#musik

209 K people

50 posts

Posts:

Welche Fragen fändest du interessant, um jemanden besser kennenzulernen, den du besser kennen möchtest?

Worauf hast du am allerwenigsten Lust?
Worin bist du überhaupt nicht gut? Was fällt dir schwer?
Bist du Pro IsraeI oder Pro PaIästina oder kennst du dich in dieser Sache kaum aus?
Was denkst du zu IsIamophobie und Rassísmus?
Unterstützt du die LGBTQ-Bewegung? Warum/Warum nicht?
Liest du gerne? Wenn ja, welche Genres sprechen dich am meisten an? Hast du Lieblingsbücher? Kannst du mir ein interessantes Buch empfehlen?
Hast du Haustiere?
Hörst du Musik und wenn ja, welche? Kannst du mir einen Song nennen, den du ganz besonders magst?
Bist du für oder gegen die Pr0stitution? Warum/Warum nicht?
Bist du für oder gegen die P0rnoindustrie? Warum/Warum nicht?
Was denkst du über Dr0genkonsum?
Bist du der Meinung, selbst sexueIIe Interaktionen zu BRAUCHEN oder sind sie für dich eher ein schöner Zusatz im Leben, der nicht unbedingt notwendig ist?
Was denkst du über Autismus/Asperger? Oder Depressionen?
Welche Serien hast du als Kind geliebt? Schaust du diese Serien immer noch?
Findest du, man benötigt für ALLES eine Antwort?
Umgibst du dich gerne und oft mit anderen Menschen oder eher weniger? Warum/Warum nicht?
Bist du gerne alleine?
Wenn du dir eine besondere Fähigkeit perfekt aneignen könntest, welche wäre das?
Wann fühlst du dich unwohl?
Wovor hast du am meisten Angst?
Was verabscheust du? Was liebst du?
Magst du Katzen?
Wie denkst du über den T0d?
Wie würdest du eine Leíche am besten entsorgen, sodass sie niemals jemand finden würde?
Scheíß auf oberflächliche Kuschel-Fragen, DAS ist der interessante Sh!t.

View more

Welche Dinge besitzt du lieber analog als digital?

Chromosomenfascho’s Profile PhotoThe Ex-Panse
Am liebsten alles analog. Ich steh total drauf was haptisches zu haben, statt alles nur auf dem Touchscreen oder mit der Maus zu machen. Warum leider? Weil analog oft mega teuer ist.
Beim Musik aufnehmen und mischen verlasse ich mich zB lieber auf VST Plugins anstelle von analogen Outboard Gear. Analoge Kompressoren, Equalizer, Röhren, etc. sind unfassbar teuer in Anschaffung und Reperatur.

Welche Dinge besitzt du lieber analog als digital?

Chromosomenfascho’s Profile PhotoThe Ex-Panse
Bücher, Musik (Vinyl, Kassetten und CDs), Filme, Serien, Notizen, Skizzenbücher (auch wenn ich das digitale Zeichnen sehr mag), Tickets, Switch-Spiele etc. pp. Ich besitze diese Dinge sowohl in analoger, als auch in digitaler Form, präferiere sie aber als sinnlich erfassbare Gegenstände, die nicht unsichtbar in irgendeinem Medium herumgeistern. Es ist aber oftmals nicht möglich, alles analog zu besitzen; sei es aufgrund von Platzmangel oder fehlenden Ressourcen. Ich bin dem digitalen Zugang auch nicht in Gänze abgeneigt oder verteufele diesen. Es ist nur nicht das gleiche, greifbare Gefühl eines Mediums.

Wie du heisst, dein Alter, woher du kommst, Hobbies und so :3

komme aus nrw und meine hobbies (falls man das hobbies nennen kann): höre gerne musik, spiele nintendo (manches) und sims, schaue gerne filme/serien.. da gibts bestimmt noch was, was ich jetzt vergessen habe.. 🤔🙈
und wie ist es bei dir? 🙂

Welche Art von Musik kannst du überhaupt nicht leiden?❌

Dazu müsste es eine allgemeine Definition für schlechte Musik geben. Solange es die nicht gibt, ist die Auswahl immer subjektiv und schlechte Musik hört niemand, denn man hört, was man mag.

Was macht das Leben für Dich aus? Was genießt Du am Meisten am Leben und welche kleinen Dinge bereiten Dir Freude? Hast Du selbst für Dich einen persönlichen Sinn oder machst Du Dir darüber keine Gedanken?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Das sind Fragen, darüber meditieren andere mehrere Leben lang... Aber lass versuchen!
Zuerst einmal möchte ich dem Leben ganz unvoreingenommen begegnen. Leben passiert primär einfach mal. Vielleicht ist es purer Zufall, dass die Dinge existieren. Das wäre auch okay. Das Leben schuldet mir auch nichts. Das muss weder fair sein, noch sonst was. Es ist. Das reicht. Sofern es einen freien Willen gibt, kann ich also völlig frei diesen wunderbaren Ritt durch Raum und Zeit genießen. Mit Körper und sogar einem Bewusstsein ausgestattet, das mich mit allen anderen Lebewesen eint und mich als Teil der gesamten biotischen und abiotischen Existenz sehr verbunden fühlen lässt.
Alleine das bereitet mir jeden Tag unendlich Freude. Am Leben zu sein. Mich als Teil des Ganzen begreifen. Die vielen kleinen Dinge obendrauf, Sinneseindrücke, Gefühle, bewusste Gedanken, das macht es lebenswert.
Gerade habe ich zB eine Avocado gegessen, die auf irgendeinem Berg in Mexiko jeden Tag von Arbeitern gegossen und gehegt wurde, geerntet, über den Ozean transportiert, von Menschen sortiert, verpackt und verkauft wurde bis sie bei mir landete und ich jetzt dank vieler Millionen Jahre Evolution ihre Moleküle in Energie umwandeln kann, damit ich dir das jetzt schreiben und später meinen Körper im Rhythmus zur Musik bewegen kann. Schon krass wenn man das durchdenkt.
Ich mag sowas. Gedankenausflüge zur Achtsamkeit. Das setzt alles in Relation zueinander und impft einen genau die richtige Dosis Demut ein, die es braucht, um niemals die Wertschätzung fürs Leben zu verlieren. Egal wie düster das Bild erscheint, du zoomst ein bisschen weiter ins Detail und findest lauter Wunder. Das ist meine Basis. Manchmal lasse ich mich von Problemen forttragen, aber dann erinnere ich mich: achtsam sein, loslassen.
Über den Sinn mache ich mir in einer anderen Antwort Gedanken.

View more

Warst Du früher auf Klassenfahrt? Wenn ja, wo und welche war am Schönsten?

Nadii_ne’s Profile Photoɴᴀᴅɪɴᴇ ♡
die allererste warr die schönste, weil ich als einzelkind da mal gemeinschaft erleben konnte. bollendorf. an der grenze zu luxemburg. zigarettenschmuggel war sehr angesagt. und eine gruppe aus berlin zeigte uns neue musik. eine von d enen hatte was mit nem bauarbeiterr, der in der jugendherberge arbeitete. skandal, denn wir waren so 13, 14.

Hier sind ja immer dieselben Fragen 🙄 Also mal eine ganz andere Frage: Wie seid ihr beim Auto fahren? Locker? Ungeduldig? Laut? Leise? Nervös? Aufgedreht? 🚘

melinamoretti’s Profile PhotoMelina დ
kommt immer ganz auf die situation an. mal mache ich die musik etwas lauter und singe mit vollem einsatz mit, mal bin ich ganz gelassen und mal bin ich sehr gereizt und ungeduldig, aber das hängt natürlich davon ab, wer vor mir fährt. regel nr. 1 ist jedoch, dass die musik leiser gemacht wird beim parkplatz suchen, weil man dadurch natürlich schneller einen parkplatz findet 🥴😂

Warum geht das Hören oder Nichthören eines bestimmten Musikgenres so oft mit Überlegenheitsgefühlen einher?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Vor ein, zwei Jahren kam ich einmal mit einem Kommilitonen über Musik ins Gespräch und zu Beginn war der Austausch über präferierte Interpreten interessant. Ich erwähnte, dass ich die Beatles und The Smiths mag und er schien diese Präferenz zu teilen. Irgendwann musste er aber sehr elitär betonen, dass er Ed Sheeran Fans furchtbar findet, "genau wie jedes andere Mainstream-Gedudel" und er hat nicht schlecht gestaunt, als ich meinte, dass ich diesen Interpreten auch mag. Das schien irgendwie sein kurzsichtiges Weltbild erschüttert zu haben. Wie, Ed Sheeran, zeitgleich mit ikonischen Rockbands? Weird.
Oder einfach nur normal. Ich erinnere mich an eine Zeit, als ich mich exorbitant über Metal profiliert habe. Jedes andere Genre mochte ich nur "im Geheimen", weil ich sonst von außen nicht mehr als "cool" wahrgenommen werden würde. Zum Glück ist diese sehr absurde Haltung und Wahrnehmung irgendwann der Reife gewichen, dass Musik, genau wie Geschmäcker, facettenreich sein darf und keiner an Deepness büßt, wenn er unter der Dusche gerne Taylor Swift Lieder trällert oder gerne die Charts anlässt.
Ich schätze, dass sich sehr viele Menschen zu stark bzw. zu engstirnig mit ihrem Musikgeschmack identifizieren. Ich kannte jemanden, der hat es mir förmlich übel genommen, dass ich die "bekanntesten" Rapper aus dem US-amerikanischen Raum nicht kannte, aber keine Ahnung hatte, wer Nujabes ist und warum ich ihn so liebe.
Mittlerweile will ich auch gar nicht mehr über meinen spezifischen Musikgeschmack sprechen, weil dieser sehr breit gefächert ist; ohne Restriktionen oder spezifische Präferenzen. Diese Erwartungshaltungen rühren oft von außen und korrelieren mit unserem sozialen Milieu. Manches wird als "cringe" oder "nicht tiefsinnig genug" empfunden und häufig als "gute" oder "schlechte" Musik kategorisiert, was ich persönlich als wenig förderlich erachte.
Musik ist in erster Linie eine rhythmische Klangfarbe mit oder ohne stimmliche Untermalung. Mann, ich weiß noch, wie ich gestern zu Liszt "La Campanella" abging und direkt darauf lief bei mir Destiny's Child und jetzt bin ich in ein Xianxia-OST vernarrt.
Let people like music, be less of a dick and respect each other. Sehe es eher kritisch, wenn Séxismen in diversen Szenen vertreten ist und das keiner kritisch reflektiert (siehe den Großteil der deutschen Rap-Szene).

View more

Interessieren dich Fremdsprachen?

TreborRhoBert’s Profile PhotoTrebor Rho Bert
Ja, sehr. Ich kann drei Schriften lesen & schreiben, beherrsche Basics bzw. fortgeschrittenes Wissen verschiedener Sprachen und versuche, sie weiter zu lernen. Ich höre auch gerne Musik in anderen Sprachen. Darüber hinaus lieb ichs, über Sprachen zu reden. Selbst wenn ich sie nicht lerne oder beherrsche, ich find das so spannend, Dinge darüber zu erfahren und Vergleiche zu meiner Muttersprache zu ziehen.
Ich spiele auch immer mal wieder Übersetzer für Leute, die Probleme mit Englisch haben oder internationale Kontakte, die etwas in Deutschland interessiert oder wenn sie etwas nicht verstehen. Letztens ist z.B. die Sache mit den Forschern/Aktivisten auf der BMW-Messe als "Germany puts climate scientists in jail" in den englischsprachigen Raum gedrungen und da wars hilfreich, übersetzen und Kontext geben zu können. Ist auch manchmal krass, was so kursiert und wie hier in Wirklichkeit völlig unabhängige Stellen diskreditiert oder einfach Verwaltungsvorgänge zu hardcore Staatshandlungen übersetzt werden, weil es keine richtige Übersetzung für unsere Begriffe und Abläufe gibt. Aber gut, nu bin ich abgeschweift...

View more

In welche Tätigkeit flüchtest du dich, wenn du einen schlechten Tag hattest?

derafrikanischehugo’s Profile PhotoLaureen
Schlechte Tage habe ich sehr selten, es sind höchstens mal ein oder zwei schwierige Stunden.
Wenn es unerwartet einschneidende Ereignisse in meinem Leben gibt, kommt es immer darauf an, zu welcher Tageszeit ich etwas erfahre. Da ich morgens sehr aktiv bin und mich viel bewege, würde ich aus dem Haus gehen und laufen. Oder Fenster putzen. Oder Möbel verschieben. Je nachdem :)
Wenn es kurz vor meinem Arbeitsbeginn am Nachmittag ist, setze ich auf jeden Fall etwas dazwischen, das mich beruhigt. Vielleicht einige Yoga- und Atemübungen oder etwas, was mir gut tut: Schreiben, meditieren, beruhigende Musik hören. Wenn das nicht hilft, rufe ich jemanden an.
Wichtig ist mir, meine Gefühle wahrzunehmen und sie nicht in die innere “Gefrietruhe” zu stecken.

Bist du ein Weihnachtsliebhaber oder ein Weihnachtsmuffel?

fifiiks8’s Profile PhotoFranzi
Ich erlebe es dieses Jahr zum ersten Mal etwas mit-ich muss sagen ich freue mich darauf. Darauf meine Geschenke zu verteilen, die Musik höre ich bereits, ich freue mich auf Plätzchen und die Lichterketten in der Stadt. Der Geruch von Glühwein, das Zusammensein und das Gefühl, wenn man alleine durch die Straßen geht und weiß, viele bemühen sich, dass es ein schöner Tag wird, auch wenn das Jahr nicht sonderlich war. Aber man strengt sich an, friedsam und zuvorkommend zu sein.

So, meine Mitmenschen (von denen ich hoffentlich diesmal niemanden vergessen habe), Phase 1 ist beendet, lasst mich also sofort DIE Frage aller Fragen stellen: wenn ihr einen angegeben habt, was ist denn der Charaktersong eures kbtd-Babies?

nichtlichtsicht’s Profile Photonyaheum
es fällt mir immer so unfassbar schwer, den einen passenden song für meine charaktere zu finden - vor allem, weil ich beim erstellen meiner playlists mehr nach dem vibe der musik gehe, als nach den lyrics. aber im endeffekt bin ich sehr zufrieden mit jesses character song: primadonna von marina and the diamonds.
https://open.spotify.com/playlist/4lQDVjik8RqQCFyeCNfTEY?si=195311e015624a57 das ist noch der link zu seiner playlist - eine mischung aus vibes und songs, bei denen ich ausnahmsweise echt mal auf lyrics geachtet hab :'D

Macht der Ton immer die Musik?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
In einer Zeit, wo draußen schlechte Laune und negative Propaganda in der Größe von Familienpackungen an jeder Ecke liegen, ist es die Aufgabe von uns allen den Ton anzugeben – einen guten-respektvollen Ton.
Die Stimmung und Energie, die in einer Kommunikation vermittelt werden, haben eine gewisse Wirkung, positiv wie negativ.
Entsprechend dieser Einwirkung unserer Kommunikation werden wir richtig, falsch oder gar nicht verstanden bzw. bewirken auf der anderen Seite einen unerwünschten Zustand.
Man kann das auch sehr gut an vertrauten (Haus) Tiere erkennen. Ein Besitzer der aufgebracht seinen Hund zu sich ruft, wird einen verunsicherten-ängstlichen-zögernden Wegbegleiter vor sich haben. Der eben nicht wie gewohnt in seine Nähe kommen möchte.
Viele gute Musiker schaffen es, Gefühle in Töne zu kleiden, damit das Publikum deren Lieder genau so fühlt, wie sie es tun beim singen.

View more

Macht der Ton immer die Musik?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Ich denke, dass in vielen Fällen der Umgangston die Art und Weise, wie jemand eine entsprechende Nachricht oder Mitteilung empfängt, sehr stark beeinflussen kann. Eine empathische, freundliche und höflich formulierte Kritik ist beispielsweise für viele Menschen angenehmer als vielleicht ein herrischer und herablassender Ton, auch, wenn die entsprechende Botschaft dieselbe ist.
Es gibt in der Sprachtheorie das sogenannte Sender-Empfänger-Modell mit vier unterschiedlichen Kommunikations- und Verständnisebenen. Je nachdem, WIE eine entsprechende Information vermittelt wird, kann der Empfänger sehr unterschiedlich darauf reagieren (neutral, empört oder erfreut). Missverständnisse sind dahingehend natürlich auch möglich und die Intention ist immer eine andere, je nachdem, welcher Ton und welcher Kontext gegeben ist.
Ich denke jedoch nicht, dass in jeder Situation der Umgangston eine entscheidende Rolle spielt. Für manche kann so gut wie jedes Süßholzgerapsel irrelevant sein, wenn bestimmte Anforderungen nicht genügen (z.B. in Bewerbungsprozessen oder gravierenden und einschneidenden Erlebnissen, die man vielleicht nicht bewusst in sprachliche Zuckerwatte pressen, sondern sachlich kommunizieren sollte).

View more

Wie empfindest du Stille? Findest du es beruhigend, wenn es still ist oder nervt es dich? Brauchst du manchmal stille?

Kommt drauf an.
Besonders früh morgens mag ich die Stille, wenn noch nicht viel los ist. Alles ist ruhig, die Welt ist noch nicht so grell und anstrengend. Später am Tag, gegen Abend fülle ich die Stille dagegen gerne mit Musik oder anderem, um die Gedanken zum schweigen zu bringen die sich dann ungefragt zu Wort melden.

Sry das es keine gute frage ist, aber wie kommst du auf deine geilen kreativen antworten in diesem Chat. Beispiel "Shababs booten". Ich habe keine Ahnung was das ist, aber ich finde es irgendwie mega witzig. Respekt dafür :)

keypay9’s Profile PhotoKey Pay
Hahahaha kein Thema. Ich höre meistens viel Musik und da kommt sowas bei rum hahahah😂 [ habe es gerade mal gegoogelt bedeutet so viel Es sind Slang-Wörter, die in einem Song benutzt wurden. Es bedeutet „Jugendliches Rennen weg“. Shababs ist ein arabisches Wort für Jugendliche und botten ist ein Berliner Slang für wegrennen.] hahahaha

Welches war der Höhepunkt deines Lebens? Oder glaubst du, er kommt noch?

TicktackDarlings’s Profile PhotoQuestions from DeVil
"Es war wohl das Zeichen, denn wenngleich die afrikanischen Uhren anders tickten, so wusste sie, dass Luc schon wartete. Vielleicht sogar schon sein ganzes Leben lang. Oder die ganzen Jahre, die sie miteinander verbracht hatten - angefangen als Partner in Crime, Geliebte und nunmehr Verlobte und Eltern.
Das Hochzeitskleid der Braut war schlicht und die Haare locker hoch gesteckt, während typisch für Rumi die nackten Füße sich bei jedem Schritt in den roten Sand drückten.
Viel zu stark pochte ihr Herz und lediglich die führende Hand ihrer Mutter an ihrem Rücken hielt sie davon ab, nicht das Weite zu suchen, als sie von weiter weg ihren besten Freund erhaschte.
Vermutlich genauso angespannt wartete er schon an dem selbst errichteten Altar, doch ein einziger Blick genügte, um zu wissen, dass dies die richtige Entscheidung war.
„Ok, mamma, jag är redo. (Okay, Mama, ich bin bereit.)", wandte sich Rumi kurz an Lykke, legte ihre Lippen für den Bruchteil einer Sekunde an ihre Wange und vernahm genau dann die ersten Töne der Musik, die leise durch die Luft drang und ihr Stichwort zum Einlaufen war.
Sie brauchte einen Wimpernschlag lang, um für sich durchzuatmen, nestelte kurz an dem seidenen Stoff des Kleides und presste dann, als wären es die Kanten ihrer Zigarettenschachtel, ihre Finger um die Trockenblumen des Brautstraußes, ehe sie den kleinen Teppichgang überquerte, um vor dem Bräutigam zu stoppen.
„Hey.", hauchte sie etwas außer Puste mit Blick in Lucs von der Sonne geküssten Antlitz und erwiderte unweigerlich sein strahlendes Lächeln. „Bereit zum Heiraten?""
(30.10.2022 / @angelfaceanddevilmind )
https://www.youtube.com/watch?v=lF5XPgpE4E4rumitulan’s Video 170924302508 lF5XPgpE4E4rumitulan’s Video 170924302508 lF5XPgpE4E4

View more

Welches war der Höhepunkt deines Lebens Oder glaubst du er kommt noch

Wie baust du persönlich Stress ab? Was hilft dir dich zu entspannen?😊

shinebright5394’s Profile PhotoFaten dasilva
Früher hatte ich einen Boxsack..😅
Heute gönne ich mir ein paar Pausen und atme tief ein..
Wenn ich kann.. Schreie ich auch mal ganz laut..
Ansonsten hilft mir viel meine Musik, mein tanzen, mein Sport.. das Spazieren gehen in der Natur.. Sachen halt, die mich ablenken.. und wo ich nicht so nachdenken kann..

Gehst du feiern? Besuchst du Clubs oder Discos?

lecombattant’s Profile PhotoLe Combattant
Ich glaube, ich war bis jetzt nur 2x in irgendeinen Club oder so und ganz ehrlich... das reicht mir. Brauche ich nicht mehr. Gibt so schöne Dinge die man machen kann statt in einem übertrieben vollen Raum mit betrunkenen Menschen und laute Musik zu sein. Ich geh lieber ins Cafe, in ein Restaurant was essen oder ins Kino. 🙏❤️

was magst du an deutschland nicht?

Das Krankensystem, die Politik, die oftmals irgendwie düstere und kalte Stimmung, die Bürokratie, den Arbeitsdruck, das "traditionelle" "Essen" (Sauerkraut, viel Schweîn, viel FIeisch - urgh), die Mietpreise, die Altersarmut, die Architektur (bei neueren Gebäuden (Schuhschachtel-Häuser ohne jegliche Wärme und Charme)), die Musik, den Rassîsmus, die IsIamophobie, die Ignoranz vieler Menschen, die Heuchelei, der viel zu normalisierte und üppige Umgang mit AIkohol, die ausbeuterische und strenge Arbeitsmentalität (vor allem bei größeren Firmen), etc. pp.
Trotzdem - obwohl ich einen schIechten Tag habe und heute alles doof ist (xd) - muss ich erwähnen, dass es auch schöne Dinge an Deutschland gibt. Den Schwarzwald, die Ostsee, die Alpen, alte historische Städtchen und den Spessart zum Beispiel.
Oder frische Apfelstrudel und Apfeltaschen. Ich will jetzt übrigens eine, bitte. Eine, die noch dampft.

View more

Gue ngerasa jadi org yg paling bodoh di kelas dan bodohnya tuh kek yg bener bener bodoh, gk bisa mtk, kalo mikir lemot, logika lemah kek apa sih yg gue bisa? Kenapa gue g bisa ngelakuin apa apa? Kek kosong hampa dan gue juga bodoh dalam bersosialisasi pokoknya gue bodoh bgt capek sm diri sendiri

Hey jgn gitu, ayo explore lebih jauh, bisa jadi kamu hebat di gambar, sastra, musik, masak, filming, dll
Kamu ga harus jadi pintar di segala aspek kok, it’s okay!

Schaust du gerne Horrorfilme ?

Marcellus69771999’s Profile PhotoMarcel Pascal Friedlein
Ich mag Filme aller Art, bei Horror bin ich allerdings sehr wählerisch. Ich mag keinen sinnlosen Splatter und ich finde auch Jump Scares sehr nervig. Irgendwie kriegen mich diese "Found Footage" Dinger sehr, weil sie ohne Musik usw. eine realistische Ebene vortäuschen. "Blair Witch Project" z.B. - großartig. Oder auch "Paranormal Activity", da scheiss ich mir in die Hose!
Einen wunderbaren Horrorfilm (falls man den so bezeichnen mag) sah ich im Frühjahr zufällig in der Sneak Preview: "The Innocents". Kinder mit übernatürlichen Fähigkeiten die sich gegenseitig quälen. Stell dir vor, du beobachtest wie ein kleines Kind mit Glasscherben spielt oder mit der Gabel in der Steckdose fuchtelt - SO FÜHLT SICH DIESER FILM AN! Die Skandinavier können Horror, meine Fresse!
--> Den gibts übrigens noch bis Mitternacht für 0,99 Euro auf Prime zum ausleihen, ich empfehle ihn wirklich sehr. Falls du aber mal Kinder möchtest, schau ihn nicht :-/

View more

Tagesfrage #Freitag ist es. Was hast du geplant für dein Wochenende? Spontan oder geplant?♡(7.10.2022)

austriawienbarbie23’s Profile PhotoMama_von_7_wunder♡
Mal sehen 🤔 Am Wochenende ist bei uns Oberlinder Bauernmarkt 🌭🥩😁 Vielleicht gehe ich morgen mal hin 🤷‍♂️ Das wird vom Traktorenverein veranstaltet und neben diversen Händlern gibt es Musik und überall wird Essen und Trinken angeboten 😉

Hast du bestimmte "Comfort Items"? Also Gegenstände bzw. allgemein Dinge, die dein Wohlbefinden maßgeblich beeinflussen?

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
Mir fällt gerade nichts ein, was ich bewusst als comfort Item wahrnehme.
Ich vermute, dass das Handy dazu gehören könnte. Einfach um sich z.B. einer Unangenehmen Situation zu entziehen. Z.B. wenn man mit Kopfhörern Musik hört und somit die Chance angesprochen zu werden reduziert. Oder natürlich wenn man z.B. nachts alleine draußen ist und das Handy hat, um mit jemanden zu telefonieren oder zumindest so zu tun und auch, um im Notfall jemanden zu kontaktieren.
Meine Decke gehört sehr wahrscheinlich auch dazu, wenn ich mich unwohl fühle, kuschel ich mich gerne in meine Decke ein und auch im Sommer schlafe ich sehr gerne mit einer Decke. Ich decke mich im Sommer aber nicht komplett zu, sondern bedecke in der Regel nur mein Oberkörper.
Ich weiss nicht, ob das ein comfort Item ist. Aber Energy Drinks sind so etwas in der Art für mich. Wenn ich sehr genervt etc bin, geht es mir sehr gut, wenn ich ein getrunken habe. Ich mag sie gerne und sehe sie als ein Genussgetränk an, da man ja nicht zu viele zu oft trinken soll. Ich hatte ein sehr blöden Arbeitskollegen, der meine Nerven sehr beansprucht hat, Energys und generell süße getränke haben mir da sehr geholfen, mich wieder wohl zu fühlen. Vermutlich liegt das aber auch eher an dem Zucker. (⁠;⁠^⁠ω⁠^⁠)

View more

Kalian klo buka YouTube biasanya nontonin apa?

HildaRamadhania’s Profile PhotoHildaLR
Tutor, musik, tapi kebanyakan dari mereka lebih melibatkan tutor sih aku, mulai tutor hobi, tutor coding, tutor networking (Ms Excel, word) digital marketing 🤙🏻 pluss dakwah dan dakwah yang menarik nih punya jagoan nya😅🤙🏻 yaitu
Ustadz Adi Hidayat Abdul Somad & Khalid Basalamah ketiga ini kategori buat ku pendalaman kaya intensitas nya dalemm banget aga serius tegas ibarat kaya antara formal dan casual mereka ini masuknya formal, bahasanya lempeng serta gaya berpendidikan banget type nya
Ustadz Hanan Attaki & Handy Bonny
Si Sunda Kental hihi mereka Casual buat aku, lebih ke ringan, santai, fun youth, yaa tau lah soal kaya terkenal nya mereka ini persoalan hubungan asmara, pasangan, jodoh, galau, down, begitu begitu lah😏 jadi kaya dramatisir bengeut hahaha
Terakhir 😌 Ustadz Da'as Latif
Ini versi terbahak nya😅, arti kata bukann semerta merta ngga serius.. Beliau tegas namun delivery beliau bisa menempatkan canda tawa di materi dakwah keyren lah🤙🏻

View more

Ein Interpret kann dir noch so sehr gefallen aber es gibt immer mindestens ein Lied oder gar ein ganzes Album, bei du sagst: Das ist das schlechteste. Welches ist es von welchem Interpreten?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Ich unterteile das nicht in Alben, sondern in Phasen.
Coldplay und The Killers (und sicher noch weitere) haben einfach irgendwann mal beschlossen "Hey lass keine coole Indie-Band mehr sein sondern nur noch seichten Electro-Pop machen, so wegen Charts und Verkäufen und so!"
The Killers haben sich zumindest wieder eingekriegt und machen jetzt wieder sowas wie Musik, Colplay sind nach wie vor lost.

Ein Interpret kann dir noch so sehr gefallen aber es gibt immer mindestens ein Lied oder gar ein ganzes Album, bei du sagst: Das ist das schlechteste. Welches ist es von welchem Interpreten?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Hallo Dennis. Ich hatte mir früher ganze Alben von Backstreet Boys, Take That oder Michael Jackson angehört und nun könnte ich es warscheinlich nur von Take That oder Michael. J, Ich+Ich und paar mehr aber die anderen Jungs aus der Teenyzeit nicht mehr 😅😆 Egal von welchem Sänger oder Band, da höre ich heute dann nur bestimmte Lieder und nicht ganze Alben. Bin kein Fan von Rock aber viele Lieder von den Ärzten, Bon Jovi oder sogar paar von AC/DC oder Queen gehen auch 😁😉 Soviel Zeit hab ich dann auch nicht mehr, ganze Alben anzuhören. 🤔 Warscheinlich beim Kochen, Putzen oder Zeichnen und nur mit 🎧 denn hier laufen ja noch andere Familienmitglieder die andere Musik mögen 😅 Irgendwie müssen die Sänger oder Songwriter ihr Geld verdienen und verbinden so viele Lieder zum Album. Bleibt wohl für immer so. So kenne ich es auch durch Kochbücher 😅😁

View more

Wie gehst du damit um, wenn du dich einsam und vielleicht auch traurig fühlst?

Egal_gi58’s Profile PhotoNeyse
Ich habe mich noch nie einsam gefühlt und kann es auch nur sehr bedingt nachvollziehen, wenn jemand sagt, dass er/sie einsam ist. Ich bin aber grundsätzlich ein Mensch, der sich auch selbst genug sein kann und ich brauche nicht zwingend jemanden, der mich unterhält, „bespaßt“ oder Zeit mit mir verbringt. Und ich bin auch kein Mensch der Liebe/Aufmerksamkeit/Anerkennung sucht bzw. braucht um sich besser zu fühlen.
Traurig hingegen war ich schon öfter. Wie ich damit umgehe kommt immer auf den Grund an, der mich traurig macht. Ein gutes Gespräch mit Familie/Freunden, Musik, ein schöner Film etc. bringen Ablenkung und vielleicht auch andere Gedanken. Manchmal muss man sich selbst einfach die Zeit geben die man braucht um mit der „Situation“ abschließen zu können, zur Ruhe zu kommen und wieder nach vorne blicken zu können. Mir ist dabei aber immer wichtig, dass ich mich nicht zu sehr „hineinsteigere“ und selbst verliere. Manche Dinge kann man leider nicht ändern und man muss lernen damit umzugehen und zu leben.

View more

Lebih suka keramaian atau sunyi ?

andx_182’s Profile Photody ba
Sunyi
Biar bisa lebih tenang & fokus..
ngerjain pekerjaan atau buat baca novel, nulis puisi, ngide buat nulis novel walaupun tetep cuma ide wkw, ditambah musik santai lebih asik sih juga nyanyi"
Sesekali tetep butuh keramaian juga ya karna interaksi juga penting

Der Musikwissenschaftler Shuhei Hosokawa spricht in seinem Essay über den Walkmaneffekt davon, dass das Musikhören mit Kopfhörern im öffentlichen Raum eine Art urbane Strategie der akustischen Isolation sei. Hörst du Musik im öffentlichen Raum? Warum? Was macht das mit deiner Wahrnehmung?

Ich höre keine Musik im öffentlichen Raum - außer natürlich sie wird in meiner Nähe abgespielt, ich selbst tue das aber nicht - und hatte lange gar keine Kopfhörer. Jetzt habe ich zwei Paar, aber das erste hab ich mir damals geholt, um einer Kommilitonin per Sprachnachricht Uni-Texte vorzulesen (ich war dann offiziell "Assistenz" und sie hat sogar staatliche Unterstützung dafür erhalten, aber ich glaube, den "Lohn" habe ich dafür nie bekommen? Das ist okay, weil zu der Beeinträchtigung gehört, dass sie über so etwas den Überblick verliert und mir fällt es selbst gerade erst nach Jahren auf, insofern...) und das zweite Paar hab ich geholt, damit mein regelmäßiger Gesprächspartner, mit dem ich oft online telefoniere, sich nicht über sein Echo beschwert. (Das erste Paar gibt es noch, ich habe es nur bei ihm vergessen.)
Ich glaube, dass es für viele eine "urbane Strategie der akustischen Isolation" sein kann oder vielmehr ein Abschalten, Schutzmechanismus auch, Einschränkung einer Reizüberflutung und es auch einfach eine Art Schutzraum bilden kann. Ich kenne viele, die sich Kopfhörer aufsetzen, um zu verhindern, dass Leute mit ihnen Gespräche anfangen - dazu ist man ja nicht immer in der Stimmung. Eine frühere Freundin von mir setzte sie sich sogar auf, ohne Musik zu hören, weil sie zu oft von irgendwelchen Fremden angesprochen wurde, aber auch das hat nicht hundertprozentig geholfen.
Ich hatte früher mal einen Walkman und auf dem habe ich schon mal auf mehrstündigen Zugfahrten Musik gehört. Aber ich bin an sich nicht jemand, der viel Musik hört und nicht so gern intensiv darüber spricht, weil's immer irgendwie immer awkward wird (mit mir) und hm. Gefühlt hat (fast) jeder Mensch, den ich kenne, unheimlich intensive Beziehungen zu Bands und Liedern und eigene Soundtracks für gewisse Tätigkeiten und Playlists und Konzert- oder Festivalerlebnisse und lalilu, ihr wisst schon, you get the gist.
Ich bin es gewohnt, unheimlich viel Input von außen zu Musik zu bekommen und nicht so viel zurückgeben zu können bzw. mich da "unvollständig" zu fühlen und das ist doof.
Ich singe übrigens oft unbeabsichtigt vor mich selbst hin, wenn ich im öffentlichen Raum bin. Nichts Vollständiges, nur beliebige Fetzen, die mir plötzlich in den Sinn kommen und dann höre ich wieder auf, sobald es mir bewusst wird. Aber das zählt wohl nicht als akustische Isolation, ich... verliere mich nur manchmal so in Gedanken, dass ich die Außenwelt ganz von allein ausblende.

View more

Warte mal kurz. Halt kurz an und hör in dich rein. Für was bist du genau jetzt dankbar? Egal wie klein es dir vorkommen mag. Wofür?

- Ich bin dankbar dafür, dass ich einen wundervollen Freund an meiner Seite haben darf und er immer für mich da ist. Es ist einfach schön zu wissen, dass jemand da ist und mich so liebt, wie ich bin. Der mich auf den Boden der Tatsachen zurück holt, wenn ich mal wieder alles zerdenke und dann abdrifte in meinen Gedanken. Mit dem jeder Moment einfach wunderschön ist.
- Ich bin den Generationen vor uns dankbar, dass sie Dinge wie Elektrizität, Medizin, Bildung geschaffen haben, wovon wir heute maßgeblich profitieren. Diese Dinge sind für uns so selbstverständlich geworden. Das war nicht immer so.
- Ich bin dankbar dafür, dass ich Bücher entdeckt habe, die mein Leben verändert haben.
- Ich bin dankbar dafür, dass ich so tolle Arbeitskollegen habe und jeder hinter mir steht und mich unterstützten. Das aus manchen Arbeitskollegen Freunde wurden.
- Ich bin dankbar, dass ich einfühlsam bin und durch eigenes Erleben von Mobbing Verständnis für andere habe.
- Ich bin dankbar, dass ich den Glauben an das Gute wiedergewonnen habe.
- Ich bin dankbar für die Musik, denn ohne sie wäre das Leben sehr trist und grau.
- Ich bin dankbar für die Philosophie und die Poesie. Hier sind keinerlei Grenzen gesetzt.
- Ich bin dankbar, dass ich ein Dach über den Kopf habe.
- Ich bin dankbar für mein Führerschein, denn es bedeutet Unabhängigkeit und es gibt kein besseres Gefühl als Auto zu fahren.
- Ich bin dankbar, dass ich mir noch Sprit, essen und trinken leisten kann.
- Ich bin dankbar für meinen Friseur, der oft 4 Stunden Zeit für mich investiert.
Und es gibt noch so viel mehr...

View more

Language: English