber... Routine hilft. Und ich versuche, meinen Blickwinkel zu drehen, denn: es ist dunkel, ja, und kalt. Aber es ist auch still und magisch!!! Die Feldspaziergänge werden wieder zu ruhigen, windgeschützten Waldspaziergängen, und njo. Wenn Schnee liegt, ist es fein.
Und dann, und auch ohne Schnee: es ist so eine schöne Zeit, um zu kuscheln. Mein Kater verbringt wieder so viel Zeit auf meinem Schoß und hat tausend Kuscheleinheiten nötig. Im Winter backen, und kochen, Tee trinken, im Winter einen guten Film sehen, ein atmosphärisches Spiel spielen (heute mit meiner Freundin endlich Zelda: Twilight Princess angefangen. Sie hat sich so gefreut, dass man den kleinen Hund hochnehmen und kuscheln kann und dann war da eine Katze, die uns den Fisch geklaut hat!!!). Ein gutes Buch bei Kerzenlicht. Der Winter kann wundervoll sein.
Und mir ist Licht- und Lärmverschmutzung so ein Dorn im Auge. Im Winter fällt Letzteres so stark zurück, zumindest auf dem Land. Da kann man sich einfach zurücklehnen und die Stille der Natur genießen. :)
Ich darf meiner Winterdepression nicht nachgeben, der Einsamkeit. Nicht zu sehr zumindest. Sie hat leider ihren Platz in meinem Leben, und ich fühle mich plötzlich, als wäre alles schwerer, als wäre die Schwerkraft beinahe buchstäblich stärker geworden. Mei. Ich suche nach den schönen Dingen. Den kleinen Dingen. Ich achte darauf, nicht mit der Dunkelheit um 17 Uhr schon in die inaktive Murmeltierphase zu geraten, mache Pausen vom Internet, wenn es im ganzen Einkuscheln zu viel wird, daran erinnere ich mich. Das ist schon okay. Irgendwie geht das schon.
Kuscheln ist toll. Und Wälder sind toll, da kann es jedes Wetter haben. Und Katzen sowieso. Und und. Jetzt kann ich wieder schön Wintergeschichten lesen und Horror und njo und alles gut. Kuscheln hilft. Und wenn ich mal allein bin, dann die Decke und das Buch.

View more

Was findest du am Winter besonders schön was dir in den anderen Jahreszeiten

Wie verbringst du gerne deine Wochenenden?

VoiiceOfDeath’s Profile PhotoAnNyan x3
Meist zieht es mich zu so klassischen Freizeitbeschäftigungen wie Musizieren, Serien schauen, Zocken, Lesen, Kochen oder ähnlichem hin.
In diesem Winter laufen nebenher je nach Zeit, Lust und Laune zwei kleinere Elektronikprojekte, nämlich die anhaltende Optimierung meiner RasPi-basierten Terrarienautomatisierung und deren Remote-Zugriff sowie die Konstruktion einer Docking- und Ladestation für meinen Hexapod-Roboter, ebenfalls auf Basis eines RasPi.
Im Sommer hingegen steht Gemüsegärtnerei hoch im Kurs.
Da kommt mir gerade eine Idee btw: Mit adaptiver Bilderkennung, einem kleinen Neuronalen Netz und entsprechender Aktorik (Flammenwerfer oder Taser z.B.) könnte der Roboter bei der selektiven Unkrautbeseitigung im Gemüsebeet helfen. :o
Ich korrigiere also den zweiten Absatz:
*drei Elektronikprojekte

View more

Was glaubst du, nach welche Kriterien hätten deine Eltern deinen potenziellen Partner ausgesucht?

Herzenskind89’s Profile Photoᴴᵉʳᶻᵉᶰˢᵏiᶰᵈ
Infolge meines libanesischen Hintergrunds, lastete auf mir der strikte Anspruch meiner Eltern, ein Leben zu führen, das ihren absurden Vorstellungen entsprach. Ein zentraler Bestandteil dessen, war meine Heirat im Alter von 20-21 Jahren. Der ideale Ehepartner, den sie imaginierten, sollte in gewissem Maße wohlhabend, attraktiv, libanesischer Herkunft wie wir, religiös, autoritär und ein „fürsorglicher“ Familienvater sein, womit im Prinzip nur angepriesen wurde, dass er diktatorisch sein sollte. Bevorzugt wäre auch noch ein entfernter Verwandter, der zudem zehn Kinder von mir wünscht und mich schlussendlich noch daran hindert, einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Somit sollte mein Bildungsweg letztendlich dafür geopfert werden, eine Hausfrau zu werden.
Jedoch stehen diese Kriterien, zum Widerspruch meiner eigenen Überzeugungen. Mein Traumpartner muss nicht zwingend wohlhabend sein; ich würde mich freuen, gemeinsam mit ihm unseren Wohlstand aufzubauen. Seine äußerliche Erscheinung ist für mich auch nicht entscheidend, im Gegensatz zu meinen Eltern, die nur oberflächliche Maßstäbe anlegen. Mir bedeutet es viel, dass wir gemeinsame Interessen teilen oder über unterschiedliche Themen Tacheles reden können. Ich strebe nach einem Partner, mit dem ich zusammen kochen, backen und gemeinsam putzen kann sowohl auch gemeinsame Fürsorge für unsere späteren Kinder tragen kann. Ich will regelmäßige Dates und tägliche Aufmerksamkeiten der Liebe teilen, sei es durch kleine Geschenke … oder anderes :D.
Die ethnische Herkunft meines zukünftigen Mannes ist für mich unerheblich. Er muss nicht der alleinige Versorger der Familie sein, insbesondere da ich mich auf einem langen bildungstechnischen Pfad befinde, um ebenfalls zum Wohl unserer künftigen Familie beizutragen. Diese antiquierte Denkweise meiner Familie hatte ich schon im frühen Alter satt. Ich schreibe meine eigene Geschichte mit meinem „Traumpartner“.

View more

Was ist nutzloser: ein Mädchen, das nicht kochen kann, oder ein Politiker?

Wozu soll ein Mädchen (also Kind) kochen können, schlimm wenn die Erwachsenen um sie herum das nicht können oder tun holy
Und well man kann ja über Politiker schimpfen aber a braucht es sie und b gibt es engagierte, ehrlich an der Gemeinschaft interessierte Politiker. Die kommen nur meist selten über die Lokalebene hinaus, weil die Beliebheit von Selbstdarstellern, desinteressierte Wähler und Parteistrukturen sowas atm absolut nicht belohnen.
Versuch mal was davon zu verändern, und sei es nur mit Statements bei Begegnungen mit Lokalpolitikern, bevor du meckerst dankeee

Welches Gericht kochst du am liebsten und woher kennst du es? Hat es eine bestimmte Erinnerung die daran geknüpft ist?

VoiiceOfDeath’s Profile PhotoAnNyan x3
Nein ich mag kochen überhaupt nicht und hasse das ich essen muss. Aber solange ich essen muss koche ich nur das gesündestmögliche als Monokost ohne Sössen und mischen und Spirenzien also zb nur Brokkoli, nur Grünkohl, nur Süsskartoffeln oder nur schwarze Bohnen usw. Einfach und doch maximal gesund. Aber mein wahrer Traum wäre nicht essen zu müssen.

Männer die Kochen können, go or no go?

Ist schon unangenehm, wenn eine erwachsene Person keine basic skills beherrscht. Man sollte ab einem gewissen Alter in der Lage sein, sich um sich selbst kümmern zu können. Ist natürlich was anderes, wenn die Person körperlich oder geistig eingeschränkt ist🙌

Language: English