#kunst

522 people

50 posts

Posts:

Magst du (handwerkliche) Kunst, wie Makramès, Origami, Glasbläserei o.ä? Kannst du etwas davon oder hast du schon mal etwas in diese Richtung versucht? Poste gerne ein Bild von deinem Kunstwerk.

DoYouFuckingJob’s Profile PhotoJanko
Ich finde das schon sehr interessant alles. Habe mich 2018/2019 mal an Makramèe versucht, bin erst ziemlich gescheitert, weil ich die Thematik nicht verstanden und hab und dann ging es aber langsam, nachdem es mir 100 mal erklärt wurde. Hab davon leider keine Bilder mehr, aber mein Freund hat so ein kleines Makramèe Bändchen an seinem Schlüssel dranhängen, so wie als Schlüsselanhänger sozusagen.😅
Und bei einer Glasbläserei war ich auch schonmal mit dabei, war echt faszinierend.🤩

View more

Das mit der Fehlersuche bei den Bildern in der Hör Zu habe ich geliebt!

Xjorn’s Profile PhotoKatzelmacher
Wow, das nenn ich prompte Bedienung. Danke lieber Katzelmacher, das ist die Zeitung. Gerade machte es klick. Der Ordner damit war voll mit diesen Seiten und er muss die ewig gesammelt haben. Einige Bilder fand ich sehr düster und ich fand kaum Fehler, aber die Landschaften waren bunt und oft hat er mir dazu was erzählt. Ob da wirklich bekannte Kunst veröffentlicht wurde, weiß ich nicht.

View more

Stell dir vor, in der Zeitung steht folgende Anzeige: Suche dringend Fliegen, Züchte Frösche. Wie würdest du reagieren?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Lieber Dennis, es würde mich an eine Installation im Sprengelmuseum erinnern. Da wurde ein Raum von einem Künstler mit Fruchtfliegen gefüllt. Als Besucher bist Du dann mit einen Mund-Nase-Augen Schutz durch diesen Raum gegangen. Die Kunst der Gegenwart, wie sie dort in den Räumen, bei der Eröffnung, mit Sonderausstellung, im Neubau war, hat mich nicht wirklich überzeugen können. Kunst soll eben zum Nachdenken anregen.

View more

Koffer, Kaffee, Kunst & Kitsch im Blick, so sollte das bei mir stehen. Kunst & Kitsch sahen aber zu verlockend aus, ich hab sie vernascht.

FraeuleinFritzi’s Profile PhotoFritzi
Lass mich das bitte mal lyrisieren, s‘il te plait.
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
"Kaffeehauskulturlosigkeit für beinahe Fortgeschrittene"
„Koffer, Kaffee, Kunst & Kitsch
im Blick“ sollt‘ bei mir stehen.
Kunst sah zu verlockend aus, ich hab sie vernascht
und auch den Kitsch hab ich erhascht!
So, schüss, ich muss jetzt gehen.
[Fritzi ab. Vorhang. laute Buh-Rufe]

View more

Bist du dafür das man auf Ask langsam Geld verdienen sollte, aufgrund der Hammer Antworten die man ständig gibt ?

FurkanAlpay553’s Profile PhotoFurkan Alpay
Nein, bin ich nicht.
Weil niemand hier, ohne Ausnahme, mehr oder weniger ein jemand oder niemand ist, als er im echten Leben ist.
Selbst die Anzahl der Likes ist absolut bedeutungslos.
Woran machst du also aus, ob eine Antwort "gut" ist?
Eher sind sogar gerade die Antworten, die sehr viele Likes haben, absolut austauschbarer, sinnbefreiter, repeditiver Müll, der vor Scheinsubstanz und Blender Shit nur so trieft und der absolut keinen Mehrwert aufweist.
Das Geheimnis hinter den "großen Accounts"?
Psoidodeepe Herzschmerz Zitate von google Posten, bei jedem liken wie gestört, Prinziplikes zurück bekommen und somit Reichweite generieren.
Alles was den Schein nicht aufrecht erhalten kann, weil es zu wenige Likes bekommt, wird gelöscht. Done
Alle paar Wochen eine nichtssagende Antwort posten und warten bis diese wiederum genug likes angesammelt hat kann prinzipiell jeder. Das ist weder eine Kunst noch gehört da viel dazu.

View more

Gedankenstrich 1 - Kulturphilosophische Betrachtungen

Klugdiarrhoe’s Profile PhotoUri Bülbül
Ich fange neu an, da jedem Neuanfang ein Zauber innewohnt und das Alte darin auch dialektisch aufgehoben wird. Meine Terminologie ist nicht sehr eigenwillig, sondern doch mehr meiner Schulung und Selbstschulung geschuldet, wo sie schwerfällig erscheint oder unzugänglich, bitte ich einfach um Kommentare und Rückfragen oder Rückmeldungen. Überhaupt ist die Philosophie ein dialogischer Prozess, der Funke entsteht und springt durch Reibung über. Disput und Streit erhitzen die Gemüter und erzeugen jene Wärme, ohne die Leben gar nicht möglich wäre. Ich möchte, dass von meinem Wirken Leben und kulturelle Vitalität ausgehen, Freude, Lust und Aufregung! Ein Konsens ist nicht einer Meinung sein und auch nicht die Meinung eines Einzelnen. Zusammen kommt man nur durch die Differenz.
Ich möchte ein einfaches Beispiel aus meinem Leben geben: ich teilte die Arbeitsfelder für unsere Gesellschaft für Kunst und Kulturelle Bildung, die wir gegründet haben, schematisch auf, stellte das den Kolleginnen vor. Ein Feld trug den Namen: „Performative Präsentationen“. Eine Kollegin bat mich um Erläuterung, sie habe den Ausdruck noch nie gehört. Ich erläuterte und erklärte. Sie sagte nichts. Monate später, als ich sie in der Schweiz in Brissago besuchte und wir einen Spaziergang machten, sagte sie, es sei nicht einfach mit mir und auch nicht mit meinen Theorien und Fachausdrücken. Monate lang habe sie noch über „Performative Präsentationen“ gegrübelt und habe noch immer nicht das Gefühl, es vollständig verstanden zu haben. Das tat mir sehr leid; denn mittlerweile hatte ich auf ihre damalige Frage auch eine punktgenaue Antwort gefunden: „Veranstaltungen“! Natürlich kam die berechtigte Frage, warum sagst du das nicht gleich so? Ich war im wahrsten Sinne des Wortes GEDANKENVERLOREN! Ich wollte unser Arbeitsfeld gegen ein einfaches Eventmanagement abheben; es sollte nicht um beliebige Veranstaltungen gehen, sondern um jene, die unser Kunstverständnis und unsere Kulturarbeit zum Ausdruck bringen, die die Philosophie der GLOBALKULTUR performieren, konkret künstlerisch und real erlebbar, also rezipierbar präsentieren, deshalb „performative Präsentationen“. Der Kollegin fiel es wie Schuppen von den Augen! Denn sie hatte es für selbstverständlich genommen, dass wir nicht Veranstaltungs- und Eventmanagement betreiben, sondern unsere Veranstaltungsangebote Ausdruck unserer Firmenphilosophie werden. Da fiel es mir also auch wie Schuppen von den Augen.
Als Sprachphilosoph ist mir das Phänomen bekannt: wir müssen uns davor hüten, sprachliche Missverständnisse und Selbstmissverständnisse für den Ausdruck von wirklichen und begriffenen Verhältnissen zu halten. Im Zusammenhang mit Ludwig Wittgenstein wird von „linguistic turn“ gesprochen und Friedrich Nietzsche sprach von „Sprachverführungen“. Dann aber begegnet mir das Phänomen in meinem direkten unmittelbaren Leben. In diesem Fall aber war es wohl eher eine Gedankenverlorenheit. Umso genauer möchte ich auf Sprache achten.

View more

Warum denkst du, dass so viele Leute Ask in den letzten 5 Jahren verlassen haben?

Na ja, ich schätze, weil vielen ehemaligen Nutzer:innen die frühere Plattform ohne VIP-Programme, Shoutouts, Flammen, Münzen und Ranglisten fehlt, mich mit eingeschlossen. Man hatte damals eine wesentlich breiter aufgestellte, aktive Community mit vielen unterschiedlichen Arten von Menschen, die sich noch Mühe mit (Tages-)Fragen gegeben und diverse Interessen vertreten hatten (Anime, Gaming, Philosophie, Feminismus, Ernährung, Kunst etc.) oder wussten, wie man andere unterhält bzw. amüsiert. Ich erinnere mich noch an eine Hand voll Menschen, die ich extrem lustig und interessant gefunden hatte. Und die "Streitereien", die manchmal zwischen bestimmten Usern entstanden sind, waren auch das ein oder andere Mal belebend und amüsierend. Heute sind kaum bzw. nur sehr wenige Personen anwesend, die sinnvolle, abwechslungsreiche und interessante Dinge von sich geben. Ask ist das Tschernobyl der Social Media - Plattformen; quasi eine Geisterstadt, die immer mehr Menschen aufgrund der Toxizität und Marketingfetischisierung dazu veranlasst, zu gehen. Die einigen wenigen Personen von früher hängen noch an der altbewährten Nostalgie, hoffen auf Besserung oder eine Umkehr zu alten Strukturen. Ich für meinen Teil vermisse das auch sehr und bin persönlich nur noch hier, weil ich die Gedanken anderer gerne lese und - bei den wenigen sinnvollen und persönlichen Fragen - noch auf so manches eingehe. Es besteht auch die sehr geringe Wahrscheinlichkeit, hier noch auf die ein oder andere Person zu treffen, die ich noch von früher "kenne". Dadurch sind auch die ein oder anderen Freundschaften zustande gekommen, die bis heute anhalten.

View more

Ich sollte echt öfters mal deine Antworten lesen, sehr unterhaltsam und nachdenklich machend das Ganze hier

MartinBlueStar’s Profile Photolil rotten $moke
Wenn wir 1-2 meiner letzten Antworten überlesen, stimme ich dir zu. Ich hätte auf meine fluffigen Flummis gewettet, dass du hier liest. Wir haben doch eine Vergangenheit, hatten beinahe eine 3-Ecks-Beziehung. Aber das wird meine berüchtigte Selbstüberschätzung sein :-) Hier weniger bekannt. Interessante Fragen können dementsprechende Antworten entlocken. Ersteres ist eine Kunst. Deswegen kommt aktuell wenig von mir, bin gerade so fraglos-sprachlos. Das liegt nicht an ask, es ist die Gesamtsituation in diesem Land. Und ewig über C bzw. Politik reden bzw. schreiben macht es auch nicht besser oder schlechter. Aber das ist es eben was mich beschäftigt.

View more

Sich in einem Labyrinth verlaufen, das nur aus Chancen und Möglichkeiten besteht ist wie...

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
...eine Metapher des realen Lebens.
Es ist die Kunst, den richtigen Weg zu nehmen für ein glückliches Leben. Oft weiß man es hinterher besser, einige Entscheidungen, welche zu einer besseren Entwicklung geführt hätten, wird man jedoch nicht einmal bemerken. Was wäre wenn, ist eine müßige Überlegung, denn hinterher ist es oft zu spät.

View more

Ich bin neugierig: Was ist das Geheimnis hinter der Fähigkeit, ohne zu krümeln im Bett zu speisen? Außer womöglich, dass man ausschließlich nicht-krümeliges zu sich nimmt. Welcher Meister lehrte dich jene Technik?

Vvysyr’s Profile PhotoVvysyr
Es war an einem eisigen, nebligen Wintertag, als ich mich mit meinen Habseligkeiten bepackt in die Berge aufmachte, um die hohe Kunst des Nicht-Krümelns zu erlernen.
Der Meister höchstpersönlich war kaum größer als meine Hand, er erschien in Gestalt eines rostroten Eichhörnchens und lehrte mich unter Mühen, alles Krümelige gekonnt und mit größter Vorsicht in meinen Wangen zu verstauen, sodass sich kein einziger, frecher Krümel jemals wieder wagt, die dunklen Wangenhöhlen zu verlassen.

View more

(sorry falls die Frage doppelt kommt 🙊) Um @nichtlichtsicht zu entlasten beteilige ich mich heute auch mal am Adventskalender 🎄😊 Was wäre das perfekte Weihnachtsgeschenk für eure OCs? Und von wem bekommen sie es? (gerne weiterleiten falls ich wen vergessen habe)

GreenHillMoonlight’s Profile PhotoMina
Eliza besitzt nicht viel, oder zumindest hat sie nicht viel nach St. Davids mitnehmen können, aber am meisten Freude könnte man ihr immer mit einem Buch machen. Den Zauberstab für Nate herzustellen hat sie ziemlich angefixt, wenn Ollivander ihr also eines seiner Bücher über die Kunst der Zauberstabmacherei schenken würde, wäre sie aus dem Häuschen.
Mavie hat sich schon als Kind immer ein Haustier gewünscht, am liebsten einen Niffler oder Kniesel. Ihr Vater wäre wohl die Person, bei der sie sich am meisten über dieses Geschenk freuen würde, schon allein weil sie bezweifelt, dass er überhaupt von diesem Wunsch weiss.
Neve wäre ebenfalls ein grosser Fan von Büchern, doch das tatsächlich grösste und schönste Geschenk wäre eine Abenteurreise per Schiff in die Neue Welt, und zwar von einer sehr besonderen Person in ihrem Leben, die diese Reise mit ihr zusammen antreten würde.
Das perfekte Geschenk für Birdie wäre vermutlich nichts, weil sie Weihnachten und alles drum und dran am liebsten ignorieren würde, aber wenn man sich über diesen Wunsch hinwegsetzen wollte, müsste man ihr irgendetwas Geheimnisvolles und Rätselhaftes schenken, an dem sie tagelang herumtüfteln kann. Und auch die Identität des Schenkenden wäre am besten ein Geheimnis.
Keira’s perfektes Geschenk ist teuer, aber geschmackvoll. Ein Kristall-Weinglasset von 1908? Das Collier, das die erste weibliche Zaubereiministerin zur Vereidigung getragen hat? Sie möchte etwas, was genau so elegant und exklusiv ist wie sie selbst, etwas, was sie beiläufig zu ihren eigenen Partys tragen kann, um auf die bewundernden Blicke nomchalant zu antworten: „Oh, das kleine Ding? Ein Weihnachtsgeschenk meines Mannes, Emmett.“
Willow möchte ebenfalls nichts zu Weihnachten, zumindest nicht von losen Bekannten. Der Gedanke an den erzwungenen, gespielt fröhlichen Austausch geschmackloser Präsente erfüllt sie mit tiefstem Grauen. Ihr Grandpa wäre wohl ziemlich der einzige, der ihr etwas schenken dürfte (ihr Onkel theoretisch zwar auch, jedoch hat der in den vergangenen Jahrzehnten nicht gerade guten Geschmack bewiesen). Das perfekte Geschenk wäre ein magisches Relikt der Arapaho, klein genug, um nicht protzig zu wirken, aber praktisch und persönlich. Vielleicht ein Fährtenfinder.
Athenas perfektes Geschenk wäre ein Mixtape ihrer liebsten Muggel-Musiker, selbst aufgenommen auf einer liebevoll beschrifteten Kassette. Das wäre vor allem deswegen so besonders, weil sie ihren Musikgeschmack eher für sich behält und man sie sehr gut kennen müsste, um den perfekten Mix zusammenzustellen. Bekommen würde sie es am liebsten von einem ganz bestimmten jungen Herren… ^^

View more

Nicht (zuerst) mein Kompliment, sondern deines: Wieso bist du so toll? Wieso muss man dich einfach mögen? Hebe doch mal alles Positive hervor, was dir grad - ob an oder in dir - so in den Sinn kommt... Und bitte mal: keine (falsche) Bescheidenheit:

andy4me’s Profile Photoandy4me ❌
Hallo Andy. Wieso...gute Frage 😅 beantworten diese nicht meine Mitmenschen die mich kennen. 😬 Weil ich so bin. Warscheinlich liegt es an meiner Erfahrung, Erziehung und Wunsch etwas weiter zu geben. Ich mag Kunst, Kreativität und Phantasie. Liebe und Mitgefühl steckt auch ganz tief, mit der Gesundheit muss ich mich noch verbinden denn die verliere ich oft aus den Augen und vergesse sie zu besuchen 🤐 Denke die Halbzeit ist vorbei, nun darf man sich anstrengen und muss sich sogar drum bemühen. Mögen muss man mich nicht, denn ich mag auch nicht jeden aber als Teil vom Puzzle könnte man etwas teilen, wo man Erfahrung sammelt. Ich wünsche dir einen schönen Tag. 😉🌨

View more

Lass uns etwas machen, dass sich auf Stricken reimt!

Zu grooviger Musik mit dem Kopf nicken? Zusehen, wie Hühner Körner picken? Fußbälle kicken? Uns gegenseitig handgeschriebene Briefe schicken? Gemeinsam vorm Kamin mit gutem Wein einnicken? Richtig gute eigene Kunst verticken? Andere im Sommer mit selbstgemixten Drinks erquicken? Zusammen nachts den Sternenhimmel erblicken?
Du bist ja so kitschig. Bin dabei. <3

View more

Ein paar einfache ja/nein Fragen. Kleidung für Tiere? Lenkradbezug? Schuhschirme? Trumfänger? Windspiel? Leuchthalsbänder für Tiere? Uhren umstellen? Silvester feiern? Bankschließfach? Elektronische Türschlösser?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Lieber Dennis, für die neuen ask.fm Verhältnisse, ist das keine einfache Frage, denn Du hast Dir hierbei etwas gedacht!
1. Kleidung für Tiere nur im Ausnahmefall, wenn diese überzüchtet und sonst krank würden einen Regen- oder Kälteschutz. Im Winter für die Pfoten, dort wo Salz gestreut wird.
2. Lenkradbezug ist sinnvoller als ich dachte. Im Winter nicht mehr so kalt und im Hochsommer, wenn die Sonne lange drauf geschienen hat, nicht mehr so heiß.
3. Bei der Arbeit, wenn es steril sein soll ein muss. Privat für mich unnötig. Ich trage keine Schuhe, welche Tausende von Euro kosten und wer die bei nicht passenden Wetter trägt und dann schützen muss, hat auch Geld für wetterangepasstes Schuhwerk.
4. Traumfänger kann im Schlafzimmer passen, hat mein Bruder und Schwägerin, benötige ich nicht.
5. Windspiele können schöne Klänge erzeugen, jedoch am falschen Ort angebracht auch kitschig wirken. Manche Installationen gelten als Kunst und einige haben mir sehr gut gefallen.
6. Gewöhnungsbedürftig jedoch sehr sinnvoll. So fällt im Straßenverkehr, in der Nacht, der Hund oder die Katze auf und wird nicht so schnell übersehen und überfahren. Macht man einen Nachtspaziergang durch die Natur, muss man den Hund nicht suchen.
7. Hat sich nicht bewährt.
8. Kann sehr schön sein als Ausklang des Jahres. Für unsere Umwelt sicher negativ.
9. Ein Bankdepot ist heute üblich, ein Schließfach nur nötig bei dementsprechenden Wertgegenständen. Benötige ich nicht.
10. Hauptsache Sicherheitsschlösser, elektronisch wären mir diese zu teuer.

View more

Du wolltest doch Drama, jetzt hast du Drama. Oder ist dies hier doch eher Comedy? Na dann: Hallo Dante, schön dich hier zu sehen! Darf ich dich durch die neun Kreise von Ask führen? Und hey, mach dabei bitte nicht so ein Gesicht wie Grumpy Cat.

Schlagtot’s Profile PhotoKontrastreichhörnchen™
Drama, ja. Aber bitte mit Stil, Anstand, erträglicher Rechtschreibung, ohne @'s, mit Fortsetzung und Marzipan-Sahnetorte. Ich bin keine Staatsfeindin und gehe auch nicht ins Ask Exil. Ask kann selten Comedy, das ist nämlich ne ganz hohe Kunst. Es sei denn du brauchst schnelle Lacher und Likes. Ja, dann kann Ask auch *Comedy*. Grumpy ist im Regenbogenland, Signor Alighieri auch irgendwo. Wegen der Torte wähle ich Tor 3. Tor 2 auf ask.fm? Wo? Da muss ich hin.

View more

Schaust du dir verschiedene Gesangssendungen wie The Voice an? 🥰

endisch1’s Profile PhotoEndisch
Davon halte ich nichts. Es bietet zwar eine Chance für begabte. Ich verstehe aber nicht wieso man sich von ein paar Leuten beurteilen lässt wie gut man denn sei. Klar gibts Kandidaten die nicht begabt sind. Aber Kunst ist auf ihre eigene Weise perfekt. Ein anderer mag die Stimme mehr und ein anderer eben die. Da sollte es nicht nur einen Gewinner geben.

View more

Ist das deidera?😂 in dein Pfofil

Gut erkannt ^^. Deidara ist so stur, hartnäckig und cool drauf, mein Lieblingscharakter aus der Serie 😎🔥.
Die Zeichnung is echt cool wenn man beide Charaktere kennt, das sind Jackal aus Fairy Tail und Deidara aus Naruto. In der Zeichnung begegnet der eine Sturkopf den anderen ^^. Die Zeichnung verbindet zwei Charaktere aus 2 Serien die ich mag und beide sind bekannt für ihre Fähigkeiten die aus Explosionen bestehen.
Explosion ist Kunst 🔥🖤. Die Zeichnung is auch voll mein Stil 😌 mir gefällt sowas

View more

Ist das deidera in dein Pfofil

Wie unterscheidet man Kunst von Unsinn, der als Kunst ausgegeben wird?

Nadinilio’s Profile Photocrazy cat bit me
Wer definiert Sinn und Unsinn? Menschen, die sich dieses Recht herausnehmen stellen insbesondere dann, wenn sie etwas Macht haben, eine Gefahr nicht nur für die Kunst, sondern für Gesellschaft und Demokratie dar. Kunst darf einem unsinnig erscheinen; «ich sehe keinen Sinn darin» ist eine Aussage, die genau genommen nicht über Kunst getroffen wird, sondern über sich selbst. Das ist ein feiner aber sehr wichtiger Unterschied. Im Übrigen ist Kunst nicht wesentlich über die Sinnhaftigkeit definiert, sondern dass sie sich dem alltäglichen Gebrauch in Zweckmäßigkeit entzieht. Natürlich gibt es qualitative Unterschiede in der Kunst und darüber soll kritisch immer wieder gesprochen werden. Kunst bedarf der Interpretation und der Analyse, aber auch der emotionalen Empfänglichkeit in der Rezeption. Man muss allgemein überhaupt nicht zwischen Kunst und Unsinn unterscheiden. Wenn du bestimmte Dinge nicht magst, dann ist das eben so und bedarf keiner weiteren Verobjektivierung. Es wäre ein autoritäres Vorgehen, etwas, was man nicht mag, als Unsinn abzuqualifizieren und ihm den Kunstcharakter abzusprechen. Ich halte es aber immer wieder für eine sehr anregende Diskussion, über das Wesen der Kunst zu diskutieren. Was macht Kunst zu Kunst? Oft aber offenbaren diese Diskussionen mehr über die Diskutanten als über Kunst ;) Die Aussage, die man häufig hören kann: «Das ist doch keine Kunst, das kann ich auch!» sagt über den menschen, der sie trifft, aus: «Ich kann keine Kunst». Dem setzt Joseph Beuys entgegen: «Jeder Mensch ist Künstler». Ich würde sagen: «Freu dich, wenn du es auch kannst und mach's einfach!» Ich habe unter den Fragen, die mich erreichen, den Satz gefunden: «Lebe deinen Traum und geh deinen Weg». Kann da jemand sagen: «Das ist doch keine Kunst, das kann ich auch»?

View more

👋👋👋 Rap oder Rock?

dlyxfelix1’s Profile Photofelix
Beides ist so vielfältig, da gibt es kein *oder*. Sich einfach mal einlassen. Viele Menschen winken bei Rap nur ab und denken an alles. Nur nicht an Kunst. Kunst der Worte, sehr ausgefeilte, ausgefallene Gedanken und sehr viel Respekt vor Menschen.
Alligatoah ist nicht nur Rapper.
Das hier ist für mich visuelle und vertonte (Sprach-)Kunst
https://www.youtube.com/watch?v=d-j6rdqVM2M&list=LL&index=4FraeuleinFritzi’s Video 167161373145 d-j6rdqVM2MFraeuleinFritzi’s Video 167161373145 d-j6rdqVM2M

View more

gibt es auch kunst, die man nicht mit dem auge erfassen kann?

Hallo Sunwell, ehrlich gesagt bin ich etwas irritiert, da es als persönliche Frage angezeigt wird, ich mich jedoch nicht an Dein Profil erinnern kann. Du bist immerhin schon mindestens zwei Jahre periodisch aktiv.
Nun zur Frage:
Selbstverständlich gibt es auch Kunst, welche akustisch ist, wie es meist Musik ist. Auch Klänge, welche durch bestimmte Vorrichtungen in der Natur erzeugt werden, wie Klangbäume gelten als Kunst und da ist der sichtbare Klangbaum nur das Werkzeug und die spezielle Ausrichtung vor Ort, damit der Luftzug bestimmte Klänge erzeugt, macht es zur Kunst.

View more

Was ist Kunst für dich?

Lieber Nox, in erster Linie gilt für mich noch die Definition "Kunst kommt von können". Ich weiß, heute wird Kunst anders definiert, doch Du fragst, was ich als Kunst betrachte.
Menschen mit viel Fantasie machen Kunst, die mir sehr gut gefällt, wie die Surrealisten. Auch gesprühte Wandbilder finde ich manchmal künstlerisch so gut gekonnt, dass ich sie fotografiere, um mir diese in Ruhe zu Haus ansehen zu können.
Viele user bei ask.fm haben auch eine künstlerische Begabung. Pascal Christoph Gahl @XYZ25PA hat sogar künstlerische Ausbildung, dass was er herstellt an Bildern ist dementsprechend auch handwerklich gekonnt. Seine Fragen sind z.T. auch genau so verr.ückt, wie ich es von einen echten Künstler erwarte. Er postet auch Bilder von sich und ja, auch davon empfinde ich einige als wirkliche Kunst. Auf seinen augenblicklichen Profilbild sieht er hingegen einfach nur hübsch aus. Fotografien von Menschen können meines Erachtens auch echte Kunstwerke sein.

View more

Worüber hast du heute am meisten gelacht?

Ich habe Leuten ein Shoutout mit der Frage "Was ist Kunst für dich?" gestellt und die Antworten darauf waren zu 90 % so dermaßen stupide, oberflächlich und plump (eine Userin hat tatsächlich unironisch einfach ein Video von sich gepostet und "Mein Gesicht" geschrieben, worüber ich hart cringen musste), dass ich das nie wieder mache.

View more

Wie sind die 5 Canons zu ihrem Job gekommen? Traumjob oder Übergangslösung? :)

xAnicex’s Profile PhotoAnice
Alyssa: Alyssa ist im Moment noch offiziell arbeitslos, träumt aber davon mit ihrer Kunst Geld zu verdienen. Dies sieht sie als ihre Berufung an und würde es nur aufgeben, wenn es wirklich nicht funktioniert. Dann würde sie es wahrscheinlich ihrer Mutter gleich tun und eine Ausbildung zur Medimagierin machen.
Naomi: Naomi ist relativ zufrieden mit ihrer Arbeit, würde aber natürlich sehr gerne für eine größere Bank oder sogar für Gringotts arbeiten. Dies war immer ihr Traum und im Geheimen arbeitet sie auch darauf hin (sie will natürlich nicht, dass ihr jetziger Chef davon erfährt). Ihr Ziel Fluchbrecherin zu werden, wurde ihr allerdings auch von kleinauf von ihren Eltern eingetrichtert, weswegen man nicht mehr genau sagen kann, ob dies nun ihr eigener Wunsch, oder eher der ihrer Familie ist.
Elijah: Elijah‘s jetziger Beruf ist nicht sein erster und genau wie eben dieser auch eher etwas was sich einfach ergeben hat. (Seinen ersten Beruf möchte ich lieber noch nicht zu sehr Spoilern, da er ein großer Teil seiner Hintergrundgeschichte ist. Aber er hatte, ähnlich wie Naomi, nicht wirklich die Wahl einen anderen zu ergreifen) Elijah ist relativ zufrieden mit seiner jetzigen Situation und nicht abgeneigt gegenüber der Vorstellung den Beruf bis zur Rente weiterzuführen. Ein kleiner Traum von ihm ist aber schon immer die Arbeit mit Drachen gewesen, ein Wunsch, den er sich zumindest ein in Ansätzen mit seiner freiwilligen Mithilfe in nahegelegenen Drachenreservat erfüllt.
Liam: Liam ist chronisch unentschlossen und springt im Moment von einem Mini-Job zum anderen. Dank der finanziellen Unterstützung durch seine Eltern muss er nicht wirklich viel arbeiten und er genießt es jedes Mal, wenn er gerade nicht irgendwo angestellt ist (wie es im Moment der Fall ist). Er träumt davon Musiker zu werden, weiß jedoch, dass dies eher schwierig ist und er sich irgendwann für einen Notfallplan entscheiden muss. Im Moment ist er aber noch nicht bereit dazu.
Caleb: Caleb hat in der Psychologie seine Berufung gefunden und könnte sich keinen anderen Beruf vorstellen als den des Psychotherapeuten. Es würde ihm das Herz brechen wenn er das Studium nicht schaffen würde. Sollte dies dennoch passieren würde Caleb wahrscheinlich einen zweiten Versuch mit dem Studium der Sozialpädagogik starten.

View more

Findest du, dass Graffiti und Streetart einer Stadt Charakter geben, oder dass sie sie einfach nur verschmutzen?

Wir hatten hier einige tolle Projekte, die die Stadt wirklich verschönert haben.
Es gibt hier auch eine Wand, an der darf jeder sprayen. Das wurde so von der Stadt beschlossen, um eben hässliche Tags an anderen Gebäuden zu vermeiden.
Graffiti kann was schönes sein, genau wie jede Art der Kunst. Aber taggen finde ich einfach nur hässlich und unnötig.

View more

"Operation Abendsonne" ist kurz vor der Bundestagswahl in Deutschland angelaufen. Was das sein soll? Eine riesige Verschwörung bei der der Steuerzahler ausgenommen wird. Zu schade, dass das hier wegen Corona mitbekommt und wahrscheinlich auch weil niemand eine Suchmaschine verwendet ... :(

simonalein_’s Profile PhotoSimona ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
Von dir kann Klugdiarrhoe noch was lernen. Ich wusste tatsächlich nicht, dass das Pöstchengeschiebe zur Sicherung der Getreuen aus Staats- also Steuerkosten "Operation Abendsonne" heißt. Ich kenne das nur als Pöstchengeschiebe und Sicherung der Getreuen und braven Parteisoldaten, ist ein altes Spiel und hat diesen Staat immer maroder gemacht und die Parteiendemokratie ad absurdum geführt. Nun hat der Wurm im Parlamentarismus und parlamentarischer Bürokratie einen Namen - gefällt mir ausgezeichnet, kann das als Terminus in meinen SOKRATES-Roman übernehmen, in dem durchaus auch politisch bürokratische Verstrickungen thematisiert werden. Man hat eben nur die Kunst und nichts als die Kunst, um nicht an der Realität zu verzweifeln, wie es einst Friedrich Nietzsche treffend bemerkte. Nur von positiven Veränderungen und Entwicklungen haben wir uns konsequent immer weiter entfernt. Aber es gibt auch wache und wachsame Geister wie Dich. Bleib standhaft und mutig. Du bist auch eine Ermutigung für mich.

View more

Stelle dir vor du wärst Bundeskanzlerkanditat*In.... In welcher Partei wärst du und was wäre dein Programm?

ShortMan679’s Profile PhotoSergej Fährlich
Das Thema erübrigt sich für mich, weil mich keiner wählen würde. Ich wäre in vielen Dingen zu radikal in meinen Ansichten, ohne lang genug drüber nachzudenken. Ich plapper vieles so raus, wie es mir gerade ins Hirn schießt. Als Politiker sollte man die Kunst beherrschen, sich beizeiten zurückzuhalten und auf Fragen nichtssagende Phrasen rauszuhauen. Das ist nicht so meine Stärke.

View more

die Impfung und zweitens minimiert man noch viel mehr die schweren Verläufe. Und das sind die wichtigsten Gründe für mich persönlich. Wenn du dich nicht impfen lassen möchtest ist das dein Ding. Die entsprechenden Konsequenzen sind dann allerdings auch dein Ding ;)

ShortMan679’s Profile PhotoSergej Fährlich
Die geringere Ansteckungswahrscheinlichkeit ist zwar gegeben, ist aber in keinster Art und Weise dadurch aufzuwiegen, dass in den meisten Fällen auf Tests, Maske, Abstand etc. verzichtet wird.
Von gleich zu gleich ist die Wahrscheinlichkeit geringer, das ist richtig. Aber wir haben hier kein gleich zu gleich und darauf liefe es auch nicht hinaus.
Und ein schwerer Verlauf betrifft die allerwenigsten Menschen überhaupt. Wer Risiko Patient ist oder Angst davor hat (oder sich absichern möchte) der soll sich bitte impfen und gut.
Für mich ist die Chance problematische Nebenwirkungen durch die Impfung zu erleiden UNFASSBAR viel höher als überhaupt Corona zu bekommen...ganz zu schweigen von einem schweren Verlauf , welcher bei 10-14 Prozent liegt...und das im Schnitt...nicht explizites mein alter oder mein Gesundheitszustand (bei mir selbst läge die Wahrscheinlichkeit unter einem Prozent).
Das ist, in meinem Fall, vergleichbar mit einer handelsüblichen Grippe. So...und ich bin WEIT weniger in der Position Überträger zu sein als zu normalen Umständen in einer Grippe Saison. Ich bin ich durch Maske, Abstand etc. pp. weniger wahrscheinlich Überträger als jemand der geimpft ist und somit von Haus aus unwahrscheinlich überträgt als ein Infizierter.
Weniger wahrscheinlich Überträger zu sein als ein Infizierter ist aber auch allerdings keine Kunst und mir geht das gelaber und generve der Leute so langsam auf die Eier, ganz ehrlich.

View more

Wenn du von A-Z (gerne auch kürzer, wenn es kompliziert ist) eine Sache aufzählen müsstest, die dich glücklich macht, wie sähe dein Alphabet der Zufriedenheit aus?

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
ausschlafen • bücher • chrysanthemen • dekorieren • eiscreme • fantasyfilme • geburtstage • hände • igel • jahresanfänge • kunst • lesen • musik • natur • ohrringe • pflanzen • regen • spaziergänge • tagebuch • umarmungen • veränderungen • wolken • zeichnen

View more

Warum entscheiden sich so viele Influencer für Onlyfans?

Die Menschen sind hinter dem schnellen Geld her. Die Begriffe Kreativität und Kunst werden missbraucht und man möchte sich keine Mühe mehr geben etwas sinnvolles zu kreieren wird aber zunehmend gieriger. Da kommt so eine Plattform gerade richtig. Natürlich funktioniert das auch nur so gut, weil es tatsächlich einen Haufen dämlicher Menschen gibt, die dafür tatsächlich Geld bezahlen und das auch sehen möchten. Die Menschheit verkümmert immer mehr.

View more

welche schule machst du?

Ist eine Schulische Ausbildung:
⤵️⤵️⤵️
Staatlich geprüfte/r gestaltungs- und medientechnische/r Assistent/in (GMTA)
Fachhochschulreife für den Bereich Kunst und Gestaltung (optional).Danach kann ich als:⤵️⤵️⤵️
Mediengestalter/in, Fotograf/in, Webdesigner/in, Webentwickler/in, Medienkauffrau/man, Tätigkeit bei Film oder Fernsehen, Tontechniker/in und / oder Aufnahmeleitung, Studium im Bereich Design, Medieninformatik, Gamedesign oder Marketing, Projektmanagement im Bereich Druck und Medien, Art-Direction (Junior), Tätigkeit bei der Entwicklung von Spielen, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Medientechnologin/e, Drucker/in, YouTube, Außendienst und Kundenbetreuung für Druck- und Medienbetriebe, Geomatiker/in arbeiten.

View more

Unter welchen Voraussetzungen geht Straßenkunst für dich noch als Verbesserung der Optik durch und ab wann ist es Verschandelung?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Straßenkunst ist für mich hauptsächlich eine Bereicherung. Es ist Kunst, und ich freue mich immer über mehr Kunst in meiner Umgebung! Verschandelung ist es für mich vor allem dann, wenn es entweder die Ästhetik eines anderen Kunstwerks durchbricht (z.B. ein historisches Gebäude oder eine Statue), oder inhaltlich beschissen ist, weil es z.B. diskriminierend Sprüche oder Symbole beinhaltet.

View more